Jump to content

Meine erste CD ist da!


Die Angelika

Recommended Posts

hallo

 

endlich ist sie da. Schon lange wollte ich eine Auswahl meinr Texte auf eine CD aufsprechen und musikalisch interpretieren lassen. Jetzt endlich habe ich diese Idee zusammen mit dem Multi-Instrumentalisten und Betreiber der Website Musik im Dialog verwirklicht und freue mich riesig darüber.

Ich freue mich, euch hier zwei Kostproben vorstellen zu dürfen:

 

Entblätterung

 

Der letzte Schrei

 

Die beiden Hörproben haben bewusst einen sehr unterschiedlichen Charakter, um so eine Vorstellung der Bandbreite der Stücke bieten zu können.

 

alles Liebe

 

Angelika

 

 

P.S.: um eventuellen Irritationen vorzubeugen: ich habe von jouaux die Erlaubnis zur Eröffnung dieses Threads bekommen. Danke nochmals dafür.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde die musikalischen Interpretationen etwas belanglos. Die Gitarre im ersten Stück erinnert stark an die "Romanze" eines unbekannten Künstlers aus dem 19. Jahrhundert, die man in vielen Gitarrenlehrbüchern findet. Die Sprachaufnahme klingt mir zu verhallt, da wäre ein trockener Klang m.E. passender, ausserdem zischen die S-Laute unangenehm, da hätte man nochmal mit einem Deesser drüber gehen können. Beides vermindert auch die Sprachverständlichkeit ein wenig.

Link to comment
Share on other sites

hallo Stefan

 

Die Sprachaufnahme klingt mir zu verhallt, da wäre ein trockener Klang m.E. passender, ausserdem zischen die S-Laute unangenehm, da hätte man nochmal mit einem Deesser drüber gehen können. Beides vermindert auch die Sprachverständlichkeit ein wenig.

 

Die hier vorgestellten Aufnahmen sind logischerweise wegen der Ladezeiten in ihrer Tonqualität verringerte Aufnahmen.

Was die Interpretationen angeht, müsste man natürlich erst mal wissen, was bei dir vom Text rüberkommt....

 

alles Liebe

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Was die Interpretationen angeht, müsste man natürlich erst mal wissen, was bei dir vom Text rüberkommt....

 

Das möchtest Du nicht wirklich wissen.

Link to comment
Share on other sites

hallo

 

lieber Stefan, das ist vermutlich Auskunft genug. ;-)

Ich will nicht missionieren und die CD ist auch eher an einen Personenkreis adressiert, der sich auch mal auf unkonventionelle WEise mit Theologie und Kirche wauseinandersetzen will.

Da es mittlerweile dazu eine Rezension gibt, hole ich diesen Ordner hier nochmal rauf, um darauf hinzuweisen.

 

Rezension von Christof Ortlieb

 

alles Liebe

 

Angelika

Edited by Die Angelika
Link to comment
Share on other sites

... und die CD ist auch eher an einen Personenkreis adressiert, der sich auch mal auf unkonventionelle WEise mit Theologie und Kirche wauseinandersetzen will.

Wir sind Kirche, Aktionskreis Regensburg, ZDK, etc... :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

hallo Tomlo

 

... und die CD ist auch eher an einen Personenkreis adressiert, der sich auch mal auf unkonventionelle WEise mit Theologie und Kirche wauseinandersetzen will.

Wir sind Kirche, Aktionskreis Regensburg, ZDK, etc... :ph34r:

 

 

wie kommst du denn auf sowas? Die Hörbeispiele jedenfalls geben keinen Anlass zu solcher Vermutung... <_<

 

alles Liebe

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

... und die CD ist auch eher an einen Personenkreis adressiert, der sich auch mal auf unkonventionelle WEise mit Theologie und Kirche wauseinandersetzen will.

Wir sind Kirche, Aktionskreis Regensburg, ZDK, etc... :ph34r:

:k035:

Link to comment
Share on other sites

... und die CD ist auch eher an einen Personenkreis adressiert, der sich auch mal auf unkonventionelle WEise mit Theologie und Kirche wauseinandersetzen will.

Wir sind Kirche, Aktionskreis Regensburg, ZDK, etc... :ph34r:

:k035:

Also manchmal könnte man ja meinen, dass gewisse Forumsteilnehmer alttestamentarische Vorfahren haben, die damals bei Jericho dabei waren.

Die Sache mit den Posaunen wären dann natürlich ein Gerücht.

 

*malaufplausibilitätprüfe*

Link to comment
Share on other sites

Stand hier nicht eben noch eine Frage von Thofrock? <_<

Stimmt. Und jetzt steht sie nicht mehr da. *bezeug*

Link to comment
Share on other sites

Stand hier nicht eben noch eine Frage von Thofrock? <_<

Ja, die stand eben noch hier :unsure:

 

Edit: Zu langsam.

