Jump to content

christ sein?!?!


BEngelchen

Recommended Posts

hey ihr B)

 

ich habe mal eine frage.....

bestimmt wird sich der ein oder andere seinen teil dabei denken und mich als dämlich hinstellen, aber okey. das werde ich einfach in kauf nehmen......

 

welche "vorteile" hat man denn als christ???

was unterscheidet einen christen von einem nicht-christen oder einem atheisten???

(außer sein glaube)

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

Link to comment
Share on other sites

hey ihr B)

 

ich habe mal eine frage.....

bestimmt wird sich der ein oder andere seinen teil dabei denken und mich als dämlich hinstellen, aber okey. das werde ich einfach in kauf nehmen......

 

welche "vorteile" hat man denn als christ???

was unterscheidet einen christen von einem nicht-christen oder einem atheisten???

(außer sein glaube)

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

Wer Christus konsequent nachfolgt hat bei allen Widrigkeiten und Kämpfen die dies mit sich bringen mag den tiefen FRIEDEN DER SEELE und eine Freude, die nicht von dieser Welt ist und auch nicht durch diese Welt zerstört werden kann (Beispíel: Maximilian Kolbe im KZ).

Link to comment
Share on other sites

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

 

Freude an Verzicht, Enthaltsamkeit und Keuschheit. B)

Link to comment
Share on other sites

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

Kaufkraftverlust durch Kirchensteuerabgabe, falls er berufstätig ist.

 

Und dafür bekommt er aber auch die Illusion des ewigen Lebens (welches sich leider möglicherweise in der Hölle abspielt).

Link to comment
Share on other sites

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

 

Den Glauben an einen Gott, der sich selber der Welt opferte, um sich dadurch mit ihr zu versöhnen. B)

Link to comment
Share on other sites

welche "vorteile" hat man denn als christ???

 

Nun.... wenn Du jemand liebst, und die Reaktion der Person besteht in der Frage, welchen Vorteil er/sie denn Bitteschön davon hat... ööööööh, ja.

 

was unterscheidet einen christen von einem nicht-christen oder einem atheisten???

(außer sein glaube)

 

B) Im Kern weniger, als die extremen Vertreter beider Richtungen gerne hätten.

Edited by DasX
Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

Kaufkraftverlust durch Kirchensteuerabgabe, falls er berufstätig ist.

 

Und dafür bekommt er aber auch die Illusion des ewigen Lebens (welches sich leider möglicherweise in der Hölle abspielt).

Ich kann mir gut vorstellen, daß das für manche ein gutes Geschäft ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo BEngelchen,

 

welche "vorteile" hat man denn als christ???

 

Nunja - zunächst muß man dazu sagen, man ist und wird nicht Christ, damit man Vorteile hat.

Und dann kommt es darauf an, was man als Vorteil sieht.

 

Manche Christen sehen es als "Vorteil" daß man bei Taufe, Erstkommunion und Firmung ein Familientreffen in feierlichem Rahmen machen kann. Der Betreffende, daß er schön viele Geschenke bekommt und im Mittelpunkt steht.

Manch einer freut sich, daß er sich in einer "Märchenhochzeit" kirchlich trauen lassen darf.

Oder es leichter hat, in kirchlichen Einrichtungen (Krankenhäuser, Altenheim, Kindergarten) Fuß zu fassen.

 

Was ich (persönlich) als Vorteil sehe:

Man hat eine Weltgemeinschaft, die nicht nur auf Kegeln oder Fußball gründet.

Bessere Lebensqualität

Öfter im Jahr mal was zu feiern

Jedesmal wenn man irgendwo auf der Welt in eine (kath) Kirche geht fühlt man sich ein Stück zu Hause.

Man erfährt, daß es wichtigeres im Leben gibt, als Erfolg, Geld, Statussymbole

Man ist nicht allein

Ich habe Einsichten als Ministrant und Kantor gewonnen, die mir sonst nicht zugänglich wären

Ein Teil meiner musikalischen Ausbildung war mir deshalb möglich

Ich kann Kirchen nicht nur als tolles Bauwerk sehen, sondern auch als Heimat

Ich erfahre durch das Evangelium eine frohe Botschaft, die manchmal recht hilfreich und aufschlußreich sein kann.

 

 

was unterscheidet einen christen von einem nicht-christen oder einem atheisten???

(außer sein glaube)

 

Praktisch: Nichts. Unter Christen gibt es genausoviele Deppen und nette Menschen wie unter Atheisten.

Theologisch: Der Christ ist getauft und damit Kind Gottes

Theoretisch: Der Christ sollte ein sozial vorbildliches, rücksichtsvolles Leben führen. Leider klappts nicht bei allen.

Provozierend: Der Christ glaubt an einen liebenden Gott, der Atheist, daß es ihn nicht gibt. Beide Glauben, beide haben keine Beweise, fragt sich aber wer pessimistischer lebt...

