Jump to content

Herz Jesu Fest


Antiphon

Recommended Posts

In diesen Tagen hat Papst Benedikt alle Gläubigen zur Herz-Jesu-Frömmigkeit aufgerufen.Wie soll sich diese Frömmigkeit gestalten?Worin liegt der Ursprung der Verehrung?

Link to comment
Share on other sites

In diesen Tagen hat Papst Benedikt alle Gläubigen zur Herz-Jesu-Frömmigkeit aufgerufen.Wie soll sich diese Frömmigkeit gestalten?Worin liegt der Ursprung der Verehrung?

 

 

Wie man diese Frömmigkeit gestalten soll kann ich nicht beantworten - ich verbinde dies Frömmigkeit mit kitschigen Heilgenbildchen in den Handtäschchen alter Frauen.

Der Ursprung diese merkwürdigen Fests geht auf Papst Pius IX. zurück. Er führte 1856 das Herz-Jesu-Fest für die ganze Kirche ein und weihte 1875 die ganze Christenheit dem göttlichen Herzen. Am 10. Januar 1915 wurde Deutschland von den katholischen Bischöfen dem heiligsten Herzen Jesu geweiht.

 

Ein "Fest" mit hohem Kitschfaktor!! B)

Edited by Katharer
Link to comment
Share on other sites

Für mich ist das Thema dieses Festes die Liebe. Jesu Liebe zu uns und unsere Liebe zu ihm.

 

Um sich mit dem Herz-Jesu-Fest (Hochfest Heiligstes Herz Jesu) auseinanderzusetzen und vl. anzufreunden, würde ich eine Schriftbetrachtung (Methoden bitte googlen) mit den Texten des Tages empfehlen, bzw. mit einem davon:

 

- Erste Lesung: Dtn 7, 6-11 (Der Herr hat euch ins Herz geschlossen und ausgewählt)

- Zweite Lesung: 1 Joh 4, 7-16 (Nicht darin besteht die Liebe, dass wir Gott geliebt haben, sondern, dass er uns geliebt hat)

- Evangelium: Mt 11, 25-30 (Lernt von mir, denn ich bin gütig und von Herzen demütig)

- Kurzlesungen des Stundengebetes: Eph 5, 25b - 27; Jer 31,33; Jer 31, 2-4a; Jer 32, 40; Eph 2, 5-7

- Erste Lesung der Lesehore: Röm, 28-39 (In Christus wird die Liebe Gottes offenbar)

 

Weitere Anregungen für die Herz-Jesu-Betrachtung:

 

Assoziationen / Redewendungen zu "Herz": Herzschmerz, Liebe, Du bist mein ganzes Herz, Jmd. ins Herz schließen, Herz aus Stein, Herzlos, Herzblatt, von Herzen, Herzlichkeit, Herzilein, Herzinfarkt, Etwas im Herzen bewahren, Etwas mit ganzem Herzen tun, Herzblut, ... Was sagt das aus? Was bedeuten diese Begriffe?

 

Herz = Symbol der Liebe. Jesu Liebe bis zum Tod am Kreuz und darüber hinaus. Wie reagierten die Menschen zur Zeit Jesu auf die Botschaft der Liebe - das durchbohrte Herz. Wie antworten wir heute auf die Liebe Christi? Wie spüren wir seine Liebe zu uns Menschen? Wie wird die Liebe Gottes zu seinem Volk, uns, sichtbar? Lieben wir Gott?

 

Herz = Biblisches Symbol für die Person (und das Leben). Die Person Christi, ganz Mensch und ganz Gott. Jesu liebte uns mit seiner ganzen göttlichen und menschlichen Person, mit ganzem Herzen. Können wir Christus mit unserer ganzen Person lieben, mit unserem ganzen Leben? Welchen Platz nimmt der Sohn in unserem Leben ein?

 

Herz = Mitte der Person. Was ist das zentrale, die Mitte der Botschaft/des Lebens Jesu. Was ist die Mitte meines Lebens / meiner Person? Was ist mir wichtig, eine Herzensangelegenheit?

 

Herz = Blutkreislauf. Blut Christi, am Kreuz für uns vergossen. Wie begegne ich Christus in der Eucharistie? Was bedeutet sein Blut für mich? Kann ich Christus bzw. seine Liebe in den Sakramenten erfahren?

 

Und ganz zum Schluss darf man sich dann auch mal ein Bildchen anschaun, mit Jesus und Außenbordmotor. Dann hat das vielleicht schon etwas weniger mit hohlem Kitsch zu tun. Vielleicht auch wenn man sich verschiedene Darstellungen versch. Epochen, bzw. mal ein untypisches/unbekanntes Herz-Jesu-Bild anschaut.

 

(Zur Geschichte und weiteren Anregungen, z.B. Herz Jesu als Quelle der Sakramente: Wikipedia.)

Edited by ramhol
Link to comment
Share on other sites

Gallowglas
In diesen Tagen hat Papst Benedikt alle Gläubigen zur Herz-Jesu-Frömmigkeit aufgerufen.Wie soll sich diese Frömmigkeit gestalten?Worin liegt der Ursprung der Verehrung?

 

Dazu solltest du am besten seine Heiligkeit Lingen fragen, der ist Spezialist für das "Herz-Jesu-Fest" B)

Der hat gerade eine sehr "liebevolle" Predigt dazu veröffentlicht, die man gelesen haben sollte ...

