Jump to content

Ohne Firmung kirchlich heiraten?


Markus0702
 Share

Recommended Posts

Guten Morgen. Ich habe da mal eine Frage.

 

Ich möchte nächstes Jahr Heiraten. Allerdings ist meine Freundin nicht gefirmt. Jetzt stellen wir uns die Frage, da die Firmung ja ein Sakrament ist, ob dies überhapt dann möglich ist kirchlich zu heiraten.

Ich hoffe es kann mireiner weiterhelfen.

 

Gruß

Markus

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen. Ich habe da mal eine Frage.

 

Ich möchte nächstes Jahr Heiraten. Allerdings ist meine Freundin nicht gefirmt. Jetzt stellen wir uns die Frage, da die Firmung ja ein Sakrament ist, ob dies überhapt dann möglich ist kirchlich zu heiraten.

Ich hoffe es kann mireiner weiterhelfen.

Hallo,

 

es ist angeraten wenn es irgend möglich ist, daß man vor seiner Hochzeit noch gefirmt wird.

 

Wenn es aus triftigen Gründen nicht möglich ist geht es auch ohne.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen sprechen Sie mit ihrem Beichvater oder Ortspriester ... <_<

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen. Ich habe da mal eine Frage.

 

Ich möchte nächstes Jahr Heiraten. Allerdings ist meine Freundin nicht gefirmt. Jetzt stellen wir uns die Frage, da die Firmung ja ein Sakrament ist, ob dies überhapt dann möglich ist kirchlich zu heiraten.

Ich hoffe es kann mireiner weiterhelfen.

Hallo,

 

es ist angeraten wenn es irgend möglich ist, daß man vor seiner Hochzeit noch gefirmt wird.

 

Wenn es aus triftigen Gründen nicht möglich ist geht es auch ohne.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen sprechen Sie mit ihrem Beichvater oder Ortspriester ... <_<

 

 

Erst einmal vielen Dank. Wie seht es denn aus, wenn keine Möglichkeit besteht gefirmt zu werden, da vorher keine Firmung stattfindet, oder kann der Pastor das auch "im stillen Kämmerlein" machen??

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

 

 

willkommen im Forum. Ich habe mir erlaubt, den Threadtitel anzupassen, ich nehme an, so war es gemeint.

 

Gruß

 

S.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

 

 

willkommen im Forum. Ich habe mir erlaubt, den Threadtitel anzupassen, ich nehme an, so war es gemeint.

 

Gruß

 

S.

 

Vielen Dank.

Ja, so war es gemeint, habe (nachdem ich es abgeschickt habe) gemerkt, das ein Fehler drin ist

Link to comment
Share on other sites

Can. 1065 — § 1. Katholiken, die das Sakrament der Firmung noch nicht empfangen haben, sollen es noch vor der Zulassung zur Eheschließung empfangen, wenn dies ohne große Beschwernis geschehen kann.

 

Es besteht grundsätzlich z. B. auch die Möglichkeit in einer Nachbarpfarrei mitzugehen.

 

Die Beauftragung des Priesters mit der Firmspendung durch den Bischof ist grundsätzlich möglich, aber eigentlich nur für schwerwiegende Fälle vorgesehen.

 

Details kann hier aber nur Euer Ortspriester erläutern.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Can. 1065 — § 1. Katholiken, die das Sakrament der Firmung noch nicht empfangen haben, sollen es noch vor der Zulassung zur Eheschließung empfangen, wenn dies ohne große Beschwernis geschehen kann.

 

Es besteht grundsätzlich z. B. auch die Möglichkeit in einer Nachbarpfarrei mitzugehen.

 

Die Beauftragung des Priesters mit der Firmspendung durch den Bischof ist grundsätzlich möglich, aber eigentlich nur für schwerwiegende Fälle vorgesehen.

 

Details kann hier aber nur Euer Ortspriester erläutern.

 

Alles klar, dann weiß ich bescheid, ich glaube, dann werde ich so schnell wie möglich mal bei uns im Pfarramt nachfragen, wann die nächste Möglichkeit besteht, da ich ansonsten Schwarz für unsere Hochzeit sehe.

Link to comment
Share on other sites

Alles klar, dann weiß ich bescheid, ich glaube, dann werde ich so schnell wie möglich mal bei uns im Pfarramt nachfragen, wann die nächste Möglichkeit besteht, da ich ansonsten Schwarz für unsere Hochzeit sehe.
Macht erstmal ein Vorgespräch. Dann findet sich schon alles weitere.
Link to comment
Share on other sites

Alles klar, dann weiß ich bescheid, ich glaube, dann werde ich so schnell wie möglich mal bei uns im Pfarramt nachfragen, wann die nächste Möglichkeit besteht, da ich ansonsten Schwarz für unsere Hochzeit sehe.
Macht erstmal ein Vorgespräch. Dann findet sich schon alles weitere.

