Jump to content

Kirchen-TV im Internet


gouvernante

Recommended Posts

Katholisches Kirchen-TV im Internet geplant

 

Welche Kommunikationsplattformen sind für die RKK in Deutschland sinnvoll?

 

Persönliche Meinung: qualitatives Engagement bei den Öffentlich-rechtlichen + plus Weitergehendes in Web, einen eigenen TV-Sender halte ich für überflüssig.

 

Es gibt ja schon z.B. k-tv oder ewtn.de

 

und die sind sowas von langweilig.... das sollte als Argument gelten, lieber keinen eigenen Fernsehsender zu eröffnen, sondern wenige gute Beiträge in die öffentlichen Sender einzuspeisen.l

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mich ja freuen, wenn die öffentlich-rechtlichen Sender zerschlagen würden und der Kirche das Privileg, Propaganda einspeisen zu dürfen, genommen würde. Aber wenn wir von der traurigen Realität ausgehen, ist das Ausnutzen der staatlich gegebenen Medienmacht im öffentlichen Rundfunkt für die Kirche wohl das klügste. Ich kann mir für den Sender keine Zielgruppe vorstellen.*

Fanatischen Katholiken wird das Programm zu lasch, zu weichgespült sein und andere haben wohl keinen Bedarf an Erbauungsclips aus dem Internet.

 

* Wobei: ich kenne Leute, die wenn sie richtig stoned sind zur Erheiterung evangelikale Erbauungssender gucken; aber ob die ausreichen, um einen Sender zu tragen?

Link to comment
Share on other sites

Katholisches Kirchen-TV im Internet geplant

 

Welche Kommunikationsplattformen sind für die RKK in Deutschland sinnvoll?

 

Persönliche Meinung: qualitatives Engagement bei den Öffentlich-rechtlichen + plus Weitergehendes in Web, einen eigenen TV-Sender halte ich für überflüssig.

 

 

Ob ein DBK-TV wirklich interessanter als die bisherigen Kirchenkanäle sind, wage ich zu bezweifeln. Man könnte das Geld sinnvoller in die Seelsorge stecken.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt ja schon z.B. k-tv oder ewtn.de

 

und die sind sowas von langweilig.... das sollte als Argument gelten, lieber keinen eigenen Fernsehsender zu eröffnen, sondern wenige gute Beiträge in die öffentlichen Sender einzuspeisen.l

 

Was langweilt dich denn an K-Tv? Etwa die Messübertragungen, die zu wenig modernen Pep haben? Oder sind die Vorträge zu sehr an der Lehre der Kirche orientiert - bringen zu wenig "interessante Neuinterpreationen" durch moderne Theologen?

Link to comment
Share on other sites

Was langweilt dich denn an K-Tv?

 

Mich langweilen die nicht-feststellbaren Einschaltquoten dieser Resthaltestellen medialer Verwertungsketten.

 

Eine Nonnen/Pfarrerserie in ARD/ZDF hat mehr Zuschauer/Reichweite als fünf Jahre Astraler-Kirchen-Spartenkanal.

 

Wenn der Inhalt ansprechend ist, dann finden sich auch Sendeplätze, die man nicht auch noch selbst finanzieren muß.

 

Aber für videotisierte "Zuspüche am Morgen" braucht es schon ein kirchensteuerabhängiges Internet-Video-Portal. Da tun sich nicht nur einige Möglichkeiten der Quersubventionieren auf. Erinnert mich an meine Dot.com Bubble Zeit, als man mit Barter-Deals noch glänzen konnte.

Link to comment
Share on other sites

Christian Peschken

Liebe Brueder und Schwestern, ohne EWTN (hier in USA) waere ich niemals ueber das was die Katholische Kirche zu bieten hat aufgeklaert worden und ueber Fakten und Geschichte dieser einzig wahren Glaubensgemeinschaft die Jesus selbst in Auftrag gegeben hat ! Ich bin von der Evangelikalen Seite zum katholischen Glauben uebergetreten aus Ueberzeugung und als Konsequenz dessen was ich ueber die katholische Kirche gelernt hatte ... im Wesentlichen beeinflusst durch EWTN.

