Jump to content

Theater um Erzbischof Millingo geht weiter


Siri
 Share

Recommended Posts

Der Zirkus um dem Emeritierten Kurienerzbischof geht weiter:

http://www.<Link unzulässig>/article.3530.html

 

http://www.kath.net/detail.php?id=14184

jetzt setzt sich der gute mann füt Priester ein die ihr zölibatsversprechen gebrochen haben

ich bin neugierig ob und wie man im vatikan reagiert

Link to comment
Share on other sites

Seine Ehe ist ja das eine - aber wieso musste es ausgerechnet die Moon-Sekte sein?

Die hatten die besseren, weil weiblichen, Argumente. Dieser Millingo scheint ein armer Tropf zu sein: Hormonelle Krise. Passiert sonst eher Männern Anfang 50.

Link to comment
Share on other sites

Die hatten die besseren, weil weiblichen, Argumente. Dieser Millingo scheint ein armer Tropf zu sein: Hormonelle Krise. Passiert sonst eher Männern Anfang 50.

 

:huh:

 

Huch, der Mann ist 76.

Edited by Stepp
Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Die hatten die besseren, weil weiblichen, Argumente. Dieser Millingo scheint ein armer Tropf zu sein: Hormonelle Krise. Passiert sonst eher Männern Anfang 50.

 

:huh:

 

Huch, der Mann ist 76.

 

Wenn es jetzt erst (bzw. vor wenigen Jahren) seine Berufung zur Ehe erkannt hat, hat er 50 Jahre Zölibat aufzuholen. Da muss man sich schon ranhalten.

Link to comment
Share on other sites

Der Zirkus um dem Emeritierten Kurienerzbischof geht weiter:

http://www.<Link unzulässig>/article.3530.html

 

http://www.kath.net/detail.php?id=14184

jetzt setzt sich der gute mann füt Priester ein die ihr zölibatsversprechen gebrochen haben

ich bin neugierig ob und wie man im vatikan reagiert

 

Einen Vorteil hat's doch. Die Moonies können jetzt gültige Euchariste feiern :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

soweit ich das verstanden habe ist der erzbischof nicht bei den moonis sondern bei einer merkwürdigen afrikanischen splitergruppe

Link to comment
Share on other sites

soweit ich das verstanden habe ist der erzbischof nicht bei den moonis sondern bei einer merkwürdigen afrikanischen splitergruppe

 

einer afro-amerikanischen Splittergruppe

Link to comment
Share on other sites

soweit ich das verstanden habe ist der erzbischof nicht bei den moonis sondern bei einer merkwürdigen afrikanischen splitergruppe
einer afro-amerikanischen Splittergruppe
Ist doch Talar wie Rochett.

 

Der Mann ist jedesfalls übergeschnappt - anders ist sein Verhalten nicht zu erklären.

Link to comment
Share on other sites

ich bin neugierig ob und wie man im vatikan reagiert

 

Zunächst mal so:

 

La Santa Sede non ha ancora ricevuto notizie precise sulla finalità del viaggio negli Stati Uniti d’America di Mons. Emmanuel Milingo, già Arcivescovo di Lusaka in Zambia.

In ogni caso se le dichiarazioni che gli vengono attribuite circa il celibato ecclesiastico risultassero vere, non rimarrebbe che deplorarle, essendo ben nota la disciplina della Chiesa al riguardo.

 

Quelle

Link to comment
Share on other sites

Der Erzbischof war lange Zeit ein großer Förderer der sog cjarismatiker seine öffentlichen Befreiungsgebete waren massenveranstaltungen ich kann mich gut an eine zeit erinnern es mag so 10-15 jahren hersein wo dieser carismatismus äußerst heftig in konservativen greißen einzug hielt über die sog "erscheinung" von medjugorje da fehörtenm besuche bei erzb millingo zum fixen programm ich selbst hab das immer abgelehnt

Link to comment
Share on other sites

Der Erzbischof war lange Zeit ein großer Förderer der sog cjarismatiker seine öffentlichen Befreiungsgebete waren massenveranstaltungen ich kann mich gut an eine zeit erinnern es mag so 10-15 jahren hersein wo dieser carismatismus äußerst heftig in konservativen greißen einzug hielt über die sog "erscheinung" von medjugorje da fehörtenm besuche bei erzb millingo zum fixen programm ich selbst hab das immer abgelehnt

Aha. Das wußte ich gar nicht. Wie kann ein konservativer Mensch auf sowas setzen?

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Aha. Das wußte ich gar nicht. Wie kann ein konservativer Mensch auf sowas setzen?

Das liegt wohl an der zu groben Einteilung der Katholiken in Progressiv und Konservativ. Da wird Folklore, Aberglaube oder Romantik gerne in den "Konservativ"-Topf geworfen.

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
Aha. Das wußte ich gar nicht. Wie kann ein konservativer Mensch auf sowas setzen?

Das liegt wohl an der zu groben Einteilung der Katholiken in Progressiv und Konservativ. Da wird Folklore, Aberglaube oder Romantik gerne in den "Konservativ"-Topf geworfen.

In welchen Topf würdest es Du werfen. Ich hab noch recht selten von liberalen Privatoffenbarungen gelesen. :huh:

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
Aha. Das wußte ich gar nicht. Wie kann ein konservativer Mensch auf sowas setzen?

Das liegt wohl an der zu groben Einteilung der Katholiken in Progressiv und Konservativ. Da wird Folklore, Aberglaube oder Romantik gerne in den "Konservativ"-Topf geworfen.

In welchen Topf würdest es Du werfen. Ich hab noch recht selten von liberalen Privatoffenbarungen gelesen.Toi,Toi, Toi. :huh:

Link to comment
Share on other sites

soweit ich das verstanden habe ist der erzbischof nicht bei den moonis sondern bei einer merkwürdigen afrikanischen splitergruppe

 

Wohl weniger eine richtige afrikanische Splittergruppe.

