Jump to content

Allgemeine Spendenaktion,


Kulti
 Share

Recommended Posts

Hallo, es ist Advent, die Zeit der grossen Sammelaktionen. Was würdet ihr davon halten, wenn wir auch hier einen kleinen Beitrag sammeln. Dazu würde es sich empfehlen dass sich die Foranden für ein Hilfswerk (einen Verein) entscheiden (Umfragen können ja mal für einen guten Zweck genutzt werden B) ) - das Geld wird per Überweisung gesammelt und geht dann als Spende von mykath an eben diesen Verein/dieses Hilswerk.

 

Was natürlich noch zu klären wäre - auf welches Konto wird das ganze überwiesen und gibt es da irgendwelche juristischen Bedenken (nicht dass das Fiesenanzamt rummeckert).

 

Liebe Grüsse

Kulti

Link to comment
Share on other sites

Ein netter Gedanke, vor allem wenn jemand zweckgebunden etwas ganz Spezielles auftut.

Ich habs immer gern, wenn Spenden nicht ganz anonym verschwinden, und ich später irgendwo Infos bekomme, daß tatsächlich was Greifbares bewegt wurde. Berühmte Hilfsorganisationen, die Spendengelder an der Börse verzocken, oder 30 % Verwaltungskosten haben, mag ich nicht so gern.

 

Aber da das Eine das Andere ja nicht ausschließt, möchte ich auch mal erwähnen, daß wir auch im eigenen Haus einen Finanzbedarf haben, der im Moment stillschweigend und einseitig getragen wird, was nicht so bleiben sollte.

Link to comment
Share on other sites

Ein netter Gedanke, vor allem wenn jemand zweckgebunden etwas ganz Spezielles auftut.

Ich habs immer gern, wenn Spenden nicht ganz anonym verschwinden, und ich später irgendwo Infos bekomme, daß tatsächlich was Greifbares bewegt wurde. Berühmte Hilfsorganisationen, die Spendengelder an der Börse verzocken, oder 30 % Verwaltungskosten haben, mag ich nicht so gern.

 

Aber da das Eine das Andere ja nicht ausschließt, möchte ich auch mal erwähnen, daß wir auch im eigenen Haus einen Finanzbedarf haben, der im Moment stillschweigend und einseitig getragen wird, was nicht so bleiben sollte.

Sobald es dazu Infos gibt bin ich unter den ersten Spendern B)

 

In der Adentszeit fände ich es nicht als Teil einer Gemeinschaft etwas zu spenden. Etwaige Antworten könnten dann ja hier gepostet werden. Obwohl es meistens so ist, dass eher nach noch mehr Hilfe gefragt wird. Zumindestens wenn die Spende an ein Entwicklungsland geht.

 

Hättest Du denn eine Organisation, die Du empfehlen würdest als Ziel der Gemeinschaftsspende?

Link to comment
Share on other sites

Hättest Du denn eine Organisation, die Du empfehlen würdest als Ziel der Gemeinschaftsspende?

 

Als Organisation mag ich Ärzte ohne Grenzen sehr gern. Die haben neben ihrer tollen Arbeit auch eine sehr gute und schlüssige Informationspolitik.

 

Aber es müssen ja nicht immer Organisationen sein. Aktuell weiß ich in unserer Region zwar nichts, aber man kann auch privat durchaus was auf die Beine stellen. Bei uns im Nachbarort gab es vor 10 Jahren mal ein leukämiekrankes Mädchen, wo ganz privat eine Spendenaktion für die Typisierung von Knochenmarkspenden ins Leben gerufen wurden, und der halbe Landkreis inzwischen in einer weltweiten Datenbank registriert ist. Dem Mädchen half es damals leider nicht mehr, weil die Datei erst im Aufbau war, aber inzwischen konnte Anderen durch diese Aktion geholfen werden, die ganz klein begonnen hatte. Da freut man sich dann auch als Spender, daß man ein gaaaanz kleines bißchen dabei mitgewirkt hat, daß die Sache möglich wurde. Und sei der Betrag nur klitzeklein gewesen.

Link to comment
Share on other sites

Freunde von mir haben nach einem "Freiwilligen sozialen Jahr" in Südamerika (Argentinien und Paraguay) einen Hilfsverein gegründet, in dem alle ehrenamtlich arbeiten (daher kommen 99,6% der Spenden direkt an). Die Internetseite ist nicht der Hammer, aber ist halt auch eine von wenigen Ehrenamtlern getragene Initiative... Ayuda e.V.

 

edit:

 

Ich korrigiere mich, die homepage ist besch...eiden... Aber ich weiß, dass die durch ihre gezielte Förderung von Projekten (und deren persönliche Betreuung) schon eine Menge auf die Beine gestellt haben. Schade, dass die Seite so am Boden ist, vielleicht hat ja jemand Lust, denen für lau eine Homepage zu gestalten? ;-)

Edited by ramhol
Link to comment
Share on other sites

Vielleicht sollten wir einfach mal Vorschläge sammeln und dann abstimmen, um den Anschein von Demokratie zu wahren. Gegen die Ärzte ohne Grenzen hätte ich auch nichts.

