Jump to content

Fotografieren in der Kirche


Beutelschneider

Recommended Posts

Beutelschneider

Hallo zusammen,

ich habe gerade in einem Fotografen-Forum die Diskussion über das Fotografieren in Kirchen. Interessiert mich vor allem, da Kirchen an sich interessante Bauwerke sind und die Lichteffekte oft atemberaubend.

 

Nun hat mich eine gewisse Achtung vor den geweihten Stätten der Christen oft vom Foten abgehalten, kuriert davon wurde ich bei einer Reise nach Rom, wo in allen Kirchen geknipst wurde, mit oder ohne Blitz war ganz egal.

 

In deutschen Kirchen ist es nun oft so, dass zwar Blitze, aber keine (auch noch so kleine) Stative erlaubt sind, wegen der Stolpergefahr.

 

Wie seht Ihr das, ist Fotografieren in Kirchen erlaubt, (natürlich außerhalb der Gottesdienste) oder stört Euch das? Was erwartet Ihr von Besuchern, die ein rein historisches, architektonisches oder künstlerisches Interesse an Kichbauten haben?

 

Grüße

 

Beutelschneider

Link to comment
Share on other sites

Fotografieren in Kirchen finde ich sehr gut (außer in Gottesdiensten, wir haben uns z.B. während unserer Trauung jegliche Fotos verbeten, solche Bilder bewahrt man im Herzen auf :lol: ). Aber ansonsten fotografiere ich auch in Kirchen, manchmal mit schlechtem Gewissen, weil da so ein merkwürdiges Schild

 

350701.jpg

 

am Eingang hing und ich das irgendwie doch auf mich bezogen hatte, obwohl meine Kamera ganz anders aussieht. Muss ich wohl noch dran arbeiten ... B)

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
In deutschen Kirchen ist es nun oft so, dass zwar Blitze, aber keine (auch noch so kleine) Stative erlaubt sind, wegen der Stolpergefahr.

Blitze dürften ja auch verboten sein, wenn Kunstschätze bei deren Benutzung gefährdet sind.

 

Wie seht Ihr das, ist Fotografieren in Kirchen erlaubt, (natürlich außerhalb der Gottesdienste) oder stört Euch das? Was erwartet Ihr von Besuchern, die ein rein historisches, architektonisches oder künstlerisches Interesse an Kichbauten haben?

Da ich ja Kirchen fast nur aus historischem, architektonischen und künstlerischem Interesse besuche, fotografiere ich auch öfters. Warum sollte man sich von der Kunstfertigkeit nicht was mit nach Hause nehmen?

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Fotografieren in Kirchen finde ich sehr gut (außer in Gottesdiensten, wir haben uns z.B. während unserer Trauung jegliche Fotos verbeten, solche Bilder bewahrt man im Herzen auf :lol: ). Aber ansonsten fotografiere ich auch in Kirchen, manchmal mit schlechtem Gewissen, weil da so ein merkwürdiges Schild

 

350701.jpg

 

am Eingang hing und ich das irgendwie doch auf mich bezogen hatte, obwohl meine Kamera ganz anders aussieht. Muss ich wohl noch dran arbeiten ... B)

 

 

Liebe Inge,

dieses Schild bedeutet doch nur, für Fotoapparate Parkverbot ist :lol:

Link to comment
Share on other sites

Am Eingang der Kirche St. Peter im Vatikan hängt(hing?) ein Schild mit dem Fotografierverbot in der Kirche (es war in mehrere Sprachen übersetzt). Das Schild gab ein tolles Einstiegsdia für die Bilder vom Innenraum der Kirche.... :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Am Eingang der Kirche St. Peter im Vatikan hängt(hing?) ein Schild mit dem Fotografierverbot in der Kirche (es war in mehrere Sprachen übersetzt). Das Schild gab ein tolles Einstiegsdia für die Bilder vom Innenraum der Kirche.... :ph34r:

 

Das Schild hab ich nicht gesehen... Im Petersdom hat sich auch niemand sichtlich gestört gefühlt.

 

Stört es Dich, wenn fotografiert wird?

