Jump to content

Die GEZ Gebuehr


Elrond

Recommended Posts

Moin,

 

http://www.heise.de/newsticker/meldung/94817

 

Die GEZ hat ein Internet Portal wegen falscher Wortwahl abgemahnt. Hier also die korrekten Worte fuer die Zukunft

 

GEZ Gebuehr - gesetzliche Rundfunkgebuehr

GEZ Fahnder - Beauftragtendienst der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten oder Rundfunkgebührenbeauftragter

GEZ-Antwortbogen - dem Informationsschreiben der GEZ beigefügtes Formular zur Erteilung der Auskunft nach § 4 Abs. 5 RGebStV

GEZ-Anmeldung - gesetzlich vorgesehene Anmeldung von zum Empfang bereit gehaltener Rundfunkgeräte

PC-Rundfunkgebühren - gesetzliche Rundfunkgebühren für neuartige Rundfunkempfangsgeräte

GEZ Gebuehrenbescheid - Bescheid der räumlich zuständigen Landesrundfunkanstalt über die gesetzliche Rundfunkgebühr

GEZ-Verweigerer - Schwarzseher

Mitglied der Rundfunkgebührenzahler - Rundfunkteilnehmer aufgrund der gesetzlichen Rundfunkgebührenpflicht

 

Hier die ganze Liste und Hintergruende zur Abmahnung: http://www.akademie.de/private-finanzen/sp...nung/index.html

 

Lustig:

Sucht man bei Google nach "GEZ Gebühr" ... wer steht da wohl auf Platz 1?

 

http://www.google.de/search?q=GEZ-Geb%C3%B...lient=firefox-a

 

Ob die nun auch Google abmahnen?

 

Willkommen im Neusprech.

 

Ihr Ministerium fuer Wahrheit und Parallelwirklichkeit

Link to comment
Share on other sites

Ich verstehe auch nicht, warum die GEZ-Gebühr nicht ARD/ZDF Gebühr genannt wird.

Die Schornsteinfeger-Abgasmessungs-Abzocke wird ja auch nicht nach der Stelle genannt, die die Zwangsgelder eintreibt.

Link to comment
Share on other sites

Soweit ich weiß ist man der GEZ nur dann zur Auskunft verpflichtet, wenn man wirklich ein Gerät anzumelden hat.

 

Und da dieser Verein keine Möglichkeit hat, zu überprüfen, ob man tatsächlich ein Gerät besitzt oder nicht (denn ins Haus lassen muss man die Leute nicht), kann man deren Briefe getrost in den Abfall wandern lassen :angry:

 

Die GEZ-Gebühr in ihrer jetzigen Form ist eine Sauerei und angesichts einer dermaßen beschissenen Gesetzeslage halte ich Boykott für geboten.

Edited by David
Link to comment
Share on other sites

Der Link huer

 

http://www.mykath.de/index.php?s=&show...st&p=969139

Abschließende Meldung: Die Bürgerin hat gegen den SWR gewonnen!

Die Begeisterung in Ehren, aber ich würde das noch nicht als Sieg bezeichnen.

 

Die Klage ist zwar erledigt, aber "gewonnen" hat die Dame nicht - immerhin kam es nicht zu einem Urteil und ich denke, daß wäre eigentlich dringend notwendig gewesen.

Link to comment
Share on other sites

Der Link huer

 

http://www.mykath.de/index.php?s=&show...st&p=969139

Abschließende Meldung: Die Bürgerin hat gegen den SWR gewonnen!

Die Begeisterung in Ehren, aber ich würde das noch nicht als Sieg bezeichnen.

 

Die Klage ist zwar erledigt, aber "gewonnen" hat die Dame nicht - immerhin kam es nicht zu einem Urteil und ich denke, daß wäre eigentlich dringend notwendig gewesen.

 

Sehe ich anders. Die Rechtslage ist nicht zugunsten der GEZ, und das wissen die ganz genau, daher der Rückzieher. Wie David schon schrieb, muss man die Typen weder ins Haus lassen noch ihre Briefe beantworten. Und selbst bei ordnungswidriger Nichtanmeldung fliegt man kaum auf, solange man sich über seine Rechte im Klaren ist.

