Jump to content

Gesundbeten?


mykathpierre
 Share

Recommended Posts

mykathpierre

Gestern sah ich im Spiegel-TV eine Sendung über ein in den USA durchgeführtes Experiment zum Thema "Beten für einen Kranken".

 

Es scheint, dass dies als Doppelblindversuch angelegtes Experiment keine signifikanten Ergebnisse brachte.

 

Wie steht Ihr dazu?

 

Wer hat damit Erfahrung?

 

Wie könnte so ein Gebet aussehen?

 

Muss der Kranke davon wissen?

 

Was wird bei einem solchen Gebet ausgelöst?

 

Pierre, wie so oft mit vielen Fragen

Link to comment
Share on other sites

"Beten für einen Kranken"

 

Hierbei muss ich spontan an das "Sakrament der Krankensalbung" denken, welches in den letzten Jahrzehnten LEIDER zu einem "Sakrament der letzten Ölung" verkommen ist.

 

Und ich muss dabei ein eine Frau denken, die die Diagnose "Krebs" erhalten hat und dann ihren Pfarrer und einige Beter aus ihrer Heimatgemeinde gerufen hat und einfach bat, sie jetzt auf ihrem Weg in die Chemo im Gebet zu begleiten.

 

Zu wissen, dass wir einen Weg indem wir krank sind, und unser Körper, unsere Seele und unserer Geist nicht mehr so kontrollierbar ist, (wie wir eigentlich nach unserem Verstand gerne hätten) nicht alleine gehen müssen, finde ich unheimlich wichtig. Und ich vermute auch, dass es ein Grundbedürfnis eines Menschen ist, auf solchen Wegen - Begleitung zu erfahren. Und eben auch Begleitung im Gebet.

 

Aber eben erkennbar in den Gebeten, in denen Gottes Wille gepriesen, gelobt ja gefeiert wird. Denn nur in Seinem Willen können letzlich auch Heilungen geschehen. Ich würde das Gebet für Kranke NIE als Automatismus sehen, dass nun die Krankheit weicht und der Patient wieder gesund wird. Ich vermute, dabei richtet sich das Gebet nach zu starken menschlichen Bedürfnissen aus.

 

Richtet sich das Gebet aber mehr nach dem Willen Gottes aus. Tastet man sich näher heran an diesen Willen - den wir ja umsetzen dürfen in unserem persönlichen Leben - so kann man auch trotz schwerer Krankheit - Heilung erfahren. Aber eine ganz andere Heilung wie wir sie häufig deuten. Nicht jede Krebszelle wird dann beseitigt. Aber es wird ein Weg geöffnet die Krankheit anzunehmen, und daraus folgend: nicht mehr unter sie zu leiden. Auch das ist Heilung.

 

gby

 

bernd

Edited by beegee
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

also, dass das sakrament der krankensalbung in den letzten jahrzehnten zur "letzten ölung" verkommen sei, ist nun völlig falsch. das war sehr viel früher so. gerade nach dem vat. II wurde versucht, den begriff letzte ölung zurückzudrängen und im bewusstsein der menschen das sakrament der krankensalbung hervorzuheben.

Link to comment
Share on other sites

Es scheint, dass dies als Doppelblindversuch angelegtes Experiment keine signifikanten Ergebnisse brachte.

Denn es steht auch geschrieben: "Du sollst den Herrn Deinen Gott, nicht versuchen."

Link to comment
Share on other sites

also, dass das sakrament der krankensalbung in den letzten jahrzehnten zur "letzten ölung" verkommen sei, ist nun völlig falsch. das war sehr viel früher so. gerade nach dem vat. II wurde versucht, den begriff letzte ölung zurückzudrängen und im bewusstsein der menschen das sakrament der krankensalbung hervorzuheben.

 

 

 

Das ist völlig richtig. Dass sich das Bewusstsein der Menschen in dieser Hinsicht aber gelegentlich nur langsam ändert, ist eine andere Sache.

Link to comment
Share on other sites

Es scheint, dass dies als Doppelblindversuch angelegtes Experiment keine signifikanten Ergebnisse brachte.

Denn es steht auch geschrieben: "Du sollst den Herrn Deinen Gott, nicht versuchen."

auch nicht erkunden im doppelblindversuch? ach scheiße, der baum der erkenntnis.

er wußte zuviel.

Link to comment
Share on other sites

Mariamante
Wie steht Ihr dazu?
Gott ist kein Automat - und das Gebet kein Euro. Wir können Gott um Gesundheit bitten- aber: "Höre auf Gott in seinen Geboten, damit er auf dich höre in deinen Gebeten" (Chrysotomos)
Wie könnte so ein Gebet aussehen?

Muss der Kranke davon wissen?

Jesus gab den Seinen den Auftrag das Evangelium zu verkünden, Kranke zu heilen, Dämonen auszutreiben. Vielleicht willst du mal bei Pater James Manjackal (Priester der RKK) nachschauen, wie viele Heilungen es durch das Gebet und Wirken dieses Priesters gibt (Zeugnisse):

 

 

 

http://www.jmanjackal.net/deu/deu.htm

Link to comment
Share on other sites

auch nicht erkunden im doppelblindversuch? ach scheiße, der baum der erkenntnis.

er wußte zuviel.

Mit dem Baum der Erkenntnis hat das nun gar nichts zu tun. Aber ich habe immer da ein schlechtes Gefühl, wo jemand "wissenschaftlich" zu ermitteln versucht, ob Gott "funktioniert". Die Kraft, die ein Mensch aus dem Gebet gewinnen kann, lässt sich ebensowenig mit klinischen Daten messen wie die Liebe Deiner Frau.

Link to comment
Share on other sites

 

auch nicht erkunden im doppelblindversuch? ach scheiße, der baum der erkenntnis.

er wußte zuviel.

Mit dem Baum der Erkenntnis hat das nun gar nichts zu tun. Aber ich habe immer da ein schlechtes Gefühl, wo jemand "wissenschaftlich" zu ermitteln versucht, ob Gott "funktioniert". Die Kraft, die ein Mensch aus dem Gebet gewinnen kann, lässt sich ebensowenig mit klinischen Daten messen wie die Liebe Deiner Frau.

wenn sie mich aushält in dauernder freundlichkeit ist es genug der liebe, fast.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...