Jump to content

Advent


Maple
 Share

Recommended Posts

In den Geschäften ist ja nun schon seit Ende August Weihnachten eingekehrt.

 

Bei mir beginnt die Adventszeit aber immer erst am 1. Adventssonntag bzw. am 1. Dezember (je nachdem was zuerst kommt). Ist das überhaupt richtig oder beginnt die Adventszeit immer erst mit dem 1. Adventssonntag?

Link to comment
Share on other sites

In den Geschäften ist ja nun schon seit Ende August Weihnachten eingekehrt.

 

Bei mir beginnt die Adventszeit aber immer erst am 1. Adventssonntag bzw. am 1. Dezember (je nachdem was zuerst kommt). Ist das überhaupt richtig oder beginnt die Adventszeit immer erst mit dem 1. Adventssonntag?

 

Also: die Adventszeit beginnt am 1. Adventssonntag. Da man, bei großen Festen, den Tag am Vorabend beginnen lässt (alt jüdische Tradition), beginnt der Advent mit der 1. Vesper des 1. Adventssonntags, also am Samstag vor dem ersten Advent so um 18:00 Uhr.

 

Genauer kann ich es leider nicht sagen.

Link to comment
Share on other sites

Der Advent und damit das Kirchenjahr beginnt am Samstag vor dem ersten Advent mit Sonnenuntergang.

In früheren Zeiten (ich habe jetzt nicht die Zeit genau nachzuschauen) gab es eine längere Adventszeit (wie die Fastenzeit vor Ostern), daher auch manche Bräuche zum 11.11., wo man noch mal "auf den Putz haute", um dann vor Weihnachten zu fasten.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

das datum schwankt, je nach dem wochentag auf den der 24. fällt. ist das ein sonntag, dann ist am 24. der 4. advent, also gibt es dann nur 3 wochen adventszeit. wenn, wie in diesem jahr, der 24. ein samstag ist, dann gibt es volle vier wochen adventszeit. mit anderen worten: der 27. nov. ist der frühest mögliche 1. advent, der 3. dez. der spätest mögliche termin für den 1. adventssonntag.

Link to comment
Share on other sites

In den Geschäften ist ja nun schon seit Ende August Weihnachten eingekehrt.

 

Bei mir beginnt die Adventszeit aber immer erst am 1. Adventssonntag bzw. am 1. Dezember (je nachdem was zuerst kommt). Ist das überhaupt richtig oder beginnt die Adventszeit immer erst mit dem 1. Adventssonntag?

 

...und jedenfalls beginnt Weihnachten noch nicht mit Advent.

Link to comment
Share on other sites

Der Advent und damit das Kirchenjahr beginnt am Samstag vor dem ersten Advent mit Sonnenuntergang.

In früheren Zeiten (ich habe jetzt nicht die Zeit genau nachzuschauen) gab es eine längere Adventszeit (wie die Fastenzeit vor Ostern), daher auch manche Bräuche zum 11.11., wo man noch mal "auf den Putz haute", um dann vor Weihnachten zu fasten.

Bei den Christen des Ambrosianischen Ritus' ist das glaube ich noch heute so (6 Adventsonntage).

Link to comment
Share on other sites

In den Geschäften ist ja nun schon seit Ende August Weihnachten eingekehrt.

 

Bei mir beginnt die Adventszeit aber immer erst am 1. Adventssonntag bzw. am 1. Dezember (je nachdem was zuerst kommt). Ist das überhaupt richtig oder beginnt die Adventszeit immer erst mit dem 1. Adventssonntag?

 

...und jedenfalls beginnt Weihnachten noch nicht mit Advent.

 

Bei mir auch nicht, aber schau mal in die Geschäfte. Ich warte ja nur noch darauf, daß mich in den kommenden Tagen jemand mit Frohe Weihnachten begrüßt.

Link to comment
Share on other sites

Und in drei Wochen gibt es gefärbte Eier, die dann erstmal als Frühstückseier verkauft werden. Oder sind die bei euch schon irgendwo im Angebot?

Link to comment
Share on other sites

Und in drei Wochen gibt es gefärbte Eier, die dann erstmal als Frühstückseier verkauft werden. Oder sind die bei euch schon irgendwo im Angebot?

 

(ich glaube) im Plus ganzjährig B):lol::lol:

Link to comment
Share on other sites

Ja, im Erzbistum Mailand mit seinem Ambrosianischen Ritus gibt es wirklich 6 Adventssonntage, also beginnt dort der Advent schon zwei Wochen früher, in diesem Jahr am letzten Sonntag (13.11.) Das war im gallikanischen Ritus auf unserer Seite der Alpen auch mal so. Dadurch hat(te) die Zeit vor Weihnachten also auch (ca.) 40 Tage. Damit gab es dann 40 Tage vor Weihnachten - 40 Tage danach (bis Mariä Lichtmess am 2. Februar), genauso wie 40 Tage vor Ostern (Fastenzeit) und danach (bis Christi Himmelfahrt). Schöne Gleichmäßigkeit, oder?

