Jump to content

DSL bekommen


jouaux

Recommended Posts

Die Geräuschkulisse habe ich am Anfang auch vermißt - man konnte sofort entscheiden: das wird was, oder: das wird diesmal nix <_<

Aber dsl ist schon fein, v.a. wenn die lieben Freude emails mit dicken Photos im Anhang schicken

 

Am 6. Februar kam als letztes der Splitter von der Telekom. Und nach nur einer Stunde konnte ich nach 12 Modem-Jahren endlich auch zu Hause schnell surfen. Aber das mit den Sicherheitseinstellungen WEP/WPA-PSK/VPN/SSID-Broadcast etc. habe ich noch nicht so ganz kapiert. Was sollte man einstellen?

 

Kennt jemand eine verständliche Seite mit Sicherheitseinstellungen?

Link to comment
Share on other sites

Nimm kein WEP, dass ist unsicher. WPA-PSK ist mit Verschlüsselung. WPA2 wäre noch besser, ist aber noch nicht sehr verbreitet.

 

Wenn Du einen Router hast (was ich hoffe), dann kannst Du den Wireless-Betrieb auch auf einzelne MAC-Adressen beschränken. Das würde ich Dir zusätzlich empfehlen.

 

 

 

Vielleicht hilft das ein wenig weiter:

 

http://www.microsoft.com/germany/technet/s...p/wlan.mspx#EKD

Link to comment
Share on other sites

WPA/WEP ist die Verschluesselung fuer die WLAN Funktionalitaet Deines Routers. WEP ist gebrochen und bietet keinen Schutz mehr, Du solltest auf jeden Fall WPA2 oder WPA nehmen. Der Hinweis PSK steht fuer PreSharedKey, d.h. Du gibst auf beiden Seiten ein moeglichst langes Password ein (z.B. von hier: https://www.grc.com/passwords.htm), was als Basis fuer die Verschluesselung genutzt wird. Allerdings kann Windows erst ab XP WPA(2) mit Boardmitteln, bei aelteren Windows-Versionen musst Du erst Dinge nachinstallieren.

 

SSID Broadcast bedeutet, dass Dein Router von sich aus bekannt gibt, wer er ist und wie er heisst (im sog. Beacon Frame alle 100 ms). Kannst Du anlassen, Deine Nachbarn sehen dann zwar Deinen Router, aber koennen wegen der Verschluesselung nicht auf ihn zugreifen.

 

Die meisten Router bieten auch noch MAC Adressen-Filterung, d.h. nur registrierte Geraete koennen auf das Geraet zugreifen. Kannst Du auslassen, bietet keinen Schutz.

 

Wenn Du per Kabel an den Router gehst, schalte das WLAN am besten aus, was nicht da ist, kann auch nicht stoeren.

 

VPN brauchst Du nur, wenn Du entweder von zuhause auf das Firmennetz zugreifen willst oder wenn Du von unterwegs auf Deinen Router zuhause zugreifen willst. Brauchst Du IMHO wahrscheinlich beides nicht.

 

Es sollte auf jeden Fall noch die Firewall (oder Paket-Filter) eingeschaltet sein, Universal Plug and Pray (UPnP) sollte aus sein.

 

Noch Fragen?

Link to comment
Share on other sites

Die meisten Router bieten auch noch MAC Adressen-Filterung, d.h. nur registrierte Geraete koennen auf das Geraet zugreifen. Kannst Du auslassen, bietet keinen Schutz.
Nicht gegen ambitionierte Angreifer, das stimmt. Ich halte es dennoch nicht für verkehrt, weil das Netzwerk nicht gleich wie ein Scheunentor offensteht, wenn der PreSharedKey aus Versehen bekannt wird.
Wenn Du per Kabel an den Router gehst, schalte das WLAN am besten aus, was nicht da ist, kann auch nicht stoeren.
Unbedingt! WLAN ist immer eine potentielle Sicherheitslücke. Kabel würde ich Wireless immer vorziehen, wenn Mobilität kein Kriterium ist.
Link to comment
Share on other sites

Nicht gegen ambitionierte Angreifer, das stimmt. Ich halte es dennoch nicht für verkehrt, weil das Netzwerk nicht gleich wie ein Scheunentor offensteht, wenn der PreSharedKey aus Versehen bekannt wird.

