Jump to content

Kirche wünscht Gnade für Saddam


Flo77

Recommended Posts

Kard. Martino fordert Umwandlung der Todesstrafe für Saddam.

 

Daraus:

 

Es bestehe kein Zweifel daran, dass Saddam für Massenmorde verantwortlich sei, sagte Kardinal Renato Martino, Päpstlicher Rat für Gerechtigkeit und Frieden, der italienischen Zeitung "Repubblica" vom Donnerstag. Die katholische Kirche sei aber grundsätzlich gegen die Todesstrafe. "Sie können ein Verbrechen nicht mit einem anderen begleichen", sagte er.

 

Das war mir in dieser Kompromisslosigkeit neu. <_<

 

KKK 2266 ist da "offener". :unsure:

Link to comment
Share on other sites

Kard. Martino fordert Umwandlung der Todesstrafe für Saddam.

 

Daraus:

 

Es bestehe kein Zweifel daran, dass Saddam für Massenmorde verantwortlich sei, sagte Kardinal Renato Martino, Päpstlicher Rat für Gerechtigkeit und Frieden, der italienischen Zeitung "Repubblica" vom Donnerstag. Die katholische Kirche sei aber grundsätzlich gegen die Todesstrafe. "Sie können ein Verbrechen nicht mit einem anderen begleichen", sagte er.

 

Das war mir in dieser Kompromisslosigkeit neu. <_<

 

KKK 2266 ist da "offener". :unsure:

Das ist sicher nur eine nachkonziliare Wirrung....

 

Nein, im Ernst: Die Todestrafe ist ein sehr schönes Beispiel, wie Praxis zur Lehre wird.

Das wird im KKK auch noch angeglichen werden, da bin ich mir sicher (und bei diesem Thema wird es auch keine hundert Jahre dauern)

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Kard. Martino fordert Umwandlung der Todesstrafe für Saddam.

 

Daraus:

 

Es bestehe kein Zweifel daran, dass Saddam für Massenmorde verantwortlich sei, sagte Kardinal Renato Martino, Päpstlicher Rat für Gerechtigkeit und Frieden, der italienischen Zeitung "Repubblica" vom Donnerstag. Die katholische Kirche sei aber grundsätzlich gegen die Todesstrafe. "Sie können ein Verbrechen nicht mit einem anderen begleichen", sagte er.

 

Das war mir in dieser Kompromisslosigkeit neu. <_<

 

KKK 2266 ist da "offener". :unsure:

Frühe tötete ich alle Sünder des Landes, damit ich ausrotte aus der Stadt des Herrn alle Übeltäter (Psalm 100,8)

Link to comment
Share on other sites

Wenn man ihn zum Tode verurteilt, macht man ihn zu einem säkular-sozialistischen Märtyrer (denn ein solcher Staat war der Irak unter Saddam... zwar nicht bolschewistisch, aber eine Stammesdiktatur mit sozialistiischem Anstrich...)

 

Darüber hinaus ist doch seit jahren klar, dass die Kirche die Todesstrafe ablehnt...

 

@tomlo

 

Was sollen denn dann solche Sprüche hier? /me ist empört, wenn das ernst gemeint wäre! <_<

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

ich fände es viel besser, wenn "die kirche" mit gleicher kompromisslosigkeit gegen todesurteile in den usa oder sonstwo vorgehen würde. da ist mir von exkommunizierungen gegen politker nichts bekannt.

 

und auch wenn das verfahren gegen saddam manchmal den üblen beigeschmack von siegerjustiz hat, dann hätte man da was sagen sollen.

 

naja, mal wieder so eine der hirnrissigen aktionen aus dem vatikan.

 

ich wenn ich politiker wäre, würde das ganze so behandeln wie seinerzeit max reger eine böswillige kritik. :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Frühe tötete ich alle Sünder des Landes, damit ich ausrotte aus der Stadt des Herrn alle Übeltäter (Psalm 100,8)

Mist, da gehöre ich dazu. Jetzt kann ich nur hoffen, dass Tomlo nicht mal zufällig bei mir vorbeischaut ...

