Jump to content

Alter Egos, Fakes


Mojud
 Share

Recommended Posts

Ich nehme an, dass vor allem diejenigen, die schon lange hier posten, wissen, wer hier ein "Unikat" ist und wer echt ist. Ich habe das Gefühl, das einige in diesem Forum sich hinter einem Pseudonym "verstecken".

 

Da das Forum ja anonym ist, kann man dies Verhalten auch nicht ausschliessen. Aber ich habe da meine Bedenken. Teilweise redet Ihr Euch ja mit Euren Vornamen an, woraus ich schliesse, dass Ihr Euch privat vorgestellt habt.

 

Für Feedback besonders der erfahrenen Fories wäre ich dankbar.

Link to comment
Share on other sites

Ganz interessant ist da der "Who is Who"-Thread, wo sich alle Stammuser vorgestellt haben. Und zu den augenscheinlichen Vertrautheiten tragen vor allem die Forentreffen, und Telefonate bei.

Link to comment
Share on other sites

Klar posten hier einige anonym - und das kann ich sogar gut verstehen. Da gab es letztes Jahr den Fall eines katholischen Priesters, der sehr liberale Ansichten vertrat und dafür in seiner Gemeinde denunziert wurde ... Ich vermisse ihn sehr, und ärgere mich über die- oder denjenigen, der das getan hat. So haben wir ihn verloren, das wäre nicht passiert, wenn er völlig anonym gepostet hätte.

 

Ich selbst poste nicht anonym, erstens weil ich meinen echten Vornamen benutze und zweitens weil man meine Adresse ganz leicht rausfinden kann: Ein Klick auf den Link zu meiner Website, ein zweiter Klick auf mein Impressum, schon weißt Du, wer ich bin und wo ich wohne.

 

Früher, lange ist es her, als ich noch beim CCC aktiv war, da habe ich natürlich auch unter einem Pseudonym geposted, und ich war versucht, dies auch hier zu benutzen, ganz einfach, weil ich damit im Internet bekannt geworden bin. Mein Pseudonym war Rainer Zufall, noch heute reden mich einige Leute mit Rainer an, die mich aus den alten Tagen kennen.

 

Ich habe das Pseudonym aber aufgegeben, weil ich erfahren habe, dass es tatsächlich jemanden gibt, der so heißt. Auf was für Ideen manche Eltern kommen ... ts ts ts.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin zwar kein erfahrener Forie, möchte aber trotzdem was dazu sagen. Vor einigen Tagen habe ich die Vermutung geäußert, daß Peggy und ihre Bekehrungsgeschichte ein Fake ist. Ihre Wandlung von anfangs schlichten, einfachen Fragen zu plötzlicher Abkehr vom Glauben ging mir einfach zu schnell. Das hielt ich einfach für einen bestimmten Zweck hier im Forum komprimiert dargestellt. Inzwischen ging diese Diskussion ja weiter und ich erhalte diese Vermutung nicht weiter aufrecht. Peggy, bitte entschuldige, wenn ich dir damit in deiner ohnhin schwierigen Situation weh getan habe!

Ganz allgemein meine ich, daß jeder Poster hier anders damit umgehen kann und darf, ob er seinen Klarnamen oder einen Nick verwendet. Ich selbst gebe meinen Vornamen an und gebe mich auch auf der Homepage preis. das hilft mir, in der Diskussion sachlich und gerecht zu bleiben. Würde ich mich hinter einem Nick verstecken wäre bei mir die Gefahr groß, so richtig draufzuhauen, denn mich könnte ja keiner wegen einer Flegelei oder gar Beleidigung tatsächlich zur Verantwortung ziehen.

Gruß Berno

Link to comment
Share on other sites

Ich poste hier unter meinem echten Vornamen und habe ein echtes Foto von mir eingestellt, du kannst mir also virtuell sogar ins Gesicht sehen.

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte auch unter meinem echten Namen gepostet, aber der war schon vergeben, als ich ins Forum kam. Auch wenn es von mir kein Foto im Profil gibt, weil ich da nicht wüsste, wie man das macht, sind alle Angaben echt (auch das Geburtsdatum, was nicht überall der Fall ist :lol: )

Was ich noch sagen wollte, Inge kann bezeugen, dass ich kein Fake bin, wir haben uns persönlich kennengelernt ... und mit einigen anderen Fories habe ich schon telefoniert.