Edited by Kulti
Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Stand hier nicht eben noch eine Frage von Thofrock? <_<

Stimmt. Und jetzt steht sie nicht mehr da. *bezeug*

Dabei fand ich die Frage, ob das ein kommerzielles Produkt oder ein offenes Projekt ist, durchaus angebracht. Wenn hier im Forum für etwas geworben wird, dann sollte auch die Information da sein, ob man die CD frei kopieren darf oder ob man das nicht so erwünscht ist. Eine weitere Frage in dem Zusammenhang ist, wo man die CD kaufen, ausleihen oder herunterladen kann.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Angelika,

 

also erst einmal herzlichen Glückwunsch! Weil Du so ein Projekt auf die Beine gestellt hast, und: Beim ersten Hören gefällt mir die Wortkunst. Schonmal auf einem Poetry Slam gewesen? Ich mein als Vortragende?

 

Viele Grüße,

Kirisiyana

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Wie wär's wenn man im Eröffnungsposting mal den Zusatz lesen würde?

Den habe ich gelesen. Trotzdem beantwortet das doch nicht die Frage, ob das ein kommerzielles Projekt ist oder nicht und so weiter. Ist es unhöflich danach zu fragen? <_<

Link to comment
Share on other sites

Hallo OneAndOnlySon,

 

selbstverständlich darf man das fragen und unhöflich ist das auch nicht.

Grundsätzlich ist das als ein kommerzielles Projekt anzusehen, weil diese CD bei mir per Emailbestellung käuflich erworben werden kann, wobei ich aber nicht damit rechne, auf diese Weise reich zu werden.

Mein Beweggrund für diese CD war aber weniger der kommerzielle Aspekt, sondern mehr, dass mir die ganze Arbeit sehr viel Freude gemacht hat. Damit hat sie sich für mich persönlich bereits gelohnt. Es handelt sich aber ja nun mal um Texte, die zum Nachdenken anregen sollen, die ich nicht für mich allein wie Tagebucheinträge geschrieben habe.

Die CD zu brennen ist logischerweise nicht erlaubt. Man denke da einfach mal drüber nach, dass die Produktion mich nicht nur ZEit, sondern auch Geld gekostet hat.

 

alles Liebe

 

Angelika

 

P.S.: @tomlo:

wenn ich boshaft wäre, würde ich ja jetzt behaupten, dass ich mir erhoffe, von dem ERlös der CD WirSindKirche kräftig finanziell unterstützen zu können <_<

Edited by Die Angelika
Link to comment
Share on other sites

Hallo OneAndOnlySon,

 

selbstverständlich darf man das fragen und unhöflich ist das auch nicht.

Grundsätzlich ist das als ein kommerzielles Projekt anzusehen, weil diese CD bei mir per Emailbestellung käuflich erworben werden kann, wobei ich aber nicht damit rechne, auf diese Weise reich zu werden.

Mein Beweggrund für diese CD war aber weniger der kommerzielle Aspekt, sondern mehr, dass mir die ganze Arbeit sehr viel Freude gemacht hat. Damit hat sie sich für mich persönlich bereits gelohnt. Es handelt sich aber ja nun mal um Texte, die zum Nachdenken anregen sollen, die ich nicht für mich allein wie Tagebucheinträge geschrieben habe.

Die CD zu brennen ist logischerweise nicht erlaubt. Man denke da einfach mal drüber nach, dass die Produktion mich nicht nur ZEit, sondern auch Geld gekostet hat.

 

alles Liebe

 

Angelika

 

P.S.: @tomlo:

wenn ich boshaft wäre, würde ich ja jetzt behaupten, dass ich mir erhoffe, von dem ERlös der CD WirSindKirche kräftig finanziell unterstützen zu können :unsure:

Das glaube ich nicht, das Du auf den Unkosten sitzen bleibst bleiben möchtest. So sehr ist die Verbundenheit mit WSK doch wieder nicht. <_<

Link to comment
Share on other sites

Hallo OneAndOnlySon,

 

selbstverständlich darf man das fragen und unhöflich ist das auch nicht.

Grundsätzlich ist das als ein kommerzielles Projekt anzusehen, weil diese CD bei mir per Emailbestellung käuflich erworben werden kann, wobei ich aber nicht damit rechne, auf diese Weise reich zu werden.

Mein Beweggrund für diese CD war aber weniger der kommerzielle Aspekt, sondern mehr, dass mir die ganze Arbeit sehr viel Freude gemacht hat. Damit hat sie sich für mich persönlich bereits gelohnt. Es handelt sich aber ja nun mal um Texte, die zum Nachdenken anregen sollen, die ich nicht für mich allein wie Tagebucheinträge geschrieben habe.

