Jump to content

Wie Halloween "feiern"?


sophia
 Share

Recommended Posts

Ohne dass ich hier alles gelesen hätte:

Wie umgehe ich das lästige Nachbarskindergequengeleheute abend?

Muss ich mich verdrücken?

Wollte eigentlich den Luther schauen....

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Ohne dass ich hier alles gelesen hätte:

Wie umgehe ich das lästige Nachbarskindergequengeleheute abend?

Muss ich mich verdrücken?

Wollte eigentlich den Luther schauen....

 

 

einfach nicht reagieren

Link to comment
Share on other sites

ich versteh das ganze theater nicht das katholische kreise wegen der sache machen es ist spaß für die kinder ud damit hat es sich

Link to comment
Share on other sites

Also bei uns hamse noch nie geklingelt.

 

Letztes Jahr war allerdings die Empörung in vielen Stadtteilen groß, weil viele Kinder und Jugendliche wohl keine Süßigkeiten bekamen, weil die Leute an der Tür bei dem Theater nicht mitgemacht haben. da haben die einfach Vorgärten verwüstet, Steine geworfen u.ä.

 

Ich hoffe sehr, dass das heute nicht wieder so ausartet.

 

 

Hats das bei euch auch schon gegeben?

Link to comment
Share on other sites

Also bei uns hamse noch nie geklingelt.

 

Letztes Jahr war allerdings die Empörung in vielen Stadtteilen groß, weil viele Kinder und Jugendliche wohl keine Süßigkeiten bekamen, weil die Leute an der Tür bei dem Theater nicht mitgemacht haben. da haben die einfach Vorgärten verwüstet, Steine geworfen u.ä.

 

Ich hoffe sehr, dass das heute nicht wieder so ausartet.

 

 

Hats das bei euch auch schon gegeben?

Bedauerst Du, daß die Leute nicht jeden Mist mitmachen?

 

Wie sieht eigentlich unsere Rechtsprechung das ganze: es handelt sich ja nun nicht um Brauchtum im eigentlichen Sinne - und wenn das ganze in Sachbeschädigung ausartet kann's das ja wohl nicht sein.

 

Hauptsache es kommt keiner von denen, die sich dem Ganzen verweigert haben auf die Idee dieses Jahr einzuknicken - das wäre erfolgreiche Erpressung.

Link to comment
Share on other sites

Bedauerst Du, daß die Leute nicht jeden Mist mitmachen?

 

 

Da hab ich mich wohl unklar ausgedrückt.

Ich finde das sogar richtig, dass man sich diesem Schwachsinn widersetzt.

Nur es kann halt nicht sein, dass diesen Leuten dann der Vorgarten verwüstet wird. Die Kids meinen ja an diesem Tag, sie können sich alles erlauben.

Link to comment
Share on other sites

Ohne dass ich hier alles gelesen hätte:

Wie umgehe ich das lästige Nachbarskindergequengele heute abend?

Muss ich mich verdrücken?

Wollte eigentlich den Luther schauen....

 

Wenn es etwas aufwändiger sein darf:

 

Lade sie zu Tee und Keksen (Kakao und Kuchen etc) ein und erzähle ihnen Deine Sicht der Dinge. Oder befrage sie ausführlich darüber, was sie da gerade treiben.

Entweder sie verlieren die Lust am Halloween-Spielen oder sie lassen Dich zumindest in den kommenden Jahren in Ruhe.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub auch, man sollte das nicht allzu hoch hängen.

Da heute zufällig meine Neffen zu Besuch kommen, gibt es eine "Monsterpizza" (mit Gesichtern in die Salamischeiben geschnitten) und statt Gumibärchen gibt es Gummi-Kürbisse und Gummi-Monster, aber das war es eigentlich auch schon....

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sophia.

 

Luther schauen - gute Idee. Ich habe den auf DVD, und zeige ihn immer im (katholischen)Religionsunterricht, wenn wir die Reformation behandeln. Die Luxemburger wissen darüber nämlich nichts, weil es hier keine Protestanten gibt. Ich finde den Film insofern gut, dass er die Zerrissenheit Luthers und die Liebe zur Wahrheit (und zur Kirche) gut rüberbringt und nicht einfach den Eindruck vermittelt: In der Kirche ist alles S*******.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sophia.

 

Luther schauen - gute Idee. Ich habe den auf DVD, und zeige ihn immer im (katholischen)Religionsunterricht, wenn wir die Reformation behandeln. Die Luxemburger wissen darüber nämlich nichts, weil es hier keine Protestanten gibt. Ich finde den Film insofern gut, dass er die Zerrissenheit Luthers und die Liebe zur Wahrheit (und zur Kirche) gut rüberbringt und nicht einfach den Eindruck vermittelt: In der Kirche ist alles S*******.

