Jump to content

Gedanken beim Rosenkranz


Erich16

Recommended Posts

Hallo,

ich möchte einmal fragen, was genau Ihr beim Rosenkranz für Gedanken habt. Ich habe schon viel gehört, z.B. von Betrachtung der einzelnen Gesätze. Heißt das, über Jesu Geschichte nachdenken? Oder kann man sich auch auf die einzelnen Worte konzentrieren, also ganz genau hinhören? Worin besteht die Meditation bei diesem Gebet?

Ich weiß eben immer nicht, ob ich es "richtig" mache.

Danke für die Antworten.

Liebe Grüße

Erich

Link to comment
Share on other sites

Lieber Erich!

 

 

 

Ich kann dir nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten. Ausgegangen sind die Impulse zum betrachtenden Gebet vom sogenannten "goldene Rosenkranz". Bei diesem sogennanten goldenen Rosenkranz wird bei jedem Ave- Maria ein anderer Betrachtungsgedanke genommen. Als Beispiel:

 

 

 

1. Den du o Jungfrau vom Heligen Geist empfangen hast: Ich betrachte, wie du o liebste Gottesmutter Maria vom Geist des Gebetes getragen offen warst für Gott.

 

2. Der heilige Erzengel Gabriel erscheint - hilf uns auf unseren Schutzengel zu hören

 

3. St. Gabriel offenbart dir, dass du Mutter Gottes wirst: Gib uns die Gnade, dass auch wir Jesus im Herzen tragen

 

4. St. Gabriel grüßt dich als Gnadenvolle: Lass auch uns darnach streben immer mehr von Gottes Liebe erfüllt zu sein.

 

5. Gott wollte aus Dir Menschennatur annehmen: Hilf uns, dass wir immer mehr darnach streben von Gott erfüllt zu werden

 

6. Der heilige Erzengel Gabriel brachte dir die frohe Botschaft der Auserwählung: Hilf uns, frohe Boten der Liebe Gottes zu werden

 

7. Gott hat deine freie Einwilligung angenommen- gib uns die Kraft, uns für die Liebe zu entscheiden

 

8. Du hast vorher gesehen, dass dein Jawort mit Prüfungen und Schwerem verbunden ist: Gib uns die Kraft zum Willen Gotts JA zu sagen, auch wenn wir dadurch keinen leichten Weg zu gehen haben

 

9. Du hast gesagt:"Siehe ich bin die Magd des Herrn" gib uns die kraft die dienende Liebe zu leben

 

10. Dein Wort: "...mir geschehe nach deinem Wort" zeigt deine vollkommnene Hingabe an Gott. Hilf uns zur vollkommenen Hingabe.

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

 

Das ist jetzt ein (ausführlicheres ) Beispiel, wie ich versuche den Rosenkranz durch die Betrachtung zu beten und auch mit dem inneren Gebet zu verbinden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mariamante,

 

danke für Deine schöne Antwort. Hast Du die einzelnen Betrachtungen denn auswendig gelernt?

 

Wie hast Du den Rosenkranz mit dem inneren Gebet verbunden?

Hast Du sonst noch Tipps für das innere Gebet? Praktizierst Du es täglich?

 

Liebe Grüße

Erich

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mariamante,

 

danke für Deine schöne Antwort. Hast Du die einzelnen Betrachtungen denn auswendig gelernt?

 

Wie hast Du den Rosenkranz mit dem inneren Gebet verbunden?

Hast Du sonst noch Tipps für das innere Gebet? Praktizierst Du es täglich?

Liebe Grüße

Erich

Pax, Erich.

 

Meine erste Begegnung bzw. Anregung, den Rosenkranz bei jedem Gesätzchen mit einem anderen Betrachtungsgedanken zu verbinden bekam ich durch eine fromme Frau, die mir ein Büchlein nach dem hl. Ludwig Maria Grignon von Monfort gab. Im Laufe der Jahre habe ich einige Bücher über das Leben Jesu gelesen (z.B. von Anna Katharina Emmerick, Maria von Agreda) in denen vieles über das Leben und Leiden Jesu ausführlicher geschildert ist. Auch das gab mir manche Impulse für die Betrachtung mit.