Die CD zu brennen ist logischerweise nicht erlaubt. Man denke da einfach mal drüber nach, dass die Produktion mich nicht nur ZEit, sondern auch Geld gekostet hat.

 

alles Liebe

 

Angelika

 

P.S.: @tomlo:

wenn ich boshaft wäre, würde ich ja jetzt behaupten, dass ich mir erhoffe, von dem ERlös der CD WirSindKirche kräftig finanziell unterstützen zu können :unsure:

Das glaube ich nicht, das Du auf den Unkosten sitzen bleibst bleiben möchtest. So sehr ist die Verbundenheit mit WSK doch wieder nicht. <_<

 

lieber Tomlo,

 

habe ich geschrieben, dass ich auf den Unkosten sitzen bleiben möchte. ICh sprach vom Erlös. Du musst schon genauer lesen.

 

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Kinder, streitet euch doch wenigstens hier nicht. Dass diese Konvertiten aber auch immer Unfrieden stiften müssen *tststs*

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

Stand hier nicht eben noch eine Frage von Thofrock? <_<

Hatte sich erledigt, weil ich zeitnah die erbetene Info bekam. :unsure:

Link to comment
Share on other sites

endlich ist sie da.

 

Glückwunsch zur Publikation. Leider kann ich es nicht hören mangels geeigneter Technik. Aber es geht mir hier nicht um den Inhalt. Gut finde ich schon, daß du dich traust, mit deinen - auch noch christlichen - Gedanken, an die Öffentlichkeit zu gehen. Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

Hallo OneAndOnlySon,

 

selbstverständlich darf man das fragen und unhöflich ist das auch nicht.

Grundsätzlich ist das als ein kommerzielles Projekt anzusehen, weil diese CD bei mir per Emailbestellung käuflich erworben werden kann, wobei ich aber nicht damit rechne, auf diese Weise reich zu werden.

Mein Beweggrund für diese CD war aber weniger der kommerzielle Aspekt, sondern mehr, dass mir die ganze Arbeit sehr viel Freude gemacht hat. Damit hat sie sich für mich persönlich bereits gelohnt. Es handelt sich aber ja nun mal um Texte, die zum Nachdenken anregen sollen, die ich nicht für mich allein wie Tagebucheinträge geschrieben habe.

Die CD zu brennen ist logischerweise nicht erlaubt. Man denke da einfach mal drüber nach, dass die Produktion mich nicht nur ZEit, sondern auch Geld gekostet hat.

 

alles Liebe

 

Angelika

 

P.S.: @tomlo:

wenn ich boshaft wäre, würde ich ja jetzt behaupten, dass ich mir erhoffe, von dem ERlös der CD WirSindKirche kräftig finanziell unterstützen zu können :D

Das glaube ich nicht, das Du auf den Unkosten sitzen bleibst bleiben möchtest. So sehr ist die Verbundenheit mit WSK doch wieder nicht. <_<

 

lieber Tomlo,

 

habe ich geschrieben, dass ich auf den Unkosten sitzen bleiben möchte. ICh sprach vom Erlös. Du musst schon genauer lesen.

 

 

Angelika

Nunja, der Reinerlös wird nicht gerade ausreichen, um dich zum Millionär zu machen, aber zu verschenken hast Du auch nichts :D

 

Trotzdem gratuliere ich Dir für Dein Werk, alle Achtung Angelika :unsure:

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Hallo OneAndOnlySon,

 

selbstverständlich darf man das fragen und unhöflich ist das auch nicht.

Grundsätzlich ist das als ein kommerzielles Projekt anzusehen, weil diese CD bei mir per Emailbestellung käuflich erworben werden kann, wobei ich aber nicht damit rechne, auf diese Weise reich zu werden.

Mein Beweggrund für diese CD war aber weniger der kommerzielle Aspekt, sondern mehr, dass mir die ganze Arbeit sehr viel Freude gemacht hat. Damit hat sie sich für mich persönlich bereits gelohnt. Es handelt sich aber ja nun mal um Texte, die zum Nachdenken anregen sollen, die ich nicht für mich allein wie Tagebucheinträge geschrieben habe.

Die CD zu brennen ist logischerweise nicht erlaubt. Man denke da einfach mal drüber nach, dass die Produktion mich nicht nur ZEit, sondern auch Geld gekostet hat.

 

alles Liebe

 

Angelika

Hallo Angelika,

 

Danke für die ausführliche Antwort. Ich wollte eben mal nachfragen, weil mich das - angeregt durch Thofrocks gelöschten Beitrag - einfach interessiert hat. Ich will kommerzielle Vermarktung auch nicht abwerten.

 

Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg bei der Vermarktung und beglückwünsche dich zu deinem Schritt auf den Plattenmarkt.

 

Viele Grüße

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...