Jump to content

В Кино


Clown

Recommended Posts

Wie der Titel sagt, geht es hier um alles, was im Kino ist. D.h., scheißegal, ob ein Film zu den besten Filmen oder zu den schlechtesten aller Zeiten gehört, ob er eher mittelmäßig ist, oder auch nur für bestimmte Liebhaber Wert besitzt, er gehört in diesen Thread, solange man ihn vor kurzem im Kino gesehen hat.

 

Ich eröffne:

A propos Film: warst du (wahrscheinlich nicht, wenn ich Deine Klage über zuwenig Kinogelegenheit richtig las) in "The Queen"? Hat mich zwar nicht vom Hocker gehauen, aber war etwas völlig anderes und obwohl alles wohlbekannt ist und auch die Handlung nicht so spektakulär ist, konnte der Film über 2 h fesseln. Vielleicht sollte ich einen Thread eröffnen oder suchen, in dem man aktuelle Filme besprechen kann, ohne dass sie besonders gut oder besonders schlecht sein müssen...

 

(Sophia hatte auch was dazu geschrieben, wenn sie möchte, kann sie ja hier ergänzen.)

Link to comment
Share on other sites

Hach! Endlich mal ein Thread für's Mittelmäßige! <_<:unsure::D

 

Ich hab neulich "Liebe braucht keine Ferien" gesehen, ganz nett. Netter Kinoabend mit'ner Freundin, der keine bleibenden Folgen hat. So recht was für "Kino-after-work".

 

Es waren übrigens fast nur Mädels in dem Film. Ein paar Frauenversteher natürlich auch noch ...

Link to comment
Share on other sites

Es waren übrigens fast nur Mädels in dem Film. Ein paar Frauenversteher natürlich auch noch ...

 

Soll ich mich angesprochen fühlen? <_<

 

Ich war in den letzten Monaten in vielen Filmen, darunter in "Babel", der wohl den bleibendsten Eindruck hinterlassen hat. Wer auf Action steht, sollte sich mal "Casino Royale" anschauen (da kann man gleich eine Diskussion über Gewltfilme anfangen :unsure: ).

Link to comment
Share on other sites

Ich hab neulich "Liebe braucht keine Ferien" gesehen, ganz nett.

Der war wirklich mehr als seicht... Allein die Cameron hat's rausgerissen <_<

Link to comment
Share on other sites

Allein die Cameron hat's rausgerissen <_<

Und der Bruder natürlich. Ich mag hübsche Männer ... :unsure:

Link to comment
Share on other sites

"Nachts im Museum"

 

Halt nette seicht-Unterhaltung, genau das, was man von einem Ben Stiller Film erwartet <_<. Genau das richtige, um mit einer riesen Schale Nachos einen leichten netten lustigen Abend zu verbringen :unsure:.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mir zusammen mit meiner Frau "Eragon" angeschaut, war ganz nett.

 

Olli

Link to comment
Share on other sites

Allein die Cameron hat's rausgerissen :D
Und der Bruder natürlich. Ich mag hübsche Männer ... :D

Ach, Käse. Allein die Cameron! <_<:unsure:

Link to comment
Share on other sites

Allein die Cameron hat's rausgerissen :D
Und der Bruder natürlich. Ich mag hübsche Männer ... :D

Ach, Käse. Allein die Cameron! <_<:unsure:

 

Wg. Cameron bin ich mal in Vanilla Sky gegangen, aber der Film ist kein tauglicher Diskussionsgegenstand in diesem Thread.

Link to comment
Share on other sites

Hach! Endlich mal ein Thread für's Mittelmäßige! <_<:unsure::D
Dann habe ich ihn falsch verstanden, ich dachte, es ginge ums Aktuelle, egal ob mittelmäßig oder nicht?