 

Deshalb ist es auch besonders wichtig, einen moeglichst langen und moeglichst zufaelligen PreShared-Key zu nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Folgende beiden Handlungsanweisungen lese ich herasu

 

 

1. Zusätzlich zur Standard-Firewall von XP auch die Firewall vom Router einschalten

 

2. WPA-PSK aktivieren mit einem möglichst langen Passwort

 

Danke Rolf

Link to comment
Share on other sites

Die Firewall von XP kannst Du den Hasen geben.

 

Schalte sie entweder aus oder verwende ein Tool wie Zonealarm (www.zonelabs.de), welches auch in einer kostenlosen Version gibt.

Link to comment
Share on other sites

Sam_Naseweiss
Die Firewall von XP kannst Du den Hasen geben.

 

Schalte sie entweder aus oder verwende ein Tool wie Zonealarm (www.zonelabs.de), welches auch in einer kostenlosen Version gibt.

Ich benutze Kerio:

http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13010113.html

 

Gefällt mir besser als Zonealarm.

Ist allerdings anfangs etwas schwieriger zu handhaben.

 

Als kostenloßer Virenscanner kann man Antivir benutzen:

http://www.free-av.de/

 

Als erster Hilfe gegen Trojaner dienlich:

http://www.hijackthis.de/

Link to comment
Share on other sites

Die Firewall von XP kannst Du den Hasen geben.

 

Schalte sie entweder aus oder verwende ein Tool wie Zonealarm (www.zonelabs.de), welches auch in einer kostenlosen Version gibt.

 

???

 

Kannst du irgendein technische Fehlkonzeptions ins Feld wühren, um zu belegen, warum die Firewall von XP Kacke iss?

 

AFAIK ist da eine einfache statefull Firewall implementiert worden. Einschalten, alle Ausnahmen ausschalten - und das dürfte eigentlich reichen.

Edited by agnostiker
Link to comment
Share on other sites

Kerio ist auch sehr nett, wird aber leider nicht mehr wirklich weiterentwickelt. Fuer Rolf ist vielleicht der Set&Forget Modus von Zonealarm besser.

 

Wenn Du Geld fuer einen Virenscanner ausgeben willst, ist NOD32 (www.eset.com) sehr zu empfehlen, hohe Erkennungsrate und deutlich schneller als Norton Antivirus o.ae.

Link to comment
Share on other sites

Die Firewall von XP kannst Du den Hasen geben.

 

Schalte sie entweder aus oder verwende ein Tool wie Zonealarm (www.zonelabs.de), welches auch in einer kostenlosen Version gibt.

 

???

 

Kannst du irgendein technische Fehlkonzeptions ins Feld wühren, um zu belegen, warum die Firewall von XP Kacke iss?

 

Beispielsweise ist die XP Firewall nicht in der Lage, ausgehende Verbindungen zu filtern, d.h. hat die Spyware erstmal meinen Rechner uebernommen, kann sie munter in die Welt kommunizieren und einen IRC Channel besuchen. Ebenso kann jedes beliebige Programm mit dem Netz kommunizieren, was aber u.U. garnicht gewuenscht ist.

 

Dann unterstuetzt die Firewall keine Zonen, d.h. ich kann keine bequeme Unterscheidung zwischen Rechnern in meinem eigenen LAN und dem Rest da draussen machen.

 

Die Ausnahmeliste ist umstaendlich fuer Leute, fuer die TCP/IP nicht zum taeglichen Geschaeft gehoert. Zonealarm z.B. fragt Dich, ob Du z.B. damit einverstanden bist, dass Programm XYZ auf Port nnnn lauscht. Bei der Windows Firewall muss ich das alles vorher wissen.

 

Die Ausnahmeliste kann man nur als Admin pflegen. Den Login als Admin will man den Leuten aber gerade abgewoehnen.

