Jump to content

Matrazen


Beutelschneider

Recommended Posts

Beutelschneider

Hallo zusammen,

Da ihr Euch ja nicht 24 Stunden am Tag hier im Forum aufhalten könnt, sondern (hoffentlich!) auch mal schlafen geht B) , würde ich gerne mal von Euren Erfahrungen bezüglich diverser Matrazen profitieren. Und zwar suche ich nach einer solchen für meinen Vater, also älterer Herr mit Rückenproblemen. Ich selber bevorzuge ja Wasserbetten, die scheiden aber aus Kostengründen aus.

 

 

Danke schonmal

 

 

Beutelschneider

Link to comment
Share on other sites

Latex kann ich empfehlen, gerade bei Rückenproblemen (die werden je nach Gewicht des Schläfers weicher oder härter angeboten).

Link to comment
Share on other sites

Da ich entsprechend Gewicht mitbringe, habe ich die härteste Kaltschaummatraze genommen, die es im Laden gab. Zusätzlich habe ich statt eines Sprungsrahmens dickere Holzlatten auf den ehemaligen Sprungrahmen genagelt und nehme das als Unterlage. Mir und meinem Rücken bekommt das bisher recht gut.

Und bei Problemen mit der HWS kann ich nur orthopädische Kissen empfehlen (diese Berg-/Talbahn-Kissen aus elastischem Kunststoff). Das hat bei mir Wunder gewirkt.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Hallo zusammen,

Da ihr Euch ja nicht 24 Stunden am Tag hier im Forum aufhalten könnt, sondern (hoffentlich!) auch mal schlafen geht B) , würde ich gerne mal von Euren Erfahrungen bezüglich diverser Matrazen profitieren. Und zwar suche ich nach einer solchen für meinen Vater, also älterer Herr mit Rückenproblemen. Ich selber bevorzuge ja Wasserbetten, die scheiden aber aus Kostengründen aus.

 

 

Danke schonmal

 

 

Beutelschneider

 

 

hm, so ein wasserbett ist aber nicht teurer als ein normales bett mit irgendeiner guten matratze.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

Da ihr Euch ja nicht 24 Stunden am Tag hier im Forum aufhalten könnt, sondern (hoffentlich!) auch mal schlafen geht :lol: , würde ich gerne mal von Euren Erfahrungen bezüglich diverser Matrazen profitieren. Und zwar suche ich nach einer solchen für meinen Vater, also älterer Herr mit Rückenproblemen. Ich selber bevorzuge ja Wasserbetten, die scheiden aber aus Kostengründen aus.

 

 

Danke schonmal

 

 

Beutelschneider

 

 

hm, so ein wasserbett ist aber nicht teurer als ein normales bett mit irgendeiner guten matratze.

 

 

 

Wasserbett geht gar nicht - dieses ewige Hin- und Hergeschaukele geht mir gewaltig auf den Keks. Natürlich gibt es auch beruhigtere Wasserbetten, aber es schaukelt immer irgendwie, besonders, wenn man zu zweit drin liegt. Als sich mein damaliger Freund nachts auch nur einmal kurz umdrehte, war ich gleich hellwach, weil die Wellen durch das ganze Bett schlugen B) ...

 

Im übrigen, um nochmal auf Björns Posting einzugehen, finde ich extrem harte Matratzen auch nicht angenehm - es sollte irgendwo in der Mitte liegen - weder zu weich noch zu hart. Aber die Gleichung "je schwerer der Schläfer, umso härter sollte die Matratze sein" kann ich nicht unterschreiben. Das sollte man nach eigenem Gusto entscheiden.

 

Latex oder Kaltschaum sind aber in jedem Fall besser als Federkern - besonders, wenn man gegen Hausstaub empfindlich ist...