 

 

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

 

GOTT und das Vertrauen auf ihn

Ewiges Leben (falscher Ort um genauer zu erörtern)

Weihnachten (und nicht nur kling-glöckchen Kommerz)

Ostern

Gemeinschaft. Eine Gemeinde ist kein Verein. In einer Gemeinde gibt es zwar auch Gruppen und Kreise mit verschiedensten Interessen, das ist aber nicht der Hauptgrund, wegen dem man sich trifft.

 

...es oft nicht leicht, wie du an meinen ath. Vorrednerbeiträgen siehst....

Das was einem selbst wertvoll ist, wird von anderen Menschen nur allzuoft blödsinnig kommentiert.

 

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Lest mal die Sage von der Büchse der Pandora.

Bis ganz zum Ende.

Da steht die Antwort (die alten Griechen, die die Sage niederschrieben, waren keine Christen)

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

hey ihr B)

 

ich habe mal eine frage.....

bestimmt wird sich der ein oder andere seinen teil dabei denken und mich als dämlich hinstellen, aber okey. das werde ich einfach in kauf nehmen......

 

welche "vorteile" hat man denn als christ???

was unterscheidet einen christen von einem nicht-christen oder einem atheisten???

(außer sein glaube)

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

 

Einen Sinn im Leben.

Der konsequente Atheist muß Nihilist sein.

Link to comment
Share on other sites

Lest mal die Sage von der Büchse der Pandora.

Bis ganz zum Ende.

Da steht die Antwort (die alten Griechen, die die Sage niederschrieben, waren keine Christen)

Klär uns auf - Hesiod habe ich nicht auswendig B)
Link to comment
Share on other sites

Lest mal die Sage von der Büchse der Pandora.

Bis ganz zum Ende.

Da steht die Antwort (die alten Griechen, die die Sage niederschrieben, waren keine Christen)

Klär uns auf - Hesiod habe ich nicht auswendig B)

Na, aus der Büchse kommt ja alles Schlimme heraus, als einzig Gutes war ganz unten die Hoffnung in der Büchse.

Aber bevor die auch herauskonnte, machte Pandora die Büchse wieder zu, und die Welt blieb ohne Hoffnung....

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Lest mal die Sage von der Büchse der Pandora.

Bis ganz zum Ende.

Da steht die Antwort (die alten Griechen, die die Sage niederschrieben, waren keine Christen)

Klär uns auf - Hesiod habe ich nicht auswendig B)

Na, aus der Büchse kommt ja alles Schlimme heraus, als einzig Gutes war ganz unten die Hoffnung in der Büchse.

Aber bevor die auch herauskonnte, machte Pandora die Büchse wieder zu, und die Welt blieb ohne Hoffnung....

Es gibt auch noch andere Versionen, nach der sie die Dose doch noch mal geöffnet hat ... ('Auferstandener sprengt Faß der Pandora - Hoffnung macht sich breit' - wäre 'ne interessante Schlagzeile für Paulus gewesen)
Link to comment
Share on other sites

Angelocrator
welche "vorteile" hat man denn als christ???

 

Keine

 

was unterscheidet einen christen von einem nicht-christen oder einem atheisten???

(außer sein glaube)

 

Christen sind leichtglaeubiger als Atheisten.

 

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

 

Nichts.

Link to comment
Share on other sites

Angelocrator

hey ihr B)

 

ich habe mal eine frage.....

bestimmt wird sich der ein oder andere seinen teil dabei denken und mich als dämlich hinstellen, aber okey. das werde ich einfach in kauf nehmen......

 

welche "vorteile" hat man denn als christ???

was unterscheidet einen christen von einem nicht-christen oder einem atheisten???

(außer sein glaube)

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

 

Einen Sinn im Leben.

Der konsequente Atheist muß Nihilist sein.

 

Christen verfuegen auch oft ueber ein Uebermass an Arroganz, dass sich aus der Zugehoerigkeit zu ihre GLauben speisst. Ganz aehnlich funktionieren Fussballfans auch.

Link to comment
Share on other sites

Einen Sinn im Leben.

Der konsequente Atheist muß Nihilist sein.

 

Christen verfuegen auch oft ueber ein Uebermass an Arroganz, dass sich aus der Zugehoerigkeit zu ihre GLauben speisst. Ganz aehnlich funktionieren Fussballfans auch.

 

Dann erklär mir mal warum ein konsequenter Atheist kein Nihilist sein muß.

Link to comment
Share on other sites

Einen Sinn im Leben.

Der konsequente Atheist muß Nihilist sein.

 

Christen verfuegen auch oft ueber ein Uebermass an Arroganz, dass sich aus der Zugehoerigkeit zu ihre GLauben speisst. Ganz aehnlich funktionieren Fussballfans auch.

 

Dann erklär mir mal warum ein konsequenter Atheist kein Nihilist sein muß.

 

Würde mich *sachlich frag* auch interessieren.

Spontan würde ich dem zustimmen, mit dem umkehrschluß, daß ich einen "inkonsequenten" eher als konfessionslos oder agnostiker bezeichne (sofern man die überhaupt atheist nennen darf...)