Einfach damit es hier nicht so leer ist, schlage ich einmal die Aktion Lichtblicke vor. (Irgendeinen Effekt muss es ja haben, dass ich jeden morgen übers Radio indoktriniert werde...)

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Seitdem wir in unserer Gemeinde zum Weltjugendtag eine Gruppe des Don Bosco-Werkes aus Ostafrika zu Besuch hatten, unterstützen wir jetzt gezielt ein Ausbildungsprojekt in Tansania. Das tolle ist, dass wir genau wissen, wieviel jede Spende bringt, denn Pater Selvam, der bei uns war und das Projekt betreut, schlüsselt die Kosten recht genau auf. Des weiteren bekommt man auch nach Abschluss des Projektes eine Rückmeldung über dessen Verlauf.

 

Hier einmal die Ausführliche Projektbeschreibung als PDF-Datei in der deutschen Übersetzung.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab auch was,eine ganz arme Schule in Zimbabwe.

Aber ich kann grad nich denken.

Morgen.

Link to comment
Share on other sites

Organisatorisches: Wer wäre denn bereit das Geld zu sammeln und zu überweisen?

Link to comment
Share on other sites

Rein organisatorisch: Haben wir den keine Bänker hier, die mal schnell eine kleines Konto dafür eröffnen könnten?

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Organisatorisches: Wer wäre denn bereit das Geld zu sammeln und zu überweisen?

 

Ich frage heute noch unseren Verwaltungsausschuss. Das gilt leider dann nur für Tansania aber auf dem Konto geht noch kein anderes Geld ein, es wäre also frisch für mykath-Spenden.

Link to comment
Share on other sites

Hmmmmm - also so wirklich viel tut sich ja nicht mehr hier.

Es wäre an der Zeit Fristen zu setzen und dann zu einer Umfrage zu gelangen. Ich denke die setze ich dann zu den Gladiatoren. Damit sie auch die notwendige Beachtung findet *g*

 

Nächste Woche Montag wäre praktisch - da sinds dann noch 5 Tage bis das Forum für 9 Tage von mir befreit ist.

Irgendwelche Einwände gegen Termin und Setzung der Umfrage? B)

Link to comment
Share on other sites

Den Thread mal wieder frech auf die erste Seite gepostet...

Link to comment
Share on other sites

Danke!

Wir haben ja nicht mehr viel Zeit...

Hier mein Vorschlag:

Unsere Schule versucht seit kurzem eine Schule in Zimbabwe zu unterstützen.

SchuleSim.jpg

Ihr seht hier einen Klassenraum. Die Schüler müssen eine Schuluniform kaufen (Gesetz), aber es fehlt an fast allem anderen: Papier, Stifte, vor allem Bücher.

Die Uniform ist oft das einzig ordentliche, das sie besitzen, ihre sonstigen Kleider sind oft so lange getragen, dass sie ihnen fast vom Leib fallen.

Etwa die Hälfte der bisher 300 Schüler sind AIDS-Waisen, wachsen bei Tanten, Großeltern usw. auf. (Ihr könnt euch vorstellen, wie das ist, wenn die Tante außer ihren eigenen noch zusätzliche Kinder zu versorgen hat...)

Die Schule ist vor 2 Jahren gebaut worden, hat seit kurzem Strom aus einem Aggregat.

Sie gehört zur Missionsstation St. Rupert's und liegt im Nordwesten von Zimbabwe.

Mission heißt hier definitiv nicht, dass das Hauptziel wäre die Kinder zu Christen zu machen. Vielmehr sind die Jesuiten, die die Schule "betreiben" (mit einheimischen Lehrkräften) dafür bekannt, dass sie die Kultur und Religion der Leute ernst nehmen und einfach den Armen helfen wollen. Mit einer guten Schulbildung.

Zimbabwe: beherrscht von Robert Mugabe, der erst vor wenigen Wochen die Häuser der Armen, die ihn nicht im Wahlkampf unterstützten, platt machte.

Mugabe sieht von diesen Spendengeldern keinen Cent!!! Alles geht über die Jesuitenmission in Nürnberg direkt (Privatpersonen) nach St. Rupert's bzw. über Jesuiten, die in Südafrika oder Mozambique wohnen, wieder direkt nach St. Rupert's. Ich verbürge mich dafür.

Übrigens ist die Schule nach Rupert Mayer, einem jesuitischen Widerstandskämpfer in Nazi-Deutschland benannt.

 

Man kann auch direkt online spenden unter www.jesuiten.org (Verwendungszweck 4174 St. Rupert's Schule Zimbabwe)

 

Wäre das etwas für euch?

gruß sophia

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...