Jump to content

"Zwangskommunion" - naja fast


Flo77
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

folgende Situation:

 

Man kommt während der Wandlung in eine Messe, ist weder disponiert noch bereit für den Kommunionempfang, stellt sich an um sich segnen zu lassen, sagt zum Priester "nur den Segen" - und der legt einem ungerührt den Leib Christi in den Mund ohne das man auch nur die Chance hat "Amen" zu sagen.

 

Ausspucken geht ja nun wirklich nicht, Lippen zukneifen hätte Krümel gegeben - also was macht man in solchen Situationen (außer den Herrn bitten einem Herz und Seele reinzuwaschen)?

 

Grüße

 

Flo

Link to comment
Share on other sites

folgende Situation:

 

Man kommt während der Wandlung in eine Messe, ist weder disponiert noch bereit für den Kommunionempfang, stellt sich an um sich segnen zu lassen, sagt zum Priester "nur den Segen" - und der legt einem ungerührt den Leib Christi in den Mund ohne das man auch nur die Chance hat "Amen" zu sagen.

Da der Priester normalerweise bei der Entlassung ohnehin den Segen erteilt, sollte man sich in einem solchen Fall mit diesem Segen begnügen.
Link to comment
Share on other sites

Da der Priester normalerweise bei der Entlassung ohnehin den Segen erteilt, sollte man sich in einem solchen Fall mit diesem Segen begnügen.
Scherzkeks.
Link to comment
Share on other sites

und der legt einem ungerührt den Leib Christi in den Mund ohne das man auch nur die Chance hat "Amen" zu sagen.

Klappe dicht und Hände auf den Rücken, dann gibt es keine Probleme B)

Link to comment
Share on other sites

naja es ist im ritus der hl. messe nicht vorgesehen bei der komunionausteilng nach vorn zu gehen nd um den segen zu bitten wenn soetwas passiert natürlich komunizieren nach der messe dem priester in der sakristei ordentlich bescheid sagen und so rasch als möglich zum beichtvater nicht um die komunion zu beichten sondern um wieder im stand der gnade zu sein

Link to comment
Share on other sites

naja es ist im ritus der hl. messe nicht vorgesehen bei der komunionausteilng nach vorn zu gehen nd um den segen zu bitten wenn soetwas passiert natürlich komunizieren nach der messe dem priester in der sakristei ordentlich bescheid sagen und so rasch als möglich zum beichtvater nicht um die komunion zu beichten sondern um wieder im stand der gnade zu sein

 

 

das ist quatsch. unser kaplan hat uns gesagt, dass das sehr wohl möglich ist, und hat uns als noch nicht katholiken ans herz gelegt, das auch zu tun. es gibt auch dieses zeichen mit der rechten hand auf der linken schulter, um anzuzeigen, dass man nur den segen will (klappt hier nie, muss es bei den kommunionhelfern oder fremden priestern immer extra sagen). das hätte man sich ja wohl nicht ausgedacht, wenn der segen während der kommunionsausteilung nicht vorgesehen wäre. zb für kinder. oder wenn man die kommunion nihct empfangen darf (noch nicht katholisch, wiederverheiratete geschiedene) usw.

Link to comment
Share on other sites

Außerdem ist es in allen Gemeinden in denen ich bisher war üblich, daß die Kinder ebenfalls mitgehen und den Segen empfangen.

 

Davon mal ab, daß ich selbst bei Weihbischof Woelki den Segen statt Kommunion bekommen habe (und das in einem Firmgodi).

Link to comment
Share on other sites

Außerdem ist es in allen Gemeinden in denen ich bisher war üblich, daß die Kinder ebenfalls mitgehen und den Segen empfangen.

 

Davon mal ab, daß ich selbst bei Weihbischof Woelki den Segen statt Kommunion bekommen habe (und das in einem Firmgodi).

ja das sind sonderformen die in keinem rituale stehn und auch nicht im meßordio mit hände auf schultern zu zeigen für kinder vor der erstkomnion ist das üblich , aber sonst nicht kein wunder daß das nur wenige kennen

Link to comment
Share on other sites

Daß es nicht vorgesehen ist, heißt ja auch nicht, daß es verboten ist, sondern daß es eben keine festen Regeln dafür gibt - und dann missversteht man sich eben mal.

 

Ich finde das nicht dramatisch. "Außer den Herrn bitten einem Herz und Seele reinzuwaschen" fällt mir auch nur noch der Gang zur Beichte ein, wenn die Indisposition nun da ihre Ursache hatte.

