Jump to content

Stundengebet, Rosenkranz...?!


KrisCGN
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

hab bei einem Besinnungs-Wochenende im Kloster das Stundengebet kennengelernt (kannte ich zwar schon a bisserl vorher, aber hab´s noch nie so richtig gebetet).

 

Mich hat das total fasziniert; sich einfach in einem Gebet fallen zu lassen. Sehr meditativ. Hab festgestellt, daß die Laudes noch lange in den Tag "nachstrahlt"; also z. B. einfach Ruhe mitgibt und die Vesper bzw. Komplet wirklich ein schöner, meditativer Tagesabschluß ist.

 

Nun meine Frage - wie betet man das genau? Wenn man das zu zweit betet, wie wechselt man sich ab? Gibt es eine "Anleitung"? Qasi Stundengebet for Dummys?

 

In dem Zusammenhang stell ich fest, daß einfach viele schöne und alte Traditionen (Rosenkranzgebet, Wallfahrten etc.) für viele junge Katholiken überhaupt nicht mehr präsent sind. So auch bei mir. In meiner K(atholischen) J(ungen) G(emeinde) hat man sich nie (in den 80ern) mit sowas "Altmodischem" wie Stundengebet beschäftigt. Lieber zusammen auf ne Demo oder ein politisches Mahngebet organisieren...

 

Auch nett, aber irgendwie fehlt mir jetzt was...

 

Wie seht Ihr das?

 

Kris

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

hab bei einem Besinnungs-Wochenende im Kloster das Stundengebet kennengelernt (kannte ich zwar schon a bisserl vorher, aber hab´s noch nie so richtig gebetet).

 

Mich hat das total fasziniert; sich einfach in einem Gebet fallen zu lassen. Sehr meditativ. Hab festgestellt, daß die Laudes noch lange in den Tag "nachstrahlt"; also z. B. einfach Ruhe mitgibt und die Vesper bzw. Komplet wirklich ein schöner, meditativer Tagesabschluß ist.

 

Nun meine Frage - wie betet man das genau? Wenn man das zu zweit betet, wie wechselt man sich ab? Gibt es eine "Anleitung"? Qasi Stundengebet for Dummys?

Also die "Anleitung" ist praktisch das Stundenbuch, welches man in gut sortierten Buchhandlungen kaufen kann. Dort findest du die einzelnen Gebete für jeden Tag das Jahres. Allerdings findet man sich in der Tat anfangs nicht leicht zurecht, eine Erklärung durch einen "Berufenen" ist von Vorteil (Pfarrer, ...). Das Stundengebet kann allein oder mit mehreren gebetet werden. In dem Fall wechselt man sich bei Vortrag der Psalmen nach jedem Vers ab. Das Stundengebet kann gesungen oder gesprochen werden.

 

Des weiteren gibt es - wie du im Kloster sicher schon bemerkt hast - eine Einordnung nach Tagzeiten, meist Laudes, Vesper und Komplet.

 

In dem Zusammenhang stell ich fest, daß einfach viele schöne und alte Traditionen (Rosenkranzgebet, Wallfahrten etc.) für viele junge Katholiken überhaupt nicht mehr präsent sind. So auch bei mir. In meiner K(atholischen) J(ungen) G(emeinde) hat man sich nie (in den 80ern) mit sowas "Altmodischem" wie Stundengebet beschäftigt. Lieber zusammen auf ne Demo oder ein politisches Mahngebet organisieren...

Tja, das ist wohl war, das Kontemplative ist etwas auf der Strecke geblieben... naja, das kann man ja ändern!

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

hab bei einem Besinnungs-Wochenende im Kloster das Stundengebet kennengelernt (kannte ich zwar schon a bisserl vorher, aber hab´s noch nie so richtig gebetet).

 

Mich hat das total fasziniert; sich einfach in einem Gebet fallen zu lassen. Sehr meditativ. Hab festgestellt, daß die Laudes noch lange in den Tag "nachstrahlt"; also z. B. einfach Ruhe mitgibt und die Vesper bzw. Komplet wirklich ein schöner, meditativer Tagesabschluß ist.

 

Nun meine Frage - wie betet man das genau? Wenn man das zu zweit betet, wie wechselt man sich ab? Gibt es eine "Anleitung"? Qasi Stundengebet for Dummys?

 

In dem Zusammenhang stell ich fest, daß einfach viele schöne und alte Traditionen (Rosenkranzgebet, Wallfahrten etc.) für viele junge Katholiken überhaupt nicht mehr präsent sind. So auch bei mir. In meiner K(atholischen) J(ungen) G(emeinde) hat man sich nie (in den 80ern) mit sowas "Altmodischem" wie Stundengebet beschäftigt. Lieber zusammen auf ne Demo oder ein politisches Mahngebet organisieren...

