Jump to content

Gebetsvigil in Essen besonders für die Ungeborenen und für alle kostba


Tomek86

Recommended Posts

[ Werbung ist in diesem Forum nicht erwuenscht. Der Beitrag wurde daher entfernt - Elrond ]

Äh, worüber sollen wir dann diskutieren? Wenn es eine Gebetsvigil für Ungeborene in Essen gibt, ist es auf jeden Fall zu begrüßen!
Link to comment
Share on other sites

Wenn es eine Gebetsvigil für Ungeborene in Essen gibt, ist es auf jeden Fall zu begrüßen!

 

Etikettenschwindel. Es schwatzt einer über eine Wallfahrt in Mexiko.

Edited by Julius
Link to comment
Share on other sites

Schade das ihr den Beitrag gelöscht habt, den man könnte sich ganz gut darüber unterhalten. z.B. ob ebie uch auch so Gebetsvigilien gibt für ungeborene Kinder, ob ihr nach Essen kommt, ob ihr Wolfgang hering kennt und wo ihr ihn schon getrofen habt.

Was tut ihr für ungeborene Kinder. Dann könntet ihr sagen ob ihr schon in Guadelupe ward und halt so Sachen. Aber ist ja jetzt leider zu spät.

Link to comment
Share on other sites

Schade das ihr den Beitrag gelöscht habt, den man könnte sich ganz gut darüber unterhalten. z.B. ob ebie uch auch so Gebetsvigilien gibt für ungeborene Kinder, ob ihr nach Essen kommt, ob ihr Wolfgang hering kennt und wo ihr ihn schon getrofen habt.

Was tut ihr für ungeborene Kinder. Dann könntet ihr sagen ob ihr schon in Guadelupe ward und halt so Sachen. Aber ist ja jetzt leider zu spät.

Das kann man alles auch ohne Werbung diskutieren. Fang einfach an. B)

Link to comment
Share on other sites

Schade das ihr den Beitrag gelöscht habt, den man könnte sich ganz gut darüber unterhalten. z.B. ob ebie uch auch so Gebetsvigilien gibt für ungeborene Kinder, ob ihr nach Essen kommt, ob ihr Wolfgang hering kennt und wo ihr ihn schon getrofen habt.

Was tut ihr für ungeborene Kinder. Dann könntet ihr sagen ob ihr schon in Guadelupe ward und halt so Sachen. Aber ist ja jetzt leider zu spät.

 

ach, Ultrallschall? Ich würde mich viel mehr für die geborenen Kinder kümmern, die wenig zu essen, kaum Ausbildung in einem lustlosen und feindlichen Umgebung hineingeboren sind.

Die umgeborenen haben die Gnade, das nicht zu erleben. Ist es zu wenig?

Link to comment
Share on other sites

ach, Ultrallschall? Ich würde mich viel mehr für die geborenen Kinder kümmern, die wenig zu essen, kaum Ausbildung in einem lustlosen und feindlichen Umgebung hineingeboren sind.

Die umgeborenen haben die Gnade, das nicht zu erleben. Ist es zu wenig?

 

Bist Du heute wieder zynisch, Jossi. B)

 

Aber Du hast schon recht, eine Gebetsvigil für die geborenen Kinder wäre mal was anderes. Nur werden sie davon auch nicht satt.

Link to comment
Share on other sites

ach, Ultrallschall? Ich würde mich viel mehr für die geborenen Kinder kümmern, die wenig zu essen, kaum Ausbildung in einem lustlosen und feindlichen Umgebung hineingeboren sind.

Die umgeborenen haben die Gnade, das nicht zu erleben. Ist es zu wenig?

 

Bist Du heute wieder zynisch, Jossi. B)

 

Aber Du hast schon recht, eine Gebetsvigil für die geborenen Kinder wäre mal was anderes. Nur werden sie davon auch nicht satt.

Zynisch bin ich nicht. Ich bin ein Gegner von Abtreibung (vor allem wenn als Verhütungsmittel eingesetzt wird), aber ich versteh auch diejenigen, die aus welchen Gründen auch immer dazu bedrängt werden. Es ist keine einfache Entscheidung.

