Jump to content
Sign in to follow this  
Siri

Der Bischof von Regensburg findet klare Worte

Recommended Posts

Erich
(Erich höchstens eine gewisse Resistenz gegen Erklärungen, da ich zum Thema "unus"/"unicus" schon einmal etwas geschrieben habe und dafür sogar den Georges bemüht.

muss ich Dich als oberste Autorität in Latein anerkennen?? <_<

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinO

(Erich höchstens eine gewisse Resistenz gegen Erklärungen, da ich zum Thema "unus"/"unicus" schon einmal etwas geschrieben habe und dafür sogar den Georges bemüht.

muss ich Dich als oberste Autorität in Latein anerkennen?? <_<

Mich nicht (Ich habe das Fach ja nur studiert), aber die Lexika von Georges (und Klotz) gelten eigentlich schon als ziemlich hohe Autoritäten - zumindest höhere, mit Verlaub, als du es bist. Wer sich in Gegensatz zu Standardwerken begibt, sollte das i.d.R. schon begründen können und nicht einfach die Behauptung wiederholen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri

Es ist bezeichend dass man in jenem bewußten "Nachrichtendienst" bereits triumphieren titelt:

"Der Bischof von Regensburg widerspricht dem Zweiten Vatikanum"

Halt. So genau musst Du sein: Das war nicht der "Nachrichtendienst" aus Linz, sondern der anonyme Hetzdienst mit formalem Sitz in Los Angeles.

 

Im übrigen muss man Hakenkreuznet hier inhaltlich recht geben: Der Bischof widerspricht tatsächlich dem Konzil.

kannst du bitte das konzilsdokument angeben

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich
Es wird hier von einigen vertreten, dass alles, was nicht wahr ist, Lüge ist.

und was wäre, wenn ich Mohamed einen falschen Propheten nennen würde?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Justin Cognito

Es ist bezeichend dass man in jenem bewußten "Nachrichtendienst" bereits triumphieren titelt:

"Der Bischof von Regensburg widerspricht dem Zweiten Vatikanum"

Halt. So genau musst Du sein: Das war nicht der "Nachrichtendienst" aus Linz, sondern der anonyme Hetzdienst mit formalem Sitz in Los Angeles.

 

Im übrigen muss man Hakenkreuznet hier inhaltlich recht geben: Der Bischof widerspricht tatsächlich dem Konzil.

kannst du bitte das konzilsdokument angeben

 

Erklärung Nostra Aetate Abs. 3.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Im übrigen muss man Hakenkreuznet hier inhaltlich recht geben: Der Bischof widerspricht tatsächlich dem Konzil.

kannst du bitte das konzilsdokument angeben

Es sind 2 Dokumente. Lies den Artikel selber, so viel wird man auch von Dir erwarten können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

Es wird hier von einigen vertreten, dass alles, was nicht wahr ist, Lüge ist.

und was wäre, wenn ich Mohamed einen falschen Propheten nennen würde?

 

 

dann wäre das zwar uncharmant, aber vom christlichen standpunkt durchaus richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich
"Unicus" heißt dagegen "einzigartig"

fällt mir gerade noch auf: Das deckt sich doch mit meinen Aussagen. Die Moslems beten zu einem "einzigartigen" Gott wird Christen zu dem einen (unum Deum) Gott.

Edited by Erich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich

Es wird hier von einigen vertreten, dass alles, was nicht wahr ist, Lüge ist.

und was wäre, wenn ich Mohamed einen falschen Propheten nennen würde?

 

 

dann wäre das zwar uncharmant, aber vom christlichen standpunkt durchaus richtig.

Ich könnt Dich küsen <_< Aber nun meine Frage: Was soll man mit der Lehre eines falschen Propheten über Gott machen??

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

Es wird hier von einigen vertreten, dass alles, was nicht wahr ist, Lüge ist.

und was wäre, wenn ich Mohamed einen falschen Propheten nennen würde?

 

 

dann wäre das zwar uncharmant, aber vom christlichen standpunkt durchaus richtig.