 

 

 

"Deja Vu" (der neue Tony Scott) ist gut, nicht nur mittelmäßig, wenn auch nicht großartig. Vor allem ist er wirklich hervorragend inszeniert, womit ich nicht in erster Linie die Action-Sequenzen und die technischen Aspekte meine (daß die gut sind, erachte ich bei einer solchen Produktion als selbstverständlich), sondern wirklich die Regie, die "mise en scene", wie die Amerikaner den künstlerischen Teil davon nennen. Und spannend ist er auch in jeder Minute und auch nicht überladen mit Wendungen und Informationen, die dazu führen, daß man sich gar nicht mehr auf die Machart, sondern nur noch auf das Kapieren konzentrieren kann. (Ich gebe zu, ich mag Filme, bei denen ich auch ungestraft Popcorn holen kann oder kurz mit meinen Gedanken abschweifen, ohne daß ich dann gar nicht mehr folgen kann). Man muß sich nur auf die Grundidee einlassen, auch wenn sie nicht ganz einleuchtet. Und was die "message" angeht ("wenn ich dir das wichtigste auf der Welt erklären müßte, es aber nicht glaubhaft könnte?" "ich würde es versuchen, du weißt gar nicht, was ich bereit bin zu glauben")* nun ja, Schwamm drüber. Schon alleine die sagenhaft gute Anfangssequenz lohnt sich.

 

 

 

* Story: Nach einem Bombenattentat versuchen die Ermittler, mit einer "Zeitmaschine", die die Vergangenheit auf eine Leinwand projeziert, die es aber nur erlaubt, punktgenau 4 Tage und ein paar Stunden von der Jetztzeit zurückzugehen und das immer nur aus einer einzigen, vorher gewählten Perspektive, den Täter zu ermitteln. Dazu ist es natürlich wichtig, im richtigen Moment vorher die richtige Perspektive gewählt zu haben. Bis Denzel Washington auf die Idee kommt, in die Vergangenheit einzugreifen, um die Gegenwart zu ändern. Wie gesagt, nicht neu, siehe z:B. "Butterfly Effect", aber immer wieder interessant.

Link to comment
Share on other sites

Wer auf Action steht, sollte sich mal "Casino Royale" anschauen (da kann man gleich eine Diskussion über Gewltfilme anfangen <_< ).
Wobei Bond ja ein eigenes Genre ist.
Link to comment
Share on other sites

Wer auf Action steht, sollte sich mal "Casino Royale" anschauen (da kann man gleich eine Diskussion über Gewltfilme anfangen <_< ).
Wobei Bond ja ein eigenes Genre ist.

 

Ich fand diesen Bond klasse, denn nachdem Brosnan (ich geb zu, ich mag auch Remington Steele) mit Goldeneye doch eine deutliche Erholung nach der Dalton-Pleite war, waren doch die letzten beiden Brosnan-Bonds einfach nur scheiße. Casino Royale ist gut gemacht, ein harter Bond zwar, aber nach den letzten beiden Soft-Bonds war das auch mal wieder gut. Für mich gehört CR ins obere Drittel.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde Departed überschätzt. Wirklich kein schlechter Film, aber sooo toll auch wieder nicht. Di Caprio war klasse, Matt Damon auch gut (nur seine Synchronstimme hat mich gestört), Nicholson hat es übertrieben. Manchmal kann ein bisschen weniger auch mehr sein.

 

Insgesamt ist er nicht so gut wie das Original.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Allein die Cameron hat's rausgerissen :D
Und der Bruder natürlich. Ich mag hübsche Männer ... :D

Ach, Käse. Allein die Cameron! <_<:unsure:

Cameron Diaz?

Die finde ich ja soo häßlich. Die kann eine Banane quer fressen, und auf den Rippen kann man Xylophon spielen. **schauder**

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mir zusammen mit meiner Frau "Eragon" angeschaut, war ganz nett.
Mehr ist zu diesem Film auch nicht zu sagen.

Ja hmmmmm - wie sagte doch mein Schwager:"Es muss ein lustiger Film sein, meine Söhne kamen sehr fröhlich zurück nach Hause" <_<

Link to comment
Share on other sites

Wer auf Action steht, sollte sich mal "Casino Royale" anschauen (da kann man gleich eine Diskussion über Gewltfilme anfangen :D ).
Wobei Bond ja ein eigenes Genre ist.