Edited by ThomasBloemer
Link to comment
Share on other sites

hände auf schultern zu zeigen für kinder vor der erstkomnion ist das üblich , aber sonst nicht kein wunder daß das nur wenige kennen
Hä? Polonaise zur Kommunion?

 

Ich habe ja schon viel gehört und viel gesehen - aber derartiges ist mir noch nichtmal bei EK-GoDis begegnet.

 

(@Erich: vllt. in Taizé?)

Link to comment
Share on other sites

Ich finde das nicht dramatisch. "Außer den Herrn bitten einem Herz und Seele reinzuwaschen" fällt mir auch nur noch der Gang zur Beichte ein, wenn die Indisposition nun da ihre Ursache hatte.
Dramatisch fand ich's auch nicht.

 

Es ging auch eigentlich nur um die eucharistische Nüchternheit und um die noch mitgebrachte Hektik.

Link to comment
Share on other sites

hände auf schultern zu zeigen für kinder vor der erstkomnion ist das üblich , aber sonst nicht kein wunder daß das nur wenige kennen
Hä? Polonaise zur Kommunion?

 

Nein, Deine rechte Hand auf Deiner linken Schulter. (was soll der Seitenheib auf EK-Godis?)

Edited by ThomasBloemer
Link to comment
Share on other sites

hände auf schultern zu zeigen für kinder vor der erstkomnion ist das üblich , aber sonst nicht kein wunder daß das nur wenige kennen
Hä? Polonaise zur Kommunion?

Nein, Deine rechte Hand auf Deiner linken Schulter. (was soll der Seitenheib auf EK-Godis?)
Sorry,

 

ich hatte Siris ohne-Punkt-und-Komma so interpretiert, daß man unsere Erstkommunikanten bzw. die jüngeren in einer Polonaise zur Kommunion bzw. zum Segen schickt.

 

(Und ich kann mir Gemeinden vorstellen, wo das jetzt nicht sooo abwegig ist - mal unabhängig davon, daß ich mir denken kann, daß man dadurch etwas mehr Ruhe in die Meute bringen kann *wüsteVorstellungverscheuch*)

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
hände auf schultern zu zeigen für kinder vor der erstkomnion ist das üblich , aber sonst nicht kein wunder daß das nur wenige kennen
Hä? Polonaise zur Kommunion?

Nein, Deine rechte Hand auf Deiner linken Schulter. (was soll der Seitenheib auf EK-Godis?)
Sorry,

 

ich hatte Siris ohne-Punkt-und-Komma so interpretiert, daß man unsere Erstkommunikanten bzw. die jüngeren in einer Polonaise zur Kommunion bzw. zum Segen schickt.

 

(Und ich kann mir Gemeinden vorstellen, wo das jetzt nicht sooo abwegig ist - mal unabhängig davon, daß ich mir denken kann, daß man dadurch etwas mehr Ruhe in die Meute bringen kann *wüsteVorstellungverscheuch*)

Das erinnert mich jetzt doch sehr an Firmpaten, denen man erklären muss, dass die Hand nicht auf die Schulter des Bischofs, sondern auf die des Firmanden gehört. B)

Link to comment
Share on other sites

Das erinnert mich jetzt doch sehr an Firmpaten, denen man erklären muss, dass die Hand nicht auf die Schulter des Bischofs, sondern auf die des Firmanden gehört. B)

:lol:

Aber warum auch nicht ein bißchen "Polonaise", in angemessener Form natürlich. Bei Kindern bin ich nicht undankbar, wenn Eltern mit ihren Kindern nach vorn kommen und mir mit der Hand auf der Schulter oder dem Kopf des Kindes signalisieren, das es noch nicht die Kommunion empfängt. Das ist nicht nur deutlich zu verstehen, sondern auch symbolischer Ausdruck für die Verantwortung der Eltern für die Glaubensunterweisung ihrer Kinder.

 

Was das ursprüngliche Anliegen betrifft, ich gehe normalerweise in so einer Situation nicht nach vorn, sondern nutze die Gelegenheit zur geistigen Kommunion von der Bank aus. Das sollte aber jedem freigestellt sein. Immerhin ist es doch ein gutes Zeichen, wenn jemand die eigene Hektik, fehlende Nüchternheit (CurrywurstimKirchenportalrunterwürg) oder das deutliche Zuspätkommen für sich als Hinderungsgrund ansieht. Für Nicht- oder Nochnichtkatholiken finde ich den Segen sehr schön, auch für Kinder. Das Thema hatten wir aber glaube ich schon mal.

