Jump to content

Mein Haustier und ich


mn1217

Recommended Posts

Im Scheißtags -Thread hat Stefan berichtet, dass seine Katze krank ist.Mittlerweile geht es ihr wohl wieder besser. In weiterer Ausführung führte es dazu, dass Rinf seine beziehung zu Katzen darstellte und Oestemer seine zu Haustieren im Generellen. Ich möchte hiermit einen Thread erstellen, in dem alle, die von Tieren besetzt und besessen werden- seien es Hunde, Katzen, Ratten, Vögel... berichten können.

Mein Kater hat mich voll unter seiner Fuchtel. Frauchen ist gut dressiert- immerhin ist er schon Katze Nummer 6 in ihrem Leben. Sie weiß, wann sie ihn zu füttern hat und womit, dass ein 1,40 mal 2m Bett genau richtig für eine Katze ist-und sie ( Frauchen) keinen Anspruch auf Platz auf diesem besagten Bett hat. Dass geschlossene Türen einfach geöffnet werden (da hilft nur absperren) und dass, wenn Bruder oder Vater oder Schwager zu Besuch kommen, sie total abgemeldet ist.

Vermutlich darf ich in seinem Revier bleiebn, weil ich für Futer, Wasser, Toilette, Wärme etc. sorge. Und dann kommt er, legt sich irgendwo hin, und schnurrt.Und schnuppert mich ab. Ab und an sogar auf meinen Schoß...

Link to comment
Share on other sites

Ich bin immer wieder fassungslos, wenn ich mir vorstelle, dass die Geschwister von unserem Paul allesamt gelehrsame Anwärter für Blinden- und Rettungshunde sind und sich inzwischen damit wahrscheinlich ihren Lebensunterhalt verdienen können.

 

Aber wir haben den Pizza-klauenden und trotz-Verbot-im-Bett-liegenden Stinker trotzdem lieb B)

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic

Tja, ich bin jetzt Pastor, wir haben nämlich neuerdings 6 Schafe, vom Aussterben bedrohte Skudden, um genau zu sein.

Ansonsten teilen wir unser Grundstück z.Z. mit zwei Rehen, einer Otter (denke ich, hab sie nicht so genau gesehen), drei Nachbarskatzen und jeder Menge Meisen.

Link to comment
Share on other sites

Aus Allergie- und Zeitgründen haben wir keine Haustiere, aber ich bin seit meinem 11. Lebensjahr mit Katzen aufgewachsen (meine Mutter hat bei ihrer 2. Eheschließung den besten Kater der Welt mitgeheiratet). An diesen stattlichen, ehrwürdigen Tiger denke ich immer noch mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen, und auch nach fünf Jahren kommen mir immer noch die Tränen, weil er nicht mehr lebt.

 

Pit war unser fünftes Familienmitglied. Er hatte die untötbare Neigung, auf Tische zu springen, sich mit den Vorderpfoten auf den Esstisch zu stützen und mir in den Teller zu gucken, legte gelegentlich ordentliche Diva-Allüren an den Tag und hatte eine ziemlich durchdringende Stimme. Und viel Gefühl für Stimmungen - wenn es jemand nicht gut ging, legte er sich daneben und schaltete den Schnurrmotor ein. Schmusen gab's nur, wenn ER wollte, dann aber auch gerne sehr ausgiebig und mit verzücktem Blick.

 

Ein ganz großartiger Kerl.

Link to comment
Share on other sites

und zu dem, was rince geschrieben hat, möchte ich noch hinzufügen, dass unser Stinker der liebste und beste Hund von Welt ist, zwar nicht an der Leine laufen kann, ohne dafür umso besser, trotz seiner 6 Jahre verspielt ist wie ein Welpe und NIEMALS jemandem etwas tun würde, denn Zähne hat er zum Pizza klauen und sonst für nix - aber das gute ist, allein seine Farbe und seine Größe reichen, damit Leute, die ihn nicht kennen, Abstand halten (wie letztes Jahr, als ich mit ihm bei meiner Mama war, die Zeugen Jehovas klingelten - die glauben nämlich immer noch, sie könnten meine Mama bekehren und kommen jeden Monat, und meine Mama den Hund einfach mal nicht festgehalten hat... seitdem hats nie wieder geklingelt, also schon, aber nicht von den Zeugen)

 

Ich hätte übrigens gerne ne Katze... aber das wird wohl nix...

Link to comment
Share on other sites

der liebste und beste Hund von Welt ist

das wohl nicht. Der liebste und beste Hund der Welt ist nämlich unserer. (O.K., wenn er nicht gerade beißt... also doch die meiste Zeit)

Link to comment
Share on other sites

und was ist das für einer?

Frag übrigens mal unseren Briefträger, der hat heute morgen erst noch wieder gesagt, dass unser Paul der beste ist, der freut sich nämlich immer kaputt, wenn der Briefträger kommt, der extra nur für ihn immer Leckerchen dabei hat (nein, keine Pizza, Paul frißt auch anderes)

Link to comment
Share on other sites

tine74 schrieb:
und was ist das für einer?