 

Letzteres sind viele Menschen aber nicht, und genau das nutzen die GEZ-Mitarbeiter aus.

Link to comment
Share on other sites

Sehe ich anders. Die Rechtslage ist nicht zugunsten der GEZ, und das wissen die ganz genau, daher der Rückzieher.
Den Rückzieher vergisst die Öffentlichkeit zu schnell.

 

Mit einem rechtskräftigen Gerichtsurteil wäre es weitaus einfacher in ähnlichen Fällen zu agieren als den ganzen Schmonzes den die Fitnessstudiobetreiberin durchmachen musste nochmal anzustrengen.

 

Zumal die Weste der GEZ dann nicht mehr so blütenweiß wäre ...

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Letztens haben die meine Schwester so rappelig gemacht, dass sie ihr Autoradio angemeldet hat, obwohl das Auto gar nicht auf sie zugelassen ist :angry:

Link to comment
Share on other sites

Die GEZ klagt sich schon wieder die Welt schoen, diesmal SWR vs. SZ

 

http://www.heise.de/newsticker/meldung/97772

 

bzw

 

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/401588

Man erkennt, wie überflüssig diese Geldeintreiberfirma überhaupt ist. Ich bin der Meinung, dass man für diesen öffentlich-rechtlichen Unsinn zuviel Geld bezahlt. Die Inhalte sind meistens Schrott, dass einzigste sind die politischen Magazine und Nachrichten, die ihr Geld wert sind, aber nicht in dieser Höhe. Die sollten mal ein Beispiel an Premiere nehmen. Ich zahle für die Fünfer-Kombi 25 Euro pro Monat und habe dabei wirklich hochwertige Programme ohne Werbeunterbrechnung, für die ich gerne bezahle.

Link to comment
Share on other sites

Ich halte die ÖR Rundfunkanstalten fuer wichtig und notwendig. Es werden ja nicht nur die ca. 20 (?) Fernsehsender, sondern auch noch 40 Radiosender wie z.B. DRadio und etliche Spartenproduktionen finanziert.

 

Man kann darueber streiten, ob man wirklich viel Geld fuer z.B. Fussballrechte ausgeben muss, oder ob es wirklich so viele Radioprogramme mit aehnlicher Zielgruppe geben muss, aber ein Spielfilm- und gekaufte Serien Verwerter wie Premiere, der das sendet, was die Mehrheit sehen will, ist da keine Alternative.

 

Man muss nur weg von dieser altertuemlichen Geraeteabgabe.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es in der heutrigen Zeit sowieso pervers wie sowas von sinnlos das etwas wie die GEZ existiert und das eine angebliche "Grundversorgung" stattfinden soll, die noch nicht einmal jeder haben möchte (was ja egal ist, man hat zu wollen, basta).

Link to comment
Share on other sites

Mir würde der Deutschlandfunk und ein ÖR-Fernsehkanal mit einem Programm wie in den fünfziger Jahren ausreichen. Dann könnte man die Gebühren locker auf 1 - 2 EUR im Monat senken.

Link to comment
Share on other sites

Mir würde der Deutschlandfunk und ein ÖR-Fernsehkanal mit einem Programm wie in den fünfziger Jahren ausreichen. Dann könnte man die Gebühren locker auf 1 - 2 EUR im Monat senken.

ZDF würde mir reichen, der Rest hat Premiere. TV und Radio auf Sat B)

Link to comment
Share on other sites

Wobei die GEZ nichts mit der Grundversorgung zu tun hat.

 

Ist schon klar, aber auch aufgrund dieses Punktes wird einem etwas aufgedrückt das man nicht einmal verweigern kann.

 

Und das ist gelinde gesagt eine Schweinerei.

Link to comment
Share on other sites

Das ist vor allem der Preis für etwas das ich nie bestellt hab, und Du ahnst gar nicht was mir gerade alles für Wörter einfallen um das zu beschreiben.

Link to comment
Share on other sites

Wieso, das ist ein Preis fuer Demokratie.

 

Nein. Nur für die Funktionärskaste, die das Land in den Würgegriff nimmt. Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...