Link to comment
Share on other sites

Angelocrator

Einen Sinn im Leben.

Der konsequente Atheist muß Nihilist sein.

 

Christen verfuegen auch oft ueber ein Uebermass an Arroganz, dass sich aus der Zugehoerigkeit zu ihre GLauben speisst. Ganz aehnlich funktionieren Fussballfans auch.

 

Dann erklär mir mal warum ein konsequenter Atheist kein Nihilist sein muß.

 

Nachdem Du behauptest, dass ein konsequenter Atheist ein Nihilist sein muss, liegt die Bringschuld, dies zu belegen bei Dir.

Link to comment
Share on other sites

Würde mich *sachlich frag* auch interessieren.

Spontan würde ich dem zustimmen, mit dem umkehrschluß, daß ich einen "inkonsequenten" eher als konfessionslos oder agnostiker bezeichne (sofern man die überhaupt atheist nennen darf...)

 

Lassen wir die mal außen vor, in der Anfrage ging es klar um Atheisten. Ein Atheist muß Nihilist sein, alles andere ist Selbstbetrug und evolutionär geförderter Aberglaube.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Lassen wir die mal außen vor, in der Anfrage ging es klar um Atheisten. Ein Atheist muß Nihilist sein, alles andere ist Selbstbetrug und evolutionär geförderter Aberglaube.

Wenn Du unter Nihilist jemanden verstehst, der eine Sinnhaftigkeit oder Zweckgebundenheit der Welt ablehnt, hast Du ansatzweise recht. Denn das würde die Existenz einer sinn- oder zweckstiftenden Entität voraussetzen. Da das aber nicht notwendigerweise ein Gott sein muß, kann ein Atheist durchaus Sinn und Zweck im Universum finden, auch wenn ich persönlich das für dermaßen spekulativ halte, daß man damit nicht seine Zeit verschleudern sollte.

Wenn Du unter Nihilist jemanden verstehst, der ethischer Normen ablehnt oder keinen Sinn oder Zweck für sein eigenes Leben sieht, ist die Aussage kompletter Schwachsinn. Ethische Normen funktionieren ohne Götter und ein erfülltes Leben erst recht.

Link to comment
Share on other sites

hey ihr B)

 

ich habe mal eine frage.....

bestimmt wird sich der ein oder andere seinen teil dabei denken und mich als dämlich hinstellen, aber okey. das werde ich einfach in kauf nehmen......

 

welche "vorteile" hat man denn als christ???

 

 

Vorteile? KEINE! Wozu auch?

 

Wenn Du dich entscheidest Jesus Christus nachzufolgen wirst Du eher "Nachteile" in Kauf nehmen müssen. Bekannterweise gelten Christen als ziemlich "naiv" und ein "wenig dumm" - aber das sollte Dich nicht erschrecken, denn "der Meister" von dem wir den Namen Christ erhalten - wurde ähnlich betitelt.

 

 

was unterscheidet einen christen von einem nicht-christen oder einem atheisten???

(außer sein glaube)

 

In unseren Breitengraden wirst Du sie kaum noch unterscheiden können, weil sich viele Menschen das "Adelsprädikat Christ" an die Brust heften und man in den gewöhnlichen Lebensumständen überhaupt nicht erkennen kann, ob es sich um ein Christ handelt. Obwohl es manche Ausnahmen gibt die ein wenig "heller" leuchten. Wenn ich da an dem verstorbenen Bundespräsidenten Johannes Rau denke...

 

Ich selbst habe zu Christus gefunden, weil ich einen Menschen kennenlerte der sich "von der Masse" abhob - der "nicht mit dem Strom schwamm" - an dem etwas "anders" war und ich einfach neugierig wurde, was das wohl sei...

 

 

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

 

Eine Lebensquelle die ausserhalb seiner Selbst liegt.

 

 

gby

 

bernd

Link to comment
Share on other sites

Ich bin ganz stark dafür diesen Thread in die Arena zu packen. Oder nur die Antworten von Christen stehen zu lassen, denn ich gehe eigentlich davon aus, dass Fragen im katholischen Bereich vor allem an Gläubige gerichtet sind.

Edited by Kirisiyana
Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.

was hat ein christ, was ein atheist nicht hat???

Kaufkraftverlust durch Kirchensteuerabgabe, falls er berufstätig ist.

 

Und dafür bekommt er aber auch die Illusion des ewigen Lebens (welches sich leider möglicherweise in der Hölle abspielt).

Ich kann mir gut vorstellen, daß das für manche ein gutes Geschäft ist.

 

Das hat früher sicher ab und dann gestimmt, trifft heutzutage kaum mehr zu.

Kürzlich hat z.B. im österreichischen Nachrichtenmagazin ein Wiener Priester in einem Interview geschrieben- wer heutzutage in Wien in die Sonntagsmesse geht, tut die wirklich nur weil er gläubig ist. B)

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...