Ich könnt Dich küsen <_< Aber nun meine Frage: Was soll man mit der Lehre eines falschen Propheten über Gott machen??

 

 

am besten wohl das richtige, was auch ein falscher prophet sagt, als richtig und das, was man als falsch erkennt, als falsch bezeichnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Ich könnt Dich küsen <_< Aber nun meine Frage: Was soll man mit der Lehre eines falschen Propheten über Gott machen??

Seit wann ist das die Frage? Es ging nicht um die falsche Lehre über Gott, sondern um die Lehre über einen angeblich falschen Gott. So viel Unterscheidung sollte auch Dir möglich sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich
Ich könnt Dich küsen <_< Aber nun meine Frage: Was soll man mit der Lehre eines falschen Propheten über Gott machen??

Seit wann ist das die Frage? Es ging nicht um die falsche Lehre über Gott, sondern um die Lehre über einen angeblich falschen Gott. So viel Unterscheidung sollte auch Dir möglich sein.

wie war das mit den anderen Göttern (Baal & Co) zu Zeiten Israels? Waren das falsche Götter oder wurde nur falsches über JHWH gelehrt?

Edited by Erich

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinO

"Unicus" heißt dagegen "einzigartig"

fällt mir gerade noch auf: Das deckt sich doch mit meinen Aussagen. Die Moslems beten zu einem "einzigartigen" Gott wird Christen zu dem einen (unum Deum) Gott.

Also fangen wir einmal von vorne an:

 

Vielleicht ist dir bekannt, dass es im Lateinischen keine Artikel gibt. "Credo in unum deum" heißt zunächst einmal "Ich glaube an einen Gott" (nicht an mehrere) Darum ging es wohl auch den Bischöfen auf dem Konzil von Nikaia: Gott Vater, Jesus Christus und der Heilige Geist sind nicht verschiedene Götter und einen anderen Gott gibt es nicht.

 

Soweit klar?

 

Da es im Lateinischen keine Artikel gibt, sagt eine Aussage über einen anderen, dass er "in unum deum" glaubt, nichts darüber aus, ob ich dessen Glauben teile oder nicht. Im Deutschen ist die Sache klar: "Moslems glauben an den einen Gott" heißt "an den Gott, an den auch ich glaube", während "glauben an einen Gott" bedeutet "glauben, dass es nur einen Gott gibt". Dies ist eine rein sachliche Feststellung, die damit nichts zu tun hat, ob ich diese Gottesvorstellung teile oder nicht.

 

Nun muss dieser Unterschied, der im Lateinischen nicht durch einen Artikel ausgedrückt werden kann, anders klar gestellt werden. Die Konzilsväter wählten dafür das Wort "unicus" (einzig). Zugegebenermaßen, wie Justin schon geschrieben hat, hätten sie "nobiscum" einfügen oder "unum et solum Deum" bzw. "unicum et solum" (den einen und alleinigen) schreiben können, was die Sache endgültig klar gestellt hätte. "Unicus" kann, wenn man möchte, immer noch mit "ein einzigartiger" übersetzt werden, "unus" wäre dagegen noch weit weniger eindeutig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
romeroxav
Ich könnt Dich küsen <_< Aber nun meine Frage: Was soll man mit der Lehre eines falschen Propheten über Gott machen??

Seit wann ist das die Frage? Es ging nicht um die falsche Lehre über Gott, sondern um die Lehre über einen angeblich falschen Gott. So viel Unterscheidung sollte auch Dir möglich sein.

wie war das mit den anderen Göttern (Baal & Co) zu Zeiten Israels? Waren das falsche Götter oder wurde nur falsches über JHWH gelehrt?

Willst Du jett Allah mit Baal vergleichen? Übrigens beten die arabischen Christen auch zu Allah, zuletzt live gehört bei den Fürbitten beim Beisetzunggsgottesdienst von Johannes Paul II.

romeroxav

Edited by romeroxav

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elima
Ich könnt Dich küsen <_< Aber nun meine Frage: Was soll man mit der Lehre eines falschen Propheten über Gott machen??