 

Auch nett, aber irgendwie fehlt mir jetzt was...

 

Wie seht Ihr das?

 

Kris

 

Gottes Segen, Kris- und herzlich willkommen im Forum. Es freut mich, dass Du für das Stundengebet, Rosenkranz Interesse hast.

 

Sollte es dir ein Anliegen sein, im Geiste mit verschiedenen geistlichen Gemeinschaften mitzubeten, so wäre Radio Horeb eine Möglichkeit.

 

Hier wird sowohl um 06.00 früh der erste Rosenkranz gebetet, das Stundengebet der Kirche (Laudes um 07.00, Mittagslob um 11.45, Abendlob um 17.30, Komplet um 21.40) wie auch eine hl. Messe live übertragen. Da man Radio Horeb auch über das Internet hören kann, sollte es keine Probleme mit dem Empfang und Mitbeten geben wenn du Zeit und Möglichkeit hast:

 

Hier der Link zu Radio Horeb.

Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich habe ein Referat über den Rosenkranz in der Schule damals gehalten.

Da ist alles drin und da ich damals noch jung war alles gut verständlich.

Bei Bedarf... B)

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich habe ein Referat über den Rosenkranz in der Schule damals gehalten.

Da ist alles drin und da ich damals noch jung war alles gut verständlich.

Bei Bedarf... B)

Würde mich sehr interessieren. Wenn es zu umfangreich ist, könntest Du es mir bitte per PM zukommen lassen. Herzliche Segensgrüße, Peter

Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

hab bei einem Besinnungs-Wochenende im Kloster das Stundengebet kennengelernt (kannte ich zwar schon a bisserl vorher, aber hab´s noch nie so richtig gebetet).

 

Mich hat das total fasziniert; sich einfach in einem Gebet fallen zu lassen. Sehr meditativ. Hab festgestellt, daß die Laudes noch lange in den Tag "nachstrahlt"; also z. B. einfach Ruhe mitgibt und die Vesper bzw. Komplet wirklich ein schöner, meditativer Tagesabschluß ist.

 

Nun meine Frage - wie betet man das genau? Wenn man das zu zweit betet, wie wechselt man sich ab? Gibt es eine "Anleitung"? Qasi Stundengebet for Dummys?

 

In dem Zusammenhang stell ich fest, daß einfach viele schöne und alte Traditionen (Rosenkranzgebet, Wallfahrten etc.) für viele junge Katholiken überhaupt nicht mehr präsent sind. So auch bei mir. In meiner K(atholischen) J(ungen) G(emeinde) hat man sich nie (in den 80ern) mit sowas "Altmodischem" wie Stundengebet beschäftigt. Lieber zusammen auf ne Demo oder ein politisches Mahngebet organisieren...

 

Auch nett, aber irgendwie fehlt mir jetzt was...

 

Wie seht Ihr das?

 

Kris

Hallo,

 

ja ja, ich kenn das auch aus meiner Jugend ganz gut, dass man in katholischen Jugendverbänden eher sozial und politisch engagiert denn fromm war. Eher heißt aber nicht, dass man überhaupt nix geistlich Spirituelles tat. Ich erinnere mich an Jugendmessen, Frühschichten und Jugendwallfahrten. Die waren nicht viel anders als der Weltjugendtag.

Rosenkranz und Stundengebet kamen laaerdings wirklich nicht vor. Ich würde zwischen Beidem allerdings einen großen Unterschied sehen. Rosenkranz ist eine ganz bestimmte Form meditativer Frömmigkeit. Populär wurde er durch seine Einfachheit, weil er aus verschiedenen Grundgebeten, die jeder kennt, besteht.

Das Stundengebt hat eine viel ältere und viel umfassendere Tradition. Hier werden Hymnen und Psalmen gesungen zur Strukturierung des Tages und des Zeitenlaufs. Es ist das nicht eucharistische liturgische Gebet der Kirche, sowohl der katholischen als auch der orthodoxen.

Die Tradition des Stundengebets ist zweigeteilt. Zum einen gibt es den Zweig der Weltpriester, dem auch im wesentlichen die 'tätigen' Orden folgen. Hier ist das Stundenbuch die Grundlage des Stundengebetes. Zumeist wird das Stundengebet allein oder in kleine Gruppen ganz einfach gebetet. Die Anzahl der Horen beschränkt sich in der Regel auf drei (morgens, mittags und abends).

Die monastische Tradition ist da viel ausführlicher. Sie orientiert sich an der Regel des hl. Benedikts, der das Stundengebt in den Mittelpunkt klösterlichen Lebens stellt. Zum einen sind hier mehr Gebetszeiten vorgesehen (klassisch sind Vigil zur Nachtzeit, Laudes, Prim und Terz am Vormittag, Sext am Mittag, Non am Nachmittag und Vesper und Komplet am Abend; heute werden manche Gebetszeiten oft zusammengefasst) und zum anderen ist das Gebet feierlicher.