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Frühe tötete ich alle Sünder des Landes, damit ich ausrotte aus der Stadt des Herrn alle Übeltäter (Psalm 100,8)

Mist, da gehöre ich dazu. Jetzt kann ich nur hoffen, dass Tomlo nicht mal zufällig bei mir vorbeischaut ...

 

 

fürchte dich nicht - wenn er mit einem mg genau so sicher umgeht, wie mit der logik, dann trifft der auf 1m keinen kirchturm...

Link to comment
Share on other sites

Long John Silver
ich fände es viel besser, wenn "die kirche" mit gleicher kompromisslosigkeit gegen todesurteile in den usa oder sonstwo vorgehen würde.

 

Exakt. Ich kann mich nicht entsinnen, dass Ratzinger jemals mit Schwarzenegger telefoniert hätte, um ihn davon abzubringen, Leute per Unterschrift ins Jenseits zu befördern. Naja ... diese armen Kerle in unseren Todeszellen sind einfach vatikanpolitisch nicht ausschlachtbar genug, das wird sein. <_<

Link to comment
Share on other sites

diese armen Kerle in unseren Todeszellen
????? Mörder, Verbrecher, Kinderschänder- alles ach so arme Kerle????
Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich nicht entsinnen, dass Ratzinger jemals mit Schwarzenegger telefoniert hätte, um ihn davon abzubringen,

 

Wäre ja auch interessant wenn er Dich über seine Telefonate unterrichten würde. Der Mann hat durchaus besseres zu tun.

Link to comment
Share on other sites

ich fände es viel besser, wenn "die kirche" mit gleicher kompromisslosigkeit gegen todesurteile in den usa oder sonstwo vorgehen würde. da ist mir von exkommunizierungen gegen politker nichts bekannt.
Man könnte ja mal mit Verweis auf die Äußerungen Martinos bei der USBK eine entsprechende Eingabe machen ... :unsure:

 

 

naja, mal wieder so eine der hirnrissigen aktionen aus dem vatikan.
Sagt die Kirche nix ist es falsch, tut sie es doch ist es auch falsch. Wie wär's, wenn Du Dich mal entscheidest. <_<
Link to comment
Share on other sites

diese armen Kerle in unseren Todeszellen
????? Mörder, Verbrecher, Kinderschänder- alles ach so arme Kerle????

So weit ich weiß sind gerade in Ländern, die die Todesstrafe haben, Justizirrtümer sehr verbreitet bzw. es können dünne Indizienprozesse zum Todesurteil führen. Das ist ein pragmatisches Argument gegen die Todesstrafe.

Edited by Ada
Link to comment
Share on other sites

diese armen Kerle in unseren Todeszellen
????? Mörder, Verbrecher, Kinderschänder- alles ach so arme Kerle????

So weit ich weiß sind gerade in Ländern, die die Todesstrafe haben, Justizirrtümer sehr verbreitet bzw. es können dünne Indizienprozesse zum Todesurteil führen. Das ist ein pragmatisches Argument gegen die Todesstrafe.

Friede sei mit Dir. Menschen die unschuldig in Gefängnissen sitzen sind natürlich zu bedauern und arm. Aber die oben Genannten pauschal als "arme Kerle" zu bezeichnen finde ich falsch.
Link to comment
Share on other sites

ich fände es viel besser, wenn "die kirche" mit gleicher kompromisslosigkeit gegen todesurteile in den usa oder sonstwo vorgehen würde.

 

Exakt. Ich kann mich nicht entsinnen, dass Ratzinger jemals mit Schwarzenegger telefoniert hätte, um ihn davon abzubringen, Leute per Unterschrift ins Jenseits zu befördern. Naja ... diese armen Kerle in unseren Todeszellen sind einfach vatikanpolitisch nicht ausschlachtbar genug, das wird sein. <_<

Na eines muss man aber sagen: Im Gegensatz zu einigen anderen Kirchenmännern predigt der katholische Klerus in den USA seit langem nicht nur gegen Abtreibung sondern auch gegen die Todesstrafe.

