Jump to content

Gabriele Kuby


Georg20

Recommended Posts

Gabriele Kuby wird zur Zeit offensichtlich als Nachfolgerin von Christa Meves aufgebaut. Beide Frauen sind Konvertitinnen, die von der evangelischen in die katholische Kirche wechselten.

 

Gabriele Kuby ist neben der "Fürstin" Gloria von Thurn und Taxis der Star der erzkonservativ-katholischen Presse.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Gabriele_Kuby

Link to comment
Share on other sites

Wo ist die Frage?

 

(Mir pers. stellt sich ja eher die Frage, wie man Meves und Kuby am besten ignoriert, aber ich denke das meintest Du nicht...)

Link to comment
Share on other sites

Wobei ich Frau Kuby für peinlicher halte, als Christa Meves. Christa Meves ist eine Kinder- und Jugendtherapeutin mit langer Lebenserfahrung, und daher finde ich, hat sie etwas im Bezug auf den Wandel der Gesellschaft zu sagen.

 

An Frau Kuby erinnert mich die Harry-Potter-Verschwörungstheorie... und die fand ich ziemlich danaben.

Link to comment
Share on other sites

Wenn sie etwas wichtiges und richtiges zu sagen hat, stellt sich unweigerlich die Frage, wieso sie es nicht tut, und uns stattdessen mit wüsten Verschwörungstheorien beglückt.

Link to comment
Share on other sites

Wobei ich Frau Kuby für peinlicher halte, als Christa Meves. Christa Meves ist eine Kinder- und Jugendtherapeutin mit langer Lebenserfahrung, und daher finde ich, hat sie etwas im Bezug auf den Wandel der Gesellschaft zu sagen.

 

An Frau Kuby erinnert mich die Harry-Potter-Verschwörungstheorie... und die fand ich ziemlich danaben.

 

 

 

Es wäre interessant, einmal zu prüfen, was sich von den Voraussagen Christa Meves, die sie schon vor mehreren Jahrzehnten gemacht hat, bewahrheitet hat. Ich fürchte, eine ganze Menge....

Link to comment
Share on other sites

Wo ist die Frage?

 

(Mir pers. stellt sich ja eher die Frage, wie man Meves und Kuby am besten ignoriert, aber ich denke das meintest Du nicht...)

 

Falls du je eine Antwort findest, lass sie mich bitte wissen!

Link to comment
Share on other sites

Wo ist die Frage?

 

(Mir pers. stellt sich ja eher die Frage, wie man Meves und Kuby am besten ignoriert, aber ich denke das meintest Du nicht...)

 

 

Hier sind die Frage:

 

Was haltet ihr von Gabriele Kuby?

 

Was haltet ihr von Christa Meves?

 

Müsst ihr auch alle kotzen, wenn ihr die "Fürstin" Gloria im Fernsehen seht?

Link to comment
Share on other sites

Wo ist die Frage?

 

(Mir pers. stellt sich ja eher die Frage, wie man Meves und Kuby am besten ignoriert, aber ich denke das meintest Du nicht...)

 

 

Hier sind die Frage:

 

Was haltet ihr von Gabriele Kuby?

 

Was haltet ihr von Christa Meves?

 

Müsst ihr auch alle kotzen, wenn ihr die "Fürstin" Gloria im Fernsehen seht?

1. Nix

2. Nix

3. Ja

Link to comment
Share on other sites

1. Wer ist das? Muss ich die kennen?

2. Wer ist das? Muss ich die kennen?

3. Nö, wieso. Muss ich mir die anschauen?

 

 

 

Quote repariert.

Edited by gouvernante
Link to comment
Share on other sites

"2. Wer ist das? Muss ich die kennen?"

 

Ja, die sollte man kennen!

 

 

 

Quote repariert. gouvernante als mod.

Edited by gouvernante
Link to comment
Share on other sites

Klaus Klammer
Müsst ihr auch alle kotzen, wenn ihr die "Fürstin" Gloria im Fernsehen seht?

 

Nein. Ich finde die Schnackselfürstin immer sehr herzerwärmend. Und das Abendland wird an der vereinten Dämlichkeit der Vorgenannten nicht zugrundegehen. Höchstens durch Harry Potter...

Link to comment
Share on other sites

"2. Wer ist das? Muss ich die kennen?"

 

Ja, die sollte man kennen!

Warum?

 

(Und lern bei Gelegenheit mal richtig zitieren...)

