Jump to content

Allerheiligen


Gabriele
 Share

Recommended Posts

Allerheiligen 1. November

 

 

Auch wenn man am 1. November die Gräber der Verstorbenen besucht, ist der Allerheiligentag ein freudiges Fest. Es wird der Menschen gedacht, die kein eigenes Gedächtnis haben, die jedoch im Himmel das Angesicht Gottes schauen. In der Festmesse findet sich die Vision der Geheimen Offenbarung von den Geretteten: "Dann sah ich eine große Schar aus allen Nationen und Stämmen, Völkern und Sprachen; niemand konnte sie zählen. Sie standen in weißen Gewändern vor dem Thron und vor dem Lamm und trugen Palmzweige in ihren Händen." Offenbarung 7, 9. Es werden weiter die Seligpreisungen der Bergpredigt gelesen, die die Geretteten als Richtschnur für ihr Leben gewählt haben. Sie sind jetzt selig.

Da der Allerheiligentag meist arbeitsfrei ist, besuchen viele an diesem Tag die Gräber ihrer Verstorbenen, entzünden ein Licht und stellen Herbstblumen und, als Zeichen der Hoffnung, grüne Zweige auf die Gräber.

Mit Allerheiligen begann in Irland das neue Jahr, daher ist Halloween mit ausgelassenen Brauchtum verknüpft.

 

Autor: Eckhard Bieger S.J.

© www.kath.de

 

Quelle:

 

 

Feiert Ihr an Allerheiligen ein freudiges Fest?

Oder steht Gräberbesuch und Trauer um Verstorbene im Vordergrund?

Link to comment
Share on other sites

Welch ein interessantes Thema. Mal sehen was geantwortet wird.

 

e045.gif

 

 

Was habt ihr denn so an Erhebendem gemacht heute?

 

(Welcher christliche Feiertag wohl als nächstes wegen Rente oder Pflege gestrichen wird? *mal nachdenk*)

Edited by lara
Link to comment
Share on other sites

(Welcher christliche Feiertag wohl als nächstes wegen Rente oder Pflege gestrichen wird? *mal nachdenk*)

Bestimmt nicht Allerheiligen.

Dafür braucht man ja einen bundeseinheitlichen!

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

allerheiligen....

 

das erntefest - das fest der gemeinschaft ALLER christen, die die vollendung in gott gefunden haben - das fest des optimismus, es macht sinn, sich dem anzuschliessen, was jesus in der bergpredigt sagt. viele kleine bewegen etwas - alles aber entspringt der liebe (johannesbrief - 2. lesung vom fest)

Link to comment
Share on other sites

Für mich ist Allerheiligen schon immer das Fest der Friedhofsbesuche, den Charakter des Freudenfestes hatte es (zumindest da wo ich herkomme) nie....

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Allerheiligen ist ein Fest der Freude. Und es ist ein Ruf an uns, den Weg der Heiligkeit zu gehen. Ein Wort der hl. Schrift lautet "Eure Heiligung, das ist der Wille Gottes."

 

So kann uns dieses Hochfest an unsere christliche Berufung und an unser ewiges Ziel erinnern. Wir sollen uns dabei bewußt sein, dass die Heiligung unseres Lebens nicht darin besteht, bestimmte fromme Übungen zu verrichten- sondern uns ganz für Gottes zu öffnen.

 

"Gott allein ist heilig" - und je mehr Gott in unserem Leben wirken kann (indem wir uns freiwillig entscheiden IHN aus ganzem Herzen zu lieben und mit seiner Gnade nach unserem besten Kräften mitzuwirken) umso mehr werden wir heil und heilig durch die verwandelnde Liebe Gottes.

Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

Ich hätte dieses Jahr sehr gern wenigstens am Abend eine Messe besucht - doch ich lebe in einem gottlosen Bundesland und musste arbeiten, und das auch noch mit Überstunden. Schade. Es wäre das erste Mal, dass ich diesen Feiertag bewusst erlebe, da ist mir leider aus meiner Kindheit nichts bekannt.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...