 

Und das Björnsche Nackenstützkissen ist in der Tat wunderbar - auch das gibt es aus Latex oder Polyether zu kaufen - in den Maßen 80 x 40 cm. Seitdem ich diese Stützkissen habe, schlafe ich deutlich besser! Ich kann schon kaum noch auf herkömmlichen Kissen schlafen, besonders nicht in Hotels... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Und das Björnsche Nackenstützkissen ist in der Tat wunderbar - auch das gibt es aus Latex oder Polyether zu kaufen - in den Maßen 80 x 40 cm. Seitdem ich diese Stützkissen habe, schlafe ich deutlich besser! Ich kann schon kaum noch auf herkömmlichen Kissen schlafen, besonders nicht in Hotels... :lol:

Das original "Björnsche Nackenstützkissen" habe ich letztes Jahr sogar mit ins Krankenhaus genommen. Die Schwestern waren zwar erstaunt über pikiert bis verärgert, dass ich das Krankenhauskissen verschmähte, aber mein Schlaf war es mir wert. B)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Wasserbett geht gar nicht - dieses ewige Hin- und Hergeschaukele geht mir gewaltig auf den Keks. Natürlich gibt es auch beruhigtere Wasserbetten, aber es schaukelt immer irgendwie, besonders, wenn man zu zweit drin liegt. Als sich mein damaliger Freund nachts auch nur einmal kurz umdrehte, war ich gleich hellwach, weil die Wellen durch das ganze Bett schlugen B) ...

 

 

nana, ich weiss ja nicht, was dein freund da so die ganze nacht trieb.... aber ich kann das nicht bestätigen.

 

man schläft auch zu 2. phantastisch im wasserbett, auch wenn der andere sich mal umdreht.

 

naja, und wenn man nicht schläft, dann darf man halt nicht gegen sondern mit...... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Gibt es kein Wasserbett mit zwei seperaten Wasserkammern...?

 

 

auch das gibt es.

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Gibt es kein Wasserbett mit zwei seperaten Wasserkammern...?

 

Jedes vernünftige Wasserbett hat getrennte Kammern (ausser EInzelbetten natürlich B) ). Auch das Schaukeln ist bei einer guten Dämmung überhaupt kein Problem. Allerdings ist damit wohl Oestemers Aussage in Frage gestellt, denn für unser Doppelwasserbett haben wir damals 2,5 KEUR gelatzt... dazu kommen nochmal rund 100 EUR Stromkosten im Jahr + der Conditioner.

 

Grüße

 

Beutelschneider

Link to comment
Share on other sites

Und das Björnsche Nackenstützkissen ist in der Tat wunderbar - auch das gibt es aus Latex oder Polyether zu kaufen - in den Maßen 80 x 40 cm. Seitdem ich diese Stützkissen habe, schlafe ich deutlich besser! Ich kann schon kaum noch auf herkömmlichen Kissen schlafen, besonders nicht in Hotels... :lol:

Ich kann mit Kissen nix anfangen, ich schlafe immer ohne. Zum Lesen brauche ich meistens eins, aber das fliegt dann, wenn das Licht ausgeht, im hohen Bogen aus dem Bett...

 

Ansonsten habe ich bei Matrazen gute Erfahrungen mit Latex gemacht.

 

Latex ist echt gut, nicht nur für Matrazen... B)

Link to comment
Share on other sites

Gibt es kein Wasserbett mit zwei seperaten Wasserkammern...?

 

Jedes vernünftige Wasserbett hat getrennte Kammern (ausser EInzelbetten natürlich B) ). Auch das Schaukeln ist bei einer guten Dämmung überhaupt kein Problem. Allerdings ist damit wohl Oestemers Aussage in Frage gestellt, denn für unser Doppelwasserbett haben wir damals 2,5 KEUR gelatzt... dazu kommen nochmal rund 100 EUR Stromkosten im Jahr + der Conditioner.

 

Grüße

 

Beutelschneider

Was ich aber definitiv nicht empfehlen kann ist, ein Wasserbett in der Mitte eines großen Raumes aufzustellen und zwar womöglich noch höher als Erdgeschoss und womöglich in einem (renovierungsbedürftigen) Altbau...

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Was ich aber definitiv nicht empfehlen kann ist, ein Wasserbett in der Mitte eines großen Raumes aufzustellen und zwar womöglich noch höher als Erdgeschoss und womöglich in einem (renovierungsbedürftigen) Altbau...

 

Dann würde ich es aber zuallererst vermeiden, in diesem Raum eine Party zu feiern...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...