Jump to content

Der "Heilige Stuhl" von Köln oder Freising. Gab es früher di


Artur

Recommended Posts

Hallo Forengemeinde,

 

 

 

laut Wikipedia sollen vor dem Jahre 1803 bedeutende Bischofssitze die Bezeichnung "der heilige Stuhl" von ............. im Namen geführt haben.

 

Textauszug aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Heiliger_Stuhl

Die Bezeichnung Heiliger Stuhl wurde früher auch anderen bedeutenden Bischofssitzen zuerkannt. Im Zuge der Säkularisierung nach 1803 fiel diese Bezeichnung jedoch weg. Ausnahmen bilden das Bistum Rom sowie das Bistum Mainz, welches die Bezeichnung „Heiliger Stuhl (von Mainz)“, lateinisch Sancta sedes (Moguntina), führt.

 

 

Meine Frage hierzu:

 

Sollte obiges richtig sein, welche Bischofssitze enthielten, außer der von Mainz, den Zusatz „der heilige Stuhl“?

Besonderes Interesse besteht bezüglich der Bischofssitze von Köln und Freising.

 

 

 

 

Eine weitere Frage in anderer Sache:

 

Gibt oder gab es für geistliche eine Regelung von welcher Seite sie aufs Pferd steigen sollten?

 

 

 

 

Würde mich sehr darüber freuen, wenn ich im Zuge meiner Rechechen zu obigem hilfreiche Unterstützung von euch erhalten könnte.

 

Mit bestem Dank und herzlichen Grüßen

Artur

Link to comment
Share on other sites

Eine weitere Frage in anderer Sache:

Gibt oder gab es für geistliche eine Regelung von welcher Seite sie aufs Pferd steigen sollten?

 

Davon ist mir nichts bekannt.

Dieser hier - Balduin von Luxemburg, Erzbischof und Kurfürst von Trier im 14. Jh. - ist sicher wie ein bewaffneter Ritter (vom Pferd aus gesehen) auf der linken Seite aufgestiegen, da er das gezogene Schwert in der rechten Hand führt. D.h. wenn er's weggesteckt hat, baumelte es an seiner linken Seite und es wäre ihm beim Aufsteigen von rechts ziemlich hinderlich gewesen. Von den bewaffneten Rittern mit Schwert oder Degen leitet sich ja auch die Regel ab, dass man das Pferd von dessen linker Seite erklimmt.

Link to comment
Share on other sites

Meine Frage hierzu:

 

Sollte obiges richtig sein, welche Bischofssitze enthielten, außer der von Mainz, den Zusatz „der heilige Stuhl“?

Besonderes Interesse besteht bezüglich der Bischofssitze von Köln und Freising.

Das würde mich auch interessieren.

 

Wo sind die Kölner und die Freisinger, die das vielleicht wissen?

Link to comment
Share on other sites

Kirchenhistoriker

 

Meine Frage hierzu:

 

Sollte obiges richtig sein, welche Bischofssitze enthielten, außer der von Mainz, den Zusatz „der heilige Stuhl“?

Besonderes Interesse besteht bezüglich der Bischofssitze von Köln und Freising.

Das würde mich auch interessieren.

 

Wo sind die Kölner und die Freisinger, die das vielleicht wissen?

 

Das Thema wurde hier schon einmal behandelt.

 

http://www.mykath.de/index.php?showtopic=20005

 

Freising wäre übrigens nicht in Frage gekommen. Zu unbedeutend. Eher Trier und Köln. Nach 1803 blieb weltweit neben Rom nur Mainz übrig.

Edited by Kirchenhistoriker
Link to comment
Share on other sites

es stimmt

außer rom und mainz trägt kein Bistum den titel

 

 

:unsure::evil::angry2::angry2::lol:B)

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...