Link to comment
Share on other sites

Einerseits: ich bin (leider?) der Ueberzeugung, dass die Faehigkeit, anonym zu posten, ziemlich wichtig ist. Warum habe ich schon ein paar mal erklaert: Namen koennen ziemlich eindeutig sein (es gibt mit beinahe 100% Sicherheit keinen anderen Menschen, der meinen Namen traegt), und im Web hinterlassen wir schon sehr viele Spuren (ich komme in Google auf ungefaehr ein Dutzend Seiten). Viele dieser Spuren sind "offiziell", in dem Sinne, dass sie etwas mit meiner beruflichen oder oeffentlich sichtbaren Taetigkeit zu tun haben. Und ich will eine genaue Trennung zwischen meinen Hobbies, und meiner oeffentlichen Person. Deswegen bin ich hier der baumfaeller, in den (englischsprachigen) Waffenforen der treelogger. Im Kettensaegen-Forum waere es mir zu peinlich, mich als "treelogger" zu titulieren (weil da die echten Profis rumlaufen), deswegen verwende ich da einen anderen Kurznamen.

 

Andererseits ist es fuer die Diskussionskultur hier sinnvoll, dass man eine echte Person ist, mit einem echten Namen. Deswegen unterzeichne ich neuerdings alle meine Beitraege. Und habe einen Link auf unsere private Homepage (die leider nicht oft genug upgedated wird) hier. Wegen Spam- und Privacy-Sorgen hat unsere private Homepage zwar unsere Nachnamen nicht explizit aufgelistet, sie enthaelt aber genug Information, dass man sie mit wenigen Minuten nachdenken und googeln finden kann. Ich mache mir keine Sorgen darueber, dass ein Forant von hier rausfinden kann, wer ich bin und wo ich wohne, sondern nur, dass ein Automat dieses rausfinden kann.

 

Ich finde, dies ist ein guter Kompromiss, zwischen Offenheit, und Schutz der Privatsphaere.

 

Gruesse,

Ralph

Link to comment
Share on other sites

Vor einigen Tagen habe ich die Vermutung geäußert, daß Peggy und ihre Bekehrungsgeschichte ein Fake ist. Ihre Wandlung von anfangs schlichten, einfachen Fragen zu plötzlicher Abkehr vom Glauben ging mir einfach zu schnell. ...

Peggy, bitte entschuldige, wenn ich dir damit in deiner ohnhin schwierigen Situation weh getan habe!

Kein Problem, Berno, ist schon vergeben und vergessen!

 

Wusste nur zuerst nicht, was ein fake ist. :)

Dachte erst, dass meine Äusserungen einfach unpassend und unerwünscht sind, weil ich in einem katholischen Forum poste! :lol:

 

Ein evangelisches Forum hatte ich nicht gefunden und ich habe Christen schon immer in einen Pott geworfen - nach dem Motto: Die kleinen Unterschiede sollten uns nicht trennen.

Dachte, ist egal, welche Christen ich frage und wollte ausloten, wie das denn so mit dem Glauben ist - was glauben Christen heutzutage eigentlich wirklich? Hilft der Glaube z.B. beim Aufgeben von Sucht ...

Da hatte der Thread so gut gepasst ...

War dann aber doch überrascht, in anderen Threads zu lesen, dass die Protestanten/ evangelischen Gemeinden bei manchen Katholiken als nicht erlöst (nicht dazugehörig) betrachtet werden und andere unschöne Sachen ...

Bin nicht sehr erfahren mit Foren, hab auch leichte Schwierigkeiten beim Posten - klappt aber immer besser.

 

Inzwischen wunder ich mich selbst über meine Wankelmütigkeit, doch meine Situation ist wirklich nicht einfach.

 

Da ich noch immer in der Gemeinde engagiert bin, aber inzwischen an der Existenz Gottes zweifle, bin ich in einer Zwickmühle.

 

Hinzu kommt, dass ich Viele Verhaltensweisen und Ansichen von Gläubigen inzwischen als schädlich ansehe ...

 

Bei den ersten Beiträgen hatte ich noch ein Bild von mir im Info, Geb.Datum, Interessen usw. zum Namen, doch das habe ich dann gelöscht, weil ich Angst bekam, dass man mich so leicht erkennen und melden könnte.

 

Ich brauche noch mehr Zeit und kann anonym offener sagen , was ich denke. Möchte aber immer so ehrlich wie möglich bleiben.