 

Das haben wir ja sowieso vor, nur habe ich halt Agnst, das wenn das Vorgespräch ist (das ist doch immer erst kurz vor der Hochzeit) der Priester sagt, oh, dann wird das mit dem Termin aber nicht klappen, bzw tut mir leid, dann könnt ihr nicht kirchlich heiraten.

Link to comment
Share on other sites

Alles klar, dann weiß ich bescheid, ich glaube, dann werde ich so schnell wie möglich mal bei uns im Pfarramt nachfragen, wann die nächste Möglichkeit besteht, da ich ansonsten Schwarz für unsere Hochzeit sehe.
Macht erstmal ein Vorgespräch. Dann findet sich schon alles weitere.

 

Das haben wir ja sowieso vor, nur habe ich halt Agnst, das wenn das Vorgespräch ist (das ist doch immer erst kurz vor der Hochzeit) der Priester sagt, oh, dann wird das mit dem Termin aber nicht klappen, bzw tut mir leid, dann könnt ihr nicht kirchlich heiraten.

 

Dann mache halt so bald wie möglich einen Termin aus....so schwierig wird das ja nicht sein.

Link to comment
Share on other sites

Alles klar, dann weiß ich bescheid, ich glaube, dann werde ich so schnell wie möglich mal bei uns im Pfarramt nachfragen, wann die nächste Möglichkeit besteht, da ich ansonsten Schwarz für unsere Hochzeit sehe.
Macht erstmal ein Vorgespräch. Dann findet sich schon alles weitere.

 

Das haben wir ja sowieso vor, nur habe ich halt Agnst, das wenn das Vorgespräch ist (das ist doch immer erst kurz vor der Hochzeit) der Priester sagt, oh, dann wird das mit dem Termin aber nicht klappen, bzw tut mir leid, dann könnt ihr nicht kirchlich heiraten.

Vor allem habt keine Angst! Die Firmung ist ein Gnadengeschenk, das Euch u.a. helfen soll, Eure Ehe als christliche Ehe zu leben. Wenn es ohne Kopfstände nicht geht, vor Eurem Hochzeitstermin gefirmt zu werden, dann wird eben erst geheiratet und danach - wenn es Euch damit Ernst ist - gefirmt. Wenn die Hochzeit erst nach Pfingsten angesetzt ist, gibt es in den meisten Bistümern auch die Möglichkeit, zu Pfingsten in der Kathedrale gefirmt zu werden. Das besprich aber ganz ruhig und ohne Ängste mit Deiner Braut und Eurem Pfarrer.

Link to comment
Share on other sites

wenn das Vorgespräch ist (das ist doch immer erst kurz vor der Hochzeit)
Wir hatten unser erstes Vorgespräch kurz nach meiner Firmung - und die war ziemlich genau ein Jahr vorher ...
Link to comment
Share on other sites

Besteht nicht unter Umständen sogar die Möglichkeit, daß die Braut in der Traumesse gefirmt wird?

Im Prinzip ja, allerdings finde ich persönlich, daß die Firmung da ziemlich untergeht. Ist ja immerhin Vollendung der Initiation - da kann man schon noch einen Akzent vor der Trauung setzen, z.B. in einer Sonntagsmesse ein paar Wochen vorher.

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen. Ich habe da mal eine Frage.

 

Ich möchte nächstes Jahr Heiraten. Allerdings ist meine Freundin nicht gefirmt. Jetzt stellen wir uns die Frage, da die Firmung ja ein Sakrament ist, ob dies überhapt dann möglich ist kirchlich zu heiraten.

Ich hoffe es kann mireiner weiterhelfen.

 

Gruß

Markus

Hallo Markus,

 

willkommen im Forum.

 

 

 

Selbstverständlich ist es möglich, ohne Firmung kirchlich zu heiraten.

 

ich weiß das aus eigener Erfahrung.

 

Sollte Dir irgendjemand etwas anderes erzählen wollen, dann melde Dich gerne.

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen. Ich habe da mal eine Frage.

 

Ich möchte nächstes Jahr Heiraten. Allerdings ist meine Freundin nicht gefirmt. Jetzt stellen wir uns die Frage, da die Firmung ja ein Sakrament ist, ob dies überhapt dann möglich ist kirchlich zu heiraten.

Ich hoffe es kann mireiner weiterhelfen.

 

Gruß

Markus

Hallo Markus,

 

willkommen im Forum.

