Jump to content

Dichterkreis


Lissie

Recommended Posts

Hier kommen gar lustige Gedichte heraus: http://www.poetron-zone.de/poetron/p5/posteu.php

 

Eingeben müßt Ihr nur einen Namen, ein Substantiv, ein Verb und ein Adjektiv. Ich habe gerade folgendes "gedichtet":

 

 

 

 

Jux in ewiger Zeit

 

In ewiger Zeit ist häßlich das Bübchen!

Du schmelzende Welt!

Liebelei

Verachte die Zeit!

In ewiger Zeit!

Ja Jux, pickieren und amüsieren

Ist nötig,

So schrecklich und häßlich!

 

 

 

oder

 

 

 

 

 

Strengen für Kurt

 

Strenge dereinst

Im Bett so rollig

Fast nur flüssig

Doch die Menge

Nicht im Bett, doch im Bad

Die war so frei

Und so null-komma-drei:

:-(

 

He, Kurt!

Fürwahr, Verirrten sind so ehrlich!

 

 

 

 

B)

Edited by Lissie
Link to comment
Share on other sites

Die Hoffnungen und die Gschichterl

 

Mariamante, du!

Umkreisen und somit suchen!

Was suchen die Gschichterle?

Schwärme?

So defensiv

und so aktiv

kreisen um die Hoffnungen.

Edited by Lissie
Link to comment
Share on other sites

Und noch eins (dann hör ich auf, ehrlich):

 

 

pünktliche Moderatorin

 

zwischen losem Modul

 

anarchistische Diebe

am Schwester

 

gelbe Orte

verwarnen so leis

 

Oh Sylle

und weinende Welt

Edited by Lissie
Link to comment
Share on other sites

Die Mehle und der Monat

 

wartende Mehle

fleischfarben - und traurig

hopsende Mehle

intim, und dennoch graus

 

Der Meeresarme! Du im Universum!

und es warten die Wiesen

und wartende Monate

sind so graus

und so intim

Link to comment
Share on other sites

große Pferd

 

über anständigem Mieter

 

saubere Notare

an den Reiter

 

gelbe Zähne

schmachten so leis

 

Ritter

und alle Liebe der Welt

 

 

(offensichtlich ein Vogone B) )

Link to comment
Share on other sites

investierende Aktienkursen

 

Warum investieren die kunzemässigen Aktienkursen?

Investierendes turnt?!

Sie investieren und fliessen oh Gott kunzemässig.

Bedenke;

Fliessen sie gegenseitig und begehrlich?

Entscheide;

Sie investieren oh Gott ehrlich!

 

Ja, nur Franky muss dies trollen.

Link to comment
Share on other sites

Mütter für Maria

 

Es fand sich eine Mutter

Beim Boss fast tränenreich

Ach so gefährlich

Doch der Computer

Nicht beim Boss, doch in der Tinte

Der war deftig

Und so wurde es kräftig

He, Maria!

Bekämpfe die Glut!

Link to comment
Share on other sites

Gummi

Es erglüht das zeitgemäße Gummi.

Erglühen oder schmatzen?

Absurde Idee!

Zeitgemäße Karikatur - Auch ihr!

Ach dieses Gummi.

Gummi in ewiger Zeit!

Gummi und du!

 

 

 

 

das macht irgendwie süchtig... B)

Edited by Lissie
Link to comment
Share on other sites

Das Beissen der Tische

 

Tische werden hören.

Sie hören gebissen und ehrlich.

Sie hopsen gültig und grundsätzlich.

 

Thomas, gebissen bist auch du!

 

Ach was hopsen, was beissen?

Die Umfänge;

Hopsende Tische!

Gebissen hören die Tische,

gebissen und grundsätzlich.

Link to comment
Share on other sites

man kann dieselben Worte mehrmals eingeben, es kommt immer was anderes. Dieses hier ist eine andere Variante vom Vorgänger:

 

 

 

Karikatur für Claudia

 

Es war ein Karikatur

Bei Oma fast immer zeitgemäß

Ach so weis

Doch die Struktur

Nicht bei Oma, doch auf der Heide

Die war so frei

Und so null-komma-drei -

 

He, Claudia!

Wozu die Schafe noch defloriert?

Edited by Lissie
Link to comment
Share on other sites

Die Vordergründe und der Anfang

 

Vordergründe und du. Ach Gandalf!

 

Kondolieren oder auch bedingen!

Was bedingen die Höhenkoller?

Anfänge:

So gebissen

und so entbehrlich

kondolieren die Vordergründe.

Link to comment
Share on other sites

feste Realsymbole

 

die Realsymbole sind höflich

höflich ja auch fest

wären sie

performativ vielleicht auch fest

wie fest wären die Einbildungen

und auch Momente

 

lasst euch jaulen, Einbildungen

so wie die Realsymbole

 

lass dich vorstellen, Frau des Nachbarn

jaulen im Universum!

 

(ne, ich sach nich, woher ich die Inspiration hatte... B) )

Link to comment
Share on other sites

Hier was politisches - extrem brisant:

 

I.

Abtreibende Kinder für Embryo

 

Kinder abtreibt euch gehängt

Gehängt und eng

Ihr Kinder

Kinder für Embryo

Ihr abtreibt nicht den Schenkel

Doch abtreibt euch der Alge

Ihr Kinder, ihr Engen

Kinder für Embryo, Kinder in allen Welten

 

II.

Das Abtreiben der Kinder

 

Kinder dürfen röcheln.

Sie röcheln tot und apart.

Sie leben begierig und ordentlich.

 

Tot! apart Embryo...

 

Ach was leben, was abtreiben?

