Jump to content

röm-kath werden ...?


Ninaya
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich möchte gerne in die röm-kath Glaubensgemeinschaft eintreten.

Nun suche ich schon ne Weile im Internet was ich dazu machen muß aber richtig finden läßt sich nichts.

Vielleicht kann mir jemand helfen.

Sollte ich einfach zu meiner Gemeindepfarrei gehen und dort einen Termin ausmachen?

Auch wäre es sehr hilfreich für mich zu erfahren was dann genau passiert. Ich gehe mal davon aus das einige Gespräche stattfinden werden, aber worüber genau?

 

Bin über jede Hilfe dankbar und hoffe ich bin in diesem Forum an der richigen Adresse.

 

Einen schönen Sonntag Abend noch.

Link to comment
Share on other sites

Hallo und willkommen im Forum,

 

bevor ich in die ganz falsche Richtung losschreibe; darf ich fragen, ob du schon zb. ev. getauft bist oder einer anderen christlichen Kirche angehört hast?

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ninaya,

 

dann dürfte die Sache kein allzugroßes Problem sein. Da du getauft bist und die Taufe allgemein anerkannt wird, brauchst du weder "Taufunterricht" noch mußt du getauft werden.

Am besten du machst es, wie du gesagt hast. Geh zu deiner Ortsgemeinde, mache mit dem Pfarrer oder Gemeindereferent einen Termin aus und bespreche dein Anliegen.

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe mal davon aus das einige Gespräche stattfinden werden, aber worüber genau?

Das kommt sehr darauf an, was Du mitbringst und an wen Du gerätst. Das können Gespräche über den katholischen Glauben allgemein sein und / oder über Dich persönlich, Deinen Glauben, Deinen Weg, Deine Fragen. Und es können viele oder wenige sein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich möchte gerne in die röm-kath Glaubensgemeinschaft eintreten.

Nun suche ich schon ne Weile im Internet was ich dazu machen muß aber richtig finden läßt sich nichts.

Vielleicht kann mir jemand helfen.

Sollte ich einfach zu meiner Gemeindepfarrei gehen und dort einen Termin ausmachen?

Auch wäre es sehr hilfreich für mich zu erfahren was dann genau passiert. Ich gehe mal davon aus das einige Gespräche stattfinden werden, aber worüber genau?

 

Bin über jede Hilfe dankbar und hoffe ich bin in diesem Forum an der richigen Adresse.

 

Einen schönen Sonntag Abend noch.

Zuerst herzlich willkommen im Forum.

 

Da ich selbst mal aus der kath. Kirche ausgetreten war, kann ich Deinen eigenen Vorschlag und den Kommentar von Karolin nur bestätigen:

 

Geh zu Deinem Ortspfarrer und besprich die Angelegenheit mit ihm. Er ist in diesem Fall die kompetente Ansprechstelle.

Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich möchte gerne in die röm-kath Glaubensgemeinschaft eintreten.

Nun suche ich schon ne Weile im Internet was ich dazu machen muß aber richtig finden läßt sich nichts.

 

Hallo Ninaya,

 

auch von mir ein herzliches Willkommen.

 

Einen Rat aus eigener Erfahrung kann ich Dir zwar nicht geben (bin seit dem Alter von 12 Tagen Katholikin), aber die Foren-Suchfunktion hat ergeben, dass Dein Anliegen nicht zum ersten Mal hier auftaucht.

 

Hier geht es um Konversion.

 

Hier auch.

 

Und hier.

 

Ich habe die entsprechenden Threads nicht durchgelesen, aber vielleicht findest Du etwas hilfreiches darunter.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Melina_Dolphin

Hallo Ninaya,

 

ich bin auch in die katholische Kirche aufgenommen worden.

Bei mir war es so, daß ich vorher eine Reihe von Gesprächen hatte:Über meinen Glauben, meine Fragen,alles was mich so beschäftigt hat und was ich wissen/erfahren wollte.

Mein Diakon hat sich dafür sehr viel Zeit genommen und ich möchte diese Gespräche auch nicht missen.Wir haben u.a. über die Eucharistie geredet, die Sakramente,bestimmte Heilige, das Kirchenjahr, besondere Feste,etc.Ich bin immer 1x in der Woche zu einem Gespräch gegangen und wir haben dann eigentlich über ganz viele Dinge geredet.Er hat meistens auch geschaut, was bringe ich mit zu dem Termin,und hat mir dann oft auch die Richtung überlassen, wo die Gespräche hingehen sollen.

Naja, dann wurde ein Antrag gestellt, in dem ich noch mal begründet habe, warum ich katholisch werden möchte und schließlich,vor meiner Firmung, hatte ich noch ein Beichtgespräch, auf daß ich auch vorbereitet worden bin.

 

So ist es bei mir gelaufen.

