Jump to content

Christmette im Stall?


Touch-me-Flo

Recommended Posts

Touch-me-Flo

Mir kam heute Morgen ein toller Einfall. Man könnte doch die Christmette in einem Stall feiern. Mit Ochs und Esel dabei und Schafen. Was haltet ihr davon?

Link to comment
Share on other sites

Mir kam heute Morgen ein toller Einfall. Man könnte doch die Christmette in einem Stall feiern. Mit Ochs und Esel dabei und Schafen. Was haltet ihr davon?

niedlich - aber wie bekommst Du so viele Leute in einen Stall?? :huh:

Link to comment
Share on other sites

Mir kam heute Morgen ein toller Einfall. Man könnte doch die Christmette in einem Stall feiern. Mit Ochs und Esel dabei und Schafen. Was haltet ihr davon?

Das ist verboten.

108. «Die Feier der Eucharistie ist an einem geheiligten Ort zu vollziehen, wenn nicht in einem besonderen Fall zwingende Umstände etwas anderes erfordern; in diesem Fall muß die Feier an einem geziemenden Ort stattfinden».[197] Ob solche zwingende Umstände gegeben sind, wird in der Regel der Diözesanbischof von Fall zu Fall für seine Diözese beurteilen.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo

Mir kam heute Morgen ein toller Einfall. Man könnte doch die Christmette in einem Stall feiern. Mit Ochs und Esel dabei und Schafen. Was haltet ihr davon?

niedlich - aber wie bekommst Du so viele Leute in einen Stall?? :huh:

 

Einfach in einen großen Stall gehen.

Edited by Touch-me-Flo
Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo

Mir kam heute Morgen ein toller Einfall. Man könnte doch die Christmette in einem Stall feiern. Mit Ochs und Esel dabei und Schafen. Was haltet ihr davon?

Das ist verboten.

108. «Die Feier der Eucharistie ist an einem geheiligten Ort zu vollziehen, wenn nicht in einem besonderen Fall zwingende Umstände etwas anderes erfordern; in diesem Fall muß die Feier an einem geziemenden Ort stattfinden».[197] Ob solche zwingende Umstände gegeben sind, wird in der Regel der Diözesanbischof von Fall zu Fall für seine Diözese beurteilen.

 

Werner

 

 

Wird der Ort nicht durch die Anwesenheit geheiligt. Oder andersherum gesagt ein Ort wo Christus zu Gast ist, ist doch nicht "unheilig".

An Fronnleichnam wird ja die Messe auch im Freien gefeiert. Und große Gottesdienste werden ja auch meistens im Freien gefeiert, wie z. B. auf dem WJT, Katholikentag....

Und hat Gott nicht selbst einen Stall gewählt in dem sein Sohn zur Welt kommen soll? Er hätte genauso in einem Tempel oder einem Palast geboren werden können.

 

 

 

Gruß Florian

Edited by Touch-me-Flo
Link to comment
Share on other sites

Einfach in einem großen Stall gehen.

und wohin mit den Viechern?? Stell Dir vor die Kühe kacken Dir während der Messe auf den Anzug!

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo

Einfach in einem großen Stall gehen.

und wohin mit den Viechern?? Stell Dir vor die Kühe kacken Dir während der Messe auf den Anzug!

 

 

Ja die müssten schon irgendwie angebunden werden oder so, damit niemand was abbekommt.

Link to comment
Share on other sites

Einfach in einem großen Stall gehen.

und wohin mit den Viechern?? Stell Dir vor die Kühe kacken Dir während der Messe auf den Anzug!

 

 

Ja die müssten schon irgendwie angebunden werden oder so, damit niemand was abbekommt.

Windeln anziehen :huh::lol:;)

Link to comment
Share on other sites

und wohin mit den Viechern?? Stell Dir vor die Kühe kacken Dir während der Messe auf den Anzug!

