Jump to content

Tridentinische Messe ohne Indult?


chris20bo
 Share

Recommended Posts

Hallo.

 

WElche Folgen müßte ein Priester erwarten, wenn er ohne Indult eine Messe lesen würde und "verpfiffen" an den Bischof werden würde?

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

 

WElche Folgen müßte ein Priester erwarten, wenn er ohne Indult eine Messe lesen würde und "verpfiffen" an den Bischof werden würde?

 

Gruß

 

 

Willst Du jemand "verpfeifen"?

Link to comment
Share on other sites

Indult (spätlat. indultum - Nachsicht haben, Gnade) ist

 

- im Völkerrecht das Recht, das Schiffe aus dem Feindesland haben, innerhalb einer gewissen Frist den Hafen unbehelligt zu verlassen.

 

- Katholiken meinen mit Indult die vorrübergehende Befreiung vom Gesetz (Kirchenrecht). Zum Beispiel ist das lesen der Messe im Lateinischen Ritus seit dem zweiten Vatikanischen Konzil nicht mehr erlaubt. Er kann vom zuständigen Bischof mittels Indult erlaubt werden. Dies kommt jedoch fast nie vor. Auch Teufelsaustreibungen müssen mittels Indult beim Bischof erbeten werden.

 

- Man verwendete Indult auch früher statt der Bezeichnung Stundung, also Zahlungsaufschub

 

Von "http://de.wikipedia.org/wiki/Indult"

Link to comment
Share on other sites

Das hängt vom Bischof ab.

In Regensburg wurde einem Priester für einen ökumenischen Gottesdienst ohne Indult das Gehalt gekürzt, anderswo bleibt es bei einer Ermahnung. Das ist Ermessenssache.

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Das hängt vom Bischof ab.

In Regensburg wurde einem Priester für einen ökumenischen Gottesdienst ohne Indult das Gehalt gekürzt, anderswo bleibt es bei einer Ermahnung. Das ist Ermessenssache.

 

Werner

OT: hat GeLuMü wirklich keine anderen Methoden???
Link to comment
Share on other sites

Bitte nicht noch einen Regensburg-Thread. Wir haben in den GG schon zwei!

 

Bleibt also bitte ganz allgemein beim Thema.

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Bitte nicht noch einen Regensburg-Thread. Wir haben in den GG schon zwei!

Wir bitten um Verschmelzung! B)

Genau, wir assoziieren jetzt alle ungerechten Strafen mit Müller *fg*

Link to comment
Share on other sites

Bitte nicht noch einen Regensburg-Thread. Wir haben in den GG schon zwei!

Wir bitten um Verschmelzung! B)

Genau, wir assoziieren jetzt alle ungerechten Strafen mit Müller *fg*

Es kommt darauf an, was man als ungerecht empfindet.

Ich halte den Fall durchaus für vergleichbar, denn auch dabei wurde eine Gottesdienst gefeiert, der nicht prinzipiell verboten ist, der aber der vorherigen bischöflichen Genehmigung bedarf. Diese Genehmigung wurde verabsäumt vorher einzuholen, der Priester wurde gemaßregelt.

 

Es ist bekannt, daß die einzelnen Bistümer je nach Bischof sehr unterschiedlich reagieren, sowohl was die Erteilung der Indulte angeht, als auch was die Maßregelungen im Falle einer fehlenden Indult angeht.

 

Die Petrusbruderschaft erwähnt auf ihren Seiten zum Beispiel ausdrücklich, daß im Bistum Rottenburg die Indulten freigiebig erteilt werden, vor ein paar Tagen haben sich die Anhänger der alten Messe in einem Forum, dessen Name besser nicht genannt werden sollte, beklagt, daß im Bistum Regensburg eine Indult für tridentinische Messen praktisch unmöglich zu bekommen sei.

 

Regensburg sei hier nur als ein (aktuelles) Beispiel genannt, das ist aber keine Regensburger Besonderheit, aus anderen Diözesen wird ähnliches berichtet.

 

Und ebenso wie eine Indult großzügig oder nur äusserst selten erteilt wird, dürfte es dann auch bei den Folgen sein, wenn ohne Indult eine solche Messe gelesen wird.

 

Von einem Stirnrunzeln des Bischofs über ein Gespräch unter vier Augen bis zur Strafversetzung dürfte alles möglich sein.

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Die beiden Regensburg-Threads in den GG müssen von den dortigen Moderatoren verschmlzen werden. Weitere OTs hier schmeiß ich weg.

Link to comment
Share on other sites

Gibts einen Präzendenzfall? Laut Pius V. darf es ja keinem Priester verboten werden, diesen Ritus zu zelebrieren. Andererseits handelt es sich beim Ritus von 1962 ja nicht mehr um einen anerkannten eigenen Ritus, vielmehr gibt es offiziell nur einen Römischen Ritus, d.h. der "NOM" ist das gleiche wie der Alte Ritus. Allerdings ist das ja nach Augenscheinnahme nicht ernsthaft behauptbar.

Edited by Nursianer
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...