Jump to content

Lateinische Stilblüten


wolfgang E.
 Share

Recommended Posts

Absolut OT: Ich habe bisjetzt von Männern gehört, dass es die schnelle Weitergabe von Gerüchten nur bei Frauen gebe.  B)

In diesem Zusammenhang etwas für Dich als Lateinerin. Ich hatte als Student (also vor ca 1000 Jahren) einen Nachhilfeschüler der übersetzte "fama crescit eundo" mit "der Hunger wächst im Gehen." :lol: Wurde bei uns zum "geflügelten Wort"

Link to comment
Share on other sites

Absolut OT: Ich habe bisjetzt von Männern gehört, dass es die schnelle Weitergabe von Gerüchten nur bei Frauen gebe.  B)

In diesem Zusammenhang etwas für Dich als Lateinerin. Ich hatte als Student (also vor ca 1000 Jahren) einen Nachhilfeschüler der übersetzte "fama crescit eundo" mit "der Hunger wächst im Gehen." :lol: Wurde bei uns zum "geflügelten Wort"

Ja, ja: suum cuique, jedem sein Schweinchen! Wunderschöne Stilblüten gibt es , da hat der Lehrer lange etwas davon.

Aus einem Cicero-Text: Sex. Roscius patrem occidit? (die Glanzübersetzung: Sex tötete Vater Roscius, aber das gehört wohl in einen anderen Thread :lol: )

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Absolut OT: Ich habe bisjetzt von Männern gehört, dass es die schnelle Weitergabe von Gerüchten nur bei Frauen gebe.  B)

In diesem Zusammenhang etwas für Dich als Lateinerin. Ich hatte als Student (also vor ca 1000 Jahren) einen Nachhilfeschüler der übersetzte "fama crescit eundo" mit "der Hunger wächst im Gehen." :lol: Wurde bei uns zum "geflügelten Wort"

Ja, ja: suum cuique, jedem sein Schweinchen! Wunderschöne Stilblüten gibt es , da hat der Lehrer lange etwas davon.

Aus einem Cicero-Text: Sex. Roscius patrem occidit? (die Glanzübersetzung: Sex tötete Vater Roscius, aber das gehört wohl in einen anderen Thread :lol: )

ot: kennt jemand von ovid das gedicht, in dem corinna kam... und dann so einiges passierte...

 

z.b. "deripui tunicam"

 

nur mal so... für abiturienten an sich doch schon recht delikat...

Link to comment
Share on other sites

Absolut OT: Ich habe bisjetzt von Männern gehört, dass es die schnelle Weitergabe von Gerüchten nur bei Frauen gebe.  B)

In diesem Zusammenhang etwas für Dich als Lateinerin. Ich hatte als Student (also vor ca 1000 Jahren) einen Nachhilfeschüler der übersetzte "fama crescit eundo" mit "der Hunger wächst im Gehen." :lol: Wurde bei uns zum "geflügelten Wort"

Ja, ja: suum cuique, jedem sein Schweinchen! Wunderschöne Stilblüten gibt es , da hat der Lehrer lange etwas davon.

Aus einem Cicero-Text: Sex. Roscius patrem occidit? (die Glanzübersetzung: Sex tötete Vater Roscius, aber das gehört wohl in einen anderen Thread :lol: )

ot: kennt jemand von ovid das gedicht, in dem corinna kam... und dann so einiges passierte...

 

z.b. "deripui tunicam"

 

nur mal so... für abiturienten an sich doch schon recht delikat...

Na von Catull gibt es da auch so einiges, was hier nicht zitierfähig ist...

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Absolut OT: Ich habe bisjetzt von Männern gehört, dass es die schnelle Weitergabe von Gerüchten nur bei Frauen gebe.  B)

In diesem Zusammenhang etwas für Dich als Lateinerin. Ich hatte als Student (also vor ca 1000 Jahren) einen Nachhilfeschüler der übersetzte "fama crescit eundo" mit "der Hunger wächst im Gehen." :lol: Wurde bei uns zum "geflügelten Wort"

Ja, ja: suum cuique, jedem sein Schweinchen! Wunderschöne Stilblüten gibt es , da hat der Lehrer lange etwas davon.

Aus einem Cicero-Text: Sex. Roscius patrem occidit? (die Glanzübersetzung: Sex tötete Vater Roscius, aber das gehört wohl in einen anderen Thread :lol: )

ot: kennt jemand von ovid das gedicht, in dem corinna kam... und dann so einiges passierte...

 

z.b. "deripui tunicam"

 

nur mal so... für abiturienten an sich doch schon recht delikat...

Na von Catull gibt es da auch so einiges, was hier nicht zitierfähig ist...

