Jump to content

Peter! Was ist die frohe Botschaft?


Flo77

Recommended Posts

Vllt. klappt's ja in einem eigenen Thread:

 

Peter worin besteht deiner Meinung nach die Botschaft Jesu?

 

Und bitte weder Zitate aus der Schrift noch aus dem KKK.

Link to comment
Share on other sites

Vllt. klappt's ja in einem eigenen Thread:

 

Peter worin besteht deiner Meinung nach die Botschaft Jesu?

 

Und bitte weder Zitate aus der Schrift noch aus dem KKK.

 

Gott liebt uns persönlich - und geht dabei so weit, am Kreuz für uns zu sterben.

Link to comment
Share on other sites

Vllt. klappt's ja in einem eigenen Thread:

 

Peter worin besteht deiner Meinung nach die Botschaft Jesu?

 

Und bitte weder Zitate aus der Schrift noch aus dem KKK.

 

Gott liebt uns persönlich - und geht dabei so weit, am Kreuz für uns zu sterben.

 

Natürlich wäre es absurdes Passionspiel, wenn Gott nur am Kreuz für uns sterben würde.

 

Aber es bleibt doch nicht dabei.

Link to comment
Share on other sites

Vllt. klappt's ja in einem eigenen Thread:

 

Peter worin besteht deiner Meinung nach die Botschaft Jesu?

 

Und bitte weder Zitate aus der Schrift noch aus dem KKK.

 

Gott liebt uns persönlich - und geht dabei so weit, am Kreuz für uns zu sterben.

 

Natürlich wäre es absurdes Passionspiel, wenn Gott nur am Kreuz für uns sterben würde.

 

Aber es bleibt doch nicht dabei.

Per crucem ad lucem. Das Kreuz ist nicht die Endstation- sondern führt uns zur Auferstehung.
Link to comment
Share on other sites

Vllt. klappt's ja in einem eigenen Thread:

 

Peter worin besteht deiner Meinung nach die Botschaft Jesu?

 

Und bitte weder Zitate aus der Schrift noch aus dem KKK.

 

Gott liebt uns persönlich - und geht dabei so weit, am Kreuz für uns zu sterben.

 

Natürlich wäre es absurdes Passionspiel, wenn Gott nur am Kreuz für uns sterben würde.

 

Aber es bleibt doch nicht dabei.

Per crucem ad lucem. Das Kreuz ist nicht die Endstation- sondern führt uns zur Auferstehung.

 

Ja, mit der Auferstehung beginnt eine neue Zeit.

 

 

Unter dramatischen Gesichtspunkten könnte man etwa so einteilen:

 

 

Exposition: Die Dreifaltigkeit schafft die Welt als Paradies.

 

Erster Wendepunkt: Der Sündenfall.

 

Mid-act-crisis: Tod und Auferstehung Christi.

 

Zweiter Wendepunkt: Das Weltgericht.

 

Auflösung: Das himmlische Jerusalem.

Edited by overkott
Link to comment
Share on other sites

Wenn wir den dramatischen Ansatz einmal weiter betrachten, scheint mir die Geschichte eine Reise zu sein, ein Weg durch die Zeit.

 

Aber wo ist die Hauptfigur, der Held? Was ist sein Konflikt? Wer ist sein Gegenüber?

 

Die Hauptfigur scheint mir Gott als Pluralprotagonist zu sein, der seine Geschöpfe liebt und ihnen Freiheit lässt.

 

Ziel der Hauptfigur ist, sein immer größer werdendes Volk in Freiheit ins gelobte Land, das himmlische Jerusalem zu führen.

 

Antagonist ist ein Engel, der als erstes Geschöpf seine Freiheit missbraucht und zum mächtigen Gegenspieler Gottes wird.

 

Ziel dieses Antagonisten ist es, ebenfalls Macht über das Gottesvolk zu gewinnen und den Einzug ins gelobte Land zu verhindern.

 

Insgesamt ein anspruchsvoller Stoff für ein Monumentalwerk, das auf 120 Seiten kaum angemessen zu bewältigen sein dürfte.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...