Jump to content

Klassentreffen?


benedetto

Recommended Posts

Nachdem sich unsere Abiturstufe 15 Jahre nicht gesehen hatte, haben wir seit fast zehn Jahren regelmäßige Klassentreffen. Am Wochenende hatten wir zum zweiten Male ein Treffen aller Ehemaligen unseres Provinzgymnasiums.

 

Beim Ehemaligentreffen vor fünf Jahren hatte ich nach fast zwei Jahrzehnten zum ersten Male wieder die Füße in das Gebäude meiner alten Penne gesetzt und war verwundert, welche emotionale Achterfahrt ich mit einem Mal mitmachte: Es war ein wenig so wie bei "Zurück in die Zukunft". Fast garnichts hatte sich verändert, das selbe Mobiliar (erstaunlich, wie gut das die Zeit überlebt hat - scheint doch ruhiger zuzugehen in der Provinz!), die selben Hinweistafeln, das selbe Gefühl beim Hinaufgehen zum Klassenraum...

 

An uns und auch an unseren Lehrern hatte zwar der Zahn der Zeit deutlichere Spuren hinterlassen, aber man kommt mit seinen ehemaligen Mitschülern direkt so ins Gespräch, als hätte man gestern zusammen eine Matheklausur geschrieben.

 

Auffällig war, dass einige Jahrgänge, die einige Jahre vor/nach uns maturierten, eher spärlicher vertreten waren und unser (Super-) Abijahrgang ziemlich treu zu den Treffen erscheint. Auffällig auch, dass man in ein Gruppen-Nostalgiegefühl eintritt und Diskussionen über aktuelle Themen überhaupt nicht geführt werden.

 

Ich kann nur jeden ermuntern, keine Muffe zu haben, zurück in seine Schulvergangenheit zu treten und zu einem Klassentreffen zu gehen. Ich hatte mir das erste Mal ziemlich lange überlegt, ob ich überhaupt Lust darauf habe, zu einem Treffen zu gehen.

 

Ich habe im Übrigen auch Kinderstube bewiesen und nicht mit meiner ehemaligen Lateinlehrerin, die es schaffte, unserem ganzen Jahrgang das große Latinum zu verpassen, obschon keiner die Sprache erlernte, eine Diskussion über ihre damaligen didaktischen Fähigkeiten begonnen... wenngleich ich große Lust dazu verspürte!

Link to comment
Share on other sites

Ich war bei einem Klassentreffen... aber ehrlich gesagt: Warum soll ich mich mit diesen Menschen treffen, die mir damals schon vollkommen fremd waren?

Ich habe zu zwei, drei Leuten noch Kontakt, mit denen ich damals schon gut ausgekommen bin... auf mehr lege ich eigentlich keinen Wert. Ich denke, dass es manchmal vielleicht auch gute Gründe hat, dass man sich aus den Augen verliert.

 

Wer miteinander Spass hatte, dem sei das ehrlich gegönnt, aber unsere Jahrgangsstufe war einfach nur noch das Allerletzte: Die Mehrheit waren arrogante, reiche Gören, die sich einen Spass daraus machte, alle anderen zu mobben (wir hatten Leute, die freiwillig vor dem Abitur abgingen, weil sie es nicht mehr ertragen haben....)

Das brauchte ich damals nicht und ich muss mir auch keine künstliche Nostalgie aufbauen.

Link to comment
Share on other sites

Ich werde diesmal nicht zum Ehemaligentreffen gehen, ich find das witzlos nach einem Jahr. B)

Die Leute, die ich sehen will, sehe ich noch und die anderen brauch ich nicht unbedingt zu sehen. Jedenfalls nicht nach einem Jahr.

 

Aber ich bin wahrscheinlich auch gar nicht in der Zielgruppe dieses Threads.

 

Edit: Literarisch kann ich jedenfalls zur Einstimmung den Abituriententag von Werfel empfehlen. :)

Edited by Clown
Link to comment
Share on other sites

In zwei Jahren steht bei uns das 10jährige Abijubiläum an - da bin ich auch mal gespannt aufs zugehörige Treffen.

 

Zum 5jährigen gab es auch schon eins, an dem ich aber aus Termingründen nicht teilnehmen konnte. Soll aber damals nicht sooo doll gewesen sein, dieselben Grüppchen wie zur Schulzeit.

Link to comment
Share on other sites

Ich war bei einem Klassentreffen... aber ehrlich gesagt: Warum soll ich mich mit diesen Menschen treffen, die mir damals schon vollkommen fremd waren?

Ich habe zu zwei, drei Leuten noch Kontakt, mit denen ich damals schon gut ausgekommen bin... auf mehr lege ich eigentlich keinen Wert. Ich denke, dass es manchmal vielleicht auch gute Gründe hat, dass man sich aus den Augen verliert.

