Jump to content

Konsekration??


Flo77

Recommended Posts

Konsekration?

 

Ich bin drüber gestolpert weil der Altmeister Petrus Canisius die Eucharistie so erklärt:

 

Was ist unseres HErrn Fronleichnam?

ES ist das Sakrament des Altars, ja der wahre Leib und Blut unsers HErrn Jesu Christi, der unter den Gestalten Brod und Weins, mitsammt seiner Seel und Gottheit wesentlich und vollkommentlich gegewärtig da ist, alsbald ein ordentlich geweyhter Priester Brod und Wein auf dem Altare wandelt und consecrirt. Matth. 26, Luc 22, 1. Cor. II.

Quelle

 

Im ersten Moment dachte ich "konsekrieren" würde den Opfercharakter einschließen, aber lt. Wiki heißt consecrare nur weihen, heiligen was doch eher weniger mit Opfer zu tun hat. Zumal auch die Lutheraner von Konsekration sprechen.

 

Hat Canisius den Opfercharakter der Messe tatsächlich unter den Tisch fallen lassen oder liegt's an meinem Sprachverständnis?

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Konsekration?

 

Ich bin drüber gestolpert weil der Altmeister Petrus Canisius die Eucharistie so erklärt:

 

Was ist unseres HErrn Fronleichnam?

ES ist das Sakrament des Altars, ja der wahre Leib und Blut unsers HErrn Jesu Christi, der unter den Gestalten Brod und Weins, mitsammt seiner Seel und Gottheit wesentlich und vollkommentlich gegewärtig da ist, alsbald ein ordentlich geweyhter Priester Brod und Wein auf dem Altare wandelt und consecrirt. Matth. 26, Luc 22, 1. Cor. II.

Quelle

 

Im ersten Moment dachte ich "konsekrieren" würde den Opfercharakter einschließen, aber lt. Wiki heißt consecrare nur weihen, heiligen was doch eher weniger mit Opfer zu tun hat. Zumal auch die Lutheraner von Konsekration sprechen.

 

Hat Canisius den Opfercharakter der Messe tatsächlich unter den Tisch fallen lassen oder liegt's an meinem Sprachverständnis?

Warum muss man denn eigentlich ständig auf dem Opfercharakter herumreiten? PC erklärt, wann eine Wandlung stattfindet, das hat ja zunächst mal nix mit Opfercharakter zu tun.

Wobei ich zugebe, dass sich mir das mit dem Opfercharakter noch nie erschlossen hat.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Was dagegen, wenn ich den Titel etwas aussagekräftiger mache?

 

"was ist eigentlich..."

"Konsekration"

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Was dagegen, wenn ich den Titel etwas aussagekräftiger mache?

 

"was ist eigentlich..."

"Konsekration"

Von mir aus - ich wollte das ganze etwas interessanter gestalten. B)
Link to comment
Share on other sites

Warum muss man denn eigentlich ständig auf dem Opfercharakter herumreiten? PC erklärt, wann eine Wandlung stattfindet, das hat ja zunächst mal nix mit Opfercharakter zu tun.

Wobei ich zugebe, dass sich mir das mit dem Opfercharakter noch nie erschlossen hat.

Ich habe mit dem Opfercharakter weniger Schwierigkeiten seitdem Du das Posting über die Vergegenwärtigung geschrieben hast, aber das ist ein anderes Thema.

 

Mich irritiert das Fehlen vorallem deshalb, weil PC ja quasi der Gegenautor zu Luther war und der Streit um das Opfer mit einer der Kernpunkte der Reformation war.

 

Ich hätte schon damit gerechnet, daß er hier konsequenter bzw. detaillierter Catholisches gegen Lutherisches abgrenzt.

 

Wobei Luther im Kleinen Katechismus auch nicht auf diese Frage eingeht.

Link to comment
Share on other sites

Warum muss man denn eigentlich ständig auf dem Opfercharakter herumreiten? PC erklärt, wann eine Wandlung stattfindet, das hat ja zunächst mal nix mit Opfercharakter zu tun.

Wobei ich zugebe, dass sich mir das mit dem Opfercharakter noch nie erschlossen hat.

Ich habe mit dem Opfercharakter weniger Schwierigkeiten seitdem Du das Posting über die Vergegenwärtigung geschrieben hast, aber das ist ein anderes Thema.

 

Mich irritiert das Fehlen vorallem deshalb, weil PC ja quasi der Gegenautor zu Luther war und der Streit um das Opfer mit einer der Kernpunkte der Reformation war.

 

Ich hätte schon damit gerechnet, daß er hier konsequenter bzw. detaillierter Catholisches gegen Lutherisches abgrenzt.

 

Wobei Luther im Kleinen Katechismus auch nicht auf diese Frage eingeht.

Ich hab keine Schwierigkeiten mit dem Opfercharakter, ich hab nur keinen Zugang dazu...

 

Ich denke aber tatsächlich, es geht ihm hier einfach um die formalen (ordentlich geweyhter Priester) voraussetzungen, mehr nicht.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

"consecrare" hat als Grundbedeutung "etwas (einem) Gott weihen".

 

D.h. etwas wird aus seiner rein weltlichen Bestimmung (wenn es die in der Reinform nach der Inkarnation Christi überhaupt noch gibt ...) in die Bestimmung zum Mittel Gottes umgewidmet. So hat z. B. das konsekrierte Brot nicht mehr die Bestimmung, körperlichen Hunger zu stillen, sondern Leib Christi zu sein.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...