 

Peggy

Edited by Peggy
Link to comment
Share on other sites

Ich habe das Gefühl, das einige in diesem Forum sich hinter einem Pseudonym "verstecken".

 

Das Gefühl täuscht sicher nicht! Ich lass mich lieber als Stanley beleidigen, der ist schon lange tot und nimmt mir das nicht mehr übel.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das Gefühl, das einige in diesem Forum sich hinter einem Pseudonym "verstecken".

 

Das Gefühl täuscht sicher nicht! Ich lass mich lieber als Stanley beleidigen, der ist schon lange tot und nimmt mir das nicht mehr übel.

Mir hat ein Vögelchen geflüstert, dass man Dich unter anderem als Onegin hier kennt. Ist da was dran?

Link to comment
Share on other sites

Warum?

 

In meinem Bekanntenkreis gibt es keine flüsternden Vögelchen, in Deinem schon....interessehalber würd ich mal sagen!

Da kann ich ja nichts für, dass Du keine interessanten Menschen kennst.

Link to comment
Share on other sites

Was ich vergessen hatte: Wie schon oben erklaert, halte ich es fuer vernuenftig und noetig, dass man sich "hinter einem Pseudonym verstecken kann".

 

Aber was ich fuer sehr sehr schaedlich halte, ist wenn Leute Spielchen mit mehreren Nicks spielen. Manchmal ist es noetig, wenn man mal sein Passwort vergessen hat, oder wenn die Admins nicht per E-mail zu erreichen sind; aber in diesem Fall sollte man seinen Zweitnick ganz klar als Zweitnick identifizieren (z.B. wie Zwilling2 und baumfaeller2). Manchmal aendern Leute absichtlich ihren Nick (z.B. Licktlein oder Echo Romeo), verwenden sie aber nicht gleichzeitig). Aber in den meisten Faellen sind Zweitnicks ein Versuch, hier Unordnung und Zwietracht zu streuen, oder zumindest die anderen Foranten zu verwirren.

 

Gruesse,

Ralph

Link to comment
Share on other sites

Danke für die vielen Rückmeldungen. Es hat mir schon geholfen, mich besser zu orientieren. Es gab ja anscheinend auch Fälle wo sich jemand mit immer neuen Nicks einloggte und im Grunde nur stören wollte. Sich durch Anonymität zu schützen finde ich auch legitim.

Link to comment
Share on other sites

Es gab ja anscheinend auch Fälle wo sich jemand mit immer neuen Nicks einloggte und im Grunde nur stören wollte.

Solche Fälle werden verbannt, wenn unser Admin das entdeckt.

Link to comment
Share on other sites

Ein evangelisches Forum hatte ich nicht gefunden

Gugsdu unter www.evangelium.de , aber diese Mailinglisten sind teilweise von sehr sehr christlichen Freikirchlern besucht... ist vielleicht doch nicht so was für Dich, aber mehr fällt mir zum Thema *evangelisches Forum* auch nicht ein...:lol:

 

Grüße,

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Namen koennen ziemlich eindeutig sein (es gibt mit beinahe 100% Sicherheit keinen anderen Menschen, der meinen Namen traegt), und im Web hinterlassen wir schon sehr viele Spuren (ich komme in Google auf ungefaehr ein Dutzend Seiten).

Tja, so ist das mit den Namen.

Meinen Namen gibt es allein schon im Stuttgarter Telefonbuch 24 mal, im Google finde ich, wenn ich ihn (Vorname und Nachname) in Anführungszeichen setze eine gute Viertelmillion Einträge.

 

Lustigerweise verweist keiner davon auf mich (jedenfalls nicht daß ich wüßte) , denn in allen mir bekannten Einträgen im Google wird mein Name in einer auch für Amerikaner lesbaren Weise geschrieben (so, nun muß man kein Sherlock Holmes mehr sein, um zu wissen wie ich heisse)

:lol:

Werner

Link to comment
Share on other sites

Namen koennen ziemlich eindeutig sein (es gibt mit beinahe 100% Sicherheit keinen anderen Menschen, der meinen Namen traegt), und im Web hinterlassen wir schon sehr viele Spuren (ich komme in Google auf ungefaehr ein Dutzend Seiten).

Tja, so ist das mit den Namen.

Meinen Namen gibt es allein schon im Stuttgarter Telefonbuch 24 mal, im Google finde ich, wenn ich ihn (Vorname und Nachname) in Anführungszeichen setze eine gute Viertelmillion Einträge.