 

Wer miteinander Spass hatte, dem sei das ehrlich gegönnt, aber unsere Jahrgangsstufe war einfach nur noch das Allerletzte: Die Mehrheit waren arrogante, reiche Gören, die sich einen Spass daraus machte, alle anderen zu mobben (wir hatten Leute, die freiwillig vor dem Abitur abgingen, weil sie es nicht mehr ertragen haben....)

Das brauchte ich damals nicht und ich muss mir auch keine künstliche Nostalgie aufbauen.

So ähnlich mag/wird das bei den Jahrgängen, die bei uns jetzt kaum Präsenz zeigen, auch gewesen sein.

Wobei es tatsächlich so ist, dass man sich mit den MitschülerInnen, mit denen man sich seinerzeit gut verstand, auch heute noch auf Anhieb versteht, selbst wenn man sich Jahre lang nicht gesehen hat - und den anderen nur kurz die Tageszeit sagt.

Für mich ist das zumindest auch eine willkommene Gelegenheit, zurück in meine Heimatstadt zu fahren, denn die meisten habe ich nicht absichtlich aus den Augen verloren, sondern der Entfernung und der knappen Zeit wegen.

Reiche Gören hatten wir eigentlich kaum zu unserer Zeit an der Schule - bzw. die Altreichen wussten, was sich gehört.

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe auch nicht zu Klassentreffen. Wir haben uns damals im Streit getrennt (die Abi-Feierlichkeiten waren ein finanzielles Deseaster und wir waren gezwungen, Geld vom Jahrgang nachzufordern) und ich lege auf die meisten Bekanntschaften von damals keinen Wert. Mit den anderen halte ich ohnehin Kontakt.

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe auch nicht zu Klassentreffen. Wir haben uns damals im Streit getrennt (die Abi-Feierlichkeiten waren ein finanzielles Deseaster und wir waren gezwungen, Geld vom Jahrgang nachzufordern) und ich lege auf die meisten Bekanntschaften von damals keinen Wert. Mit den anderen halte ich ohnehin Kontakt.

Das kenne ich... ich kriege eigentlich auch noch hundert Mark aus der Abikasse zurück....abgeblich wurde es für das letzte Klassentreffen genutzt. Statt dessen erhielt ich ein billiges T-Shirt, das schon beim ersten Waschen auf Kindergröße zusammenschrumpfte....

Link to comment
Share on other sites

Bei uns haben 30000 DM am Ende gefehlt, um die Lieferanten zu bezahlen.

 

:)

 

Was für eine riesige Abikasse hattet Ihr denn? *schluck*

 

Bei uns gab es damals auch Ärger mit dem Geld, das nach der Abifeier übrig war - es gab dann eine Saufparty, wo sich jahrgangsfremde Schnapsdrosseln kostenlos zugedröhnt haben. Danach war ein Großteil der Kohle weg, die eigentlich gespendet werden sollte B)

Link to comment
Share on other sites

Bei uns haben 30000 DM am Ende gefehlt, um die Lieferanten zu bezahlen.

Was habt Ihr denn pompös gefeiert!!

Solche Summen kennt man am Niederrhein in dem Alter noch garnicht... und ich vermute mal, wir hatten immer Reingewinne bei allen Feten.

Link to comment
Share on other sites

Was für eine riesige Abikasse hattet Ihr denn? *schluck*

 

Hatten wir leider nicht. Aber wir hatten I****** im Jahrgang, die einen Abiball inkl. Essen ausgerichtet hatten, der fuer doppelt so viele Personen wie Anmeldungen dimensioniert war. Oder Helden, die sich einen ganzen LKW voll Leergut haben klauen lassen. Und einen Kassenwart, der sich mit 4000 DM nach Schweden abgesetzt hat.

Link to comment
Share on other sites

Was für eine riesige Abikasse hattet Ihr denn? *schluck*

 

Hatten wir leider nicht. Aber wir hatten I****** im Jahrgang, die einen Abiball inkl. Essen ausgerichtet hatten, der fuer doppelt so viele Personen wie Anmeldungen dimensioniert war. Oder Helden, die sich einen ganzen LKW voll Leergut haben klauen lassen. Und einen Kassenwart, der sich mit 4000 DM nach Schweden abgesetzt hat.

 

Ist ja wie im Film B)

Link to comment
Share on other sites

Was für eine riesige Abikasse hattet Ihr denn? *schluck*

 

Hatten wir leider nicht. Aber wir hatten I****** im Jahrgang, die einen Abiball inkl. Essen ausgerichtet hatten, der fuer doppelt so viele Personen wie Anmeldungen dimensioniert war. Oder Helden, die sich einen ganzen LKW voll Leergut haben klauen lassen. Und einen Kassenwart, der sich mit 4000 DM nach Schweden abgesetzt hat.

