Jump to content

katholisch


Heidi

Recommended Posts

Seid doch bitte alle mal so nett und schreibt die ersten fünf Adjektive auf, die Euch zum Stichwort

 

"katholisch"

 

einfallen.

 

gespannte Grüße

Heidi

Link to comment
Share on other sites

christlich, stur, fromm, gläubig, betend, beichtend.

 

Wenn ich nur reine Adjektive benutzen soll, dann mach aus den beiden letzten bitte betgeil und beichtgeil.

Link to comment
Share on other sites

allgemein (das ist die eigentliche übersetzung des wortes), christlich, richtungsweisend, liebend, heilend, kraftspendend

 

ist eine ziemlich spontane wortliste

 

es ist schweirig für mich, eine religion, die mir so viel bedeutet, in wenigen adjektiven zu beschreiben.

jesus christus ist eine tragende säule meiner so jungen familie geworden, meine frau und ich schöpfen viel kraft aus unserem glauben.

Link to comment
Share on other sites

tolerant, zuverlässig, hilfsbereit, mutig, gläubig

Link to comment
Share on other sites

allumfassend, glaubend, christlich lebend, Christus liebend, gemeinschaftlich

Link to comment
Share on other sites

so gut gemeint die ingangsfrage war:

 

in wahrheit ist das jetzt nix anderes als eine reih von wortmeldungen, wo gläubige menschen 5 positive adjektiv hinschreiben und ungläubige menschen 5 blidigende adjektive hinschreiben.

 

ich galueb nicht, dass wir da gegenseitig viel voneinander lernen können, ausser möglicherweise das eine oder andere kränkende wort!

Link to comment
Share on other sites

Wrangler, du sieht nur schwarz und weiß

Link to comment
Share on other sites


Zitat von lissie am 23:27 - 5.August.2001

ich habe liberal, selbstdenkend, revolutionär, unkonventionell, individualistisch und sexy vergessen.


 

finde ich als "Kathole" nicht beleidigend, wenn man davon ausgeht lissie hat es nicht ironisch gemeint.

 

zweifelnd, ängstlich, mutlos, allein, überlastet.

 

 

 

(Geändert von hansjo um 21:07 - 6.August.2001)

Link to comment
Share on other sites

kurze Zwischenbemerkung:

**********************

 

Die Eingangsfrage war keinesfall "gut gemeint" sie war nichts weiter als höchst-neugierig.

 

Auslöser war, dass ich selbst erstaunt war, was ich mit "katholisch" assoziiere.

 

Da wollte ich mal hören, wie sich "katholisch" für andere anhört.

 

.... auf "sexy" wäre ich z. B nie gekommen

 

Seid doch so lieb und macht noch ein wenig weiter.

 

Viele Grüße

Heidi

 

PS: (Ich denke nicht, dass sich jemand durch spontane Assoziationen beleidigt fühlen braucht. Definitionsgemäß sind Spontanitäten nicht durchdacht und damit nicht als vorsätzliche, überlegte Beleidigung geeignet.)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa


Zitat von Regen am 22:35 - 16.August.2001

papsttreu, frauenfeindlich, reaktionär, widersprüchlich, dogmatisch

 

widerspruch - ich habe respekt vor dem papst, bin aber durchaus kritikfreudig

 

ich mag frauen :-) aber nicht alle - lol

 

ich bin häufig mit vergnügen ein "ketzer"

 

ich neige zur logik, hoffe, dass ich nicht unlogisch bin (vonwegen widersprüchlich)

 

what the fuck is: dogmatisch - erbitte definintion, was du darunter verstehst

 

lachend grüßt

 

f-jo - und ich bin gerne katholisch

 

(Geändert von Oestemer um 23:00 - 16.August.2001)

Link to comment
Share on other sites

Gute Christen habe ich erfahren als

 

guten Willens, menschenfreundlich, optimistisch, verantwortungsbewußt und traditionsbewußt

 

Steigern können wir uns alle aber noch in den Punkten:

 

multi-kulturell, selbstkritisch, freiheits- und friedliebend, nach innen suchend und hörend (meditativ)  

 

mit freundlichen Grüßen vom Zwilling

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Regen am 22:35 - 16.August.2001

papsttreu, frauenfeindlich, reaktionär, widersprüchlich, dogmatisch


Och, ich bin schon sehr papsttreu -

 

ich bin so papsttreu, daß ich genau weiß, was der Papst eigentlich gemeint hat, auch wenn es für den weniger eingeweihten Zuhörer eigentlich ganz anders klang... (So ein Jurastudium ist manchmal seeeehr hilfreich)

 

Und dogmatisch: Zeigt mir einen, der keine Dogmen hat und ich zeige Euch einen, der keine Meinung hat.

 

Wie wäre es mit:

 

störrisch, lustvoll, dankbar, trinkfest (*hicks*), bodenständig

Link to comment
Share on other sites

Ja hallo erstmal.

 

Ich weiß gar nicht, ob Sie es schon wußten, aber als Kind wurde ich in einer katholischen Kirche mit Wasser (was für ein Verb nehm ich hier?) versetzt (benetzt, befeuchtet..).

 

Später wurde ich auch größer und ging dann zur Beichte und dann zur Kommunion. Dann wurde ich noch etwas größer, aber ging nicht mehr zur Firmung.

 

Ich vertrete das Dogma von der Fehlbarkeit des Papstes (ich halte ihn aber für einen netten Kerl) und das Dogma von der leiblichen Aufnahme äh, lassen wir das lieber...

 

Mein Sternzeichen ist Fische (im selben Zeichen sind auch Galilei und Kopernikus geboren.. und Niki Lauda).

 

ich bin geduldig, friedlich, meist gutgelaunt, flexibel und ein Vertreter des entschiedenen "Vielleicht!"

 

Alles katholisch, oder was?

 

Olli

Link to comment
Share on other sites

Liebe Heidi,

 

leider kann ich Deinem Wunsch nach 5 Adjektiven nicht nachkommen, das würde nicht zu mir passen . Ich brauch ein wenig mehr Platz, obwohl ich eigentlich nur einen wesentlichen Punkt habe:

 

Sich am Traditionsstrom der katholischen Kirche orientierend.

 

Daraus ergibt sich der Rest als Implikation. Z.B.

 

- gläubig (an ein Gottesbild, das aus diesem Traditionsstrom hervorgeht)

- ewigkeitsbewusst handelnd

- zweifelnd und verzagend (wie schon viele innerhalb dieses Traditionsstromes vor mir. Es waren sogar Heilige dabei)

- sein Leben an der Menschensicht und an den Werten Jesu orientierend (Mensch als Kind Gottes, Vergebung, Anerkennung der Fehlerhaftigkeit....)

- Eine Gottesbeziehung aufbauend (betend, hörend, suchend, feiernd, klagend)

Link to comment
Share on other sites

katholisch= linksrheinisch, humorvoll, zupackend, papsttreu und bibelfremd

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Regen am 16:12 - 17.August.2001

ist eh quatsch. linksrheinisch und humorvoll schließt sich gegenseitig aus.

grüße von südwestlich des rheins.

Regen

 

Hier muss ich dem Regen recht geben. Seht euch doch blos mal die Sitzungen sämtlicher dämlicher Karnevalsvereine an. *würg*

Link to comment
Share on other sites

Einige sagen aber, dass sich der Katholizismus nicht nach der Rheinseite, sondern nach der Höhe des Ortes, der Breite der Nasenflügel und nach der Aufnahmebereitschaft für Vanilleeis richtet.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...