Jump to content
Edith1

Themenjahr 2009/2010 - Priester

Recommended Posts

Edith1

Der Papst hat das nächste Themenjahr ausgebrütet, und ich verstehe es nicht.

 

http://www.radiovaticana.org/ted/Articolo.asp?c=273132

 

Was unterscheidet hier das "priesterliche Bewusstsein", das er von den Klerikern wünscht, von jenem Bewusstsein, das er sich eigentlich von allen Gläubigen wünschen müsste, falls er das "Priestertum der Gläubigen" ernst meint? Die Kleidung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
Der Papst hat das nächste Themenjahr ausgebrütet, und ich verstehe es nicht.

 

http://www.radiovaticana.org/ted/Articolo.asp?c=273132

 

Was unterscheidet hier das "priesterliche Bewusstsein", das er von den Klerikern wünscht, von jenem Bewusstsein, das er sich eigentlich von allen Gläubigen wünschen müsste, falls er das "Priestertum der Gläubigen" ernst meint? Die Kleidung?

 

Wie in seinem Brief zu lesen war, interessieren ihn bei der Piusbruderschaft auch weniger die Gläubigen, sondern praktisch nur die Priester. Was also erwartest du?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edith1
Der Papst hat das nächste Themenjahr ausgebrütet, und ich verstehe es nicht.

 

http://www.radiovaticana.org/ted/Articolo.asp?c=273132

 

Was unterscheidet hier das "priesterliche Bewusstsein", das er von den Klerikern wünscht, von jenem Bewusstsein, das er sich eigentlich von allen Gläubigen wünschen müsste, falls er das "Priestertum der Gläubigen" ernst meint? Die Kleidung?

 

Wie in seinem Brief zu lesen war, interessieren ihn bei der Piusbruderschaft auch weniger die Gläubigen, sondern praktisch nur die Priester. Was also erwartest du?

 

 

Nix.

Aber was erwartet er?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mantelteiler
Aber was erwartet er?

Vielleicht:

Menschen, die "ganz und gar" für das stehen, was sie verkünden? (Sozusagen: "Mit Leib und Seele")?

Eben im Unterschied zu uns "allgemeinen Priestern", die auch mal "Feierabend" haben bzw. mal "13 gerade sein lassen" können?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edith1
Aber was erwartet er?

Vielleicht:

Menschen, die "ganz und gar" für das stehen, was sie verkünden? (Sozusagen: "Mit Leib und Seele")?

Eben im Unterschied zu uns "allgemeinen Priestern", die auch mal "Feierabend" haben bzw. mal "13 gerade sein lassen" können?

 

Ich sehe leider nichts als den Wunsch nach einer piusistisch kontaminierten Klerikalisierung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
Aber was erwartet er?

Vielleicht:

Menschen, die "ganz und gar" für das stehen, was sie verkünden? (Sozusagen: "Mit Leib und Seele")?

Eben im Unterschied zu uns "allgemeinen Priestern", die auch mal "Feierabend" haben bzw. mal "13 gerade sein lassen" können?

Ordensfrauen zB tun das nicht (um im Denkschema zu bleiben)? Oder Eltern (um den Horizont etwas zu erweitern)?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mantelteiler
Ordensfrauen zB tun das nicht? Oder Eltern?

Was bedeutet die Aussage "Beim Stopschild muss man anhalten" für die Regeln an Ampeln?

Was bedeutet die Aussage "Tiger haben ein gestreiftes Fell" für Zebras?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo

Ich kann das Anliegen des Papstes schon verstehen, bei uns in Deutschland ist es ja oft so, dass man einen Priester den man nicht kennt nicht mehr als Priester erkennt, weil er Kleidung trägt wie jeder "andere" auch......das find ich schon schade, ich erleb es oft gerade bei jungen Priestern, die wieder vermehrt Kolar oder sogar Soutane tragen oft von Menschen dann auch angesprochen werden, die nicht viel im kirchlichen Umfeld zu tun haben.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
Ich kann das Anliegen des Papstes schon verstehen, bei uns in Deutschland ist es ja oft so, dass man einen Priester den man nicht kennt nicht mehr als Priester erkennt, weil er Kleidung trägt wie jeder "andere" auch......das find ich schon schade, ich erleb es oft gerade bei jungen Priestern, die wieder vermehrt Kolar oder sogar Soutane tragen oft von Menschen dann auch angesprochen werden, die nicht viel im kirchlichen Umfeld zu tun haben.....