 

Lustigerweise verweist keiner davon auf mich (jedenfalls nicht daß ich wüßte) , denn in allen mir bekannten Einträgen im Google wird mein Name in einer auch für Amerikaner lesbaren Weise geschrieben (so, nun muß man kein Sherlock Holmes mehr sein, um zu wissen wie ich heisse)

:lol:

Werner

Ich habe bei Google für meinen Namen in " " gerade mal 93 Einträge gefunden ... davon verweisen 92 wirklich auf mich (durch diverse Ehemaligenseiten und noch zwei andere Hobbies.)

 

Im Telefonbuch gibt's deutschlandweit gerade mal mich alleine.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Die Leute, die auf dem letzten Forumstreffen waren, können bezeugen, dass ich echt bin und wissen sogar, wo ich wohne. Katta kann das noch viel besser bezeugen, weil sie über den WJT bei mir gewohnt hat. (Genauso kann ich bezeugen, dass Katta echt ist :lol: )

Das Foto in meinem Profil zeigt auch tatsächlich mich - obwohl ich zugeben muss, dass ich inzwischen nicht mehr so aussehe. Aber ich liebe dieses Foto. Einige der Merkmale habe ich auch immer noch (Leberfleck über der Augenbraue, Grübchen, Augenfarbe). Zugegeben, bei dieser Bildgröße nicht gut erkennbar.

Unter meinem Klarnamen habe ich mich bisher nie irgendwo eingeloggt (mein Vorname wäre hier auch schon besetzt gewesen, wie ich erfahren habe - nicht wahr, Claudia :) ). Und mein Nachname ist zu selten - da wäre mir nicht wohl bei. Aber ich verwende in den Foren, in denen ich aktiv bin, inzwischen überall den gleichen Nick. Ich finde, das reicht.

Link to comment
Share on other sites

Mein Name in " " bringt bei Google 7 Treffer, sie alle wirklich mich meinen - drei von meiner Schule und vier von der Homepage eines Freundes. Dafür muss ich nicht einmal meinen zweiten Vornamen noch eingeben.

Link to comment
Share on other sites

Ein evangelisches Forum hatte ich nicht gefunden

Hi Peggy,

 

ich bin auch hier, weil ich kein so richtig passendes evangelisches Forum gefunden habe (und weil bei der ekd mein Nick schon vergeben war ... ich poste doch nicht neben einer zweiten Inge ... pöh!!).

 

Die paar hier, die meinen, sie müssten uns aufs Butterbrot schmieren, wir seien keine Kirche, sondern nur eine "kirchliche Gemeinschaft" und unsere Bischöfe und Bischöfinnen in Wahrheit keine, die kann man doch getrost beiseite lassen, oder? Ich würde mich über solche Fragen nicht in einem Forum fetzen ...

 

Liebe Grüße und viel Spaß und gute Erkenntnisse hier

Inge (evangelisch)

Link to comment
Share on other sites

Ein evangelisches Forum hatte ich nicht gefunden

Hi Peggy,

 

ich bin auch hier, weil ich kein so richtig passendes evangelisches Forum gefunden habe (und weil bei der ekd mein Nick schon vergeben war ... ich poste doch nicht neben einer zweiten Inge ... pöh!!).

 

Die paar hier, die meinen, sie müssten uns aufs Butterbrot schmieren, wir seien keine Kirche, sondern nur eine "kirchliche Gemeinschaft" und unsere Bischöfe und Bischöfinnen in Wahrheit keine, die kann man doch getrost beiseite lassen, oder? Ich würde mich über solche Fragen nicht in einem Forum fetzen ...

 

Liebe Grüße und viel Spaß und gute Erkenntnisse hier

Inge (evangelisch)

Wie müsste ein passendes evangelisches Forum aussehen? Was stimmt bei den vorhandenen nicht? Wäre das ekd - Forum eine Alternative gewesen, wenn es da nicht schon eine Inge gegeben hätte?

Link to comment
Share on other sites

Wie müsste ein passendes evangelisches Forum aussehen? Was stimmt bei den vorhandenen nicht?

Sie kamen mir - zugegeben nur auf einen flüchtigen ersten Blick hin - sehr viel enger gefasst vor als mykath.

 

Wäre das ekd - Forum eine Alternative gewesen, wenn es da nicht schon eine Inge gegeben hätte?

Da ich mich mangels freiem Nick nicht näher darauf eingelassen habe, weiß ich das gar nicht mal ...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...