 

Ich erinnere mich noch an die Szene aus dem ersten Wahlkampf von Dubya im Jahr 2000.

Da ist der Erzbischof von New York, Kardinal O'Connor gestorben, ein konservativer Mann, und natürlich war es Pflicht für beide Kandidaten, bei der Trauerfeier publikumswirksam anwesend zu sein.

 

Während der Predigt erwähnte der Prediger des Verstorbenen Engagement gegen Abtreibung, und man konnte in den Kameras das selbstzufriedene Grinsen Bushs sehen, der sich wahrscheinlich ausrechnete, wieviele Stimmen ihm das bringen würde, als der Prediger fortfuhr und betonte, dass der Kardinal gleichermassen gegen die Todesstrafe gekämpft habe, weil auch da menschliches Leben genommen werde. Es war amüsant zu sehen, wie das Grinsen erstarrte.

 

Irgendeine Kamera hatte das eher zufällig aufgenommen und ich hab es in den folgenden Tagen mal im Fernsehen gesehen.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

ich fände es viel besser, wenn "die kirche" mit gleicher kompromisslosigkeit gegen todesurteile in den usa oder sonstwo vorgehen würde.

 

Exakt. Ich kann mich nicht entsinnen, dass Ratzinger jemals mit Schwarzenegger telefoniert hätte, um ihn davon abzubringen, Leute per Unterschrift ins Jenseits zu befördern. Naja ... diese armen Kerle in unseren Todeszellen sind einfach vatikanpolitisch nicht ausschlachtbar genug, das wird sein. <_<

Na eines muss man aber sagen: Im Gegensatz zu einigen anderen Kirchenmännern predigt der katholische Klerus in den USA seit langem nicht nur gegen Abtreibung sondern auch gegen die Todesstrafe.

 

Ich erinnere mich noch an die Szene aus dem ersten Wahlkampf von Dubya im Jahr 2000.

Da ist der Erzbischof von New York, Kardinal O'Connor gestorben, ein konservativer Mann, und natürlich war es Pflicht für beide Kandidaten, bei der Trauerfeier publikumswirksam anwesend zu sein.

 

Während der Predigt erwähnte der Prediger des Verstorbenen Engagement gegen Abtreibung, und man konnte in den Kameras das selbstzufriedene Grinsen Bushs sehen, der sich wahrscheinlich ausrechnete, wieviele Stimmen ihm das bringen würde, als der Prediger fortfuhr und betonte, dass der Kardinal gleichermassen gegen die Todesstrafe gekämpft habe, weil auch da menschliches Leben genommen werde. Es war amüsant zu sehen, wie das Grinsen erstarrte.

 

Irgendeine Kamera hatte das eher zufällig aufgenommen und ich hab es in den folgenden Tagen mal im Fernsehen gesehen.

 

Werner

 

Ich kann der hier herrschenden Logik nichts abgewinnen. Ich bin froh dass die Kirche gegen das Todesurteil gegen Sadam Hussein auftritt. Wie hat Nietzsche schon über "Gerächtigkeit" geschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann der hier herrschenden Logik nichts abgewinnen. Ich bin froh dass die Kirche gegen das Todesurteil gegen Sadam Hussein auftritt. Wie hat Nietzsche schon über "Gerächtigkeit" geschrieben.

Es ist konsequent, das respektiere ich.

Auf der einen Seite gegen Abtreibung zu sein und auf der anderen zu schreien "Frie him" ("grilled ihn", i. e. elektrischer Stuhl) ist ebenso schizophren wie umgekehrt.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Long John Silver

@Werner:

 

Ich sprach vom Vatikan. Das mit den US-Bischöfen weiß ich. Die würden sich nämlich sehr über richtig laute offizielle Unterstützung von seiten des Papstes freuen in ihrem Kampf für Einzelfälle ...

Link to comment
Share on other sites

Long John Silver

@Mariamante:

 

Jesus sagt: Was ihr getan habt dem Geringsten meiner Brüder, das habt ihr mir getan.