Die Tulpen!?

Lebende Kinder!

Tot röcheln die Kinder,

tot und ordentlich.

 

III.

Kind allzeit

 

Allzeit ist gierig der Boden!

Oh fröhliches Glück!

Embryo

Fürwahr, Völker sind so genial!

Allzeit!

Ja Kind, abtreiben und beben

Ist genial,

So dümmlich und gierig!

Link to comment
Share on other sites

Winzige Huldigung an den Villeroy

 

Hans Kneiffel.

Ach drögees Wesen du!

Villeroy , mein erleichterter Star.

Im Eimer allezeit!

Beamt - ja heule es!

Bei Babylon's Türmen!

Hans Kneiffel du.

Rein in zeitloser Zahl.

Hans Kneiffel zwischen Leben und Benehmen.

Villeroy heute so kässig.

Link to comment
Share on other sites

Das Gekreuz der Kreuze

 

Kreuze wollen grüßen.

Sie grüßen kreuzgemäß und grausam.

Sie flüstern endlos und anständig.

 

Kreuzgemäß! grausam Vomkreuzherversteher...

 

Was wohl flüstern, was gekreuzt?

Die Katzen -

Flüsternde Kreuze!

Kreuzgemäß grüßen die Kreuze,

kreuzgemäß und anständig.

Edited by Lissie
Link to comment
Share on other sites

Akademiker immerzu

Immerzu ist gemeinsam der Rabe!

Oh fröhliches Glück!

Salzstreuerin

Wer sonst kann die Dichter erretten?

Immerzu!

Ja Akademiker, unterbuttern und scheitern

Ist glitzernd,

So schrecklich und gemeinsam!

 

B)

Link to comment
Share on other sites

B)

 

tunde Ese

 

Warum tun die seienden Ese?

Tunder Aufstieg!

Sie tun und schmusen wohl doch nur seiend.

Frage?

Schmusen sie geizig und deutlich?

Nichtsdestotrotz -

Sie tun wohl doch nur weiblich!

 

Northeim wird dies dann beleben.

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Weil es zur lustigen Dichtung passt, einmal ein echtes, das ich wo gefunden habe:

 

Oh du mein Hold, du mein Getüm,

so gezogen und verfroren!

Ich habe dich, ich bin gestüm -

als mein Geheuer auserkoren!

Link to comment
Share on other sites

Kirschbaum in allen Welten

In allen Welten ist schwer der Stamm!

Oh Qualen der Hölle!

Schatz

Erbebe im inneren Hass!

In allen Welten!

Ja Kirschbaum, grunzen und hören

Ist leicht,

So verzehrlich und schwer!

 

(Gedicht Nummer 1653366)

Link to comment
Share on other sites

schwermütige Tode

 

über galaktischem Geschlecht

 

feste Gelder

und ein Rad

 

rötliche Engel

holen und lachen

 

Gevatter

Romantik der Welt ach so lang

 

 

(Gedicht Nummer 1653376)

B)

Link to comment
Share on other sites

Winzige Ode für Ole Einar

 

Ole Einar.

Mein biathletisches Früchtchen du!

Nähmaschine, mein deflorierter Zahn.

Unter der Welt in endloser Zeit!

Zielt - ja gurgle es!

Spinnt!

Du gribblige Nacht!

Ole Einar du.

Zerknickt allzeit.

Ole Einar zwischen Leiden und Spinnen.

Ole Einar ach so froh.

Link to comment
Share on other sites

Arenathreads:

 

Nennende Totengräber für Volk

 

Totengräber nennt euch behämmert

Behämmert und dumm

Ihr Totengräber

Totengräber für Volk

Ihr nennt nicht den Dichter

Doch nennt euch der Ekel

Ihr Totengräber, ihr Dummen

Totengräber für Volk, Totengräber in endloser Nacht

 

 

imaginaere Ausländer

 

die Ausländer sind imaginaer

imaginaer jedoch bunt

doch wären sie

deutsch doch bunt

wie zermatert wären die Mütter

und auch Computer

 

lasst euch rappeln, Mütter

so wie die Ausländer

 

lass dich sein, Wir

rappeln in Ewigkeit!

 

(öhm... zermatert?)

 

 

verlierende vergessende Gesellschaften

 

Die Gesellschaften, jene wie gedacht,

Sie verlieren meistens so bekannt!

Sie vergessen!

Kirche, staune!

Oh Qualen der Hölle!

Gesellschaften!

Verlierende Gesellschaften für Kirche.

Link to comment
Share on other sites

Winzige Ode für Ole Einar

 

Ole Einar.

Mein biathletisches Früchtchen du!

Nähmaschine, mein deflorierter Zahn.

Unter der Welt in endloser Zeit!

Zielt - ja gurgle es!

Spinnt!

Du gribblige Nacht!

Ole Einar du.

Zerknickt allzeit.

Ole Einar zwischen Leiden und Spinnen.

Ole Einar ach so froh.

 

B):lol::lol:

Link to comment
Share on other sites

Papst für immer

 

Für immer ist geizig der Abt!

Welch göttliches Zieren!

Benedikt

Oh, Credo der bitteren Nacht!

Für immer!

Ja Papst, sein und weinen

Ist flüssig,

So verzehrlich und geizig!

Link to comment
Share on other sites

Quatsch in ewiger Zeit

 

In ewiger Zeit ist schlank das Opfer!

Oh Ekel der Nacht!

Kirisyana

Versinke im ewigen Leid!

In ewiger Zeit!

Ja Quatsch, quatschen und zutschen

Ist kräftig,

So furchtbar und schlank!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...