 

Rosaire

Edited by Rosaire
Link to comment
Share on other sites

Und in drei Wochen gibt es gefärbte Eier, die dann erstmal als Frühstückseier verkauft werden. Oder sind die bei euch schon irgendwo im Angebot?

 

die gibts bei uns ganzjährig und heißen partyeier...

Link to comment
Share on other sites

Ja, im Erzbistum Mailand mit seinem Ambrosianischen Ritus gibt es wirklich 6 Adventssonntage, also beginnt dort der Advent schon zwei Wochen früher, in diesem Jahr am letzten Sonntag (13.11.) Das war im gallikanischen Ritus auf unserer Seite der Alpen auch mal so. Dadurch hat(te) die Zeit vor Weihnachten also auch (ca.) 40 Tage. Damit gab es dann 40 Tage vor Weihnachten - 40 Tage danach (bis Mariä Lichtmess am 2. Februar), genauso wie 40 Tage vor Ostern (Fastenzeit) und danach (bis Christi Himmelfahrt). Schöne Gleichmäßigkeit, oder?

 

Rosaire

Heute sieht man es zumindest noch öfter, dass die Krippen bis zum 2. Februar stehen. Wobei das Fest des 2. Februar ja kaum noch begangen wird, obwohl es allerhand Reichtum beinhaltet (Licherprozession, Kerzenweihe...).

Link to comment
Share on other sites

Ja, im Erzbistum Mailand mit seinem Ambrosianischen Ritus gibt es wirklich 6 Adventssonntage, also beginnt dort der Advent schon zwei Wochen früher, in diesem Jahr am letzten Sonntag (13.11.) Das war im gallikanischen Ritus auf unserer Seite der Alpen auch mal so. Dadurch hat(te) die Zeit vor Weihnachten also auch (ca.) 40 Tage. Damit gab es dann 40 Tage vor Weihnachten - 40 Tage danach (bis Mariä Lichtmess am 2. Februar), genauso wie 40 Tage vor Ostern (Fastenzeit) und danach (bis Christi Himmelfahrt). Schöne Gleichmäßigkeit, oder?

 

Rosaire

Klasse, dann hab ich jetzt ja endlich eine offizielle Rechtfertigung für den Christbaum, der bei uns, weil zwei Tage vor Heilig Abend im Wald frisch geschlagen, bis Ende Januar stehen bleibt bis er dann nadelt.

 

Und die schönen Weihnachtslieder kann ich mir dann auch länger anhören *summ "Hark, the herald angels sing" träller*

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Also in unserer Familie ist das eigentlich bekannt, daß Weihnachten erst am 02.02. endet.

 

Dafür habe ich heute bei unseren Nachbarn im Fenster schon einen Blinkehirsch sehen müssen, bei allen Geschäften leuchten die Weihnachtsbäume, sogar in einer evangel. Kirche leuchtete schon ein großer Herrenhuter Stern und ein Radiospot begrüßte mich schon mit Frohe Weihnachten. *schauder*

Link to comment
Share on other sites

.... und ein Radiospot begrüßte mich schon mit Frohe Weihnachten. *schauder*

 

Das könnte dieselbe Firma gewesen sein, die mir letzte Woche einen Prospekt überreichte mit "Geschenkideen in letzer Minute" B)

Link to comment
Share on other sites

Bei uns hört Weihnachten auch erst an Maria Lichtmess auf. Unsere Krippe und die Kirchenkrippe bleiben bis zu diesem Tag stehen.

Unser Weihnachtsbaum muß allerdings schon früher entsorgt werden, da er meist nadelt :lol:

 

Hab heute übrigens das erste mal "Last Christmas" für diese "Saison" im Radio gehört, und ich ahne dunkel, daß ich es Weihnachten nicht mehr hören kann... B)

Link to comment
Share on other sites

Bis zum 2. Vatikanischen Konzil dauerte die Weihnachtszeit auch offiziell bis zum 2.2., heute dauert sie ja liturgisch nur bis zum Sonntag nach dem 6.1. (Fest der Taufe des Herrn), was aber nicht bedeuten muss, dass deshalb die Weihnachtskrippen nur noch 2-3 Wochen stehen müssen, finde ich. Da die Weihnachtskrippe eh kein liturgischer Gegenstand ist, kann sie doch in der Kirche stehen, wann sie will --- schließlich beten wir ja auch täglich den "Engel des Herrn". Die Menschwerdung Gottes in Jesus Christus ist immer aktuell!

 

Rosaire

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...