Seit wann ist das die Frage? Es ging nicht um die falsche Lehre über Gott, sondern um die Lehre über einen angeblich falschen Gott. So viel Unterscheidung sollte auch Dir möglich sein.

wie war das mit den anderen Göttern (Baal & Co) zu Zeiten Israels? Waren das falsche Götter oder wurde nur falsches über JHWH gelehrt?

Willst Du jett Allah mit Baal vergleichen? Übrigens beten die arabischen Christen auch zu Allah, zuletzt live gehört bei den Fürbitten beim Beisetzunggsgottesdienst von Johannes Paul II.

romeroxav

 

Allah ist eben kein Gottesname, sondern schlicht das (arabische?) Wort für Gott (entspricht im AT also nicht JHWH, sondern Elohim). Auch in der maltischen (oder heißt das maltesischen?) Sprache heißt Gott "allah" (hört sich wenigstens so an: Gloria lallah).

Share this post


Link to post
Share on other sites
hansjo
Ich könnt Dich küsen <_< Aber nun meine Frage: Was soll man mit der Lehre eines falschen Propheten über Gott machen??

Seit wann ist das die Frage? Es ging nicht um die falsche Lehre über Gott, sondern um die Lehre über einen angeblich falschen Gott. So viel Unterscheidung sollte auch Dir möglich sein.

wie war das mit den anderen Göttern (Baal & Co) zu Zeiten Israels? Waren das falsche Götter oder wurde nur falsches über JHWH gelehrt?

Willst Du jett Allah mit Baal vergleichen? Übrigens beten die arabischen Christen auch zu Allah, zuletzt live gehört bei den Fürbitten beim Beisetzunggsgottesdienst von Johannes Paul II.

romeroxav

 

Allah ist eben kein Gottesname, sondern schlicht das (arabische?) Wort für Gott (entspricht im AT also nicht JHWH, sondern Elohim). Auch in der maltischen (oder heißt das maltesischen?) Sprache heißt Gott "allah" (hört sich wenigstens so an: Gloria lallah).

 

 

maltesische Sprache heißt es Elima. Die hört sich übrigens sehr interessant an, eine Mischung aus arabisch und italienisch. Gott wird im maltesischen, soweit ich weiß, ohne "h" geschrieben also "alla". Ich frag aber nochmal bei unseren Freunden in Malta nach. Achja, die Bevölkerung auf Malta ist zu 98% katholisch

Edited by hansjo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Über Bischof Müller im Allgemeinen läuft ein eigener Thread!
welcher Thead ist denn momentan der aktuelle? soweit ich mich erinnere, gibt es da schon mehrere (Threads).

 

danke schon mal im Voraus, und

 

--

 

liebe Grüße, Peter :-)

Edited by Petrus

Share this post


Link to post
Share on other sites
wolfgang E.

Ich habe den Thread durchgeputzt und einige Gehässigkeiten (incl. meiner eigenen) entfernt. Ich würde bitten in der Diskussion bei der Sache zu bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elima
Ich könnt Dich küsen <_< Aber nun meine Frage: Was soll man mit der Lehre eines falschen Propheten über Gott machen??

Seit wann ist das die Frage? Es ging nicht um die falsche Lehre über Gott, sondern um die Lehre über einen angeblich falschen Gott. So viel Unterscheidung sollte auch Dir möglich sein.

wie war das mit den anderen Göttern (Baal & Co) zu Zeiten Israels? Waren das falsche Götter oder wurde nur falsches über JHWH gelehrt?

Willst Du jett Allah mit Baal vergleichen? Übrigens beten die arabischen Christen auch zu Allah, zuletzt live gehört bei den Fürbitten beim Beisetzunggsgottesdienst von Johannes Paul II.

romeroxav

 

Allah ist eben kein Gottesname, sondern schlicht das (arabische?) Wort für Gott (entspricht im AT also nicht JHWH, sondern Elohim). Auch in der maltischen (oder heißt das maltesischen?) Sprache heißt Gott "allah" (hört sich wenigstens so an: Gloria lallah).