Ein Eurasier.

 

Auf dieser Seite kann man ihn sogar anschauen (leider kann ich das Foto nicht direkt verlinken). Wer auf "Bilder" klickt, das Jahr 2007 auswählt und dann zweite Foto in der dritten Reihe von oben, der sieht ihn (die Hand im Bild links oben gehört mir): das Tier heißt A....

Edited by ThomasB.
Link to comment
Share on other sites

meinst Du vielleicht das zweite Bild?

Sehr hübscher Hund... aber Deine Hand ist auch wunderschön B):)

Link to comment
Share on other sites

Ich zähle mich auch eindeutig zur Hundefraktion. In meinem Elternhaus (Bauernhof) gab und gibt es immer mindestens einen Hund. Und wenn ich meinen Mann nach und nach von seiner Hundephobie kuriert habe (läuft gerade, aber nur langsam), dann wird hier auch einer angeschafft.

Dabei mag ich vor allem die große, kräftige Variante. Ein schöner Rottweiler oder Sennenhund, das täte mir gefallen. (Dann kann ich meine Schwiegermutter allerdings vergessen; die wird uns mit einem solchen Hund nie besuchen.)

 

WG-Katzen habe ich zweimal miterlebt, aber mehr wird in dieser Hinsicht nicht passieren. Ansonsten die üblichen Kinder-Haustiere und danach einmal Rennmäuse und zweimal Ratten (darauf hätte ich auch mal wieder Lust).

Link to comment
Share on other sites

meinst Du vielleicht das zweite Bild?

Ja - hab's inzwischen korrigiert

Sehr hübscher Hund...

Stimmt - allerdings ist die Rasse nicht ganz so einfach, wie das von den "Offiziellen" dargestellt wird. Ein Anfängerhund ist das jedenfalls nicht (dummerweise waren wir vor zwei Jahren Anfänger). Inzwischen hab ich ihn aber - mit professioneller Hilfe - zu 99,5% im Griff.

 

Zu Hause ist (und war es von Anfang an) er jedenfalls ein Traum: geht nirgendwo dran, folgt auf's Wort, bleibt stundenlang allein.

 

Nur draußen, da meinte er, er müsse Chef spielen. Und je nachdem, welcher Hund uns begegnet, meint er das jetzt ab und zu immer noch. Aber das kriegen wir noch hin, da hab ich Sportsgeist.

aber Deine Hand ist auch wunderschön B):)
:)
Link to comment
Share on other sites

(leider kann ich das Foto nicht direkt verlinken).
Schicker Wau-Wau.

Schöner Hund, aber büschen viel Haare... B)

 

Wer kämmt bei Euch?

Link to comment
Share on other sites

Schöner Hund, aber büschen viel Haare... B)

Derwegen isser ja so schön, weil er so viele Haare hat.

Wer kämmt bei Euch?

Wer wohl? (na ja, meine Frau ab und an auch und mein jüngster Sohn nach zehn mal drum bitten...)

 

Ist aber nicht so wild - normalerweise reicht ein bis zwei Mal in der Woche, es sei denn, er hat sich draußen eingeferkelt.

 

Wenn er aber Fellwechsel hat, kannste jeden Tag eine Kopfkissenfüllung rausbürsten...

Link to comment
Share on other sites

Mein Kater Felix, den ich vor gut 15 jahren als halbe Handvoll übernommen und großgezogen habe, und der der treueste und anhänglichste Kater ist (er sieht mich wohl als Mutter an), ist schwer herzkrank und hat ein Lungenödem.

Es geht ihm gar nicht gut und ich leide richtig mit... B)

Sein Bruder Florian, auch ein ganz lieber, aber nie mit einer so innigen Beziehung zu mir, ist zum Glück gesund, wenn auch gerade mit bandagiertem Bein, weil ihm eine Kralle gezogen werden musste. Er hat sich wohl mit einem Fuchs angelegt.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Mein Kater Felix, den ich vor gut 15 jahren als halbe Handvoll übernommen und großgezogen habe, und der der treueste und anhänglichste Kater ist (er sieht mich wohl als Mutter an), ist schwer herzkrank und hat ein Lungenödem.

Es geht ihm gar nicht gut und ich leide richtig mit... B)

Sein Bruder Florian, auch ein ganz lieber, aber nie mit einer so innigen Beziehung zu mir, ist zum Glück gesund, wenn auch gerade mit bandagiertem Bein, weil ihm eine Kralle gezogen werden musste. Er hat sich wohl mit einem Fuchs angelegt.

 

Werner

 

Ich fühle mit Euch beiden.

Meinem Katerchen geht es zum Glück nicht so schlecht wie zu erst befürchtet, aber die Blutwerte deuten auf beginnende Nierenschwäche hin.