 

Der ist aber kein echter Bond :unsure: Und die Gewalt wird alles andere als *zeitgemäß* dargestellt. Der Hauptdarsteller (großartiger Schauspieler, wie in "Road to Perdition" und "München") hat in einem Interview gesagt, es sei besser, Gewalt realistisch darzustellen (also NICHT, würde ich hinzufügen, so harmlos-verwaschen wie in den normalen Bonds), ansonsten werde sie verharmlost und akzeptabel gemacht. Das hat mich an so manche Formusdiskussion erinnert <_<

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mir zusammen mit meiner Frau "Eragon" angeschaut, war ganz nett.
Mehr ist zu diesem Film auch nicht zu sagen.

 

Du scheinst einen ziemlichen Hass auf diese ganze Sage zu haben <_<

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mir zusammen mit meiner Frau "Eragon" angeschaut, war ganz nett.
Mehr ist zu diesem Film auch nicht zu sagen.
Du scheinst einen ziemlichen Hass auf diese ganze Sage zu haben <_<
Wirklich nicht.

 

Die Story ist ganz nett, über Stil und Technik kann man streiten und wenn man erst den Film sieht und dann das Buch liest hat man einige Stunden netter Unterhaltung. Umgekehrt kann es einem passieren, daß einen die "Unendliche-Geschichte-Wut" einholt über einen Film, der außer den Namen der Hauptpersonen und eine schwache Ahnung der Story, nicht mehr viel mit dem Buch zu tun hat.

 

Nur als "herausragend" würde ich weder die Bücher noch den Film bezeichnen.

Link to comment
Share on other sites

"Nachts im Museum" fand ich auch nettes Familienkino am Sonntagnachmittag. Mein Jüngste (10J.) war total begeistert.

 

Deja Vu hat mir sehr gut gefallen, vor allem Denzel Washington fand ich super gut

Link to comment
Share on other sites

Allein die Cameron hat's rausgerissen :D
Und der Bruder natürlich. Ich mag hübsche Männer ... :D

Ach, Käse. Allein die Cameron! <_<:unsure:

Cameron Diaz?

Die finde ich ja soo häßlich.

Mir gefällt sie auch nicht besonders. Fiese Augen.
Link to comment
Share on other sites

Wer auf Action steht, sollte sich mal "Casino Royale" anschauen (da kann man gleich eine Diskussion über Gewltfilme anfangen :D ).
Wobei Bond ja ein eigenes Genre ist.

 

Der ist aber kein echter Bond :unsure: Und die Gewalt wird alles andere als *zeitgemäß* dargestellt. Der Hauptdarsteller (großartiger Schauspieler, wie in "Road to Perdition" und "München") hat in einem Interview gesagt, es sei besser, Gewalt realistisch darzustellen (also NICHT, würde ich hinzufügen, so harmlos-verwaschen wie in den normalen Bonds), ansonsten werde sie verharmlost und akzeptabel gemacht. Das hat mich an so manche Formusdiskussion erinnert <_<

Hallo Domingo. Du hast hundertprozentig recht. Wenn überhaupt Filme Einfluss auf deas Verhalten von Jugendlichen, jungen Erwachsenen haben, dann diese dämlichen "Gewalt"filme wie James Bond oder die noch dämlicheren Kung Fu Filme.

Wie Gewalt im Film dargestellt werden kann zeigt der Film

"Ein kurzer Film über das Töten" von Krzysztof Kieslowski. Wer den gesehen hat, hat für mind. drei Wochen die Schnauze voll von Gewaltdarstellungen im Film.

Gruß

Ullr

Link to comment
Share on other sites

Allein die Cameron hat's rausgerissen :D
Und der Bruder natürlich. Ich mag hübsche Männer ... :D

Ach, Käse. Allein die Cameron! <_<:unsure:

Cameron Diaz?

Die finde ich ja soo häßlich.

Mir gefällt sie auch nicht besonders. Fiese Augen.

09.jpg

Würd ich nicht von der Bettkante stossen.

Ullr

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...