Jump to content

Jesus Christus im Traum erschienen.


Cana Inspektorek, geb. Atanasova
 Share

Recommended Posts

Cana Inspektorek, geb. Atanasova

Liebe christliche Schwestern und Brüder von mykath.de,

 

als es mir sehr schlecht ging ( 1983 ) ist mir Jesus Christus im Traum erschienen.

Warum müssen wir im Leben so tief fallen, um mit Gottes Hilfe wieder aufzustehen ?

Mich interessieren Menschen, die ähnliches erlebt haben und ihr Leben danach und Meinungen aller Art zu diesem Thema.

Kurzbeschreibung zu mir:

Ich bin am 09.09.1949 in Strumica Makedonien geboren worden, bin makedonisch - orthodox, habe studiert, bin geschieden, habe eine Tochter und lebe seit über 30 Jahren in Deutschland.

 

Herzliche Grüße, Cana Inspektorek, geb. Atanasova.

Link to comment
Share on other sites

Liebe christliche Schwestern und Brüder von mykath.de,

 

als es mir sehr schlecht ging ( 1983 ) ist mir Jesus Christus im Traum erschienen.

Warum müssen wir im Leben so tief fallen, um mit Gottes Hilfe wieder aufzustehen ?

Mich interessieren Menschen, die ähnliches erlebt haben und ihr Leben danach und Meinungen aller Art zu diesem Thema.

Kurzbeschreibung zu mir:

Ich bin am 09.09.1949 in Strumica Makedonien geboren worden, bin makedonisch - orthodox, habe studiert, bin geschieden, habe eine Tochter und lebe seit über 30 Jahren in Deutschland.

 

Herzliche Grüße, Cana Inspektorek, geb. Atanasova.

 

Weil ein Buddhist tief fallen muss, bis ihm Buddha erscheint. Ein Modlem so tief fallen muss, bis ihm Mohammed erscheint usw.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

also mir ist noch nie Jesus im Traum erschienen (jedenfalls nicht so, dass ich mich daran erinnern würde). Hat sich dein Leben daraufhin geändert und wenn ja, wie?

 

Ich kann mir jedoch vorstellen, dass es etliche Menschen gibt, die etwas ähnliches erlebt haben. Jedoch kenne ich bisher keinen.

 

freundliche Grüße,

 

Olli

Link to comment
Share on other sites

Liebe Cana- zuerst Gottes Segen und Pax.

 

als es mir sehr schlecht ging ( 1983 ) ist mir Jesus Christus im Traum erschienen.

Warum müssen wir im Leben so tief fallen, um mit Gottes Hilfe wieder aufzustehen ?

Damit wir sehen, dass wir in Gott einen Helfer in tiefsten Nöten haben. Wer nie tief gesunken ist, erwartet Hilfe von Mensche, Wissenschaft, Technik etc.etc.
Link to comment
Share on other sites

Super Thread für die Arena. Kann ich auch was beitragen:

 

Mir ist in einer nach im November 2004 unser Verkaufsleiter im Traum erschienen.

Link to comment
Share on other sites

Cana Inspektorek, geb. Atanasova
Hallo,

 

also mir ist noch nie Jesus im Traum erschienen (jedenfalls nicht so, dass ich mich daran erinnern würde). Hat sich dein Leben daraufhin geändert und wenn ja, wie?

 

Ich kann mir jedoch vorstellen, dass es etliche Menschen gibt, die etwas ähnliches erlebt haben. Jedoch kenne ich bisher keinen.

 

freundliche Grüße,

 

Olli

 

Sehr geehrter Herr Olli,

 

mein Leben hat sich nach meinem Traum sehr verändert. Ich spüre seitdem, dass Jesus Christus bei mir ist und mich durch das Leben führt. Diese Erfahrung wünsche ich allen Menschen.

 

Herzliche Grüße, Cana.

Link to comment
Share on other sites

Super Thread für die Arena. Kann ich auch was beitragen:

 

Mir ist in einer nach im November 2004 unser Verkaufsleiter im Traum erschienen.