 

Im Elektronischen Medien Zeitalter sollte auch die katholische Kirche das Fernsehen verstaerkt zur Vermittlung ihrer Message nutzen. Genau so wie gluecklicherweise der Papst seinen eigenen Web Blog hat und der Vatikan einen Radiosender.

 

Alle Inhalte die mit Unserem katholischen Glauben zu tun haben , sind grundsaetzlich nicht langweilig.

(Es ist sicherlich "langweilig" im Mathematik Unterricht zu lernen, dass 1 und 1 Zwei ist .. aber es ist lebensnotwendig und wissenwert).

 

Gott mit Euch Allen

Christian

Link to comment
Share on other sites

Lieber Christian!

 

Herzlich willkommen im Forum, Gottes Segen - gnadenvolle Weihnachtszeit. Danke für Deinen Kommentar. Erst in der Ewigkeit werden wir sehen, welche großartige Ernte aus kleiner Saat ausging. Wenn die Impulse eines Senders auch nur einen Menschen zur Umkehr bewegen konnten, zur ernsthaften Nachfolge Christi, zum Glauben der Kirche Jesu Christi hat es "Ewigkeitswert". Die Gefahr, dass uns die aufregende Botschaft von der Menschwerdung Gottes - die zur Entscheidung aufrüttelnden Worte der Evangelien "langweilig" werden hängt m.E. mit der menschlichen Natur zusammen: Auch dort, wo das Evangelium immer wieder verkündet wird ist die Gefahr gegeben, dass es beim einen Ohr hinein geht, beim andern Ohr hinaus. Wenn die Botschaft Jesu unser Leben nicht mehr verändert - wenn wir nach dem Besuch der hl. Messe nicht einmal mehr genau wissen, was uns durch Lesung und Evangelium verkündet wurde, dann leiden wir unter jener Langeweile welche die Wüstenväter mit "Akedia" als eine gefährliche Versuchung bezeichnet haben.

Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

....

(Es ist sicherlich "langweilig" im Mathematik Unterricht zu lernen, dass 1 und 1 Zwei ist .. aber es ist lebensnotwendig und wissenwert).

....

was ist daran langweilig. wenn du acht jahre dafür brauchst: was kommt denn da nun raus? und mit dem hauptschulabschluss erhältst du das ergebnis, die spannung löst sich: 2.

Link to comment
Share on other sites

....

(Es ist sicherlich "langweilig" im Mathematik Unterricht zu lernen, dass 1 und 1 Zwei ist .. aber es ist lebensnotwendig und wissenwert).

....

was ist daran langweilig. wenn du acht jahre dafür brauchst: was kommt denn da nun raus? und mit dem hauptschulabschluss erhältst du das ergebnis, die spannung löst sich: 2.

 

Das ist aber ein netter, einladender, liebevoller, christlicher Willkommensgruß an einen Neuankömmling. Oder willst du einfach klar machen, warum manche religiöse Sendungen als langweilig ablehnen?
Link to comment
Share on other sites

Es gibt ja schon z.B. k-tv oder ewtn.de

 

und die sind sowas von langweilig.... das sollte als Argument gelten, lieber keinen eigenen Fernsehsender zu eröffnen, sondern wenige gute Beiträge in die öffentlichen Sender einzuspeisen.l

 

Was langweilt dich denn an K-Tv? Etwa die Messübertragungen, die zu wenig modernen Pep haben? Oder sind die Vorträge zu sehr an der Lehre der Kirche orientiert - bringen zu wenig "interessante Neuinterpreationen" durch moderne Theologen?

k-tv ist spannend. erst kürzlich wurde dort die evolution, die die menschliche einschließt, abgelehnt und diese ablehnung theologisch bewiesen. vorträge von gabriele kuby sind auch spannend. spannend ist das suchen und finden der strohmänner auf die sie dann eindrischt. spannend fand ich auch die meinung, das evangelen messbar weniger gnaden haben als katholen. allerdings seien sie nicht ganz ohne gnaden, das finde ich rührend. spannend ist ebenfalls die deutung konkreter politischer vorgänge als strafe für sünde.

