Jump to content

Knigge für Gottesdienstbesucher


Beutelschneider

Recommended Posts

Beutelschneider

Hallo zusammen,

habe gerade beim Durchstöbern meiner täglichen email-Flut einen Newsletter gelesen, in dem eine Veröffentlichung der evangelischen Kirchen besprochen wurde. Auf einer Audio-Cd sind die wichtigsten Regeln beim Gottestdienst erläutert. Daraus

 

- In der Kirche gibt es keine Kleiderordnung. Einen Motorradanzug darf man ruhig anbehalten.

- Handy bitte ausschalten

- Tuscheln mit dem Banknachbarn ist zu vermeiden

- Nach einer guten Predigt darf geklatscht werden.

 

Wie ist das bei Euch üblich?

 

 

Grüße

 

Beutelschneider

Link to comment
Share on other sites

- In der Kirche gibt es keine Kleiderordnung. Einen Motorradanzug darf man ruhig anbehalten.

Das ist wohl auch gut so... oder hat jemand schonmal was von FKK Gottesdiensten gehört?

Link to comment
Share on other sites

Es ist ähnlich (für Motorradfahrer gibt es sogar mancherorts eigene Gottesdienste zum Beginn und zum Ende der Saison).

Klatschen nach der Predigt habe ich außer bei so speziellen Gottesdiensten noch nicht gehört.

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

- In der Kirche gibt es keine Kleiderordnung. Einen Motorradanzug darf man ruhig anbehalten.

Das ist wohl auch gut so... oder hat jemand schonmal was von FKK Gottesdiensten gehört?

 

Trägst Du absolut NICHTS unter dem Motorradanzug? B)

Link to comment
Share on other sites

- In der Kirche gibt es keine Kleiderordnung. Einen Motorradanzug darf man ruhig anbehalten.

Das ist wohl auch gut so... oder hat jemand schonmal was von FKK Gottesdiensten gehört?

 

Trägst Du absolut NICHTS unter dem Motorradanzug? B)

Wenig.... zu wenig für einen Gottesdienst :lol:

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Es ist ähnlich (für Motorradfahrer gibt es sogar mancherorts eigene Gottesdienste zum Beginn und zum Ende der Saison).

Klatschen nach der Predigt habe ich außer bei so speziellen Gottesdiensten noch nicht gehört.

 

In welcher Weise würdest Du kundtun, dass Dir eine Predigt gefallen hat?

Link to comment
Share on other sites

Wenn es mir gut gefallen hat, sage ich es dem Prediger hinterher (ich kenne hier am Ort die Priester und in der Pfarrei meiner Mutter den Pfarrer persönlich) Kritik durch Pfeifen und Buhrufen ist ja wohl auch nicht erlaubt.

Link to comment
Share on other sites

Kritik durch Pfeifen und Buhrufen ist ja wohl auch nicht erlaubt.

...obwohl das manchmal nötig wäre... :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Es ist ähnlich (für Motorradfahrer gibt es sogar mancherorts eigene Gottesdienste zum Beginn und zum Ende der Saison).

Klatschen nach der Predigt habe ich außer bei so speziellen Gottesdiensten noch nicht gehört.

 

Das erstemal habe ich erlebt, daß nach der Predigt geklatscht wurde vor ca. 20 Jahren im Petersdom, ein amerikanischer Kardinal, ich glaube es war Kardinal Baum aus Washington hatte anläßlich der Diakonenweihe des North American College gepredigt. Die Besucher der Hl. Messe waren vorwiegend Us-Amerikaner. Bei uns gibts das nur nach der gereimten Faschingssonntagspredigt. Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

Justin Cognito

Bei einem Synagogenbesuch hat ein neben mir stehender jüdischer Bekannter übrigens - vor dem Gebet - einmal zu mir gesagt: Was tuschelst du so - Wir können uns ruhig laut unterhalten, wir sind ja in keiner katholischen Kirche.

Link to comment
Share on other sites

Hierher gehören auch manche Fotografen vom Nachbarthread.