 

Wenn man gemeinsam betet, dann werden die Antiphonen in der Regel gemeinsam gesungen (in der Praxis singt der Vorbeter die Antiphon beim ersten Mal an), dann wird der Psalm abwechselnd gebet. Bei Hymnen und biblischen Gesängen wechselt man sich Strophe für Strophe ab.

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

klassisch sind Vigil zur Nachtzeit, Laudes, Prim und Terz am Vormittag, Sext am Mittag, Non am Nachmittag und Vesper und Komplet am Abend; heute werden manche Gebetszeiten oft zusammengefasst) und zum anderen ist das Gebet feierlicher.

Scusi, aber die Prim gibt es längst nicht mehr. Dem benediktinischen Ideal "Siebenmal des Tages singe ich Dein Lob" genügen aber auch Vigil, Laudes, Terz, Sext, Non, Vesper und Komplet.

 

Für den Anfang könnte sich KrisCGN Stundengebetszeiten oder auch das Rosenkranzgebet aus dem Gotteslob zusammenstellen - dort ist schon einiges enthalten.

 

Gruß

Renata B)

Link to comment
Share on other sites

klassisch sind Vigil zur Nachtzeit, Laudes, Prim und Terz am Vormittag, Sext am Mittag, Non am Nachmittag und Vesper und Komplet am Abend; heute werden manche Gebetszeiten oft zusammengefasst) und zum anderen ist das Gebet feierlicher.

Scusi, aber die Prim gibt es längst nicht mehr. Dem benediktinischen Ideal "Siebenmal des Tages singe ich Dein Lob" genügen aber auch Vigil, Laudes, Terz, Sext, Non, Vesper und Komplet.

 

Für den Anfang könnte sich KrisCGN Stundengebetszeiten oder auch das Rosenkranzgebet aus dem Gotteslob zusammenstellen - dort ist schon einiges enthalten.

 

Gruß

Renata B)

Ich habe auch nicht behauptet, dass man überall die Prim singt. Auch Terz, Sext und Non werden häufig zusammengefasst als Gebet in der Mitte des Tages.

 

Aber zurück zur Prim. Die Prim ist eine Doppelung zur Laudes. Insofern ist die Tendendz, diese inder Laudes aufgehen zu lassen, konzeptionell nur konsequent.

Ich wäre aber nicht so vermessen, zu behaupten, die Prim gäbe es nicht mehr. Kennst Du alle benediktinischen Klöster und deren Gebetsgewohnheiten? Weißt Du, dass wirklich kein Kloster sich mehr an die von Benedikt definierte Psalmengebetsordnung hält?

Link to comment
Share on other sites

[ich wäre aber nicht so vermessen, zu behaupten, die Prim gäbe es nicht mehr. Kennst Du alle benediktinischen Klöster und deren Gebetsgewohnheiten? Weißt Du, dass wirklich kein Kloster sich mehr an die von Benedikt definierte Psalmengebetsordnung hält?

Nein, ich kenne nicht alle benediktinischen Klöster, sondern nur drei und zwei Karmelitinnenklöster. Die einschlägige Literatur scheint sich aber darüber einig zu sein, daß die Prim mit der Liturgiereform des zweiten Vatikanums entfällt. In "Sacrosanctum Concilium" steht es explizit drin. Auch im Antiphonale finden wir keine Texte zur Prim.

 

Gruß

Renata

Edited by Renata
Link to comment
Share on other sites

[ich wäre aber nicht so vermessen, zu behaupten, die Prim gäbe es nicht mehr. Kennst Du alle benediktinischen Klöster und deren Gebetsgewohnheiten? Weißt Du, dass wirklich kein Kloster sich mehr an die von Benedikt definierte Psalmengebetsordnung hält?

Nein, ich kenne nicht alle benediktinischen Klöster, sondern nur drei und zwei Karmelitinnenklöster. Die einschlägige Literatur scheint sich aber darüber einig zu sein, daß die Prim mit der Liturgiereform des zweiten Vatikanums entfällt. In "Sacrosanctum Concilium" steht es explizit drin. Auch im Antiphonale finden wir keine Texte zur Prim.

 

Gruß

Renata

Nun ja,

 

leider entscheiden aber die Klöster selbst über ihre Gebetsordnung. Insofern sind die einschlägigen Vatikanischen Dokumente zwar Indizien aber nicht vollständig.

Ich gebe Dir allerdings recht, dass die Prim wohl nur sehr sehr selten noch in Gebrauch sein dürfte. (Wir sind uns hier durchaus einig, ich wollte nur die These, die Prim sei abgeschafft, nicht ganz so schroff stehen lassen. In der Regel ist es so).

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...