Link to comment
Share on other sites

....

(Es ist sicherlich "langweilig" im Mathematik Unterricht zu lernen, dass 1 und 1 Zwei ist .. aber es ist lebensnotwendig und wissenwert).

....

was ist daran langweilig. wenn du acht jahre dafür brauchst: was kommt denn da nun raus? und mit dem hauptschulabschluss erhältst du das ergebnis, die spannung löst sich: 2.

 

Das ist aber ein netter, einladender, liebevoller, christlicher Willkommensgruß an einen Neuankömmling. Oder willst du einfach klar machen, warum manche religiöse Sendungen als langweilig ablehnen?

das müssen sie selber wissen. ich habe keine deutungshoheit.

Link to comment
Share on other sites

k-tv ist spannend. erst kürzlich wurde dort die evolution, die die menschliche einschließt, abgelehnt und diese ablehnung theologisch bewiesen. vorträge von gabriele kuby sind auch spannend. spannend ist das suchen und finden der strohmänner auf die sie dann eindrischt. spannend fand ich auch die meinung, das evangelen messbar weniger gnaden haben als katholen. allerdings seien sie nicht ganz ohne gnaden, das finde ich rührend. spannend ist ebenfalls die deutung konkreter politischer vorgänge als strafe für sünde.

Na also - geht doch: Spannend sind kontroverse Stellungnahmen. Spannend sind Aussagen, die der "common sense" nicht akzeptiert. Spannend sind Deutungen, die nicht allgemein üblich sind- ja die sogar auf Ablehnung stossen. Erinnert mich ein wenig an die Bergpredigt - z.B. wo jene selig gepriesen werden, die Verfolgung um Christi willen auf sich nehmen - oder auch an Paradoxien wie: Wer sein Leben retten will, muss es verlieren.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht kennt jemand den christliches TV hier hört man ermutigende Geschichten über Jesus, die einem Helfen eine Beziehung zu Gott zu finden.

 

Mit Jesus bin ich vom Erdenbürger zum Himmelsbürger geworden, und wie Jesus bin auch ich hier auf Erden nur noch ein Gast, auf der Durchreise zum Himmel.

Link to comment
Share on other sites

Was langweilt dich denn an K-Tv?

z. B. das Lied "heidschi-bum-beidschi-bum-bum" (Original von Heintje), dargeboten von einer Sängerin in einer Kirche (!) vor der Kulisse von Tannenzweigen und Weihnachtsbaum.

 

Weiter konnte ich das Programm nicht verfolgen, da meine Frau heute morgen dann zum Frühstück kam und mir klar und deutlich zu verstehen gab, ich solle diesen Mist sofort (!) abschalten.

 

Mein Einwand, ich müßte mir das zu Studienzwecken anschauen, verhallte ungehört ...

Link to comment
Share on other sites

Was langweilt dich denn an K-Tv?

z. B. das Lied "heidschi-bum-beidschi-bum-bum" (Original von Heintje), dargeboten von einer Sängerin in einer Kirche (!) vor der Kulisse von Tannenzweigen und Weihnachtsbaum.

 

Weiter konnte ich das Programm nicht verfolgen, da meine Frau heute morgen dann zum Frühstück kam und mir klar und deutlich zu verstehen gab, ich solle diesen Mist sofort (!) abschalten.

 

Mein Einwand, ich müßte mir das zu Studienzwecken anschauen, verhallte ungehört ...

 

:angry2: :angry2: :unsure:

 

Ich habe das ab und zu mal eingeschaltet, über Internet, anders kriegen wir das nicht. Und dann gab es abends langatmige Diskussionen. Bla bla bla bla ... da schlafe ich im Stehen ein, das geht gar nicht. Das würde auch nicht gehen, wenn es keine religiösen Themen wären.

