Jump to content

Primizsegen


ippenzippen

Recommended Posts

ippenzippen

Hallo, habe kürzlich meinen ersten Primizsegen bekommen. Das Erlebnis hat mich tief berührt. Wollte jetzt überprüfen, was mich daran so angesprochen hat und habe nach dem Wortlaut gesucht. Leider konnte ich mich nicht erinnern. Kann auch nicht fragen, da ich den Priester nicht kenne, der ihn mir gespendet hat. Es waren insgesamt dort 11 Neupriester anwesend. Kann mir jemand das besondere an einem Primizsegen erklären (keine Wikipedia-Antworten, die kenne ich schon) :angry:

Vielleicht kennt ja auch jemand den Wortlaut eines Primizsegens?

Herzlichen Dank für eure Antwort :D

Link to comment
Share on other sites

gouvernante

Durch die Ausbreitung meiner Hände

und durch die Anrufung

der seligen Jungfrau Maria,

des heiligen N. und aller Heiligen

segne und behüte dich der allmächtige Gott,

der Vater und der Sohn

und der Heilige Geist.

Amen.

 

Reicher Segen komme herab auf euch,

Verzeihung und Tröstung,

Wachstum im Glauben

unzerstörbare Hoffnung

auf ewiges Leben.

Das gewähre euch der dreieinige Gott,

der Vater und der Sohn

und der Heilige Geist.

Amen

 

 

Quelle

(ganz simpel ergoogelt...)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

ich nehme an, das, was dich da so besonders berührt hat, war das bewusstsein, dass der betreffende eben zum ersten mal seines priesterlichen amtes waltete.

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo

Ich hab ja dieses Jahr auch schon das wunderbare Glück gehabt einen Primizsegen zu bekommen und noch dazu kenne ich den Primizianten sehr gut und es war auch ein sehr ergreifender Moment für mich wie für den Primizianten. Es ist ein furchtbar schönes Gefühl die Hände auf dem Kopf zu spüren, dazu das Gebet..... :angry:

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

nana, keine homoerotischen phantasieen hier bitte!

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
nana, keine homoerotischen phantasieen hier bitte!

 

 

Vllt kommst du ja auf solche Gedanken aber ich nicht....... :angry:

Edited by Touch-me-Flo
Link to comment
Share on other sites

ippenzippen
Durch die Ausbreitung meiner Hände

und durch die Anrufung

der seligen Jungfrau Maria,

des heiligen N. und aller Heiligen

segne und behüte dich der allmächtige Gott,

der Vater und der Sohn

und der Heilige Geist.

Amen.

 

Reicher Segen komme herab auf euch,

Verzeihung und Tröstung,

Wachstum im Glauben

unzerstörbare Hoffnung

auf ewiges Leben.

Das gewähre euch der dreieinige Gott,

der Vater und der Sohn

und der Heilige Geist.

Amen

 

 

Quelle

(ganz simpel ergoogelt...)

 

Danke das klingt schon ähnlich, aber da war noch ein ganz besonderer Satz. Derpasste ganz und total auf meine aktuelle Situation. Da ich mich in letzter Zeit aber mit so vielen geistlichen Dingen durcheinander beschäftigt habe, kann ich mich nicht erinnern.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, habe kürzlich meinen ersten Primizsegen bekommen. Das Erlebnis hat mich tief berührt. Wollte jetzt überprüfen, was mich daran so angesprochen hat und habe nach dem Wortlaut gesucht. Leider konnte ich mich nicht erinnern. Kann auch nicht fragen, da ich den Priester nicht kenne, der ihn mir gespendet hat. Es waren insgesamt dort 11 Neupriester anwesend. Kann mir jemand das besondere an einem Primizsegen erklären (keine Wikipedia-Antworten, die kenne ich schon) :angry:

Vielleicht kennt ja auch jemand den Wortlaut eines Primizsegens?

Herzlichen Dank für eure Antwort :D

 

Dann will ich Dir auch mal helfen:

 

Primizsegen am Ende des Gottesdienstes:

 

"Gott segne euch durch den ewigen Hohenpriester Jesus Christus;

er schenke euch die Gnade, ihn zu erkennen und zu lieben.

Amen.

Er heilige euch durch die Wahrheit und lasse euch eins sein in der Liebe,

damit ihr seine Herrlichkeit schauen dürft.

Amen.

Er bewahre und behüte euch vor dem Bösen,

damit keiner von euch verlorengeht.

Amen.

Das gewähre euch...

Amen"

 

Persönlichen Primizsegen:

 

"Durch die Ausbreitung (Auflegung) meiner Hände und durch die Anrufung der seligen Jungfrau Maria, des heiligen N. (Pfarrpatron/Tagesheiliger) und aller Heiligen segne und behüte dich der allmächtige Gott, der Vter und der Sohn + und der Heilige Geist. Amen."

 

Oder Kurzform:

 

"Es segne und behüte dich der allmächtige Gott, der Vater..."

 

Das sind keine "Wiki", "google" oder sonstige "Suchen".

Hier handelt sich um einen aprobierten Text aus der Benediktionale und aus der Pontifikale.

 

Hoffe Dir weitergeholfen zu haben.

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
Das sind keine "Wiki", "google" oder sonstige "Suchen".

Hier handelt sich um einen aprobierten Text aus der Benediktionale und aus der Pontifikale.

