Jump to content

Katholische Kirche, die neue Heimat


Uwe H

Recommended Posts

Hallo,

 

als Konvertiet evangelisch/katholisch suche ich Mitschwestern/Mitbrüder zum Erfahrungsaustausch. Vieles in der katholischen Kirche ist neu und unbekannt. Freue mich auf einen gemeinsamen Weg.

Gern auch im direkten Kontakt: per PM

Gottes Segen und einen schönen Sonntag

 

Uwe

Edited by Monika
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

als Konvertiet evangelisch/katholisch suche ich Mitschwestern/Mitbrüder zum Erfahrungsaustausch. Vieles in der katholischen Kirche ist neu und unbekannt. Freue mich auf einen gemeinsamen Weg.

Gern auch im direkten Kontakt:

Gottes Segen und einen schönen Sonntag

 

Uwe

Hallo Uwe,

 

ich empfehle Dir einen Gebetskreis, und suche Dir in der Umgebung ggf. einen geistigen Begleiter. Das Forum ist nur bedingt eine Ergänzung. Du wirst in jedem Forum auf komische Typen stoßen, also ist der nur mit Bedacht zu genießen. Der Glaube lebt vielmehr von der Flamme, die in unserem Herzen brennt, und das bekommt man meistens über die Geschwister im Glauben und im gemeinsamen Gebet sowie im Austausch über den Glauben.

 

Grüße, Carlos

 

--------------------------

 

P.S.: Ist übrigens schlecht, Deine Privatmail im Forum zu veröffentlichen. Ich habe das einmal in einem Forum für Software von Microsoft gemacht, und dann bekam ich maßig Spams, weil Spammer gerne Webseiten-Scannern benutzen, die Jagd auf Emails machen. Außerdem haben wir im Forum die Möglichkeit über Personal Message, einzeln Nachrichten zu verschicken und zu empfangen.

Link to comment
Share on other sites

Ist übrigens schlecht, Deine Privatmail im Forum zu veröffentlichen.
stimmt.

 

 

 

Hallo Mods, könnt Ihr bitte mal den Ursprungsbeitrag 'n bißchen von der email-Adresse säubern?

 

 

 

danke, und Meldung geht gleich raus.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Uwe,

 

wenn Du Interesse an einem Austausch hast, kannst Du gern per PN mit mir in Kontakt treten.

 

Gruß

soames

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

als Konvertiet evangelisch/katholisch suche ich Mitschwestern/Mitbrüder zum Erfahrungsaustausch. Vieles in der katholischen Kirche ist neu und unbekannt. Freue mich auf einen gemeinsamen Weg.

Gern auch im direkten Kontakt: per PM

Gottes Segen und einen schönen Sonntag

 

Uwe

 

Hallo UWE

 

erstmal Glückwunsch und GOTTES SEGEN !

 

Hoffe, Du wirst den "Reichtum" der katholischen Kirche entdecken und für dich gewinnbringend erleben.

 

Ich selbst bin nie konvertiert (war allerdings ca 25 Jahre "kirchenfern". Betrachte mich als "bekehrt" - also: zurückkegehrter "Verlorener" Sohn - seit ca 15 Jahren)

 

Interessieren würde mich schon: aus welchem geistlichen / christlichen "Umfeld" heraus kommst du ?

 

Lieben Gruß HERB

Link to comment
Share on other sites

Hallo und einen gesegneten Abend,

 

 

morgen ist mein großer Tag...ich habe Firmung....es war ein langer Weg und ich freue mich sehr auf diesen Tag.....bitte betet für mich und begleitet mich in Euren Gedanken..

 

Möge ich immer den richtigen Weg gehen und ein Werkzeug Gottes werden

 

 

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Hallo und einen gesegneten Abend,

 

 

morgen ist mein großer Tag...ich habe Firmung....es war ein langer Weg und ich freue mich sehr auf diesen Tag.....bitte betet für mich und begleitet mich in Euren Gedanken..

 

Möge ich immer den richtigen Weg gehen und ein Werkzeug Gottes werden

 

 

Uwe

Hallo Uwe,

 

ich freue mich mit Dir.

Natürlich werde ich morgen an Dich denken und Dich ins Gebet einschließen.

Möge Dich Deine Freude am Herrn auch weit über den morgigen Tag hinaus begleiten, und mögest Du immer wieder erkennen, auf dem richtigen Weg zu sein.

 

:huh:

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Diesem Wunsch von Gabriele kann ich mich nur anschliessen.