 

Diese Menschen sind die geringsten unserer Brüder.

 

Ich entnehme den Worten von Jesus nicht den Sinn, dass wir sollten die geringsten unserer Brüder umbringen sollen und dürfen.

Link to comment
Share on other sites

@Mariamante:

 

Jesus sagt: Was ihr getan habt dem Geringsten meiner Brüder, das habt ihr mir getan.

 

Diese Menschen sind die geringsten unserer Brüder.

 

Ich entnehme den Worten von Jesus nicht den Sinn, dass wir sollten die geringsten unserer Brüder umbringen sollen und dürfen.

Hallo Long John Silver,

 

ich kann nicht erkennen, dass Sadam ein Bruder von Jesus war, höchstens ein Bruder des Teufels.

Link to comment
Share on other sites

@Mariamante:

 

Jesus sagt: Was ihr getan habt dem Geringsten meiner Brüder, das habt ihr mir getan.

 

Diese Menschen sind die geringsten unserer Brüder.

 

Ich entnehme den Worten von Jesus nicht den Sinn, dass wir sollten die geringsten unserer Brüder umbringen sollen und dürfen.

Um Umbringen ging es mir nicht - sondern darum, Mörder und Kinderschänder als arme Karle zu sehen. Das wird ihren Untaten und dem, was sie Opfern angetan haben nicht gerecht.
Link to comment
Share on other sites

diese armen Kerle in unseren Todeszellen
????? Mörder, Verbrecher, Kinderschänder- alles ach so arme Kerle????

Das ist doch immer wieder dasselbe. Während wir uns um den armen Täter Gedanken machen, ob er vielleicht eine schlimme Kindheit hatte, werden seine Opfer vergessen. Diese werden für ihr ganzes Leben gekennzeichnet sein.

 

Anscheinend ist der Gott der einzigste, der allen Opfern Gerechtigkeit wiederfahren lässt.

Link to comment
Share on other sites

Frühe tötete ich alle Sünder des Landes, damit ich ausrotte aus der Stadt des Herrn alle Übeltäter (Psalm 100,8)

Mist, da gehöre ich dazu. Jetzt kann ich nur hoffen, dass Tomlo nicht mal zufällig bei mir vorbeischaut ...

<_<

Link to comment
Share on other sites

@Mariamante:

 

Jesus sagt: Was ihr getan habt dem Geringsten meiner Brüder, das habt ihr mir getan.

 

Diese Menschen sind die geringsten unserer Brüder.

 

Ich entnehme den Worten von Jesus nicht den Sinn, dass wir sollten die geringsten unserer Brüder umbringen sollen und dürfen.

Hallo Long John Silver,

 

ich kann nicht erkennen, dass Sadam ein Bruder von Jesus war, höchstens ein Bruder des Teufels.

 

Das mag sein. Aber es fällt nicht in deine Zuständigkeit, das zu beurteilen. Hussein ist durch ein weltliches Gericht verurteilt worden. Was den nicht-weltlichen Teil angeht, heißt es, dass wir nicht richten sollen. Ich kann mich auch nicht entsinnen, dass Jesus die Menschen in zwei Klassen eingeteilt hat, von denen die eine die Brüder des Teufels sind und die anderen die Brüder des Teufels. Das stammt von dir.

Link to comment
Share on other sites

ich fände es viel besser, wenn "die kirche" mit gleicher kompromisslosigkeit gegen todesurteile in den usa oder sonstwo vorgehen würde.

 

Exakt. Ich kann mich nicht entsinnen, dass Ratzinger jemals mit Schwarzenegger telefoniert hätte, um ihn davon abzubringen, Leute per Unterschrift ins Jenseits zu befördern. Naja ... diese armen Kerle in unseren Todeszellen sind einfach vatikanpolitisch nicht ausschlachtbar genug, das wird sein. <_<

Unsinn, ein Bush, oder Schwarzenegger kann man nicht exkommunzieren, da sie nicht zur Gemeinschaft der Kirche gehören.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...