Ich war ja auch einfach nur zu faul zum Abtippen :angry:
Link to comment
Share on other sites

Das sind keine "Wiki", "google" oder sonstige "Suchen".

Hier handelt sich um einen aprobierten Text aus der Benediktionale und aus der Pontifikale.

Ich war ja auch einfach nur zu faul zum Abtippen :angry:

 

 

Und Scannen???

War ja auch nicht bös gemeint, von mir. :D

Link to comment
Share on other sites

ippenzippen

Hallo, habe kürzlich meinen ersten Primizsegen bekommen. Das Erlebnis hat mich tief berührt. Wollte jetzt überprüfen, was mich daran so angesprochen hat und habe nach dem Wortlaut gesucht. Leider konnte ich mich nicht erinnern. Kann auch nicht fragen, da ich den Priester nicht kenne, der ihn mir gespendet hat. Es waren insgesamt dort 11 Neupriester anwesend. Kann mir jemand das besondere an einem Primizsegen erklären (keine Wikipedia-Antworten, die kenne ich schon) :D

Vielleicht kennt ja auch jemand den Wortlaut eines Primizsegens?

Herzlichen Dank für eure Antwort :)

 

Dann will ich Dir auch mal helfen:

 

Primizsegen am Ende des Gottesdienstes:

 

"Gott segne euch durch den ewigen Hohenpriester Jesus Christus;

er schenke euch die Gnade, ihn zu erkennen und zu lieben.

Amen.

Er heilige euch durch die Wahrheit und lasse euch eins sein in der Liebe,

damit ihr seine Herrlichkeit schauen dürft.

Amen.

Er bewahre und behüte euch vor dem Bösen,

damit keiner von euch verlorengeht.

Amen.

Das gewähre euch...

Amen"

 

Persönlichen Primizsegen:

 

"Durch die Ausbreitung (Auflegung) meiner Hände und durch die Anrufung der seligen Jungfrau Maria, des heiligen N. (Pfarrpatron/Tagesheiliger) und aller Heiligen segne und behüte dich der allmächtige Gott, der Vter und der Sohn + und der Heilige Geist. Amen."

 

Oder Kurzform:

 

"Es segne und behüte dich der allmächtige Gott, der Vater..."

 

Das sind keine "Wiki", "google" oder sonstige "Suchen".

Hier handelt sich um einen aprobierten Text aus der Benediktionale und aus der Pontifikale.

 

Hoffe Dir weitergeholfen zu haben.

 

Hallo und ganz herzlichen Dank :angry: das war der Text, nur dass der Priester zu mir anstatt euch, in der Einzelform gesprochen hat. An die Worte Hohepriester, Wahrheit, das bewahren vor dem Bösen und das eins sein in der Liebe erinnere ich mich jetzt wieder. Nochmals DANKESCHÖN, Sie haben mir sehr geholfen

Link to comment
Share on other sites

Hallo, habe kürzlich meinen ersten Primizsegen bekommen. Das Erlebnis hat mich tief berührt. Wollte jetzt überprüfen, was mich daran so angesprochen hat und habe nach dem Wortlaut gesucht. Leider konnte ich mich nicht erinnern. Kann auch nicht fragen, da ich den Priester nicht kenne, der ihn mir gespendet hat. Es waren insgesamt dort 11 Neupriester anwesend. Kann mir jemand das besondere an einem Primizsegen erklären (keine Wikipedia-Antworten, die kenne ich schon) :D

Vielleicht kennt ja auch jemand den Wortlaut eines Primizsegens?

Herzlichen Dank für eure Antwort ;)

 

Dann will ich Dir auch mal helfen:

 

Primizsegen am Ende des Gottesdienstes:

 

"Gott segne euch durch den ewigen Hohenpriester Jesus Christus;

er schenke euch die Gnade, ihn zu erkennen und zu lieben.

Amen.

Er heilige euch durch die Wahrheit und lasse euch eins sein in der Liebe,

damit ihr seine Herrlichkeit schauen dürft.

Amen.

Er bewahre und behüte euch vor dem Bösen,

damit keiner von euch verlorengeht.

Amen.

Das gewähre euch...

Amen"

 

Persönlichen Primizsegen:

 

"Durch die Ausbreitung (Auflegung) meiner Hände und durch die Anrufung der seligen Jungfrau Maria, des heiligen N. (Pfarrpatron/Tagesheiliger) und aller Heiligen segne und behüte dich der allmächtige Gott, der Vter und der Sohn + und der Heilige Geist. Amen."

 

Oder Kurzform:

 

"Es segne und behüte dich der allmächtige Gott, der Vater..."

 

Das sind keine "Wiki", "google" oder sonstige "Suchen".

Hier handelt sich um einen aprobierten Text aus der Benediktionale und aus der Pontifikale.

 

Hoffe Dir weitergeholfen zu haben.

 

Hallo und ganz herzlichen Dank :angry: das war der Text, nur dass der Priester zu mir anstatt euch, in der Einzelform gesprochen hat. An die Worte Hohepriester, Wahrheit, das bewahren vor dem Bösen und das eins sein in der Liebe erinnere ich mich jetzt wieder. Nochmals DANKESCHÖN, Sie haben mir sehr geholfen

 

 

Gerne geschehen, aber in Zukunft bitte "DU". :)

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...