 

Das ist wie bei mykath.de. Da darf auch jedes Rindvieh auf die Katholiken scheißen

 

*duckundwegrenn*

 

 

*vorsichtig denkopfwiederinthreadsteck*

 

Zum Thema: ich halte das für eine liebenswerte Schnapsidee (und die Geräusch-/Geruchskulisse eine Stalls für die Feier einer Heiligen Messe für denkbar ungeeignet.)

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, es ist zwar ganz OT - aber, das letzte, woran ich bei 34 Grad Hitze denke, ist Weihnachten und die Christmette :huh:

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

Einfach in einem großen Stall gehen.

und wohin mit den Viechern?? Stell Dir vor die Kühe kacken Dir während der Messe auf den Anzug!

 

 

Ja die müssten schon irgendwie angebunden werden oder so, damit niemand was abbekommt.

 

 

hm, ich habe den eindruck, dass du ein großstädter bist.

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo

Einfach in einem großen Stall gehen.

und wohin mit den Viechern?? Stell Dir vor die Kühe kacken Dir während der Messe auf den Anzug!

 

 

Ja die müssten schon irgendwie angebunden werden oder so, damit niemand was abbekommt.

 

 

hm, ich habe den eindruck, dass du ein großstädter bist.

 

 

Im Gegenteil ich bin in der Landwirtschaft aufgewachsen und helfe in allen Ferien bei meiner Tante auf dem Hof mit im wunderschönen Elztal im Schwarzwald.

 

Biederbach ein wunderschöner Ort :-)

Link to comment
Share on other sites

Mir kam heute Morgen ein toller Einfall. Man könnte doch die Christmette in einem Stall feiern. Mit Ochs und Esel dabei und Schafen. Was haltet ihr davon?

Das ist verboten.

108. «Die Feier der Eucharistie ist an einem geheiligten Ort zu vollziehen, wenn nicht in einem besonderen Fall zwingende Umstände etwas anderes erfordern; in diesem Fall muß die Feier an einem geziemenden Ort stattfinden».[197] Ob solche zwingende Umstände gegeben sind, wird in der Regel der Diözesanbischof von Fall zu Fall für seine Diözese beurteilen.

 

Werner

 

 

Wird der Ort nicht durch die Anwesenheit geheiligt. Oder andersherum gesagt ein Ort wo Christus zu Gast ist, ist doch nicht "unheilig".

An Fronnleichnam wird ja die Messe auch im Freien gefeiert. Und große Gottesdienste werden ja auch meistens im Freien gefeiert, wie z. B. auf dem WJT, Katholikentag....

Und hat Gott nicht selbst einen Stall gewählt in dem sein Sohn zur Welt kommen soll? Er hätte genauso in einem Tempel oder einem Palast geboren werden können.

 

 

 

Gruß Florian

Würde jeder Ort durch die Messe geheiligt werden, dann wäre die Vorschrift aus redemptionis sacramentum ziemlich sinnentlehrt....

Rom muss sich ja was dabei gedacht haben, also ist es in einem Stall ein verbotener Missbrauch.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo

Mir kam heute Morgen ein toller Einfall. Man könnte doch die Christmette in einem Stall feiern. Mit Ochs und Esel dabei und Schafen. Was haltet ihr davon?

Das ist verboten.

108. «Die Feier der Eucharistie ist an einem geheiligten Ort zu vollziehen, wenn nicht in einem besonderen Fall zwingende Umstände etwas anderes erfordern; in diesem Fall muß die Feier an einem geziemenden Ort stattfinden».[197] Ob solche zwingende Umstände gegeben sind, wird in der Regel der Diözesanbischof von Fall zu Fall für seine Diözese beurteilen.

 

Werner

 

 

Wird der Ort nicht durch die Anwesenheit geheiligt. Oder andersherum gesagt ein Ort wo Christus zu Gast ist, ist doch nicht "unheilig".

An Fronnleichnam wird ja die Messe auch im Freien gefeiert. Und große Gottesdienste werden ja auch meistens im Freien gefeiert, wie z. B. auf dem WJT, Katholikentag....

Und hat Gott nicht selbst einen Stall gewählt in dem sein Sohn zur Welt kommen soll? Er hätte genauso in einem Tempel oder einem Palast geboren werden können.