 

Werner

Wenn ich mir überlege, welche Überschrift dieser Thread hat........ wo sind wir da bloß gelandet, nein,nein, nein :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Absolut OT: Ich habe bisjetzt von Männern gehört, dass es die schnelle Weitergabe von Gerüchten nur bei Frauen gebe.  B)

In diesem Zusammenhang etwas für Dich als Lateinerin. Ich hatte als Student (also vor ca 1000 Jahren) einen Nachhilfeschüler der übersetzte "fama crescit eundo" mit "der Hunger wächst im Gehen." :D Wurde bei uns zum "geflügelten Wort"

Ja, ja: suum cuique, jedem sein Schweinchen! Wunderschöne Stilblüten gibt es , da hat der Lehrer lange etwas davon.

Aus einem Cicero-Text: Sex. Roscius patrem occidit? (die Glanzübersetzung: Sex tötete Vater Roscius, aber das gehört wohl in einen anderen Thread :lol: )

ot: kennt jemand von ovid das gedicht, in dem corinna kam... und dann so einiges passierte...

 

z.b. "deripui tunicam"

 

nur mal so... für abiturienten an sich doch schon recht delikat...

Na von Catull gibt es da auch so einiges, was hier nicht zitierfähig ist...

 

Werner

Wenn ich mir überlege, welche Überschrift dieser Thread hat........ wo sind wir da bloß gelandet, nein,nein, nein :ph34r:

Tja, der Herr lässt die Sonne scheinen auf Gerechte und auf Ungerechte, un der ehrwürdigen lateinischen Sprache bedienten sich Heilige und Sünder gleichermassen :lol:

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Eine Anmerkung zum Thema: wenn man die unkorrigierte Arbeit eines schlechten Lateinschülers durchliest, drängt sich der Verdacht auf, die Vorlage müsse ein hochgradig schwachsinniger Lehrer verfasst haben (und die Korrektur ist für diesen, anders als bei einzelnen Stilblüten überhaupt nicht lustig):

Pythia antwortete, Oedipus werde getötet werden und dann Vater und Mutter heiraten......(Text: Pythia respondit Oedipodem patre necato matrem in matrimonium ducturum esse) [schüler 2. Lateinjahr]

 

oder: Caesar und Cato waren beinahe vom gleichen Geschlecht.

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Diokletian konnte das Reich weder retten, noch seinem Sohn Christian übergeben (Schülerin, 9. Klasse, mein Original: Diocletianus neque imperium servare neque fidem Christianam debilitare potuit.)

Link to comment
Share on other sites

Das ist jetzt nicht Latein, aber auf die Frage, warum es in Europa keine Wüsten gebe, kamen folgende zwei Vorschlläge:

* weil Europa nicht am Rand der Erde, sondern in der Mitte liegt (die Dame ist evangelisch B) )

* weil es in Europa keine Westküsten gibt

Meine Antwort:

*seufz*

Link to comment
Share on other sites

KÖNNTE MAL JEMAND BEI DEN LATEINISCHEN ZITATEN DIE KORREKTE DEUTSCHE FASSUNG MITLIEFERN????

 

 

DANKE!!!

 

Weder der im Gehen wachsende Hunger noch die Tunica sagen mir nämlich was *schnüff*

Link to comment
Share on other sites

unser lateinlehrer murmelte mal in der stunde halblaut vor sich hin, dass er "sie eines tages alle umbringen werde"

 

dabei hatte jemand nur den dichter homer ausgesprochen wie homer von den simpsons...

 

ein griechischlehrer gab uns die klausuren zurück, ohne sie zu werten... begründung: er könne den bethlehemitischen kindermord nicht imitieren...

 

peinlich auch, wenn man die schüler ein wenig vorarbeiten lässt, um dem hospitierenden herrn vom schulamt vorzugaukeln, dass alles glatt läuft und eine übereifrige schülerin bei der verhaftung des sokrates den türsteher (ho tyrios?) schon eine seite früher übersetzt bevor er überhaupt auftaucht...

Edited by karbummke
Link to comment
Share on other sites

KÖNNTE MAL JEMAND BEI DEN LATEINISCHEN ZITATEN DIE KORREKTE DEUTSCHE FASSUNG MITLIEFERN????

 

 

DANKE!!!

 

Weder der im Gehen wachsende Hunger noch die Tunica sagen mir nämlich was *schnüff*

Auf Flos Wunsch:

 

fama crescit eundo: Das Gerücht wächst im (weiter-)Gehen (Sinn wohl: Je weiter ein Gerücht verbreitet wird, desto schlimmer wird es)

 

deripui tunicam: Ich riss (ihr) die Tunika herunter (*Auch ohne den Text zu kennen: Den Rest kann man sich denken*)

 

Pythia respondit Oedipodem patre necato matrem in matrimonium ducturum esse: Pythia antwortete, Ödipus werde, nachdem er seinen Vater ermordet hätte, seine Mutter heiraten.

 

Diocletianus neque imperium servare neque fidem Christianam debilitare potuit: Diokletian konnte weder das Reich retten noch den christlichen Glauben schwächen.

Link to comment
Share on other sites

Caesar und Cato waren beinahe vom gleichen Geschlecht.

Hier vergleicht Sallust die beiden Männer und stellt fest, dass sie nach Herkunft (genus, also nicht sexus), Alter und Beredsamkeit ungefähr gleich waren.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...