 

Ist ja wie im Film B)

Stimmt...enorm.

Ich war bei einem Klassentreffen und als ich gefragt wurde, was ich mache, sagte ich, ich promoviere gerade.

Da sah man mich mit hochgezogenen Augenbrauen an und meinte: "Ach was, du? Wie kommt denn das?"

Aber der Typ, der die Scheffelmedaille bekam, hat sein Studium abgebrochen.... :)

Link to comment
Share on other sites

Was für eine riesige Abikasse hattet Ihr denn? *schluck*

 

Hatten wir leider nicht. Aber wir hatten I****** im Jahrgang, die einen Abiball inkl. Essen ausgerichtet hatten, der fuer doppelt so viele Personen wie Anmeldungen dimensioniert war. Oder Helden, die sich einen ganzen LKW voll Leergut haben klauen lassen. Und einen Kassenwart, der sich mit 4000 DM nach Schweden abgesetzt hat.

 

Ist ja wie im Film B)

Stimmt. Hört sich so an, als sollte man die Reifezeugnisse erst nach dem Abiball verteilen...

 

Bei uns ging's zwar auch nicht so romantisch-verklärt zu wie in der Feuerzangenbowle, aber solche Patienten hatten wir zum Glück nicht dabei.

Link to comment
Share on other sites

Das fand ich eine schwere Zeit, weil der Kassenwart am Abiball meinte, ob ich nicht fuer ihn die Abwicklung der Reste machen koennte, er wuerde am naechsten Tag nach Schweden gehen.

 

Nach zwei Tage rechnen war dann klar, was los war. Als bekannt wurde, was passiert ist, haben zwei Schueler (die den Abi Ball vorgelegt hatten, weil ein Jahrgang keine geschaeftsfaehige Einheit ist) mir erstmal einen Anwalt vorbeigeschickt, um deren Forderungen einzutreiben.

 

Es ist aber gut ausgegangen: Der Kassenwart hat nach Androhung einer Anzeige die Kohle zurueckbezahlt (und ist heute Anwalt und Politiker), mit den meisten Lieferanten konnte man reden (wobei der Getraenketyp meinte, man koenne das auch auf einem einsamen Parkplatz regelen, wenn ich die Kohle nicht beibringen wuerde), fast alle aus dem Jahrgang haben nachbezahlt (wobei ich den Brief dazu an die Eltern geschickt hatte B)) und man hat viel ueber die ehemaligen Mitschueler gelernt. Die, die am wenigsten populaer waren und mit Feiern nix am Hut hatten, waren am Ende die, die am schnellsten bezahlt haben.

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe auch nicht zu Klassentreffen. Wir haben uns damals im Streit getrennt (die Abi-Feierlichkeiten waren ein finanzielles Deseaster und wir waren gezwungen, Geld vom Jahrgang nachzufordern) und ich lege auf die meisten Bekanntschaften von damals keinen Wert. Mit den anderen halte ich ohnehin Kontakt.

 

Unsere Klasse war eigentlich schon immer in 2 (eigentlich 3) Grüppchen aufgeteilt, von denen sich 2 definitiv nie riechen konnten. Der 3. Gruppe waren die beiden anderen einfach nur egal bzw. umgekehrt ...

 

Deswegen haben wir immer 2 getrennte Treffen(Gruppe 3 ist sich für sowas eh zu schade), so gibts keinen Zank ... das nächste Treffen soll aber ein "komplettes" werden, jedenfalls wollen unsere Mädels das mal versuchen ... obs gut gehen wird, werden wir in 2 Jahren sehen B)

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe auch nicht zu Klassentreffen. Wir haben uns damals im Streit getrennt (die Abi-Feierlichkeiten waren ein finanzielles Deseaster und wir waren gezwungen, Geld vom Jahrgang nachzufordern) und ich lege auf die meisten Bekanntschaften von damals keinen Wert. Mit den anderen halte ich ohnehin Kontakt.

 

Unsere Klasse war eigentlich schon immer in 2 (eigentlich 3) Grüppchen aufgeteilt, von denen sich 2 definitiv nie riechen konnten. Der 3. Gruppe waren die beiden anderen einfach nur egal bzw. umgekehrt ...