 

dannach ging's hoffentlich aufwärts mit dir... :huh:

Link to comment
Share on other sites

Mir ist in einer nach im November 2004 unser Verkaufsleiter im Traum erschienen.

 

Mir ist schon die Frau erschienen, in die ich damals verliebt war. Leider habe ich sie danach nie wieder gesehen :-(

Link to comment
Share on other sites

Mir ist Christus noch nicht erschienen, aber mir hat einmal jemand etwas während eines Gebetes zu mir gesagt, daß ich im Nachhinein zu mir gesagt habe, daß wohl kaum jemand mir so persönlich in der Weise nahe kommen kann, wie der, der mich in Tiefsten meines Herzens kennt. Das ist für mich eine Art religiöser Erfahrung gewesen.

 

Liebe Cana,

 

Du bist hier im Internet, also Du tust eigentlich nicht gut, wenn Du vor aller Öffentlichkeit Deine Identität preisgibst. Das Internet birgt immer gewisse Gefahren. Man kann es so machen, daß man nur den Vornamen preisgibt; das genügt.

 

Grüße, Carlos

Edited by platon
Link to comment
Share on other sites

Mir ist in einer nach im November 2004 unser Verkaufsleiter im Traum erschienen.

 

Mir ist schon die Frau erschienen, in die ich damals verliebt war. Leider habe ich sie danach nie wieder gesehen :-(

Vor Jahren träumte mir, ich würde mit Naomi Campbell zusammen meine Wohnung tapezieren....

Gruß

Ullr

Link to comment
Share on other sites

Cana

das hat schon Carlos gesagt, ich wiederhole: Deine wahre Identität solltest du nicht einfach preisgeben, auch wenn hier sehr gute und sympatische (na ja, wie man's nimmt...) Menschen posten.

Deinen Namen (nickname) kannst du nur von den Moderatoren (PN genügt) ändern lassen.

 

Zu deiner Feststellung und Frage:

Es gibt Erfahrungen (wahr, nicht wahr, fiktiv, immaginär etc.), die man nicht einfach der Öffentlichkeit preisgibt und schon recht nicht in der Arena. wo "Geier" immer auf Leichen warten ...

Jeder (oder fast,ich zum Beispiel nicht) hat Visionen, deine ist Jesus, weil diese Figur für dich wichtig ist, während für ullr ist Naomi Campbell, für agnostiker seine Geliebte, für thofrock den Verkaufleiter etc. (ob sie ernst gemeint haben, bin ich nicht sicher).

Was mich betrifft, so habe ich sowas nie erfahren. Ich sehe meine Träume eher als Kaleidoskop meines Tages, meiner Woche und meines Lebens, Filmstreife, die mein Erinnerungsvermögen mir bei Aufräumen wieder schenkt.

Viele Grüße

Edited by Jossi
Link to comment
Share on other sites

Hallo Jossi,

Es gibt Erfahrungen (wahr, nicht wahr, fiktiv, immaginär etc.), die man nicht einfach der Öffentlichkeit preisgibt und schon recht nicht in der Arena. wo "Geier" immer auf Leichen warten ...

Nö. Giltet nicht für mich....

....denn mit den Toten

Hab ich mich niemals gern befangen.

Am meisten lieb ich mir die vollen, frischen Wangen.

Für einen Leichnam bin ich nicht zu Haus;

Mir geht es wie der Katze mit der Maus. :huh: - J.W.v.Goethe - Faust

Gruß

Ullr

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jossi,
Es gibt Erfahrungen (wahr, nicht wahr, fiktiv, immaginär etc.), die man nicht einfach der Öffentlichkeit preisgibt und schon recht nicht in der Arena. wo "Geier" immer auf Leichen warten ...

Nö. Giltet nicht für mich....

....denn mit den Toten

Hab ich mich niemals gern befangen.

Am meisten lieb ich mir die vollen, frischen Wangen.

