Jump to content

wär doch mal was


ullr

Recommended Posts

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,409434,00.html

Wär doch mal was, wenn sich der Papst, ein paar hohe Bischöfe der Evangelen, ein paar Ajatollahs mal zusammentun würden und gemeinsam einen Appell an die Staatsregierungen richten würden, diese Typen vor ein Gericht zu bringen, sie in der ganzen Welt zu jagen

Würd meinen Respekt vor den Religionen heben. Etwas.

Schlächter und Mordbrenner

Ullr

Edited by ullr
Link to comment
Share on other sites

Nunja, die einzige Sache, bei der sich Vatikan, evangelikale Führer und Ajatollahs bisher zusammen getan haben, war der Protest gegen die Ausweitung der Menschenrechte auf Homosexuelle, welche Brasilien 2003 bei der UN angeregt und aufgrund des massiven Drucks 2005 wieder zurückgezogen hat ...

 

Es geht also, aber eben nur, wenn es gegen die "wirklich Bösen" geht B)

Link to comment
Share on other sites

Wenn man sich den ersten Artikel genau durchließt, dann beantwortet sich die Frage schon von selber: Wenn islamische Machthaber einem "guten" Moslem Asyl gibt, können christliche Geistliche, die jede Tötung ablehnen, sich wohl kaum mit den islamischen Kräften verbünden. Von daher ist das Ansinnen Quatsch.

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
Nunja, die einzige Sache, bei der sich Vatikan, evangelikale Führer und Ajatollahs bisher zusammen getan haben, war der Protest gegen die Ausweitung der Menschenrechte auf Homosexuelle, welche Brasilien 2003 bei der UN angeregt und aufgrund des massiven Drucks 2005 wieder zurückgezogen hat ...

 

Es geht also, aber eben nur, wenn es gegen die "wirklich Bösen" geht B)

Stimmt nicht, sie sind sich auch bei allen Aktionen einig die Geburtenkontrolle betreffen - negativ natürlich.

Link to comment
Share on other sites

Nunja, die einzige Sache, bei der sich Vatikan, evangelikale Führer und Ajatollahs bisher zusammen getan haben, war der Protest gegen die Ausweitung der Menschenrechte auf Homosexuelle, welche Brasilien 2003 bei der UN angeregt und aufgrund des massiven Drucks 2005 wieder zurückgezogen hat ...

 

Es geht also, aber eben nur, wenn es gegen die "wirklich Bösen" geht B)

Stimmt nicht, sie sind sich auch bei allen Aktionen einig die Geburtenkontrolle betreffen - negativ natürlich.

 

Es gibt ein Interview mit Dr. Nafis Sadik, der Generalsekretärin der 3. Weltbevölkerungskonferenz 1994 in Kairo, die kurz zuvor zu Johannes Paul II. geladen wurde. Sie erzählte ihm von Frauen in Lateinamerika, die gezwungen wurden Männer zu heiraten, die sie vergewaltigt hatten. Während des Gesprächs fragte Johannes Paul II: "Dr. Sadik, glauben Sie nicht auch, dass dieses verantwortungslose Verhalten der Männer durch die Frauen bewirkt wird?"

Das Zitat entstammt der österreichischen Dokumentation "Johannes Paul II. Sein Leben - seine Zeit - sein Wirken" III. Teil, Kapitel "Vereinte Nationen" (auf DVD erhältlich).

 

Es gibt es aber auch im Internet:

The Pope kept insisting that natural methods would suffice, and Sadik kept presenting him with the reality that most women who lack the means to control their fertility because their poor status impedes their ability to control their participation in marital intercourse. In response, the Pope asked Sadik, "Don't you think that the irresponsible behavior of men is caused by women?" and then tried to change the subject. While Sadik attempted to inform the Pope about the realities of domestic violence and marital rape, about abandoned wives and children, and that the greatest incidence of illegal abortion occurs in poorer Roman Catholic countries, the Pope brushed away these facts with the assertion that things would improve if people were educated to follow moral, spiritual, and natural law.

Quelle im Internet

Hervorhebung von mir

(es ging dabei aber nicht nur um Vergewaltigung in der Ehe, sondern generell.)

 

Zu den Mordbrennern:

Ja, das ist grauenvoll! Afrika litt schon vor der Kolonisation unter gierigen Fürsten, dann mehr oder weniger unter den Kolonialmächten und seither unter diversen Diktatoren.

 

Es gibt aber doch gemeinsame Aktionen der Religionen, denkt nur an die Friedensgebete von Assissi!

Allerdings haben Religionen keine direkte Macht - vielleicht die Wahabiten in Saudi-Arabien, aber die nutzen sie sehr eigentümlich, siehe Spiegel-Artikel.

Link to comment
Share on other sites

Nunja, die einzige Sache, bei der sich Vatikan, evangelikale Führer und Ajatollahs bisher zusammen getan haben, war der Protest gegen die Ausweitung der Menschenrechte auf Homosexuelle, welche Brasilien 2003 bei der UN angeregt und aufgrund des massiven Drucks 2005 wieder zurückgezogen hat ...

 

Es geht also, aber eben nur, wenn es gegen die "wirklich Bösen" geht B)

Uns es ging auch, als das Familienplanungsprogramm der UNO sabotiert wurde. :lol:

Gruß

Ullr

Link to comment
Share on other sites

Nunja, die einzige Sache, bei der sich Vatikan, evangelikale Führer und Ajatollahs bisher zusammen getan haben, war der Protest gegen die Ausweitung der Menschenrechte auf Homosexuelle, welche Brasilien 2003 bei der UN angeregt und aufgrund des massiven Drucks 2005 wieder zurückgezogen hat ...

 

Es geht also, aber eben nur, wenn es gegen die "wirklich Bösen" geht B)

Uns es ging auch, als das Familienplanungsprogramm der UNO sabotiert wurde. :lol:

Gruß

Ullr

 

Guck mal in mein längeres Postingm, das bezieht sich darauf.

Oder gib bei Google "nafis sadik" + pope ein oder

http://www.smh.com.au/news/Opinion/Time-to...3251626213.html

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...