Jump to content
Sign in to follow this  
sternchen

"Mysterium iniguitatis" – also das Geheimnis des Bösen – nic

Recommended Posts

sternchen
Der Papst verurteilte die Reduzierung Jesu auf eine "Märchenfigur". Dies komme einer Ablehnung Gottes gleich. Benedikt ermahnte die Christen, das "Mysterium iniguitatis" – also das Geheimnis des Bösen – nicht zu ignorieren.

 

"Leider ist in unserer Welt auch das Böse gegenwärtig; es gibt eine Ablehnung Christi, die von der völligen Verwerfung bis zur gleichgültigen Haltung reicht. Man stellt sich Jesus als postmodernen „Weisheitslehrer“ vor und entblößt ihn seiner göttlichen Natur. Dem halten wir die weihnachtliche Botschaft entgegen: Jesus, wahrer Gott und wahrer Mensch, besitzt den Schlüssel des Lebens. Er bittet um Aufnahme in unsere Herzen, um uns mit der Fülle seiner Gaben zu beschenken.“

 

http://www.oecumene.radiovaticana.org/ted/...lo.asp?c=110909

 

Ich behaupte, das "Mysterium iniguitatis" wird in der modernen "neoliberalen" Welt des Westens von vielen geleugnet auch innerhalb der Kirche wollen viele von einem "Mysterium iniguitatis" nichts Wissen oder Hören.

 

Ich denke, jene die in Jesu nur eine "Märchenfigur" sehen, bauen sich wenn überhaupt einen selbst gestalteten mystischen Multiglauben der Religionen, sie denken "der Mensch hat jede Freiheit, er ist alles, sein Ego das allmächtige und Gott ist nichts als ein frommes Märchen, hingegen sie die frommen als fundamental verachten und den wahren Glauben und den Heiligen Geist Gottes verspotten.

 

Ich fürchte, das "Mysterium iniguitatis" ist im 21. Jhd. allgegenwärtig!

 

Papst Benedikt XVI. gibt die einzig wahre Antwort:

 

"Jesus, wahrer Gott und wahrer Mensch, besitzt den Schlüssel des Lebens. Er bittet um Aufnahme in unsere Herzen, um uns mit der Fülle seiner Gaben zu beschenken.“

 

Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI. erkennt die Zeichen dieser Zeit!

 

Das hat er bei seinem Besuch in Konstantinopel und in der Türkei bewiesen, beten wir für eine rasche Einheit zwischen Ost- und Westkirche.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×