 

Liebe Grüße, und auch ein Hallo an alle anderen hier aus dem Forum B)

 

Melina

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ninaya,

 

bin offiziell noch evangelisch, aber dabei zu konvertieren. Ich bin einfach im Frühling nach der Messe zu unserem Kaplan und hab ihm gesagt, dass ich konvertieren will. Seitdem hab ich einmal in der Woche so ne Art Konvertitenunterricht, einfach eine bis anderthalb Stunden, die wir mit einem Gebet beginnen, wir bekommen immer Abschnitte aus dem Katechismus zu lesen auf und einen Abschnitt aus einem Heft zum Thema Gebets- und Glaubensleben im Alltag. Wenn dazu fragen sind, werden die geklärt. Ansonsten lesen wir noch grad in nem Buch auch zum Thema Gebet und löchern den Kaplan mit Fragen, von ganz grundlegenden bis hin zur Theologie von Thomas von Aquin etc. Bin da mit nem Taufbewerber. Nächstes Jahr gibts dann nen Termin, wo wir dem Bischof vorgestellt werden, weil er dann quasi die Genehmigung zur Aufnahme in die Gemeinde und zu den Sakramenten erteilt. Mein Mitbewerber wird dann in der Osternacht getauft, hat Erstkommunion und Firmung, bei mir entfällt die Taufe. Glaub wir haben da eher eine traditionelle Herangehensweise. Hab auch schon von deutlich verkürzten Aufnahmeprozeduren gehört. Find es aber gut, einmal komplett durchs Kirchenjahr zu gehen und genug Zeit zum Nachdenken, Fragen und Kennenlernen zu haben.

 

Also, am Besten den zuständigen Gemeindepfarrer ansprechen. ( Den zuständigen findest du bei www.katholisch.de, da gibts so ne Gemeindesuche, falls es mehrere in Frage kommende Gemeinden gibt) Es gibt aber auch son Angebot von der Glaubensinformation der Jesuiten, wenn ich nicht irre. Je nach Wohnort.

 

Ach und bevor ichs vergesse: herzlich Willkommen im Forum!

 

Liebe Grüße, abitibi

Link to comment
Share on other sites

Also, am Besten den zuständigen Gemeindepfarrer ansprechen. ( Den zuständigen findest du bei www.katholisch.de, da gibts so ne Gemeindesuche, falls es mehrere in Frage kommende Gemeinden gibt) Es gibt aber auch son Angebot von der Glaubensinformation der Jesuiten, wenn ich nicht irre. Je nach Wohnort.

 

Ach und bevor ichs vergesse: herzlich Willkommen im Forum!

 

Liebe Grüße, abitibi

 

Kannst Du mal den genauen Link für die Gemeindesuche einstellen? Ich finde es nämlich nicht.

Link to comment
Share on other sites

genau das suchformular meinte ich, habs allerdings auch nicht mehr bei katholisch.de gefunden, glaub das gibts auf den seiten des jeweiligen bistums. sorry, mein fehler. stimmt leider, dass nicht alle adressen erfasst sind, habs grad ausprobiert. aber vielleicht sind auch nur die gemeinden erfasst, wo es nicht eh eindeutig ist, zu welcher man gehört? obwohl, wenn ganze bistümer fehlen...aber welche gemeinde zuständig ist, kriegt man ja spätestens direkt beim bistum raus, die sind alle im internet: katholisch.de- Bistumsübersicht und dann auf das jeweilige bistum klicken. kenne mich mit sowas aber auch nicht richtig aus.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht interessant für dich: Glaubensinformation- Autobahnkirche, glaub bei denen kriegt man auch diesen Kurs mit 24 Briefen, kann man aber auch als minibook bestellen. Man kann denen auch schreiben, wenn man Fragen hat. Würd ich aber eher als Zusatzangebot zum Pfarrer vor Ort sehen oder zur Orientierung, bevor man den anspricht. Aber nett gemacht.

Link to comment
Share on other sites

Noch einfacher ist übrigens seine katholischen Nachbarn zu fragen oder es bei der nächstgelegenen kath. Kirche zu versuchen B)

 

(Das garantiert auch keine 100%ige Trefferquote - meine Tante wohnt z.B. zwischen zwei Kirchengemeinden und gehört zur weiter entfernten - geht aber dafür recht schnell und unkompliziert ... )

Link to comment
Share on other sites

Das Meldewesen Mainz kenne ich auch. Ich weiß ja zu welcher Gemeinde ich gehöre, aber in letzter Zeit sind einige Freunde von mir umgezogen und wußten dann nciht so recht wo sie nun hingehören und da hätte ich sie noch auf einen 2. Link verweisen können.

 

offtopic: Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit dem Meldewesen in Mainz bezüglich der Gemeindekartei? Unsere Kartei stimmt eigentlich hinten und vorne nicht, aber man weigert sich trotzdem gegen Mainz, weil die angeblich auch keine aktuellen Daten haben bzw. weiß man gar nicht, daß es das gibt.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...