Für einen Leichnam bin ich nicht zu Haus;

Mir geht es wie der Katze mit der Maus. :huh: - J.W.v.Goethe - Faust

Gruß

Ullr

... deine ist nur eine Vision ... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jossi,

Es gibt Erfahrungen (wahr, nicht wahr, fiktiv, immaginär etc.), die man nicht einfach der Öffentlichkeit preisgibt und schon recht nicht in der Arena. wo "Geier" immer auf Leichen warten ...

Nö. Giltet nicht für mich....

.....

Mir geht es wie der Katze mit der Maus. :huh: - J.W.v.Goethe - Faust

Gruß

Ullr

... deine ist nur eine Vision ... ;)

Wie bitte?

Naomi Campbell lebt und Joshua ist rund zweitausend Jahre tot. Da ist mein Traum aber realer! :lol:

Gruß

Ullr

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jossi,

Es gibt Erfahrungen (wahr, nicht wahr, fiktiv, immaginär etc.), die man nicht einfach der Öffentlichkeit preisgibt und schon recht nicht in der Arena. wo "Geier" immer auf Leichen warten ...

Nö. Giltet nicht für mich....

.....

Mir geht es wie der Katze mit der Maus. :huh: - J.W.v.Goethe - Faust

Gruß

Ullr

... deine ist nur eine Vision ... ;)

Wie bitte?

Naomi Campbell lebt und Joshua ist rund zweitausend Jahre tot. Da ist mein Traum aber realer! :lol:

Gruß

Ullr

Nach der visio mystica kommt die unio mystica (oder vorher?).

Teresa Davila, eine Frau, die ich (bis heute) sehr schätze, soll einmal gesagt (oder gemeint) haben, daß es nichts erotischstes gibt als die Mystik. Ob Naomi um einen Platz in der Welt der Mystik konkurrieren kann?

Andererseits war Teresa ein praktischer Mensch, sie soll gesagt haben: (quelle)

""Teresa sem a graça de Deus é uma pobre mulher; com a graça de Deus, uma fortaleza; com a graça de Deus e muito dinheiro, uma potência"

(Ohne Gottesgnade ist Teresa eine arme Frau, mit Gottesgnade eine Festung, mit Gottesgnade und viel Geld eine Macht") (meine Übersetzung).

 

Also, das sind Visionen ...

Edited by Jossi
Link to comment
Share on other sites

1. möchte ich mich Jossi und Platon anschließen und Dir auch raten, Deine Identität nicht so öffentlich zu machen.

 

2. und das, obwohl ich ein Geier bin.

 

3. Was meinst Du, wer mir alles im Traum erschienen ist, als ich noch gesoffen und gekifft habe :huh:

Link to comment
Share on other sites

Super Thread für die Arena. Kann ich auch was beitragen:

 

Mir ist in einer nach im November 2004 unser Verkaufsleiter im Traum erschienen.

 

dannach ging's hoffentlich aufwärts mit dir... :huh:

Nö, aber der Verkaufsleiter ist inzwischen alleiniger Geschäftsführer.

Aber ein wirklich Guter. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Vor Jahren träumte mir, ich würde mit Naomi Campbell zusammen meine Wohnung tapezieren....

Gruß

Ullr

Sei froh, dass daraus nix wurde- die ist ein Schlägertyp wie man so hört. :huh:

 

http://www.stern.de/lifestyle/leute/558654.html?nv=ct_mt

 

Mancher Traum hat sich schon als Alptraum herausgestellt.

Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Warum müssen wir im Leben so tief fallen, um mit Gottes Hilfe wieder aufzustehen ?

Weil nur Leute, die tief unten sind, die Hilfe imaginärer Freunde brauchen. Aber wenn's hilft, ist's i.O.

Link to comment
Share on other sites

Cana Inspektorek, geb. Atanasova
Mir ist Christus noch nicht erschienen, aber mir hat einmal jemand etwas während eines Gebetes zu mir gesagt, daß ich im Nachhinein zu mir gesagt habe, daß wohl kaum jemand mir so persönlich in der Weise nahe kommen kann, wie der, der mich in Tiefsten meines Herzens kennt. Das ist für mich eine Art religiöser Erfahrung gewesen.