 

Link entfernt. Es gibt eine foreninterne Verabredung, Lingen in Ruhe zu lassen. Ich bitte um Verständnis. Sokrates

Edited by Sokrates
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank ramhol!

Das Herz-Jesu-Fest ist bei mir nämlich so eines der Feste gewesen das man zwar vom Namen her kennt aber dessen Bedeutung allzu unbekannt ist.Ob man ein Fest prinzipiell als ein Fest mit erhöhtem Kitschfaktor klassifizieren kann hängt denke ich zwangsläufig von jedem einzelnen Gläubigen ab in wie weit er bei seiner Andacht von diversen Devotionalien ´´abhängig´´ ist.

Link to comment
Share on other sites

Für mich ist das Thema dieses Festes die Liebe. Jesu Liebe zu uns und unsere Liebe zu ihm.

 

Um sich mit dem Herz-Jesu-Fest (Hochfest Heiligstes Herz Jesu) auseinanderzusetzen und vl. anzufreunden, würde ich eine Schriftbetrachtung (Methoden bitte googlen) mit den Texten des Tages empfehlen, bzw. mit einem davon:

 

- Erste Lesung: Dtn 7, 6-11 (Der Herr hat euch ins Herz geschlossen und ausgewählt)

- Zweite Lesung: 1 Joh 4, 7-16 (Nicht darin besteht die Liebe, dass wir Gott geliebt haben, sondern, dass er uns geliebt hat)

- Evangelium: Mt 11, 25-30 (Lernt von mir, denn ich bin gütig und von Herzen demütig)

- Kurzlesungen des Stundengebetes: Eph 5, 25b - 27; Jer 31,33; Jer 31, 2-4a; Jer 32, 40; Eph 2, 5-7

- Erste Lesung der Lesehore: Röm, 28-39 (In Christus wird die Liebe Gottes offenbar)

 

Weitere Anregungen für die Herz-Jesu-Betrachtung:

 

Assoziationen / Redewendungen zu "Herz": Herzschmerz, Liebe, Du bist mein ganzes Herz, Jmd. ins Herz schließen, Herz aus Stein, Herzlos, Herzblatt, von Herzen, Herzlichkeit, Herzilein, Herzinfarkt, Etwas im Herzen bewahren, Etwas mit ganzem Herzen tun, Herzblut, ... Was sagt das aus? Was bedeuten diese Begriffe?

 

Herz = Symbol der Liebe. Jesu Liebe bis zum Tod am Kreuz und darüber hinaus. Wie reagierten die Menschen zur Zeit Jesu auf die Botschaft der Liebe - das durchbohrte Herz. Wie antworten wir heute auf die Liebe Christi? Wie spüren wir seine Liebe zu uns Menschen? Wie wird die Liebe Gottes zu seinem Volk, uns, sichtbar? Lieben wir Gott?

 

Herz = Biblisches Symbol für die Person (und das Leben). Die Person Christi, ganz Mensch und ganz Gott. Jesu liebte uns mit seiner ganzen göttlichen und menschlichen Person, mit ganzem Herzen. Können wir Christus mit unserer ganzen Person lieben, mit unserem ganzen Leben? Welchen Platz nimmt der Sohn in unserem Leben ein?

 

Herz = Mitte der Person. Was ist das zentrale, die Mitte der Botschaft/des Lebens Jesu. Was ist die Mitte meines Lebens / meiner Person? Was ist mir wichtig, eine Herzensangelegenheit?

 

Herz = Blutkreislauf. Blut Christi, am Kreuz für uns vergossen. Wie begegne ich Christus in der Eucharistie? Was bedeutet sein Blut für mich? Kann ich Christus bzw. seine Liebe in den Sakramenten erfahren?

 

Und ganz zum Schluss darf man sich dann auch mal ein Bildchen anschaun, mit Jesus und Außenbordmotor. Dann hat das vielleicht schon etwas weniger mit hohlem Kitsch zu tun. Vielleicht auch wenn man sich verschiedene Darstellungen versch. Epochen, bzw. mal ein untypisches/unbekanntes Herz-Jesu-Bild anschaut.

 

(Zur Geschichte und weiteren Anregungen, z.B. Herz Jesu als Quelle der Sakramente: Wikipedia.)

 

 

ich finde das eine ziemlich gute darstellung bzw. füllung mit inhalt! danke! B)

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.

Noch eine Anmerkung: Als ich in der Oberstufe des Gymnasiums war (1958 -1962) war für katholisch engagierte Jugendliche Beichte und Kommunionempfang am 1. Freitag eines Monats eben dem Herz Jesu Freitag eine besondere Verpflichtung. Der häufige in diesem Fall monatliche Kommunionempfang war damals eher noch die Ausnahme.

 

Dem Dank an ramhol schliesse ich mich an ......es sind sehr beachtenswerte Gedanken

Edited by wolfgang E.
Link to comment
Share on other sites

Für mich ist das Thema dieses Festes die Liebe. Jesu Liebe zu uns und unsere Liebe zu ihm.

.....

 

 

ich finde das eine ziemlich gute darstellung bzw. füllung mit inhalt! danke! B)

Ich schließe mich dieser Meinung an.
Link to comment
Share on other sites

Ich schließ mich dann natürlich auch an.Es ist schön zu sehen das es in diesem Forum noch Mitglieder gibt die es verstehen auf angessenem Nivou zu argumentieren und zu berichten.Ich wünschte es gäbe zunehmend mehr solcher Beiträge,der allgemeinen Qualität des Forums bekäme es sicherlich gut

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...