 

Eine Mythisierung der Kinder ist aber was hier und vor allem USA verbreitet wird. Im Grunde geht es um eine altbiblische Überzeugung, dass die Kinder Gottesgeschenk sind. Wenn die KK eine sog. natürliche Verhütung erlaubt, setzt sich ipso facto gegen diese Überzeugung. Also ....

Link to comment
Share on other sites

Aber Du hast schon recht, eine Gebetsvigil für die geborenen Kinder wäre mal was anderes. Nur werden sie davon auch nicht satt.
Nunja, mit der Argumentation könnte man sich das Beten wohl im Allgemeinen schenken...
Link to comment
Share on other sites

Aber Du hast schon recht, eine Gebetsvigil für die geborenen Kinder wäre mal was anderes. Nur werden sie davon auch nicht satt.

Nunja, mit der Argumentation könnte man sich das Beten wohl im Allgemeinen schenken...

 

Nö. Man kann, besonders "im allgemeinen" auch beten, ohne großartig darüber zu reden und sich auf die Schulter zu klopfen. Und man braucht sich dazu, "im besonderen", nicht unbedingt demonstrativ vor Krankenhäusern aufzubauen.

Edited by Julius
Link to comment
Share on other sites

Was ist mit den vielen abertausenden Kindern, die natürlicherweise die ersten Wochen nach der Zeugung nicht überstehen. Gibt es für die auch solche Happenings?

 

Und was mit den Kindern, die überhaupt gar nicht erst gezeugt werden können, weil die streng religiöse Lebensweise ihrer Eltern bzw. Grosseltern dies verhindert?

 

Fragen über Fragen...

Link to comment
Share on other sites

Was ist mit den vielen abertausenden Kindern, die natürlicherweise die ersten Wochen nach der Zeugung nicht überstehen. Gibt es für die auch solche Happenings?

 

Und was mit den Kindern, die überhaupt gar nicht erst gezeugt werden können, weil die streng religiöse Lebensweise ihrer Eltern bzw. Grosseltern dies verhindert?

 

Fragen über Fragen...

Wenn du mitmachst, bin ich gerne bereit, eine derartige Gebetsvigil zu gründen! B)
Link to comment
Share on other sites

Was ist mit den vielen abertausenden Kindern, die natürlicherweise die ersten Wochen nach der Zeugung nicht überstehen. Gibt es für die auch solche Happenings?

 

Und was mit den Kindern, die überhaupt gar nicht erst gezeugt werden können, weil die streng religiöse Lebensweise ihrer Eltern bzw. Grosseltern dies verhindert?

 

Fragen über Fragen...

Wenn du mitmachst, bin ich gerne bereit, eine derartige Gebetsvigil zu gründen! :)

B)
Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, wir sind hier nicht in F&A, aber könnte mir trotzdem mal jemand erklären, was eine Vigil und was eine Gebetsvigil ist? B)

Link to comment
Share on other sites

Neben dem Namen eines Medikaments bezeichnet das Wort auch eine Art "Gebetswache".

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht so etwas wie der HIV-Virus?
Hoffentlich zumindest ebenso "ansteckend"!
Link to comment
Share on other sites

Hoffentlich zumindest ebenso "ansteckend"!

 

Mir war nicht bewusst, dass man sich auf einer "Gebetsvigil" dergestalt betätigt. Aber wir wollen ja nicht erneut in pornographische Details abdriften.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht so etwas wie der HIV-Virus?

Hoffentlich zumindest ebenso "ansteckend"!

Das HI-Virus ist allerdings nicht sonderlich ansteckend. Man muss schon einiges anstellen, um es zu bekommen (s. auch den Beitrag von Clown hier drüber).

Link to comment
Share on other sites

Vigil kommt von vigilia, nehme ich so an. Vigilia haben zB. die Christen das Vorabend einer Feierlichkeit bezeichnet, die man festlich, betend und manchmal auch fastend gefeiert hat.

Vigilia kommt vom vigilare im Sinne von "wachsam sein".

 

Wenn ungeborene Kinder sind, warum soll man wachsam sein? Lasst die Toten ruhen, sollte man hinzufügen ...