Wenn bei manchen Gottesdiensten (Trauungen, Erstkommunion, Konfirmation) Scharen von Fotografen herumlaufen stört das sehr, aber auch ein (vom Pfarrer auf Elternwunsch) beauftragter Fotograf mit Videokamera nervt unter Umständen ganz gewaltig (es zeigt sich häufig, dass er vielleicht vom Fotografieren eine Ahnung , sicher aber nicht vom Gottesdienst

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic

In den äußerst seltenen Fällen, wo ich zu einem Gottesdienst in der Kirche weile, habe ich meinen eigenen "Knigge":

Ich stehe auf, wenn die anderen aufstehen, und setz mich hin, wenn sich die anderen hinsetzen. Ich schüttel Hände, wenn die anderen sich die Hände schütteln, ansonsten halte ich mich bei allen Ritualen zurück und mein Mundwerk geschlossen. Klappte bisher immer ganz gut.

Link to comment
Share on other sites

Es ist ähnlich (für Motorradfahrer gibt es sogar mancherorts eigene Gottesdienste zum Beginn und zum Ende der Saison).

Klatschen nach der Predigt habe ich außer bei so speziellen Gottesdiensten noch nicht gehört.

 

In welcher Weise würdest Du kundtun, dass Dir eine Predigt gefallen hat?

Bei uns steht der Pfarrer nach dem Gottesdienst neben der Ausgangstür, um die Besucher per Handschlag zu verabschieden bzw. einen schönen Sonntag zu wünschen.

Da tue ich regelmäßig meine Meinung zur Predigt kund.

Link to comment
Share on other sites

Bei uns steht der Pfarrer nach dem Gottesdienst neben der Ausgangstür, um die Besucher per Handschlag zu verabschieden bzw. einen schönen Sonntag zu wünschen.

Da tue ich regelmäßig meine Meinung zur Predigt kund.

Ich hoffe doch, dass Du dann manchmal zu einer Notlüge greifst - oder willst Du dem armen Pfarrer den Sonntag verderben?

Link to comment
Share on other sites

Bei uns steht der Pfarrer nach dem Gottesdienst neben der Ausgangstür, um die Besucher per Handschlag zu verabschieden bzw. einen schönen Sonntag zu wünschen.

Da tue ich regelmäßig meine Meinung zur Predigt kund.

Ich hoffe doch, dass Du dann manchmal zu einer Notlüge greifst - oder willst Du dem armen Pfarrer den Sonntag verderben?

Nein, ich greife nicht zur Notlüge. Brauche ich nicht. Ich kenne die beiden gut genug, um meine Meinung ganz ehrlich zu sagen. Für konstruktive Kritik sind sie offen, kein Wunder, wird die Kritik von mir doch auch immer liebevoll formuliert. Du weißt ja, nicht wie einen nassen Lappen um die Ohren schlagen, sondern wie einen warmen Mantel hinhalten. B)

Und beim Normalfall, also bei Zustimmung meinerseits gibt es sowieso keine Probleme.

Link to comment
Share on other sites

Geklatscht wird bei uns meistens nur nach (meist ziemlich schrecklichen :lol: ) Darbietungen des Kirchenchors ... nach der Predigt habe ich das nur einmal erlebt, und zwar nach einer gereimten Faschingspredigt :lol:

 

Wer sich ansonsten zur Predigt äußern möchte, macht das nach dem Gottesdienst. In meiner neuen Pfarrgemeinde mischt sich der Pfarrer nach der Messe auch immer noch mal draußen unters Volk.

 

Lautes Gerede vorm Gottesdienst empfinde ich als störend, da manche Gottesdienstbesucher schon etwas früher kommen, um noch ein wenig in Stille nachzudenken oder zu beten. Tuschelnde Omis hinter mir nerven mich auch während des Gottesdienstes B)

 

Wie steht Ihr zum Thema angemessene Kleidung? Meine Mutter hat sich mal ziemlich über den Minirock einer Frau aufgeregt, die bei einer Hochzeit eine Fürbitte vorgetragen hat ... ich fand das nicht so tragisch, ich habe auch kein Problem mit ärmellosen Tops. Das einzige, was ich wirklich unpassend für einen Gottesdienstbesuch finde, sind Badelatschen, bauchfreie Oberteile und zerrissene Jeans.

 

Früher haben wir unseren Ministranten immer ans Herz gelegt, keine Turnschuhe zum Gottesdienst zu tragen. Im Zeitalter der Trend-Sneaker ist das wohl auch passé. Einzige Voraussetzung heute ist, dass die Treter halbwegs sauber sind :D

Edited by Valentine
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...