Link to comment
Share on other sites

Wer nie ein Hund oder eine Katze hatte, wird vermutlich nicht ermessen können, was das bedeutet. Meine Tante war z. B. eine richtige Hundenärrin, was meine Mutter nie verstanden hat, meine Mutter war Hunden immer abgeneigt. Nun hatte meine Schwester sich einen Jagdhund zugelegt, und wenn meine Schwester arbeitet, dann lebt er bei meinen Eltern, wogegen sich meine Mutter zunächst gewehrt hat. Aber der Hund hat schließlich auch ihr Herz erobert ... und nun ist meine Mutter ganz begeistert. Eine, wie sie selbst sagt, Kehrtwendung um 180 Grad. Der Hund hat ein ganzes Stück Lebensfreude in das Leben meiner Eltern gebracht, und das alleine wäre für mich ein Grund, sie (die Hündin) zu lieben (es gibt aber noch mehr Gründe).

 

Mein Vater war Hunden nie abgeneigt, und so hatte es der Hund meiner Schwester bei ihm auch leichter.

Link to comment
Share on other sites

Eine, wie sie selbst sagt, Kehrtwendung um 180 Grad.

Das kenne ich. Als mein jüngster Sohn und meine Frau den Hund anschaffen wollten, war ich der, der sich, nun ja, eher bereit erklärt hat, das zu ertragen, denn mit Hunden hatte ich nie was im Sinn. Und wer ist seither ganz "narrisch" mit dem Vieh? Ich. Das kommt aber daher, weil es der schönste und liebste Hund der Welt ist - das konnte ich ja vorher nicht wissen.

Link to comment
Share on other sites

Eine, wie sie selbst sagt, Kehrtwendung um 180 Grad.

Das kenne ich. Als mein jüngster Sohn und meine Frau den Hund anschaffen wollten, war ich der, der sich, nun ja, eher bereit erklärt hat, das zu ertragen, denn mit Hunden hatte ich nie was im Sinn. Und wer ist seither ganz "narrisch" mit dem Vieh? Ich. Das kommt aber daher, weil es der schönste und liebste Hund der Welt ist - das konnte ich ja vorher nicht wissen.

Ich hatte mit Hunden nicht nur nichts im Sinn. Als Kind hatte ich eine riesen Angst vor Hunden. Besonders vor grossen. Dann wollte meine Frau nen Labrador. Als wir zum ersten "Vorstellungsgespräch" bei den Züchtern waren muss ich wohl nicht weiter drauf eingehen, wie mir zumute war: ein Bauernhof, wo sich in Garten und Haus 10 oder mehr ausgewachsene Labradore getummelt haben.

 

Nun ja, sie haben mich nicht gefressen, dafür hab ich sie jetzt zum fressen gern B)

 

Und bald machen wir ne Männer-WG...

Link to comment
Share on other sites

Als Kind hatte ich eine riesen Angst vor Hunden. Besonders vor grossen.

Same hier! Und wenn mir jemand vor zwei Jahren gesagt hätte, ich würde mit bloßen Händen meinen Köter aus einer Keilerei mit einem anderen, mindestens ebensogroßen herausreißen, dem hätte ich einen Vogel gezeigt...

dafür hab ich sie jetzt zum fressen gern B)

Wie kocht/brät man die denn?

Edited by ThomasB.
Link to comment
Share on other sites

Und dann kommt er, legt sich irgendwo hin, und schnurrt.Und schnuppert mich ab. Ab und an sogar auf meinen Schoß...
ich weiß gar nicht, was Du hast.

 

bei mir wollen immer alle Katzen auf den Schoß hüpfen.

 

was mich nicht stört.

 

meine Meinung: Dürfen auch da sein.

Link to comment
Share on other sites

Unser Kuschelhund

trägt den Namen Simon of Baskerville und ist einer der seltenen edlen Giant Cumberland Terrier.

Er ist nicht so groß wie ein Irischer Wolfshund, (aber fast; man beachte die Pfotengröße)

er ist nicht ganz so schnell wie ein Greyhound,

er hat keinen Jagdtrieb wie ein Foxhound,

er kläfft nicht hektisch wie ein Jack Russel,

aber er hat alle ihre guten Eigenschaften

und er hat ein Gemüt wie ein Schaf, wenn er mit Kindern, Kaninchen und Meerschweinchen spielt.

Wenn er aber gerade Dienst als Wachhund tut, dann ist Haus und Garten wohlbehütet.

 

Sein einziger Fehler: er denkt, wenn Frau und Tochter nicht auf Wunibald hören, muss er das auch nicht immer. B)

Edited by Wunibald
Link to comment
Share on other sites

Wie kocht/brät man die denn?

 

da frag mal den rinf... wer schon die domain "hundebraten" sein eigen nennt.. B)

Link to comment
Share on other sites

Unser Kuschelhund

trägt den Namen Simon of Baskerville und ist einer der seltenen edlen Giant Cumberland Terrier.

Der würde mir auch gefallen. Braucht der viel Bewegung?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...