Link to comment
Share on other sites

Wenn ungeborene Kinder sind, warum soll man wachsam sein? Lasst die Toten ruhen, sollte man hinzufügen ...
Soll es für Menschen die mit Gewalt aus dem Leben gerissen wurden oder hier konkret für solche, denen das Lebensrecht verweigert wurde keine "Mahn- Wachen" geben dürfen? Die Notwendigkeit des Einsatzes für lebende Menschen oder Kinder in Not hebt nicht die Notwendigkeit auf daran zu erinnern, dass den Ungeborenen sowohl Lebens- als auch Menschenrecht versagt werden. Darf niemand seine Stimme erheben oder beten - nur weil es auch andere und nach aussen hin besser sichtbare Nöte gibt?
Link to comment
Share on other sites

Wenn ungeborene Kinder sind, warum soll man wachsam sein? Lasst die Toten ruhen, sollte man hinzufügen ...

Soll es für Menschen die mit Gewalt aus dem Leben gerissen wurden oder hier konkret für solche, denen das Lebensrecht verweigert wurde keine "Mahn- Wachen" geben dürfen?

 

Aber klar. Nur sollte man auch Mahnwache für vergewaltigte, verarmloste, hungrige und verlassene Kinder auch veranlasst werden. Von diesen Wachen habe ich aber wenige gesehen.

 

Die Notwendigkeit des Einsatzes für lebende Menschen oder Kinder in Not hebt nicht die Notwendigkeit auf daran zu erinnern, dass den Ungeborenen sowohl Lebens- als auch Menschenrecht versagt werden. Darf niemand seine Stimme erheben oder beten - nur weil es auch andere und nach aussen hin besser sichtbare Nöte gibt?

 

aber klar. Ich bin nicht dagegen. Was mich stört ist, dass nicht das gleiche Maß auch für andere in Not angewendet wird.

 

Für einige fängt das Lebens- und Menschenrecht bei der Zeugung an und endet mit der Geburt.

Wie viele Kinder leiden in Europa, in Afrika, in Amerika und und und. Habe ich so viele Mahnwachen gesehen? Nein. leider nicht. Das gerechte Maß der Vergleichbarkeit ist leider verfehlt. Das wollte ich sagen.

Edited by Jossi
Link to comment
Share on other sites

Wie viele Kinder leiden in Europa, in Afrika, in Amerika und und und. Habe ich so viele Mahnwachen gesehen? Nein. leider nicht.

 

Fangen wir doch erstmal mit den ungeborenen Kindern an, die stehen zumindest an vorderster Stelle. Der Rest kommt dann von ganz allein. Im übrigen betet die Kirche jeden Tag in der Messe für alle lebendigen und toten Menschenkinder. Eine Nonstopvigil sozusagen. Und das schon seid mehr als 2000 Jahre.

 

MfG

Stanley

Link to comment
Share on other sites

Wie viele Kinder leiden in Europa, in Afrika, in Amerika und und und. Habe ich so viele Mahnwachen gesehen? Nein. leider nicht.

 

Fangen wir doch erstmal mit den ungeborenen Kindern an, die stehen zumindest an vorderster Stelle. Der Rest kommt dann von ganz allein.

 

Klar die Unzahl von Kindern die täglich in der 3. un 4. Welt Hungers krepieren können warten.........Hauptsache wir beten im warmen Nest des Wohlstands für die Ungeborenen.

Link to comment
Share on other sites

Kirchenhistoriker
Wie viele Kinder leiden in Europa, in Afrika, in Amerika und und und. Habe ich so viele Mahnwachen gesehen? Nein. leider nicht.

 

Fangen wir doch erstmal mit den ungeborenen Kindern an, die stehen zumindest an vorderster Stelle. Der Rest kommt dann von ganz allein.

 

Klar die Unzahl von Kindern die täglich in der 3. un 4. Welt Hungers krepieren können warten.........Hauptsache wir beten im warmen Nest des Wohlstands für die Ungeborenen.

 

Warum versucht ihr hier die geborenen Kinder gegen die ungeborenen auszuspielen. Das ist sicherlich weder die Intension von dieser Vigil noch von jenen, die sich um die geborenen Kinder kümmern.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...