 

Wie das mit ewtn im Englischen Bereich ist, weiß ich nicht, wenn ich das deutsche einschalte... in der Regel :schnarch: - manchmal gibt es Sendungen, die mich interessieren, für die ich aber meistens gerade keine Zeit zum Schauen habe. Also für mich ist dieses Angebot einfach so, daß ich es in der Regel nicht nutzte. Ich nutzte es einmal, als ich krank im Bett lag, und den Laptop auf dem Bauch mir den Besuch von B16 in Frankreich anschaute. Die Diskussionsrunden hätte ich höchstwahrscheinlich auch krank nicht ausgehalten.

 

... und in die heilige Messe komme ich zum Glück noch fußläufig oder autofahrig, und real ist mir lieber als virtuell

Edited by Schaefchen
Link to comment
Share on other sites

[...] aber es ist lebensnotwendig [...]

 

Blödsinn.

Edited by Marmot
Link to comment
Share on other sites

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass kirchliches Fernsehen auf einem hohen Niveau durchaus möglich ist. Das beste Beispiel dafür ist der französische Sender KTO, der von Kardinal Lustiger ins Leben gerufen wurde. Da waren (für mich nur über das Internet) durchaus spannende Diskussionsrunden zu aktuellen Themen, Reportagen, Dokus interviews zu sehen. Meinem Französisch hat es auch gut getan :angry2:

Leider konnte ich kein Aequivalent im Englischen finden EWTN fand ich auch überaus öde. Die evangelikalen TV-Pediger fand ich eine zeitlang sehr unterhaltsam, ähnlich wie fresh4you :angry2:))

 

KTO ist leider pleite gegangen, hat sich zwar wieder aufgerappelt, aber es ist kein Vergleich zu früher...

Link to comment
Share on other sites

k-tv ist spannend. erst kürzlich wurde dort die evolution, die die menschliche einschließt, abgelehnt und diese ablehnung theologisch bewiesen. vorträge von gabriele kuby sind auch spannend. spannend ist das suchen und finden der strohmänner auf die sie dann eindrischt. spannend fand ich auch die meinung, das evangelen messbar weniger gnaden haben als katholen. allerdings seien sie nicht ganz ohne gnaden, das finde ich rührend. spannend ist ebenfalls die deutung konkreter politischer vorgänge als strafe für sünde.

Na also - geht doch: Spannend sind kontroverse Stellungnahmen. Spannend sind Aussagen, die der "common sense" nicht akzeptiert. Spannend sind Deutungen, die nicht allgemein üblich sind- ja die sogar auf Ablehnung stossen. Erinnert mich ein wenig an die Bergpredigt - z.B. wo jene selig gepriesen werden, die Verfolgung um Christi willen auf sich nehmen - oder auch an Paradoxien wie: Wer sein Leben retten will, muss es verlieren.

*rotwerd* so dick mußt du mich ja nicht gleich loben.

Link to comment
Share on other sites

.....

Ich habe das ab und zu mal eingeschaltet, über Internet, anders kriegen wir das nicht. ......

digitales satelliten fernsehen=dvb-s. einmalige investition ca. 100€

Link to comment
Share on other sites

.....

Ich habe das ab und zu mal eingeschaltet, über Internet, anders kriegen wir das nicht. ......

digitales satelliten fernsehen=dvb-s. einmalige investition ca. 100€

 

So spannend wie das ist, würden sich die 100Euronen in 100 Jahren nicht amortiesieren.

 

*gutverzichtenkann* :angry2:

Link to comment
Share on other sites

in k-tv wurde gestern die forderung erhoben das sechste gebot durch strafbewehrung durchzusetzen. ausgangspunkt war die these der sündenfall im paradies sei wahrscheinlich eine übertretung des sechsten gebotes gewesen. der apfel sei ein symbol für sex.

Link to comment
Share on other sites

der apfel sei ein symbol für sex.
Grundkurs Exegese: 6. Setzen.

 

Wo es doch dort, wo der Text entstanden ist, damals gar keine Äpfel gab......... (habe ich jedenfalls so gelernt, schon eine Weile her.....könnte also neuere Erkenntnisse geben) :angry2:

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...