 

 

maltesische Sprache heißt es Elima. Die hört sich übrigens sehr interessant an, eine Mischung aus arabisch und italienisch. Gott wird im maltesischen, soweit ich weiß, ohne "h" geschrieben also "alla". Ich frag aber nochmal bei unseren Freunden in Malta nach. Achja, die Bevölkerung auf Malta ist zu 98% katholisch

 

 

Den Eindruck, dass es eine Mischung ist, hatte ich auch. Ich habe den zitierten "Wortfetzen" nicht gelesen, sondern nur im Gottesdienst gehört, deswegen Nullahnung von der Rechtschreibung, aber es ist sicher das gleiche Wort.

 

(Bei meinem zweiten Malta-Besuch war ich in einem deutschen Gottesdienst und konnte deswegen mein Sprachwissen nicht erweitern).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich
Übrigens beten die arabischen Christen auch zu Allah, zuletzt live gehört bei den Fürbitten

wenn mit Allah der dreueinige Gott: Vater, Sohn und Hl. Geist angebetet wird, hab ich mit "Allah" auch überhaupt keine Probleme. Allerdings glaube ich nicht, dass die Moslems mit uns die Dreifaltigkeit anbeten. Oder irre ich mich da??

Edited by Erich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich
und einen anderen Gott gibt es nicht.

das stimmt nicht!! Es gibt genügend andere Götter. Wenn es keine anderen Götter gäbe, wäre das erste Gebot völlig überflüssig. Andere Götter sind allerdings "Nichtse" und der Gott der Götter unsere Hl. Dreifaltigkeit steckt sie alle in den Sack! <_<

 

Nebenbei:Früher Kaiser und Könige, Zeus, Wotan, Krishna etc und auch Luxus, bestimmte Ideologien, Vorbeilder etc. können "Götter" sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elima

Übrigens beten die arabischen Christen auch zu Allah, zuletzt live gehört bei den Fürbitten

wenn mit Allah der dreueinige Gott: Vater, Sohn und Hl. Geist angebetet wird, hab ich mit "Allah" auch überhaupt keine Probleme. Allerdings glaube ich nicht, dass die Moslems mit uns die Dreifaltigkeit anbeten. Oder irre ich mich da??

 

Du schreibst mir eine Äußerung zu, die nicht von mir stammt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
wolfgang E.

Übrigens beten die arabischen Christen auch zu Allah, zuletzt live gehört bei den Fürbitten

wenn mit Allah der dreueinige Gott: Vater, Sohn und Hl. Geist angebetet wird, hab ich mit "Allah" auch überhaupt keine Probleme. Allerdings glaube ich nicht, dass die Moslems mit uns die Dreifaltigkeit anbeten. Oder irre ich mich da??

 

Du schreibst mir eine Äußerung zu, die nicht von mir stammt!

 

Erich liebt den Kampf gegen Windmühlenflügel = Behauptungen die niemand gemacht hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich

Übrigens beten die arabischen Christen auch zu Allah, zuletzt live gehört bei den Fürbitten

wenn mit Allah der dreueinige Gott: Vater, Sohn und Hl. Geist angebetet wird, hab ich mit "Allah" auch überhaupt keine Probleme. Allerdings glaube ich nicht, dass die Moslems mit uns die Dreifaltigkeit anbeten. Oder irre ich mich da??

 

Du schreibst mir eine Äußerung zu, die nicht von mir stammt!

Sorry - werd ich ändern!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich
Erich liebt den Kampf gegen Windmühlenflügel = Behauptungen die niemand gemacht hat.

Dann ist es ja auch nicht schlimm, wenn ich mal wieder das NT zitiere:

 

Offb 20,10 Der Teufel, der sie verführte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo auch das Tier und der falsche Prophet sind, und sie werden Tag und Nacht in alle Ewigkeit gepeinigt werden.

 

ergo: falsche Propheten haben keine Zukunft <_<

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×