 

 

 

Selbstverständlich ist es möglich, ohne Firmung kirchlich zu heiraten.

 

ich weiß das aus eigener Erfahrung.

 

Sollte Dir irgendjemand etwas anderes erzählen wollen, dann melde Dich gerne.

 

Guten Morgen.

 

Das ts ja interessant, und wie läuft das dann ab?? Aber ich denke mal das ist nicht so gerne gesehen. Oder??

Muß man dafür irendeinen Antrag stellen??

 

 

Quotes repariert. S.

Edited by Sokrates
Link to comment
Share on other sites

Das ts ja interessant, und wie läuft das dann ab?? Aber ich denke mal das ist nicht so gerne gesehen. Oder??

Muß man dafür irendeinen Antrag stellen??

Was meinst Du mit "wie läuft das ab"?

 

Wie jede andere kirchliche Eheschließung auch. <_<

 

Klärt mit Eurem Priester ab, was eine katholische Ehe bedeutet und ob das Lebensmodell überhaupt für Euch in Frage kommt.

 

DAS fände ich sehr viel wichtiger.

 

Alles andere findet sich idR sehr unkompliziert (wenn nicht einer von Euch beiden schon mal verheiratet war ...)

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Selbstverständlich ist es möglich, ohne Firmung kirchlich zu heiraten.

So ist es. Mir wäre wirklich völlig neu, daß die Ehefähigkeit an die Firmung gebunden wäre.

 

Bei Erwachsenenfirmungen wird in unserem Bistum oft der Priester beauftragt - allerdings findet das dann nicht "im stillen Kämmerlein", sondern in einer Heiligen Messe statt. Denn die Firmung beinhaltet ja auch das Bekenntnis zum Glauben und zur Kirche vor der Gemeinde.

 

Wenn Deine Freundin sich wirdlich firmen lassen will, dann würde ich nicht unbedingt einen Zusammenhang mit der Hochzeit herstellen. Wenn's vorher klappt, gut, wenn nachher, auch gut.

 

Wichtig ist, daß das Sakrament wirklich gewünscht wird und nicht nur "pro forma".

Link to comment
Share on other sites

Wichtig ist, daß das Sakrament wirklich gewünscht wird und nicht nur "pro forma".
Merci.

 

Gilt übrigens für den Empfang aller Sakramente ... <_<

Link to comment
Share on other sites

Wichtig ist, daß das Sakrament wirklich gewünscht wird und nicht nur "pro forma".
Merci.

 

Gilt übrigens für den Empfang aller Sakramente ... <_<

Eben, eben. Wenn man bei dieser Gelegenheit reflektiert, was das Ehesakrament ist und man sich dann bewußter dafür entscheidet, ist das mit Sicherheit gut und vom Heiligen Geist gewirkt. Egal ob die Firmung dann vor oder nach der Trauung empfangen wird.

Link to comment
Share on other sites

Das ts ja interessant, und wie läuft das dann ab?? Aber ich denke mal das ist nicht so gerne gesehen. Oder??

Muß man dafür irendeinen Antrag stellen??

Was meinst Du mit "wie läuft das ab"?

 

Wie jede andere kirchliche Eheschließung auch. <_<

 

Klärt mit Eurem Priester ab, was eine katholische Ehe bedeutet und ob das Lebensmodell überhaupt für Euch in Frage kommt.

 

DAS fände ich sehr viel wichtiger.

 

Alles andere findet sich idR sehr unkompliziert (wenn nicht einer von Euch beiden schon mal verheiratet war ...)

 

Da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Ich bin der katholischen Kirche sehr verbunden.

Mir ging es nicht um die eigentliche Eheschießung, sondern wie das ist, wenn die Firmung mit integriert wird.

 

Natürlich sind wir uns beide darüber bewusst, was wir damit erreichen möchten kirchlich zu heiraten.

Link to comment
Share on other sites

n'abend,

wenn die Firmuung so notwendig wäre, dann wären ca. 20 Ehen aus unserer Gemeinde ungültig!

Grundsätzlich ist die "Reihenfolge" der einmaligen Sakramente wünschenswerterweise einzuhalten. Es gibt aber nur eine einzige Grundvorraussetzung zur Ehe - die katholische Taufe von mindestens einem Ehepartner.

Aber Achtung: hütet Euch vor einem italienischen Priester - sie meinen, so meine eigene Erfahrung als Diakon, sie müssten den Codex ander als der Rest der Welt auffassen.

Der Codex verbietet kein Sakrament der Ehe ohne Firmung.

 

Dann wünsche ich Euch erst mal Gottes Segen für Euren gemeinsamen Weg.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...