Link to comment
Share on other sites

Wo ist die Frage?

 

(Mir pers. stellt sich ja eher die Frage, wie man Meves und Kuby am besten ignoriert, aber ich denke das meintest Du nicht...)

 

 

Hier sind die Frage:

 

Was haltet ihr von Gabriele Kuby?

 

Nicht ernst nehmen. Artikel, falls ich welche finde, und ich finde wenig bis gar keine (ich lese generell kein kath.net) möglichst nur überfliegen, nicht zu Herzen nehmen....

Was haltet ihr von Christa Meves?

 

auf jeden Fall etwas mehr. Ich denke, sie hat schon Ahnung. Nur ist das, was sie sagt, nicht konform zum Mainstream. Andererseits übertreibt sie auch, und das nicht schlecht. Ich erinnere mich an den Katholikentag in Mainz. Vortrag von Frau Meves: über das Glück, Mutter zu sein. Im Auditorium ein haufen junger Pfadfinderinnen, die keinen blassen Dunst vom Leben haben, denen aber der Auftrag mitgegeben wurde, möglichst viele Kinder in die Welt zu setzen. Meiner Meinung nach waren die künftigen (psychischen) Zusammenbrüche und Burn outs der anwesenden jungen Damen, falls sie das befolgen würden, vorprogrammiert. Haarsträubend. Als ob Kinder nur Friede Freude Eierkuchen bedeuten, und es das große Glück jeder Frau ist, mit Schlafmangel, Haushalt, und, weil dann höchstwahrscheinlich NÖTIG, Job, mit Vereinsamung zu Hause, mit Krabbelgruppen, und Pampersgröße, mit Druchfallbeseitigung umzugehen. Na klar!

 

Müsst ihr auch alle kotzen, wenn ihr die "Fürstin" Gloria im Fernsehen seht?

 

Nö, schrill war die schon immer. Ich habe mir die Sendung mit ihr und dem Kardinal angesehen. Peinlich, aber auch witzig... mit dem nötigen Abstand. :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Ja, die sollte man kennen!

 

Wozu?

 

 

 

gehört zur Allgemeinbildung, zumindest für Leute, die sich mit kirchlichen Themen beschäftigen

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

da gibt es aber wirklich unzählige weitaus bedeutendere persönlichkeiten.

Link to comment
Share on other sites

gehört zur Allgemeinbildung, zumindest für Leute, die sich mit kirchlichen Themen beschäftigen

*achselzuck*

 

Christa Meves hat mehr als 100 Bücher geschrieben!

Na und? Ist mir was wichtiges entgangen, wenn ich keins davon gelesen habe?

Edited by Julius
Link to comment
Share on other sites

"Die Sehnsucht einer Konvertitin nach heiligen Priestern" von Gabriele Kuby

 

80 Seiten, bebildert

 

Neuausgabe als Geschenkbuch. Ein Anstoß zur Neubesinnung über die eigene Berufung - nicht nur für Priester. Dieser überarbeitete Vortrag, den die Konvertitin und Soziologin Gabriele Kuby im Priesterseminar in Eichstätt hielt, ist für jeden Christen eine zeitaktuelle und wunderbare Erklärung des katholischen Priesteramtes.

 

Leo Kardinal Scheffcyk in einem Brief an die Autorin zu diesem Buch:

"Ihre aus der lebendigen Erfahrung kommenden authentischen Überlegungen werden einen nachhaltigen Eindruck auf angehende Priester nicht verfehlen. Ich bin von Ihrem auch literarisch wieder hervorragenden Bekenntnis sehr angetan."

 

 

 

 

Hat jemand dieses Buch gelesen?

Link to comment
Share on other sites

Hat jemand dieses Buch gelesen?

 

Ich nicht (hab überhaupt noch kein Buch von der Kuby gelesen). Bin ja auch kein angehender Priester. :angry2:

Edited by Julius
Link to comment
Share on other sites

Elwetritschen
Was haltet ihr von Gabriele Kuby?

viel

 

Was haltet ihr von Christa Meves?

viel

 

Müsst ihr auch alle kotzen, wenn ihr die "Fürstin" Gloria im Fernsehen seht?

nein, kotzen muß ich wenn ich hier etliche Kommentare lese, in einem sog katholischem Forum

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

was haben denn die drei damen mit katholisch zu tun?

 

*erstaunt fragend*

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...