Link to comment
Share on other sites

Am Eingang der Kirche St. Peter im Vatikan hängt(hing?) ein Schild mit dem Fotografierverbot in der Kirche (es war in mehrere Sprachen übersetzt). Das Schild gab ein tolles Einstiegsdia für die Bilder vom Innenraum der Kirche.... :ph34r:

Früher wurde die Basilika St. Peter doch für Fotos sogar stundenweise ausgeleuchtet. Ist das nicht mehr so?

Link to comment
Share on other sites

Am Eingang der Kirche St. Peter im Vatikan hängt(hing?) ein Schild mit dem Fotografierverbot in der Kirche (es war in mehrere Sprachen übersetzt). Das Schild gab ein tolles Einstiegsdia für die Bilder vom Innenraum der Kirche.... :ph34r:

B)

Link to comment
Share on other sites

Am Eingang der Kirche St. Peter im Vatikan hängt(hing?) ein Schild mit dem Fotografierverbot in der Kirche (es war in mehrere Sprachen übersetzt). Das Schild gab ein tolles Einstiegsdia für die Bilder vom Innenraum der Kirche.... :ph34r:

Früher wurde die Basilika St. Peter doch für Fotos sogar stundenweise ausgeleuchtet. Ist das nicht mehr so?

 

 

Ja, was heißt "früher"? Die Diaserie, von der ich sprach, fotografierte ich 1971!

Da merke ich, es wäre dringend Zeit für Rom und neue Bilder!

Link to comment
Share on other sites

Am Eingang der Kirche St. Peter im Vatikan hängt(hing?) ein Schild mit dem Fotografierverbot in der Kirche (es war in mehrere Sprachen übersetzt). Das Schild gab ein tolles Einstiegsdia für die Bilder vom Innenraum der Kirche.... :ph34r:

 

du sollst ja auch nicht selbst fotografieren, sondern Postkarten und Diaserien im "Andenkenladen" kaufen B)

Edited by hansjo
Link to comment
Share on other sites

Es ist immer Zeit für Rom und neue Bilder B) Ich muß auch dringend mal wieder in die "erstaunlichste Stadt des Erdkreises)

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Am Eingang der Kirche St. Peter im Vatikan hängt(hing?) ein Schild mit dem Fotografierverbot in der Kirche (es war in mehrere Sprachen übersetzt). Das Schild gab ein tolles Einstiegsdia für die Bilder vom Innenraum der Kirche.... :ph34r:

Zum Glück gibt es nicht:

"Ich bin der Herr, Dein Gott, Du sollst nicht Bilder von meinem Tempel machen!" (Exo 20,?)

Link to comment
Share on other sites

Am Eingang der Kirche St. Peter im Vatikan hängt(hing?) ein Schild mit dem Fotografierverbot in der Kirche (es war in mehrere Sprachen übersetzt). Das Schild gab ein tolles Einstiegsdia für die Bilder vom Innenraum der Kirche.... :ph34r:

Zum Glück gibt es nicht:

"Ich bin der Herr, Dein Gott, Du sollst nicht Bilder von meinem Tempel machen!" (Exo 20,?)

 

Ach, ne! Würdest du mal nachschauen, ob da nur Dias oder auch Videos u.ä. gemeint sind! Zur Zeit von Exo hatte der Hagiograph, wenn ich nicht irre, doch den vollen Durchblick über die medienmäßige Entwicklung. :sword:

Link to comment
Share on other sites

Am Eingang der Kirche St. Peter im Vatikan hängt(hing?) ein Schild mit dem Fotografierverbot in der Kirche (es war in mehrere Sprachen übersetzt). Das Schild gab ein tolles Einstiegsdia für die Bilder vom Innenraum der Kirche.... :ph34r:

 

du sollst ja auch nicht selbst fotografieren, sondern Postkarten und Diaserien im "Andenkenladen" kaufen B)

 

Am Besten!:

Durch das Hauptportal von St. Peter rein und dann rechts in den Ausgang,

zum Holzbau der Andenkenverkäufer in Nonnentracht auf dem Vatikan.

 

Egal, wie auch immer beim Photografieren: Blitz aus.

Stativ, gute Kamera, guter Film, lange Blendzeit und gutes Objektiv.