 

Deswegen haben wir immer 2 getrennte Treffen(Gruppe 3 ist sich für sowas eh zu schade), so gibts keinen Zank ... das nächste Treffen soll aber ein "komplettes" werden, jedenfalls wollen unsere Mädels das mal versuchen ... obs gut gehen wird, werden wir in 2 Jahren sehen B)

Das ist ja fast so wie hier im Forum :)

 

A propos Mädels: Unsere "Mädels" waren einhellig der Auffassung, dass sie sich "gut gehalten" hätten, hingegen die meisten "Junx" ordentlich alt geworden wären... Die Junx haben dank ihrer guten Erziehung dann zu dem Thema geschwiegen. Ich hatte im Übrigen das unbeschreibliche Glück, mit der Schönsten der Jahrgansstufe gemeinsam zurück im Zug nach Berlin fahren zu dürfen... (Wir trafen uns zufällig auf dem Bahnhof.) Ja, werdet nur neidisch, ihr rheinischen Mitleser!

Link to comment
Share on other sites

weil ein Jahrgang keine geschaeftsfaehige Einheit ist

 

Dem BGH sei dank ist das nun anders.

Aber das klingt wirklich sehr krass, Elrond. Wir hatten da mehr Glück, einen schönen Abiball und am Ende das Luxusproblem, was wir mit 90 Euro Übertrag machen. Soweit ich weiß ruhen die immer noch auf einem Konto.

Link to comment
Share on other sites

Klassentreffen finde ich klasse. Nett wieder die alten Leute zu treffen, die man sonst nicht sieht!

Link to comment
Share on other sites

Klassentreffen finde ich klasse. Nett wieder die alten Leute zu treffen, die man sonst nicht sieht!

 

Ich bin immer froh, dass ich die nicht sehen muss.... B)

Link to comment
Share on other sites

Das ist ja fast so wie hier im Forum B)
Ok, da war ich noch bei keinem Treffen dabei, kann ich nix zu sagen :)
A propos Mädels: Unsere "Mädels" waren einhellig der Auffassung, dass sie sich "gut gehalten" hätten, hingegen die meisten "Junx" ordentlich alt geworden wären... Die Junx haben dank ihrer guten Erziehung dann zu dem Thema geschwiegen. Ich hatte im Übrigen das unbeschreibliche Glück, mit der Schönsten der Jahrgansstufe gemeinsam zurück im Zug nach Berlin fahren zu dürfen... (Wir trafen uns zufällig auf dem Bahnhof.) Ja, werdet nur neidisch, ihr rheinischen Mitleser!

Naja, bei uns geht der "Riß" ja eher zwischen "Normalen" und "Snobs" ... sprich diejenigen, die sich nach dem Abi ihr Studium im Wortsinne erarbeiten mußten, um es zu finanzieren, und denen, die sich auf Papis Kosten ein paar laue Jahre machen konnten.

Und die Einstellungen haben sich da nicht sonderlich geändert mit den Jahren, eher im Gegenteil ...

Link to comment
Share on other sites

Naja, bei uns geht der "Riß" ja eher zwischen "Normalen" und "Snobs" ... sprich diejenigen, die sich nach dem Abi ihr Studium im Wortsinne erarbeiten mußten, um es zu finanzieren, und denen, die sich auf Papis Kosten ein paar laue Jahre machen konnten.

Und die Einstellungen haben sich da nicht sonderlich geändert mit den Jahren, eher im Gegenteil ...

Snobs (im Sinne von Neureichen) hatten wir zum Glück wirklich nicht dabei. Und die Wenigen, die aus "alteingesessenen" gutsituierten Familien des Provinzstädtchens stammten hatten anscheinend in jungen Jahren bereits gelernt, dass man den ererbten Reichtum nicht zur Schau trägt. Nö, was das angeht, waren wir wirklich eine harmonische Jahrgangsstufe.

Link to comment
Share on other sites

Beim letzten Klassentreffen, das wir hatten, musste ich zu meinem Entsetzen feststellen, dass fast ausnahmslos alle Herren der Schöpfung fett bis adipös geworden waren und in der Regel über nicht mehr viele Haare verfügten. Manche sahen so furchtbar aus, dass ich sie locker 10 Jahre älter geschätzt hätte...Richtige Gesichtsschabracken waren darunter. :)

 

Okay, wirkliche Modelqualitäten hatten auch schon zu Schulzeiten die wenigsten, aber was einige aus ihrem Typ gemacht haben (oder eben nicht gemacht haben), ist wirklich himmelschreiend. B)

 

Tja, tempora mutantur...

Link to comment
Share on other sites

Oh je... wenn ich bedenke, dass das Abitur bei mir bald schon vier Jahre zurückliegt. Man wird alt B)

 

Doch, ich habe schon vor, Klassentreffen zu besuchen. Aber um den Kontrast und das emotionale Erlebnis etwas zu verstärken, vielleicht erst nach zehn Jahren.

 

Übrigens: Es gibt da doch ein hübsches Gedicht über menschliche Enttäuschungen bei Klassentreffen von Erich Kästner. Weiß jemand, was ich meine?

Edited by David
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...