Link to comment
Share on other sites

Das Thema hatten wir aber glaube ich schon mal.
Mal davon abgesehen, daß der Segen für mich geistige Kommunion ist, werde ich nachher mal stöbern B)
Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Vielleicht hilft ja ein Schild 'Bitte nicht füttern'. Das kann man noch schnell vorher im Baumarkt holen, wenn man eh schon zu spät dran ist. Sehr schön ist auch dieser Ausdruck:

								  --------------------------
					 /|  /|  |						  |
					 ||__||  |	   Trolle bitte	   |
					/   O O\__		   nicht		  |
				   /		  \		 füttern!		|
				  /	  \	 \						|
				 /   _	\	 \ ----------------------
				/	|\____\	 \	 ||
			   /	 | | | |\____/	 ||
			  /	   \|_|_|/   |	__||
			 /  /  \			|____| ||
			/   |   | /|		|	  --|
			|   |   |//		 |____  --|
	 * _	|  |_|_|_|		  |	 \-/
  *-- _--\ _ \	 //		   |
	/  _	 \\ _ //   |		/
  *  /   \_ /- | -	 |	   |
	*	  ___ c_c_c_C/ \C_c_c_c____________

Edited by OneAndOnlySon
Link to comment
Share on other sites

Italia-Katholik

Ich habe da mal eine Frage zum Sinn der ganzen Diskussion:

 

Warum sollte überhaupt jemand die Hostie NICHT wollen???

 

Gibt es da Gründe für, die ich evt. nicht kenne??? Z.B. wenn man vorher Sex hatte oder so??

Link to comment
Share on other sites

Ich habe da mal eine Frage zum Sinn der ganzen Diskussion:

 

Warum sollte überhaupt jemand die Hostie NICHT wollen???

 

Gibt es da Gründe für, die ich evt. nicht kenne??? Z.B. wenn man vorher Sex hatte oder so??

Wenn Du das Eingangsposting läsest, würde sich Deine Frage erübrigen.

Link to comment
Share on other sites

Z.B. wenn man vorher Sex hatte oder so??
Ich pers. rechne das ja zur eucharistischen Nüchternheit - aber da gibt es keine feste Regeln.
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Z.B. wenn man vorher Sex hatte oder so??
Ich pers. rechne das ja zur eucharistischen Nüchternheit - aber da gibt es keine feste Regeln.

 

 

aha, man sollte also innerhalb einer gewissen zeit vor dem kommunionempfang sex haben???

 

*verwundert*

Link to comment
Share on other sites

Z.B. wenn man vorher Sex hatte oder so??
Ich pers. rechne das ja zur eucharistischen Nüchternheit - aber da gibt es keine feste Regeln.
aha, man sollte also innerhalb einer gewissen zeit vor dem kommunionempfang sex haben???

 

*verwundert*

Mensch FJ B)

 

Natürlich das gerade nicht.

 

Die passende Antwort wäre ja eigentlich gewesen "kommt drauf an mit wem" - aber wer wird denn so kleinlich sein ...

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Z.B. wenn man vorher Sex hatte oder so??
Ich pers. rechne das ja zur eucharistischen Nüchternheit - aber da gibt es keine feste Regeln.
aha, man sollte also innerhalb einer gewissen zeit vor dem kommunionempfang sex haben???

 

*verwundert*

Mensch FJ B)

 

Natürlich das gerade nicht.

 

Die passende Antwort wäre ja eigentlich gewesen "kommt drauf an mit wem" - aber wer wird denn so kleinlich sein ...

 

 

naja, sex ist sex und kommunion kommunion.... ich enthalte mich auch nicht z.b. guter musik vor dem kommunionempfang...

Link to comment
Share on other sites

naja, sex ist sex und kommunion kommunion.... ich enthalte mich auch nicht z.b. guter musik vor dem kommunionempfang...
DAS kommt auf den Organisten oder die sonstigen Musiker an - da verzichtet man häufig unfreiwillig auf gute Musik *räusper*
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
naja es ist im ritus der hl. messe nicht vorgesehen bei der komunionausteilng nach vorn zu gehen nd um den segen zu bitten wenn soetwas passiert natürlich komunizieren nach der messe dem priester in der sakristei ordentlich bescheid sagen und so rasch als möglich zum beichtvater nicht um die komunion zu beichten sondern um wieder im stand der gnade zu sein

 

 

 

es wurde ja nun nicht gesagt, dass es sich um einen sonntagsgottesdienst handelt, die sache hat also nichts mit erfüllung oder nichterfüllung der sonntagspflicht zu tun.

 

man kann auch ausserhalb der messe die kommunion empfangen, oder eben wenn man zufällig in eine schon angefangene messe gerät.

 

mit sünde hat das ganze nun wirklich ganz und gar nichts zu tun.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...