 

 

 

Diese Frage stellt sich doch nicht nur dem Photografen:

Was willst Du verkaufen und weitergeben,

und als sinnvoll erhalten?

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Zur Zeit von Exo hatte der Hagiograph, wenn ich nicht irre, doch den vollen Durchblick über die medienmäßige Entwicklung. :sword:

Nicht? B)

Wo doch Propheten so gut im Prophezeien sein sollen... :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Propheten in der Bibel haben sich meines Wissens nicht zu diesem Thema geäußert.

Link to comment
Share on other sites

Zu "meiner Zeit" war die Heimatpfarrkirche Teil des Lehrplans in der 5. Jahrgangsstufe. Da es nur von den bekannteren Kirchen Postkarten gibt, bin ich immer einige Nachmittage über Land gefahren, um die Kirchen von außen und innen zu fotografieren und etwas über ihre (Bau-)Geschichte zu erfahren.

Link to comment
Share on other sites

Zu "meiner Zeit" war die Heimatpfarrkirche Teil des Lehrplans in der 5. Jahrgangsstufe. Da es nur von den bekannteren Kirchen Postkarten gibt, bin ich immer einige Nachmittage über Land gefahren, um die Kirchen von außen und innen zu fotografieren und etwas über ihre (Bau-)Geschichte zu erfahren.

Ich hab mene Kirche im Konfirmandenunterricht noch gezeichnet!

Link to comment
Share on other sites

Da hätte ich eher auf Erstkommunion und Firmung verzichtet und wäre überzeugt gewesen, dass Gott mich nicht mag. Es weiß doch, dass ich nicht zeichnen kann, das hätte er nicht von mir verlangen dürfen (hat er auch nicht, nicht mal die seltsame Pfarrschwester, die für unsere Vorbereitung zuständig war B) )

Link to comment
Share on other sites

Da hätte ich eher auf Erstkommunion und Firmung verzichtet und wäre überzeugt gewesen, dass Gott mich nicht mag. Es weiß doch, dass ich nicht zeichnen kann, das hätte er nicht von mir verlangen dürfen (hat er auch nicht, nicht mal die seltsame Pfarrschwester, die für unsere Vorbereitung zuständig war B) )

Siehst du? Gott liebt dich eben! :lol:

Link to comment
Share on other sites

Ich knipse gerne und viel in Kirchen, außen Kirchen, usw.

Prinzipiell lege ich großen Wert drauf, daß ich niemanden störe.

Ebenfalls prinzipiell fotographiere ich nur ohne Blitz (in Kirchen und Museen) sowieso. Dank digitaler Nachbearbeitung sind die Bilder für meinen Hausgebrauch auch sehr gut (besser als analog) B)

Bei meinem ersten Rom-Besuch 2001 habe ich keine Fotographieren-Verboten-Schilder gesehen, und es hat mich keiner abgehalten im Petersdom zu knipsen. Im Mai werden aktuelle Fotos gemacht *hippie*! :lol:

Eure uhu

Link to comment
Share on other sites

Ich habe 1998 auch im Petersdom fotografiert (plus ein paar hübsche junge Mönche auf dem Petersplatz :lol: ).

 

Außerhalb von Gottesdiensten habe ich überhaupt kein Problem mit Fotografieren in Kirchen, weil diese ja sehr oft architektonisch und künstlerisch wertvoll und sehenswert sind.

 

Während des Gottesdienstes ist es einfach nur tierisch nervtötend, wenn zwanzig aufgedrehte Mamis und Papis herumrennen, um ihren Sprössling bei der Erstkommunion abzulichten. In meiner Heimatpfarrei gab es irgendwann dann nur noch einen offiziellen Fotografen im Gottesdienst, der ließ sich noch ignorieren B)

Link to comment
Share on other sites

Ich gestehe wenn ich etwas interessantess zum Knipsen sehe warte ich bis sich ne Möglichkeit bietet und knips es halt.

 

Solche komischen Schiilder hab ich noch nie gesehen :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Eventuell soll ich bei der Erstkommunion fotografieren, damit nicht 20 Leute mit Fotoapparat herumspringen. Allerdings habe ich noch nie im Gottesdienst fotografiert. Was sollte man denn da alles so festhalten?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...