 

Hey!

HALLELUJA!

Die Nachbarskinder sind auf einer Halloween Party.

Ich hatte mich dazu durchgerungen Plätzchen zu backen (mit dem Ausstecherset, das ich einst in Salem [Massachussetts, Ort der ber+ühmten Hexenverfolgung] erstanden habe: Kürbis, Besen, Hexe, Eule, Katze und Fledermaus) - nu hab ich die Dinger bei Papa von die Kids abgeliefert, hebe den Rest auf (ist Spekulatiusteig) und gucke den Luther.

Ao löst sich alles in Wohlgefallen auf. B)

Link to comment
Share on other sites

ich versteh das ganze theater nicht das katholische kreise wegen der sache machen es ist spaß für die kinder ud damit hat es sich

 

Du wirst mir immer unh...äh, sympathischer. B)

Link to comment
Share on other sites

So wie aus Allerheiligen Halloween wird - und Siri nichts dagegen hat- so wird Siri wohl auch nichts dagen einzuwenden haben, dass man aus dem Fest der Geburt Jesu das "Weihnachtsmannfest" macht - und aus dem Fest der Auferstehung Jesu das "Osterhasenfest".
Da würd ich mir mal keine grossen Sorgen machen. :lol: Halloween war in Nordamerika nie ein religiöses Fest, das in einen Zirkus degradiert ist, wie eben Weihnachten oder Ostern. Das religiöse Fest, das mE noch am besinnlichsten gefeiert wird mit dem wenigsten kommerziellen tam-tam drumherum ist Thanksgiving. (Kanada im Oktober, USA Ende November). Eigentlich ein Erntedankfest, ein Zusammenkommen der Familien und logo der arme Truthahn, der dabei draufgeht.

 

Halloween ist einfach eine alte Tradition, die in Nordamerika fortgeführt wurde, aber mit Religion hat und hatte das nie was zu tun. Es geht um Geister und Hexen resp. deren Vertreibung. Dazu um jeden Klamauk, und Gruselfilme feiern Hochsaison. In der modernen Form geht es auch um handwerkliches Geschick - in unserer Firma veranstalten wir jedes Jahr einen "Kürbis-Aushölen" Wettbewerb (die Klimaanlage/Heizung verteilt den Kürbisgestank so schön im ganzen Gebäude das alle was davon haben) und einige Kostüme sind wahre Kunstwerke. In einer etwas aufgestellten Firma kommen auch die Erwachsenen verkleidet zur Arbeit. Vor ein paar Jahren kam ich mal als Vogelscheuche - die Mitarbeiter meinten, ich sähe ganz attraktiv aus, naja verglichen mit sonst... B)

 

Wir hatten in den letzten 2 Stunden ein paar hundert kleine Mäuler mit ihrem "Trick or Treat" hier und sie sind alle glücklich abgezogen mit ein paar Candies mehr in ihren Taschen. Zeichen der Zeit: Einer wollte Geld, einer eine Spende für eine obskure Stiftung, einem hat Mamma oder wer weiß ich einen Zettel umgehängt "Bin arm, bitte um ergiebige Spende" und einer war mit dem üblichen Handout von etwa 5 Candies nicht zufrieden und ich musste ihn beinahe mit Gewalt von der Haustür wegdrängen, damit die Kinder hinter ihm auch mal an den Futtertopf herankamen.

 

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

ich versteh das ganze theater nicht das katholische kreise wegen der sache machen es ist spaß für die kinder ud damit hat es sich

 

Du wirst mir immer unh...äh, sympathischer. B)

warum das den :lol:

Link to comment
Share on other sites

So wie aus Allerheiligen Halloween wird - und Siri nichts dagegen hat- so wird Siri wohl auch nichts dagen einzuwenden haben, dass man aus dem Fest der Geburt Jesu das "Weihnachtsmannfest" macht - und aus dem Fest der Auferstehung Jesu das "Osterhasenfest".
Da würd ich mir mal keine grossen Sorgen machen. :lol: Halloween war in Nordamerika nie ein religiöses Fest, das in einen Zirkus degradiert ist, wie eben Weihnachten oder Ostern. Das religiöse Fest, das mE noch am besinnlichsten gefeiert wird mit dem wenigsten kommerziellen tam-tam drumherum ist Thanksgiving. (Kanada im Oktober, USA Ende November). Eigentlich ein Erntedankfest, ein Zusammenkommen der Familien und logo der arme Truthahn, der dabei draufgeht.

