Jump to content

Lectio divina


overkott
 Share

Recommended Posts

Warum macht der Papst Vorbehalte bei der privaten Deutung von Prophezeiungen?

Weil (wie sich bei den Sekten zeigt) man sehr viel in eine Prophezeiung hineinlegen kann. Wie die Deutung von "Babylon" durch manche Sekten zeigt, kann man da auf sehr abstruse Deutungen kommen.

 

"Wie es euch gefällt" von Shakespeare fällt mir dazu als Untertitel ein. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Warum macht der Papst Vorbehalte bei der privaten Deutung von Prophezeiungen?

Weil (wie sich bei den Sekten zeigt) man sehr viel in eine Prophezeiung hineinlegen kann. Wie die Deutung von "Babylon" durch manche Sekten zeigt, kann man da auf sehr abstruse Deutungen kommen.

 

"Wie es euch gefällt" von Shakespeare fällt mir dazu als Untertitel ein. :lol:

Ich glaube, dem Papst geht es bei der Lectio divina also eher um die Bibel als Quelle des Gebetes und der persönlichen Inspiration.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...