 

Die Verbindung von Betrachtung und Gebet sehe ich so: Wenn man ein Geheimnis betrachtet (z.B. die Dornenkrönung Jesu) dann binde ich insofern ein persönliches Gebet/ innere Zwiesprache mit ein indem ich z.B. bete: "O Jesus, ich betrachte, wie dein heiligstes Haupt mit Dornen gekrönt wurde. Das Blut floss in deine Augen, machte dich vorübergehend blind. Du wolltest dadurch die Blindheit unserer Herzen sühnen. Hilf mir ,von der Blindheit meines Herzens frei zu werden, und deine Liebe immer tiefer zu erkennen."

 

Den Rosenkranz bete ich nach Möglichkeit täglich d.h. den Psalter. Die Betrachtungen pflege ich allerdings nicht immer gleich intensiv oder ausführlich. Für das innere Gebet oder die persönliche Zwiesprache halte ich Zeiten der Stille für wertvoll- auch die Morgenstunde, weil man da durch die Ereignisse im Alltag noch nicht so eingenommen und abgelenkt ist. Eine gute Möglichkeit sind für mich auch Wanderungen um den Rosenkranz zu beten.

Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

Oft teile ich die 10 Gesätze in je 5:

 

Die ersten 5 Gesätze lang bedenke ich Details der biblischen Überlieferung (oder z.B. bestimmte Kreuzwegstationen bei "Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat.")

 

Das 6.-10. Gesätz bedenke ich die Bedeutung

 

- für Jesus als Sohn Gottes/in seiner Gottheit

- für Jesus in seiner Menschheit

- für Maria

- für die Kirche

- für mich persönlich.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht mal zur Anregung die verschiedenen Rosenkranzgeheimnisse. Die drei folgenden sind so zu sagen die Standart-Gebete. Die meisten richten wohl ihre Psalter (jeweils 3 Rosenkränze) hier nach.

 

Der freudenreiche Rosenkranz

1. Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist enpfangen hast

2. Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast

3. Jesus, den du, o Jungfrau, (in Betlehem) geboren hast

4. Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast

5. Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast

 

Der schmerzhafte Rosenkranz

1. Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat

2. Jesus, der für uns gegeißelt worden ist

3. Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist

4. Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat

5. Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist

 

Der gloreiche Rosenkranz

1. Jesus, der von den Toten auferstanden ist

2. Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist

3. Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat

4. Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat

5. Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat

 

Weniger bekannte Rosenkränze:

 

Der lichtreiche Rosenkranz

1. Jesus, der von Johannes gatauft wurde

2. Jesus, der sich bei der Hochzeit in Kana offenbart hat

3. Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat.

4. Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist

5. Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat

 

Der trostreiche Rosenkranz

1. Jesus, der als König herrschte.

2. Jesus, der in seiner Kirche lebt und wirkt.

3. Jesus, der wiederkommen wird in Herrlichkeit.

4. Jesus, der richten wird die Lebenden und die Toten.

5. Jesus, der alles vollenden wird.

 

der Barmherzigkeit Rosenkranz

Alle 5 Gesätzchen:

1-5. Jesus,Durch sein schmerzhaftes Leiden, hab Erbarmen für uns und für die ganze Welt.

 

Der Immakulata-Rosenkranz

1. Jesus, Durch deine unbefleckte Empfängnis erleuchte, leite und heilige unseren Heiligen Vater!

2. Jesus, Durch deine unbefleckte Empfängnis erleuchte, leite und heilige unsere Heiligen Bischhöfe!

3. Jesus, Durch deine unbefleckte Empfängnis erleuchte, leite und heilige unsere Priester und Ordensleute!

4. Jesus, Durch deine unbefleckte Empfängnis hole die verirrten Priester wirder zurück zu Jesus, unserem ewigen Hohepriester!

5. Jesus, Durch deine unbefleckte Empfängnis erlöse die ärmsten Priesterseelen aus den Qualen des Fegfeuers!

 

Der Heilig-Geist-Rosenkranz

1. Jesus, Der unser Herz für die Gnadenfülle des Heiligen Geistes empfänglich machen wolle.

2. Jesus, der uns den Heiligen Geist erbitten, und in uns die drei göttlichen Tugenden (Glaube, Hoffnung, Liebe) vermehren und stärken wolle.

3. Jesus, der uns durch den Heiligen Geist stärken, erleuchten, leiten, regieren, führen und heiligen wolle.

4. Jesus, der unser Herz mit der Liebe des Heiligen Geistes entzünden und mit tiefster Demut, Sanftmut, Gedult, Ergebung, Hingabe, Kraft und Heiligkeit erfüllen wolle.

