Jump to content

Fingersalbung bei Priesterweihe?


Flo77

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

die römische Liturgie ist ja nun reich an Wundersamlichem.

 

Hier habe ich ziemlich mittig bei der Konsekration folgendes gefunden:

 

Am Tag der Priesterweihe wurden Daumen und Zeigefinger des Neupriesters eigens gesalbt. Von der ersten Berührung im Moment der Wandlung an hält er sie nun fest beisammen, und aus Ehrfurcht berührt er mit ihnen nichts anderes mehr, als nur die Hostie.
Ich weiß aus eigener Anschauung, daß Daumen und Zeigefinger in der ordentlichen Form nicht ausschließlich die Hostien berühren und die Hostie auch mit mehr als nur diesen beiden Fingern jeder Hand genommen wird.

 

Erfolgt denn bei einer Priesterweihe in der ordentlichen Form noch die Fingerweihe?

Link to comment
Share on other sites

Hat(te) diese merkwürdige Fingerhaltung nicht damit etwas zu tun, dass Hostienbrösel, die evtl. an den Fingern hängen, nirgends kleben bleiben? Hinterher hat der Priester doch mit eienr Art Schwamm die Finger geputzt, wenn ich das richtig weiß.

Link to comment
Share on other sites

Hat(te) diese merkwürdige Fingerhaltung nicht damit etwas zu tun, dass Hostienbrösel, die evtl. an den Fingern hängen, nirgends kleben bleiben? Hinterher hat der Priester doch mit eienr Art Schwamm die Finger geputzt, wenn ich das richtig weiß.

 

Eindeutig ist das der Grund! Weshalb im alten Ritus die Finger ja auch genau nach der Konsekration der Hostie bis zur Händewaschung bei der Kelchreinigung geschlossen gehalten wurden.

Link to comment
Share on other sites

Hat(te) diese merkwürdige Fingerhaltung nicht damit etwas zu tun, dass Hostienbrösel, die evtl. an den Fingern hängen, nirgends kleben bleiben? Hinterher hat der Priester doch mit eienr Art Schwamm die Finger geputzt, wenn ich das richtig weiß.

 

Eindeutig ist das der Grund! Weshalb im alten Ritus die Finger ja auch genau nach der Konsekration der Hostie bis zur Händewaschung bei der Kelchreinigung geschlossen gehalten wurden.

Ich glaube nicht. Diese Fingerhaltung begann nach dem Lavabo also vor der Konsekration und sollte damit wohl vermeiden, dass die Finger wieder "schmutzig" werden.

Link to comment
Share on other sites

Hat(te) diese merkwürdige Fingerhaltung nicht damit etwas zu tun, dass Hostienbrösel, die evtl. an den Fingern hängen, nirgends kleben bleiben? Hinterher hat der Priester doch mit eienr Art Schwamm die Finger geputzt, wenn ich das richtig weiß.

 

Nein das stimmt nicht! Wolfgang hat recht!

Link to comment
Share on other sites

Hat(te) diese merkwürdige Fingerhaltung nicht damit etwas zu tun, dass Hostienbrösel, die evtl. an den Fingern hängen, nirgends kleben bleiben? Hinterher hat der Priester doch mit eienr Art Schwamm die Finger geputzt, wenn ich das richtig weiß.

 

Eindeutig ist das der Grund! Weshalb im alten Ritus die Finger ja auch genau nach der Konsekration der Hostie bis zur Händewaschung bei der Kelchreinigung geschlossen gehalten wurden.

Ich glaube nicht. Diese Fingerhaltung begann nach dem Lavabo also vor der Konsekration und sollte damit wohl vermeiden, dass die Finger wieder "schmutzig" werden.

 

 

Hat(te) diese merkwürdige Fingerhaltung nicht damit etwas zu tun, dass Hostienbrösel, die evtl. an den Fingern hängen, nirgends kleben bleiben? Hinterher hat der Priester doch mit eienr Art Schwamm die Finger geputzt, wenn ich das richtig weiß.

 

Nein das stimmt nicht! Wolfgang hat recht!

 

Kommando zurück......ich habe gerade mit einem Priester telefoniert.......es geht tatsächlich um die "Brösel"

Link to comment
Share on other sites

Kommando zurück......ich habe gerade mit einem Priester telefoniert.......es geht tatsächlich um die "Brösel"

 

 

Nach der heiligen Wandlung fällt die besondere Fingerhaltung des Priesters auf. Auch sie kündet eindrucksvoll vom Glauben an die wirkliche Gegenwart des Herrn. Am Tag der Priesterweihe wurden Daumen und Zeigefinger des Neupriesters eigens gesalbt. Von der ersten Berührung im Moment der Wandlung an hält er sie nun fest beisammen, und aus Ehrfurcht berührt er mit ihnen nichts anderes mehr, als nur die Hostie.