 

Ich wünsche Dir ein wirklich "brausendes" Fest der Firmung heute :huh:

 

gby

 

bernd

Link to comment
Share on other sites

Hallo und einen gesegneten Abend,

 

 

morgen ist mein großer Tag...ich habe Firmung....es war ein langer Weg und ich freue mich sehr auf diesen Tag.....bitte betet für mich und begleitet mich in Euren Gedanken..

 

Möge ich immer den richtigen Weg gehen und ein Werkzeug Gottes werden

 

 

Uwe

 

Hallo lieber Uwe,

 

Gottes reichen Segen wünsche ich Dir und ich möchte Dir Vers 5f vom Anfang des 1. Petrusbriefes mitgeben:

 

"Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus. Er hat uns (DICH) in seinem großen Erbarmen neu geboren, damit wir durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten eine lebendige Hoffnung haben und das unzerstörbare, makellose und unvergängliche Erbe empfangen, das im Himmel für euch (DICH) aufbewahrt ist."

 

Lieben Gruß HERB

Link to comment
Share on other sites

Nebenbei:

 

Auch ein Kathole (so wie ich) kann die katholische Kirche durchaus als neue Heimat erleben und entdecken, wenn er lang genug wech war. :huh: ( bei mir fast 30 Jahre )

Link to comment
Share on other sites

...

 

Möge ich immer den richtigen Weg gehen und ein Werkzeug Gottes werden

...

 

Ob das die Diktion ist, die bei der "Szene" hier im Forum ankommt? :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

...

 

Möge ich immer den richtigen Weg gehen und ein Werkzeug Gottes werden

...

 

Ob das die Diktion ist, die bei der "Szene" hier im Forum ankommt? :ph34r:

 

 

bei mir kommt es sehr gut an,

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.

...

 

Möge ich immer den richtigen Weg gehen und ein Werkzeug Gottes werden

...

 

Ob das die Diktion ist, die bei der "Szene" hier im Forum ankommt? :ph34r:

So einfach soll und darf man sich dass "Schwarz Weiß Denken" nicht machen. Ich glaube der Wunsch von Uwe ist ein zutiefst christlicher Wunsch, der nichts mit Szene zu tun hat.

 

Anmerkung als Mod: Eine derartige Abqualifizierung eines frommen Wunsches im besten Sinn des Wortes, ist in den GG unangemessen Ich habe nur auf eine Löschung verzichtet, da Ostemer bereits eine stimmige Antwort gegeben hat.

Link to comment
Share on other sites

Hallo und einen gesegneten Abend,

 

 

morgen ist mein großer Tag...ich habe Firmung....es war ein langer Weg und ich freue mich sehr auf diesen Tag.....bitte betet für mich und begleitet mich in Euren Gedanken..

 

Möge ich immer den richtigen Weg gehen und ein Werkzeug Gottes werden

 

 

Uwe

immer? du wirst es wohl nicht schaffen, wie keiner es schaffen kann. aber du kannst jeden moment wieder umkehren, wenn du dich verirrt hast. das umkehren ist der richtige weg.

Link to comment
Share on other sites

Hallo und einen gesegneten Abend,

 

 

morgen ist mein gro?r Tag...ich habe Firmung....es war ein langer Weg und ich freue mich sehr auf diesen Tag.....bitte betet f?h und begleitet mich in Euren Gedanken..

 

M?ich immer den richtigen Weg gehen und ein Werkzeug Gottes werden

 

 

Uwe

immer? du wirst es wohl nicht schaffen, wie keiner es schaffen kann. aber du kannst jeden moment wieder umkehren, wenn du dich verirrt hast. das umkehren ist der richtige weg.

wer sich dem heiligen Geist und dem katholischen Lehramt anvertraut, kann niemals falsch liegen.

Edited by tomlo
Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.

Hallo und einen gesegneten Abend,

 

 

morgen ist mein gro?r Tag...ich habe Firmung....es war ein langer Weg und ich freue mich sehr auf diesen Tag.....bitte betet f?h und begleitet mich in Euren Gedanken..

 

M?ich immer den richtigen Weg gehen und ein Werkzeug Gottes werden

 

 

Uwe

immer? du wirst es wohl nicht schaffen, wie keiner es schaffen kann. aber du kannst jeden moment wieder umkehren, wenn du dich verirrt hast. das umkehren ist der richtige weg.

wer sich dem heiligen Geist und dem katholischen Lehramt anvertraut, kann niemals falsch liegen.

Du meinst, dass man nicht fehl gehen kann wenn man dies tut. Ein neues Dogma, das weit über die Unfehlbarkeit des Papstes hinausgeht,

 

Welch frommer Unsinn

Link to comment
Share on other sites

Hallo und einen gesegneten Abend,

 

 

morgen ist mein großer Tag...ich habe Firmung....es war ein langer Weg und ich freue mich sehr auf diesen Tag.....bitte betet für mich und begleitet mich in Euren Gedanken..