 

Liebe Cana,

 

Du bist hier im Internet, also Du tust eigentlich nicht gut, wenn Du vor aller Öffentlichkeit Deine Identität preisgibst. Das Internet birgt immer gewisse Gefahren. Man kann es so machen, daß man nur den Vornamen preisgibt; das genügt.

 

Grüße, Carlos

 

Sehr geehrter Herr Platon / Carlos,

 

ich danke Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie mich so ehrlich warnen. Mir ist bewußt, dass wenn man in die Öffentlichkeit geht, Gefahren ausgesetzt ist.

Meine Wahrheit ist Jesus Christus und davor kann ich nicht weglaufen.

 

Ich wünsche Ihnen, allen Mitgliedern, die mir geschrieben haben und allen Seitenbesuchern einen schönen Sonntag.

 

Herzliche Grüße, Cana.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe den Thread mal in die kath. Glaubensgespraeche verschoben. Das ist fuer einen Anfaenger wie Cana u.U. der bessere Platz fuer die ersten Schritte.

Link to comment
Share on other sites

Vor Jahren träumte mir, ich würde mit Naomi Campbell zusammen meine Wohnung tapezieren....

Gruß

Ullr

Sei froh, dass daraus nix wurde- die ist ein Schlägertyp wie man so hört. :huh:

 

http://www.stern.de/lifestyle/leute/558654.html?nv=ct_mt

 

Mancher Traum hat sich schon als Alptraum herausgestellt.

Lieber ne Pantherkatze in der Wohnung als nen stinkenden Lazarus.

Bin schon weg.

Da hat sich ja ein mitleidiger Moderator erbarmt und das arme Christenmädchen aus der Arena gezerrt. :ph34r:

ja, ich bin schon weg, liebe Mod`s

Gruß

Ullr

Link to comment
Share on other sites

fides quaerens intellectum

Hallo Jossi,

Es gibt Erfahrungen (wahr, nicht wahr, fiktiv, immaginär etc.), die man nicht einfach der Öffentlichkeit preisgibt und schon recht nicht in der Arena. wo "Geier" immer auf Leichen warten ...

Nö. Giltet nicht für mich....

.....

Mir geht es wie der Katze mit der Maus. :huh: - J.W.v.Goethe - Faust

Gruß

Ullr

... deine ist nur eine Vision ... ;)

Wie bitte?

Naomi Campbell lebt und Joshua ist rund zweitausend Jahre tot. Da ist mein Traum aber realer! :lol:

Gruß

Ullr

Koennen wir uns kennenlernen? Wenn es durchaus real ist, dass Dir Naomi Campbell die Wohnung tapeziert, musst Du ein Adonis sein.

Link to comment
Share on other sites

Liebe christliche Schwestern und Brüder von mykath.de,

 

als es mir sehr schlecht ging ( 1983 ) ist mir Jesus Christus im Traum erschienen.

Warum müssen wir im Leben so tief fallen, um mit Gottes Hilfe wieder aufzustehen ?

(...)

Tja.

Die Frage zuerst: Wir müssen wohl alle irgendwann so tief und so lange fallen, bis wir tragfähigen Grund unter den Füßen haben.

1 Kor 3, 11: Denn einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist: Jesus Christus.

 

Aber mit Träumen und Visionen wär ich vorsichtig, so schön sie auch sein können.

Gott, heißt es, wohnt im unzugänglichen Licht (1 Tim 6, 16). Was also könntest du sehen und davon erzählen, wenn er dir wirklich erschiene?

Link to comment
Share on other sites

Angelocrator
Liebe Cana- zuerst Gottes Segen und Pax.

 

als es mir sehr schlecht ging ( 1983 ) ist mir Jesus Christus im Traum erschienen.

Warum müssen wir im Leben so tief fallen, um mit Gottes Hilfe wieder aufzustehen ?

Damit wir sehen, dass wir in Gott einen Helfer in tiefsten Nöten haben. Wer nie tief gesunken ist, erwartet Hilfe von Mensche, Wissenschaft, Technik etc.etc.

 

D.h. nur Christen sinken wirklich tief?

 

Interessant...

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...