Vielmehr eine katholische Sekte, gegründet von einem suspendierten röm-kath. Priester in den USA. Mittlerweile ist er Erzbischof. Offensichtlich besteht Kontakt zur Mun-Sekte. Er hat vor ein paar Jahren eine 24-jährige Japanerin geheiratet und mit ihr mittlerweile zwei Kinder.

Für sich selbst spricht seine eigener Kommentar zu dieser Hochzeit: "Jesus was an Asiatic Jew with black blood flowing through his veins. Look at me, a man of African descent about to marry a woman of Asian descent. We are about to have some new Jesuses."

 

Quelle: http://www.cesnur.org/2001/moon_may23.htm

 

Fotos von der Hochzeit: http://www.wewillstand.org/news/news_0527_2.html

 

... und um aufs Thema zurückzukommen: http://www.wewillstand.org/news/news_0527_1.html

 

http://amywelborn.typepad.com/openbook/200...gostalling.html

Edited by lime
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Der Erzbischof war lange Zeit ein großer Förderer der sog cjarismatiker seine öffentlichen Befreiungsgebete waren massenveranstaltungen ich kann mich gut an eine zeit erinnern es mag so 10-15 jahren hersein wo dieser carismatismus äußerst heftig in konservativen greißen einzug hielt über die sog "erscheinung" von medjugorje da fehörtenm besuche bei erzb millingo zum fixen programm ich selbst hab das immer abgelehnt

 

 

na wie gut, das bestätigt dich doch.

 

trotzdem muss ich mal was anmerken. auch so ein armer spasti wie du, mag tippfehler machen, aber konservative "kreise" schreibt man eben so und nicht nach deiner variante. ich habe nichts gegen tippfehler, mache auch selbst mal welche, wer einen findet... aber deine texte sind eine zumutung. gibt dir mühe - wenn du schon deine beiträge so wichtig nimmst, dass du sie absondern zu müssen meinst, dann sollten sie lesbar sein. punkt und komma sind auch für dich zumutbar.

 

(SCNR aber siris charakter ist einfach unterirdisch)

Edited by Oestemer
Link to comment
Share on other sites

Hier muß ich wirklich sagen, der Exorzist braucht nun selbst ein Exorzismus, nicht wegen seiner Anfragen bezüglich des Zölibats, meine ich, sondern wegen seines Überlaufs zur Moon-Sekte. Sein Benehmen ist wirklich des Teufels.

 

Und Treue halten kann er nicht. Ich bin selbst für die Lockerung des Zölibats, aber finde die Form, in der er es einbringt, nicht gut.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
In welchen Topf würdest es Du werfen. Ich hab noch recht selten von liberalen Privatoffenbarungen gelesen.Toi,Toi, Toi. :huh:

Die meisten Privatoffenbarungen würde ich in den Topf "religiös verblendet" oder "wundersüchtig" stecken. Was soll z.B. an einer Privatoffenbarung zum Thema "Maria Miterlöserin" denn konservativ sein?

Link to comment
Share on other sites

soweit ich das verstanden habe ist der erzbischof nicht bei den moonis sondern bei einer merkwürdigen afrikanischen splitergruppe

 

einer afro-amerikanischen Splittergruppe

 

aber immerhin einer kirchlichen Splittergruppe. Wo der Bischof ist, dort ist die Kirche.

Link to comment
Share on other sites

Der Erzbischof war lange Zeit ein großer Förderer der sog cjarismatiker seine öffentlichen Befreiungsgebete waren massenveranstaltungen ich kann mich gut an eine zeit erinnern es mag so 10-15 jahren hersein wo dieser carismatismus äußerst heftig in konservativen greißen einzug hielt über die sog "erscheinung" von medjugorje da fehörtenm besuche bei erzb millingo zum fixen programm ich selbst hab das immer abgelehnt

 

 

na wie gut, das bestätigt dich doch.

 

trotzdem muss ich mal was anmerken. auch so ein armer spasti wie du, mag tippfehler machen, aber konservative "kreise" schreibt man eben so und nicht nach deiner variante. ich habe nichts gegen tippfehler, mache auch selbst mal welche, wer einen findet... aber deine texte sind eine zumutung. gibt dir mühe - wenn du schon deine beiträge so wichtig nimmst, dass du sie absondern zu müssen meinst, dann sollten sie lesbar sein. punkt und komma sind auch für dich zumutbar.

 

(SCNR aber siris charakter ist einfach unterirdisch)

 

Groß- und Kleinschreibung beachtet er auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

Hier muß ich wirklich sagen, der Exorzist braucht nun selbst ein Exorzismus, nicht wegen seiner Anfragen bezüglich des Zölibats, meine ich, sondern wegen seines Überlaufs zur Moon-Sekte. Sein Benehmen ist wirklich des Teufels.

 

Und Treue halten kann er nicht. Ich bin selbst für die Lockerung des Zölibats, aber finde die Form, in der er es einbringt, nicht gut.

 

Soll er sich wieder scheiden lassen?

Link to comment
Share on other sites

NurFürSuchfunktion
soweit ich das verstanden habe ist der erzbischof nicht bei den moonis sondern bei einer merkwürdigen afrikanischen splitergruppe

 

einer afro-amerikanischen Splittergruppe

 

aber immerhin einer kirchlichen Splittergruppe. Wo der Bischof ist, dort ist die Kirche.

Der hat sich doch selber zum Erzbischof (inzwischen auch "His Holiness" und "Patriarch") ernannt. Deren Credo ist auch ein "bißchen" anders.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...