 

Quelle: www.alte-messe.de

Edited by Felix1234
Link to comment
Share on other sites

Felix nichts für ungut, aber mein Eröffnungsposting hast Du anscheinend nicht gelesen.

 

O.K., Du hast ja nach der Salbung speziell der Finger gefragt.

 

Im heutigen Ritus werden nur die Handflächen des zu weihenden gesalbt. Dass früher auch noch die Fingerspitzen von Daumen und Zeigefinger geweiht wurden, habe ich noch nie gehört. können aber sicher die Tradis unter uns leicht herausfinden.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß aus eigener Anschauung, daß Daumen und Zeigefinger in der ordentlichen Form nicht ausschließlich die Hostien berühren und die Hostie auch mit mehr als nur diesen beiden Fingern jeder Hand genommen wird.

 

kommt es eigentlich öfter vor, daß der priester auch in der ordentlichen form daumen und zeigefinger geschlossen hält?

 

mir das nämlich heute das erste mal aufgefallen, und ich frage mich jetzt, ob ich diese handhaltung heute das erste mal gesehen oder nur das erste mal zur kenntnis genommen habe.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß aus eigener Anschauung, daß Daumen und Zeigefinger in der ordentlichen Form nicht ausschließlich die Hostien berühren und die Hostie auch mit mehr als nur diesen beiden Fingern jeder Hand genommen wird.

 

kommt es eigentlich öfter vor, daß der priester auch in der ordentlichen form daumen und zeigefinger geschlossen hält?

 

mir das nämlich heute das erste mal aufgefallen, und ich frage mich jetzt, ob ich diese handhaltung heute das erste mal gesehen oder nur das erste mal zur kenntnis genommen habe.

 

also nach dem neuen ritus ist das meines wissens nicht mehr vorgesehen...bzw. ich hab noch keinen pfarrer gesehen, der das gemacht hat.

 

aber früher musste es ja so sein, dass die finger von der wandlung bis zum lavabo geschlossen wurden!

Link to comment
Share on other sites

Felix nichts für ungut, aber mein Eröffnungsposting hast Du anscheinend nicht gelesen.

 

O.K., Du hast ja nach der Salbung speziell der Finger gefragt.

 

Im heutigen Ritus werden nur die Handflächen des zu weihenden gesalbt. Dass früher auch noch die Fingerspitzen von Daumen und Zeigefinger geweiht wurden, habe ich noch nie gehört. können aber sicher die Tradis unter uns leicht herausfinden.

 

Ich habe neulich mit einem Primizianten geredet, der hatte scherzhaft gemeint, dass damals die hände angeblich richtig zusammengebunden wurden.

 

kann das denn stimmen?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

Felix nichts für ungut, aber mein Eröffnungsposting hast Du anscheinend nicht gelesen.

 

O.K., Du hast ja nach der Salbung speziell der Finger gefragt.

 

Im heutigen Ritus werden nur die Handflächen des zu weihenden gesalbt. Dass früher auch noch die Fingerspitzen von Daumen und Zeigefinger geweiht wurden, habe ich noch nie gehört. können aber sicher die Tradis unter uns leicht herausfinden.

 

Ich habe neulich mit einem Primizianten geredet, der hatte scherzhaft gemeint, dass damals die hände angeblich richtig zusammengebunden wurden.

 

kann das denn stimmen?

 

 

das war kein scherz, sondern eine durchaus symbolträchtige handlung. aber wie grade an anderer stelle gesagt: es empfiehlt sich auch etwas sakramententheologie, kannst du mir die grundzüge des kirchenjahres erklären, den ablauf der messe, das stundengebet?

Link to comment
Share on other sites

Felix nichts für ungut, aber mein Eröffnungsposting hast Du anscheinend nicht gelesen.

 

O.K., Du hast ja nach der Salbung speziell der Finger gefragt.

 

Im heutigen Ritus werden nur die Handflächen des zu weihenden gesalbt. Dass früher auch noch die Fingerspitzen von Daumen und Zeigefinger geweiht wurden, habe ich noch nie gehört. können aber sicher die Tradis unter uns leicht herausfinden.

 

Ich habe neulich mit einem Primizianten geredet, der hatte scherzhaft gemeint, dass damals die hände angeblich richtig zusammengebunden wurden.

 

kann das denn stimmen?

 

 

 

http://de.youtube.com/watch?v=5rsoolk30k8

 

sehr intressant...her kann mans sehen!

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...