 

Halloween ist einfach eine alte Tradition, die in Nordamerika fortgeführt wurde, aber mit Religion hat und hatte das nie was zu tun. Es geht um Geister und Hexen resp. deren Vertreibung. Dazu um jeden Klamauk, und Gruselfilme feiern Hochsaison. In der modernen Form geht es auch um handwerkliches Geschick - in unserer Firma veranstalten wir jedes Jahr einen "Kürbis-Aushölen" Wettbewerb (die Klimaanlage/Heizung verteilt den Kürbisgestank so schön im ganzen Gebäude das alle was davon haben) und einige Kostüme sind wahre Kunstwerke. In einer etwas aufgestellten Firma kommen auch die Erwachsenen verkleidet zur Arbeit. Vor ein paar Jahren kam ich mal als Vogelscheuche - die Mitarbeiter meinten, ich sähe ganz attraktiv aus, naja verglichen mit sonst... B)

 

Wir hatten in den letzten 2 Stunden ein paar hundert kleine Mäuler mit ihrem "Trick or Treat" hier und sie sind alle glücklich abgezogen mit ein paar Candies mehr in ihren Taschen. Zeichen der Zeit: Einer wollte Geld, einer eine Spende für eine obskure Stiftung, einem hat Mamma oder wer weiß ich einen Zettel umgehängt "Bin arm, bitte um ergiebige Spende" und einer war mit dem üblichen Handout von etwa 5 Candies nicht zufrieden und ich musste ihn beinahe mit Gewalt von der Haustür wegdrängen, damit die Kinder hinter ihm auch mal an den Futtertopf herankamen.

 

Grüße,

Ja zu vergleichen mit dem perchtenlauf in der alpenregion

Link to comment
Share on other sites

Ohne dass ich hier alles gelesen hätte:

Wie umgehe ich das lästige Nachbarskindergequengele heute abend?

Muss ich mich verdrücken?

Wollte eigentlich den Luther schauen....

 

Wenn es etwas aufwändiger sein darf:

 

Lade sie zu Tee und Keksen (Kakao und Kuchen etc) ein und erzähle ihnen Deine Sicht der Dinge. Oder befrage sie ausführlich darüber, was sie da gerade treiben.

Entweder sie verlieren die Lust am Halloween-Spielen oder sie lassen Dich zumindest in den kommenden Jahren in Ruhe.

 

Liebe Grüße, Gabriele

 

Nachmittags habe ich mit meinen Kindern etwa 50 Reformationsbrötchen gebacken (eine Art Lutherrose aus Hefeteig), die bei den kleinen Monstern wohl recht gut angekommen sind. Nächstes Jahr, das habe ich mir fest vorgenommen, müssen sie dann noch eine Strophe aus "Ein feste Burg" mit anstimmen: Und wenn die Welt voll Teufel wär...

Ach, noch ein ganzes Jahr...

 

18298-high.jpgReformationsbr.jpg

Link to comment
Share on other sites

Nachmittags habe ich mit meinen Kindern etwa 50 Reformationsbrötchen gebacken (eine Art Lutherrose aus Hefeteig), die bei den kleinen Monstern wohl recht gut angekommen sind. Nächstes Jahr, das habe ich mir fest vorgenommen, müssen sie dann noch eine Strophe aus "Ein feste Burg" mit anstimmen: Und wenn die Welt voll Teufel wär...

Ach, noch ein ganzes Jahr...

 

Das ist eine schöne Idee: Anstatt zu jammern und zu klagen, wie schlecht die Welt und die eingeschleppten Sitten aus Amerika sind, einfach etwas Sinnvolles dagegen setzen.

Danke für diesen Gedanken, umbrucarli.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Grad waren die ersten da B)

 

Allerdings ist die junge Generation wohl etwas schreckhaft *g*

 

Was haste denn mit den armen Kleinen angestellt?

Link to comment
Share on other sites

vorschlag: gibt die neue software nicht sowas wie eine klagemauer für MM und consorten her???

B)

 

Dein Wunsch war mir Befehl .

Link to comment
Share on other sites

vorschlag: gibt die neue software nicht sowas wie eine klagemauer für MM und consorten her???

B)

 

Dein Wunsch war mir Befehl .

 

Jetzt habe ich alle Klagen flink gefaltet und nachgeschoben.

Aber leider wird zeitlich sortiert, jetzt sieht es so aus, als hätte Mariamante den Thread eröffnet. (Na ja, stimmt ja auch irgendwie.)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

vorschlag: gibt die neue software nicht sowas wie eine klagemauer für MM und consorten her???

B)

 

Dein Wunsch war mir Befehl .

 

 

du bist ein schatz :-*

Link to comment
Share on other sites

Der Link ergibt:

 

Der Link, der Dich zu dieser Seite geführt hat, scheint beschädigt oder nicht mehr aktuell zu sein.

 

? ? ?

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...