Link to comment
Share on other sites

Habe jetzt nur meinen PC zugelassen (MAC Adresse)

 

und

 

WPA-Verschlüsselung mit Superlangem PSK eingeschaltet.

 

und

 

das Router Default-Password geändert

 

und die Antenne auf die geringstmögliche Reichweite eingestellt.

 

So, nun können doch wohl meine Nachbarn nicht mehr sehen, wenn ich zu

 

http://www.schweinebilder.de

 

surfe

Link to comment
Share on other sites

Ist Dein PC per WLAN oder per Kabel angeschlossen?

 

Ich wollte endlich das 12 Meter Telefon-Kabel loswerden, deshalb bin ich jetzt drahtlos

 

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Die Firewall von XP kannst Du den Hasen geben.

 

Schalte sie entweder aus oder verwende ein Tool wie Zonealarm (www.zonelabs.de), welches auch in einer kostenlosen Version gibt.

Ich benutze Kerio:

http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13010113.html

 

Gefällt mir besser als Zonealarm.

Ist allerdings anfangs etwas schwieriger zu handhaben.

Hat Kerio immer noch die dumme Angewohnheit im "Simple Mode" allen ausgehenden Verkehr ungeprüft durchzulassen, genauso wie die XP Firewall? Oder haben die das inzwischen geändert?
Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Kannst du irgendein technische Fehlkonzeptions ins Feld wühren, um zu belegen, warum die Firewall von XP Kacke iss?

Zusätzlich zu Elronds Anführungen vor allem diese: Die XP Firewall läßt, ohne einen zu fragen, Verbindungen vom XP, M$-Office und anderen M$-Produkten nach draußen zu, zB zur mickymaussoft.com Site. Ein größeren Haufen Kacke kann ich mir nicht vorstellen.

Link to comment
Share on other sites

Kannst du irgendein technische Fehlkonzeptions ins Feld wühren, um zu belegen, warum die Firewall von XP Kacke iss?

Zusätzlich zu Elronds Anführungen vor allem diese: Die XP Firewall läßt, ohne einen zu fragen, Verbindungen vom XP, M$-Office und anderen M$-Produkten nach draußen zu, zB zur mickymaussoft.com Site. Ein größeren Haufen Kacke kann ich mir nicht vorstellen.

Jetzt kommt bestimmt wieder die Plattitüde: Wer Windoofs installiert hat, ist selber schuld <_<

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Jetzt kommt bestimmt wieder die Plattitüde: Wer Windoofs installiert hat, ist selber schuld <_<

Sowieso, das ist Standard. Windoof nutzen, schön und gut, das tue ich auch, aber Windoof vertrauen? Nee, laß mal...

Link to comment
Share on other sites

Kunde: Ich habe einen Rechner. Darauf ist Windows installiert.

Hotline: Und?

Kunde: Ich habe da ein Problem....

Hotline: Das sagten Sie bereits.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt kommt bestimmt wieder die Plattitüde: Wer Windoofs installiert hat, ist selber schuld <_<

 

Vertraust Du etwa dem gottlosen Bill Gates? Ein wahrer Christ benutzt Linux for Christians oder die Ubuntu Christian Edition.

ich oute mich als WindowsXP-Pro User. Nicht weil ich Bill Gates reicher machen will, sondern aus beruflichen Gründen.

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
ich oute mich als WindowsXP-Pro User. Nicht weil ich Bill Gates reicher machen will, sondern aus beruflichen Gründen.

 

Eben. Wer hacken will, nutzt Linux. Wer Geld verdienen will, nimmt Windows...

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Vertraust Du etwa dem gottlosen Bill Gates?

 

 

Ich dachte immer, Bill Gates ist Gott?

 

Vater Microsoft der Du bist auf der Festplatte...

Link to comment
Share on other sites

Vater Microsoft der Du bist auf der Festplatte

geheiligt werde dein Windows

dein Vista komme

wie in Richmond, so auch überall

unser tägliches MS-Office gib uns heute

und vergib uns unsere Raubkopien

so auch wir vergeben deine Bugs

und führe uns nicht in Versuchung

sondern erlöse uns von Linux

Edited by tomlo
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...