5. Jesus, der uns die sieben Gaben und die zwölf Früchte des Heiligen Geistes erflehen, Alles Gute verleihen und alles Böse abhalten wolle.

 

Der Sühne-Rosenkranz

alle 5 Gesätzchen:

1-5. Jesus, durch deinen Tod und dein heiliges Blut, bekehre die Sünder, rette die Sterbenden, erlöse die Armen Seelen aus dem Fegefeuer, heilige die Priester, Ordensleute und Familien.

 

mfg

Edited by Tschabo
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich möchte einmal fragen, was genau Ihr beim Rosenkranz für Gedanken habt. Ich habe schon viel gehört, z.B. von Betrachtung der einzelnen Gesätze. Heißt das, über Jesu Geschichte nachdenken? Oder kann man sich auch auf die einzelnen Worte konzentrieren, also ganz genau hinhören? Worin besteht die Meditation bei diesem Gebet?

Ich weiß eben immer nicht, ob ich es "richtig" mache.

Danke für die Antworten.

Liebe Grüße

Erich

 

Unterschiedlich je nach dem was für einen Rosenkranz ich gerade bete. Nehmen wir mal z.b. einmal den Freudenreichen Rosenkranz.

 

Jesus, den du O' Jungfrau vom heiligen Geiste empfangen hast.

 

Gedanke: Schenke auch uns die Gnade, bzw. Helfe uns so rein wie du zu sein damit wir für die Nähe des Herrn würdig werden.

 

Jesus, den du O' Jungfrau zu Elisabeth getragen hast.

 

Gedanke: Lass uns deinen Sohn der Welt verkünden.

 

Jesus, den du O' Jungfrau in Bethlehem geboren hast.

 

Gedanke: Schenke selbst vielen totgeglaubten (Soll heißen, diejenigen unter uns die zwar existiern jedoch nicht mehr wirklich Leben. Jesus sagt nämlich auch: Der Mensch lebt nicht von Brot allein.) neues Leben in Jesus Christus.

 

Jesus, den du O' Jungfrau im Tempel aufgeopfert hast.

 

Gedanke: Schenke uns die Gnade uns selbst für Christus, uns und unseren Glauben aufzuopfern ohne etwas dafür zu erwarten.

 

Jesus, den du O' Jungfrau im Tempel wiedergefunden hast

 

Gedanke: Lass auch uns die wir schon im Glauben sind deinen göttlichen Sohn immer wieder aufs neue wiederfinden und ihn neu entdecken. Und im Glauben wachsen.

 

------------------------------------------------------------------------

 

.... oder den schmerzhaften Rosenkranz!

 

Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat.

 

Gedanke: Für die Sünden des Herzens hast du für uns dein Blut am Ölberg vergossen. Ich bitte dich Herr tilge mit deinem kostbaren Blut die Sünden des Hochmuts, verhindere diese Sünden und lass uns in Demut wachsen.

 

Jesus, der für uns gegeißelt worden ist.

 

Gedanke: Für die Sünden des Fleisches hast du dein Blut für uns vergossen. Ich bitte dich Herr tilge mit deinem kostbaren Blut die Sünden der Unkeuschheit, verhindere diese Sünden und bewahre unsere Kinder in Unschuld.

 

Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist.

 

Gedanke: Für die Sünden des Geistes hast du dein Blut für uns vergossen. Ich bitte dich Herr tilge mit deinen kostbarem Blut die Sünden die wir in unseren Gedanken begehen. verhindere diese Sünden und vergrößere durch deine schmerzensreiche Dornenkrönung dein Königreich hier auf Erden.

 

Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat.

 

Gedanke: Für die Sünden gegen das Kreuz hast du dein Blut für uns vergossen. Ich bitte dich Herr tilge mit deinem kostbaren Blut die Sünden der Trägheit, verhindere diese Sünden und schenke uns die Gnade das Kreuz zu lieben.

 

Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist.

 

Gedanke: Für die Sünden gegen das Leben hast du dein Blut für uns vergossen. Naja und dann denk ich einfach im groben auf alles was mir gerade so einfällt. Am meisten an Menschen wo nichts mehr von ihrem Leben haben. Die nicht mehr richtig Leben und nur noch vor sich hinwegetieren. Das Gott diesen Menschen wieder eine Zukunft geben solle.

 

mfg

Edited by Tschabo
Link to comment
Share on other sites

also ich lasse mich einfach von dem ständigen wechselgebet wie in trance tragen und bete innerlich für meine verwandten, für mich, für familie ect!

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...