Jump to content

Franziskanische Gemeinschaft - Neugründung?


Katta

Recommended Posts

Wir möchten bei uns zuhause gerne eine Franziskanische Familie gründen, wir sind inzwischen sechs Erwachsene und ziemlich viele Jugendliche (etwa siebzehn), alle angesteckt vom "Feuer von Assisi"... :angry:

 

Anfangen könnte man ja vielleicht im Kleinen: Wir hatten uns gedacht, dass man eine "Reihe" franziskanischer Andachten starten könnte, bzw. einen franziskanischen Gebetskreis. Das Interesse hierfür ist groß, wir hätten auch Räumlichkeiten etc.

Nur, bevor man das unserem Pfarrer vorlegt, sollte es weiter ausgearbeitet sein.

 

Nun meine Frage: Gibt es hierfür Tipps von Eurer Seite, bzw. Franziskanerpater aus dem süddeutschen Raum, die auch mal für so was zur Verfügung ständen?

Link to comment
Share on other sites

Ich kann Dir zwar bei Deinen Fragen leider nicht helfen, aber ich halte das für ein gutes Vorhaben. Viel Erfolg!

 

Was ist denn das besonders typische einer franziskanischen Andacht?

Link to comment
Share on other sites

So wie ich es erlebt habe, ist das natürlich in erster Linie "ganz normal"... dann eben auch Impulse in Hinsicht auf den Hl. Franziskus oder die Hl. Clara, dann Einbezug der Schöpfung, eine globale Ausrichtung, Marienlob.

Vorallem sehr viel Freude und Offenheit in der Feier. Ich habe in franziskanischen Kreisen immer sehr intensive Andachten erlebt, quasi auch eine ganzheitliche Ausrichtung auf das Gebet.

Dann eine Verbindung von Meditation, Nachdenken, Sprechen... es gibt sehr gute franziskanische Literatur hierzu.

Ich denke, eben das muss man noch genauer ausbauen.

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
So wie ich es erlebt habe, ist das natürlich in erster Linie "ganz normal"... dann eben auch Impulse in Hinsicht auf den Hl. Franziskus oder die Hl. Clara, dann Einbezug der Schöpfung, eine globale Ausrichtung, Marienlob.

Vorallem sehr viel Freude und Offenheit in der Feier. Ich habe in franziskanischen Kreisen immer sehr intensive Andachten erlebt, quasi auch eine ganzheitliche Ausrichtung auf das Gebet.

Dann eine Verbindung von Meditation, Nachdenken, Sprechen... es gibt sehr gute franziskanische Literatur hierzu.

Ich denke, eben das muss man noch genauer ausbauen.

Wahrscheinlich kennst Du ihn längst und ich trage Eulen nach Athen, aber eine für mich wunderbare Quelle für franziskanische Literatur und Spiritualität sind die Bücher von Anton Rotzetter.

Link to comment
Share on other sites

Ist Franziskanische Gemeinschaft das, was man früher den "3. Orden des heiligen Franziskus" nannte?

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Nun meine Frage: Gibt es hierfür Tipps von Eurer Seite, bzw. Franziskanerpater aus dem süddeutschen Raum, die auch mal für so was zur Verfügung ständen?

 

Wahrscheinlich kennst Du diese Seite schon, aber hier findest Du eine Übersicht aller Franziskanerkloster in Deutschland. Würde mich einfach mal bei einem in Eurer Nähe erkundigen.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß nicht, wo in Süddeutschland Du lebst, aber versuche es doch mal mit Kloster Sießen (bei Bad Saulgau)

 

Da gibt es eine Laiengemeinschaft.

 

Laura

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß nicht, wo in Süddeutschland Du lebst, aber versuche es doch mal mit Kloster Sießen (bei Bad Saulgau)

 

Da gibt es eine Laiengemeinschaft.

 

Laura

Die kennen wir, auch die in Reute. Das Problem sind die Jugendlichen, die einfach nicht dauernd irgendwo hin fahren können. Und einen eigenen Kreis einzurichten, der dann halt regelmäßig zu Treffen fährt, wäre schon sehr schön.

Link to comment
Share on other sites

Wir möchten bei uns zuhause gerne eine Franziskanische Familie gründen, wir sind inzwischen sechs Erwachsene und ziemlich viele Jugendliche (etwa siebzehn), alle angesteckt vom "Feuer von Assisi"... :angry:

 

Anfangen könnte man ja vielleicht im Kleinen: Wir hatten uns gedacht, dass man eine "Reihe" franziskanischer Andachten starten könnte, bzw. einen franziskanischen Gebetskreis. Das Interesse hierfür ist groß, wir hätten auch Räumlichkeiten etc.

Nur, bevor man das unserem Pfarrer vorlegt, sollte es weiter ausgearbeitet sein.

 

Nun meine Frage: Gibt es hierfür Tipps von Eurer Seite, bzw. Franziskanerpater aus dem süddeutschen Raum, die auch mal für so was zur Verfügung ständen?

 

Hi Katta,

wo im Süddeutschen raum kommst du her???

Ich gehe jede Woche zu den Franziskusschwestern von 14 Heiligen.

da wollen wie auch eine Franzidskanische Gemeinschaft haben. wenn alles klappt hat die Oberin gesagt haben wir nächstes Jahr eine.

Was ich weiß muß man 7 Volljährige Personen dazu haben. es gibt Ordengebundende und Ordensunabhängige Gemeinschaften.

Ich werde mal eine Bekannte fragen die mußte wissen wo welche sind.

Pace e Bene Nani

Edited by Nani
Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo

@ Katta

 

 

Hört sich toll an, ich würde bei passender Gelegenheit auch mal vorbei schauen.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...