 

 

 

Gruß Florian

Würde jeder Ort durch die Messe geheiligt werden, dann wäre die Vorschrift aus redemptionis sacramentum ziemlich sinnentlehrt....

Rom muss sich ja was dabei gedacht haben, also ist es in einem Stall ein verbotener Missbrauch.

 

Werner

 

 

Ich meine aber zu wissen, dass in einer anderen Seelsorgeienheit wo meine Schwester lebt schon mal eine Christmette in einem Stall gefeiert wurde.

Link to comment
Share on other sites

Wird der Ort nicht durch die Anwesenheit geheiligt. Oder andersherum gesagt ein Ort wo Christus zu Gast ist, ist doch nicht "unheilig".

An Fronnleichnam wird ja die Messe auch im Freien gefeiert. Und große Gottesdienste werden ja auch meistens im Freien gefeiert, wie z. B. auf dem WJT, Katholikentag....

Und hat Gott nicht selbst einen Stall gewählt in dem sein Sohn zur Welt kommen soll? Er hätte genauso in einem Tempel oder einem Palast geboren werden können.

 

 

 

Gruß Florian

 

Du darfst die Eucharistie nicht mal an einem Esstisch feiern...

 

Und wer ganz rechtgläubig ist, der hört bei der von Werner zitierten römischen Instruktion auf nachzudenken und sinniert nicht mehr über das Jesuskindchen... :ph34r:

 

Oder darf ich diese Liturgievorschriften jetzt kritisieren ohne zum Mutter-Kirche-Schläger zu werden.... hach is das schwierig katholisch zu sein....

Link to comment
Share on other sites

Du darfst die Eucharistie nicht mal an einem Esstisch feiern...

 

Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich die Feier der Eucharistie an einem Esstisch auch für ziemlich danaben halte.

 

Bei Ortwechseln bin ich da schon offener. Wenn man im Urlaub mal bei einer Bergmesse dabei sein kann, ist das schon etwas ziemlich Besonderes. Touch-me-Flos Vorschlag halte ich dann aber doch für etwas zu viel des Guten. Zwar käme dadurch gut zum Ausdruck, dass Weihnachten nicht einfach ein romantisches Wohlstandfest ist, jedoch halte ich einen Tierstall für ungeeignet zur Eucharistiefeier. Die Instruktion ist für mich in sofern sinnvoll, als dass sie darauf hinweist, dass nicht ohne wirkliche Not/ ohne wirklichen Anlass ein Ort außerhalb der Kirche für die Eucharistiefeier gewählt werden sollte (wie das mit der vor mir so geliebten Bergmesse zusammengeht, überlege ich noch :huh: ).

Edited by Stepp
Link to comment
Share on other sites

Du darfst die Eucharistie nicht mal an einem Esstisch feiern...

 

Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich die Feier der Eucharistie an einem Esstisch auch für ziemlich danaben halte.

[...]

(wie das mit der vor mir so geliebten Bergmesse zusammengeht, überlege ich noch :huh: ).

 

Ich denke da vor allem an Gruppenmessen (z.B. in Tagungshäusern, bei Ferienfreizeiten, in Krankenhäusern und Heimen, etc.), auch die haben nicht immer einen Altar zur Hand, und da wird ganz gerne ein normaler Tisch genommen, und der ist dann meistens ein Esstisch.

 

Wir haben bei unserer Bergmesse eine Curver-Kiste genommen. Natürlich mit Altarwäsche etc. Zum Glück hatte keines der Kinder die Instruktionen gelesen, so dass der Zelebrant nicht denunziert wurde.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, es ist zwar ganz OT - aber, das letzte, woran ich bei 34 Grad Hitze denke, ist Weihnachten und die Christmette :huh:

So OT kann das nicht sein - es war auch mein erster Gedanke zum Thema. Reich mir den Eistee Genosse :lol:

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, es ist zwar ganz OT - aber, das letzte, woran ich bei 34 Grad Hitze denke, ist Weihnachten und die Christmette :huh:

So OT kann das nicht sein - es war auch mein erster Gedanke zum Thema. Reich mir den Eistee Genosse :lol:

 

Ich habe mir schon überlegt, ob die Frage nicht trotz sondern wegen der Hitze gestellt wurde (da hatte sich jemand die Umgebung wunderschön kühl geträumt und kam dann auf Weihnachten :ph34r: :ph34r: :ph34r: )

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, es ist zwar ganz OT - aber, das letzte, woran ich bei 34 Grad Hitze denke, ist Weihnachten und die Christmette :huh:

So OT kann das nicht sein - es war auch mein erster Gedanke zum Thema. Reich mir den Eistee Genosse :lol:

 

Ich habe mir schon überlegt, ob die Frage nicht trotz sondern wegen der Hitze gestellt wurde (da hatte sich jemand die Umgebung wunderschön kühl geträumt und kam dann auf Weihnachten :ph34r: :ph34r: :ph34r: )

Oder aber man sitzt morgens im T-Shirt im ICE - da denkt man auch an Weihnachten *bibber*

Link to comment
Share on other sites

Du darfst die Eucharistie nicht mal an einem Esstisch feiern...

 

Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich die Feier der Eucharistie an einem Esstisch auch für ziemlich danaben halte.

 

Bei Ortwechseln bin ich da schon offener. Wenn man im Urlaub mal bei einer Bergmesse dabei sein kann, ist das schon etwas ziemlich Besonderes. Touch-me-Flos Vorschlag halte ich dann aber doch für etwas zu viel des Guten. Zwar käme dadurch gut zum Ausdruck, dass Weihnachten nicht einfach ein romantisches Wohlstandfest ist, jedoch halte ich einen Tierstall für ungeeignet zur Eucharistiefeier. Die Instruktion ist für mich in sofern sinnvoll, als dass sie darauf hinweist, dass nicht ohne wirkliche Not/ ohne wirklichen Anlass ein Ort außerhalb der Kirche für die Eucharistiefeier gewählt werden sollte (wie das mit der vor mir so geliebten Bergmesse zusammengeht, überlege ich noch :huh: ).

Die meisten Bergmessen, die ich kenne, fanden durchaus an "geheiligtem Ort" statt, zum Beispiel kenne ich eine jährliche Bergmesse die an einer winzigen (aber immerhin!) Kapelle auf einer Alm gefeiert wird, eine andere vor einem großen Gipfelkreuz...

 

Das ist etwas anderes als vor einem Misthaufen und widerkäuenden Kühen, die bekanntlich nicht zurückhalten wenn sie ein natürliches Bedürfnis überkommt.....

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Das ist etwas anderes als vor einem Misthaufen und widerkäuenden Kühen, die bekanntlich nicht zurückhalten wenn sie ein natürliches Bedürfnis überkommt.....

 

Bleiben wir im Bild: Es steht nirgends geschrieben, dass Jesus in einem Milchviehstall zur Welt gekommen ist. Eher schon in einem Raum, in dem sich neben Herbergsuchenden auch einige wenige Tiere aufgehalten haben.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, es ist zwar ganz OT - aber, das letzte, woran ich bei 34 Grad Hitze denke, ist Weihnachten und die Christmette :huh:

So OT kann das nicht sein - es war auch mein erster Gedanke zum Thema. Reich mir den Eistee Genosse ;)

 

Aber selbstverständlich, Zitrone gibts sogar gratis dazu :lol:

 

Eistee.jpg

Link to comment
Share on other sites

Mir kam heute Morgen ein toller Einfall. Man könnte doch die Christmette in einem Stall feiern. Mit Ochs und Esel dabei und Schafen. Was haltet ihr davon?

Nur, wenn wir dann bei Christi Himmelfahrt während der Messe ebenfalls in den Himmel aufsteigen.

Link to comment
Share on other sites

Wir nicht, aber dass an diesem Tag eine Christusfigur durch das sog. Heilig-Geist-Loch hochgezogen wird, ist vielerorts Brauch.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...