 

Möge ich immer den richtigen Weg gehen und ein Werkzeug Gottes werden

 

 

Uwe

immer? du wirst es wohl nicht schaffen, wie keiner es schaffen kann. aber du kannst jeden moment wieder umkehren, wenn du dich verirrt hast. das umkehren ist der richtige weg.

Lieber Helmut,

 

Uwe hatte einen Wunsch formuliert: Möge ich immer ...

Es wäre schon recht seltsam, wenn er gesagt hätte: Möge ich hin und wieder den richtigen Weg treffen ...

 

Das Ideal anzustreben ist auch oder gerade dann richtig, wenn mir bewußt ist, dass ich es nicht erreichen und festhalten kann.

Das ist wie mit den 10 Geboten, da schafft es auch keiner, sie immer einzuhalten. Trotzdem sind sie uns Richtschnur des Handelns.

 

Liebe Grüße, gAbriele

Link to comment
Share on other sites

Guten Tag,

 

 

es ist schon erstaunlich was aus einer kleinen Bitte werden kann :k035:

 

um so mehr danke ich denen die mich im Gebet begleitet haben :huh:

 

Gottes Segen

 

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Guten Tag,

 

 

es ist schon erstaunlich was aus einer kleinen Bitte werden kann :k035:

 

um so mehr danke ich denen die mich im Gebet begleitet haben :huh:

 

Gottes Segen

 

Uwe

Kleiner Moment, Uwe ....

 

.... sodele: Zur Hexenverfolgung geht es hier lang, die hat in Uwes neuer Heimat nichts zu suchen.

 

Ich würde mich freuen, wenn Du, lieber Uwe, uns ein bisschen von Deinem gestrigen Tag erzählen würdest.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Edited by Gabriele
Link to comment
Share on other sites

Guten Tag,

 

 

nun ist meine Firmung zwei Tage her und ich möchte mich bei all denen von Euch bedanken die für mich gebetet haben bzw. mich in Gedanken begleitet haben. Gott segne Euch dafür.

 

Liebe Gabriele, es ist schwer zu beschreiben, wie ich meine Firmung erlebt habe......aber ich will es trotzdem versuchen.

Vielleicht geht es am besten mit einem Bild. Stellt Euch einfach ein Haus vor, das auf einem hohen und entfernten Berg steht....

In den letzten Jahren, Monaten und Tagen war ich auf dem Weg in dieses Haus. Mit vielen Irrwegen, aber auch vielen Herbergen die mich zum bleiben eingeladen hatten....

Doch jetzt bin ich in diesem Haus angekommen und ich danke Gott aus ganzem Herzen und tiefster Seele dafür.

Dieses Gefühl das man nach einer langen Wanderung verspürt, wenn man angekommen ist, ist meinem Erleben in den Stunden der Firmung und jetzt sicher sehr ähnlich. Dieses Gefühl verbunden mit einer tiefen Dankbarkeit spüre und erlebe ich. Möge Gott mich auch weiterhin fest in seiner Hand halten.

 

Gottes Segen für Euch alle

 

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gabriele, es ist schwer zu beschreiben, wie ich meine Firmung erlebt habe......aber ich will es trotzdem versuchen.

Danke, Uwe.

 

Dein Bild kann ich recht gut nachvollziehen, allerdings nur theoretisch.

 

An meine eigene Firmung kann ich mich nur ganz vage erinnern. Zum Beispiel daran, dass meine Taufpatin auch Firmpatin war und ihre Hand auf meine Schulter legte. Ebendiese Patin hat mir am letzten Sonntag von ihrer eigenen, völlig schnörkellosen Firmung erzählt, die nur deshalb in Erinnerung blieb, weil sie mit verletztem Fuß kilometerweit zur Nachbargemeinde laufen mußte.

 

Und am morgigen Sonntag ist der Gottesdienst anläßlich des Beginns der Firmvorbereitung meines Sohnes. So kann ich zumindest durch ihn nochmals nachvollziehen, wie das ist, gefirmt zu werden.

 

Das Bild vom Weg, das spricht mich aber immer wieder an.

 

Lieber Uwe,

ich wünsche Dir von Herzen, dass Gott Dich begleitet auf Deinem Weg und dass Du diese Begleitung, diese Gegenwart Gottes immer wieder erleben und spüren darfst.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Hallo Uwe!

 

Ich freu mich für dich und wünsch dir alles Gute!

In "Konvertiert und glücklich" haben wir auch schon ein bisschen vordiskutiert, aber ich freu mich, falls man auch so mal ins Gespräch kommen kann.

 

Liebe Grüße, Katta

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...