 

Wäre es nicht womöglich sinnvoller, über die Frage nachzudenken, wie man Christen im Alltag erkennen kann. Eine gute Freundin von mir ist Augustinerchorfrau. Ziemlich eindrucksvoller Schleier! Sie hat Kunst studiert. An der Kunstakademie war das ein cooles Outfit neben anderen - aber frei von jedem Zeichenwert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
ich erleb es oft gerade bei jungen Priestern, die wieder vermehrt Kolar oder sogar Soutane tragen

finde ich eine gute Idee. Dann weiß ich gleich, mit wem ich eher kein Gespräch anfangen möchte (die sich so anziehen, tragen normalerweise ihre "klerikale Würde" so vor sich her, daß ich da keinen näheren Kontakt möchte).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elima
ich erleb es oft gerade bei jungen Priestern, die wieder vermehrt Kolar oder sogar Soutane tragen

finde ich eine gute Idee. Dann weiß ich gleich, mit wem ich eher kein Gespräch anfangen möchte (die sich so anziehen, tragen normalerweise ihre "klerikale Würde" so vor sich her, daß ich da keinen näheren Kontakt möchte).

 

Die Erfahrung habe ich auch gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
ich erleb es oft gerade bei jungen Priestern, die wieder vermehrt Kolar oder sogar Soutane tragen

finde ich eine gute Idee. Dann weiß ich gleich, mit wem ich eher kein Gespräch anfangen möchte (die sich so anziehen, tragen normalerweise ihre "klerikale Würde" so vor sich her, daß ich da keinen näheren Kontakt möchte).

 

Allerdings ist deren Würde oft so eigenartig, dass man sie auch noch in der Sauna erkennt..... :angry2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Allerdings ist deren Würde oft so eigenartig, dass man sie auch noch in der Sauna erkennt..... :angry2:

Na ja, Stehkragen in der Sauna ist auch in der Tat eigenartig. :angry2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
Allerdings ist deren Würde oft so eigenartig, dass man sie auch noch in der Sauna erkennt..... :angry2:

Na ja, Stehkragen in der Sauna ist auch in der Tat eigenartig. :angry2:

 

In was für Saunen Du schon gewesen bist........

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Was unterscheidet hier das "priesterliche Bewusstsein", das er von den Klerikern wünscht, von jenem Bewusstsein, das er sich eigentlich von allen Gläubigen wünschen müsste, falls er das "Priestertum der Gläubigen" ernst meint? Die Kleidung?

Die Weihe! Ungeweihte sind Menschen zweiter Klasse. So war das vor dem Konzil, und so soll das wieder werden. Alles was dieser Papst tut, geht in die selbe Richtung. Wer Nasen hat, der rieche.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

interessant finde ich dann auch, was die Kleruskongregation sich dann konkret einfallen läßt - die hat ja den Auftrag bekommen, da was draus zu machen.

 

ich rate mal:

- feierlicher Eröffnungsgottesdienst mit Papst

- Papiere verfassen

- Kongresse organisieren

- auf die Bestimmungen zur Kleiderordnung hinweisen

Edited by Petrus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edith1
interessant finde ich dann auch, was die Kleruskongregation sich dann konkret einfallen läßt - die hat ja den Auftrag bekommen, da was draus zu machen.

 

ich rate mal:

- feierlicher Eröffnungsgottesdienst mit Papst

- Papiere verfassen

- Kongresse organisieren

- auf die Bestimmungen zur Kleiderordnung hinweisen

 

Das wäre nicht schlecht.

Die Spitze ist zufrieden, weil alle aktiv werden, die Kongregation ist zufrieden, weil sie wichtig beschäftigt ist, und die Basis wird nicht irritiert, weil sie nichts davon mitbekommt.

So sind alle glücklich, und ein Themenjahr läuft ohne größeren Schaden ab. :angry2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Du hast angemessene Lobpreisungen des Zölibates vergessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo

Also ich finde es ist schon ein Vorurteil, wenn man sagt, mit einem Priester, den man an seiner Kleidung erkennt, will ich nichts zu tun haben. Es gibt Priester, die denken, sie sind was besseres durch Kollar oder Soutane, aber das trifft nicht auf alle zu. Warum sollte man einen Priester den nicht auch in der Öffentlichkeit erkennen können? Polizisten tragen auch ihre "Uniform" oder andere Berufe, warum sollte dies dann ein Priester nicht auch dürfen......

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Du hast angemessene Lobpreisungen des Zölibates vergessen.

 

danke für Deinen hilfreichen Hinweis.

 

den angemessenen Lobpreis des Zölibats erledigen dann die Diözesanstellen "Berufe der Kirche", die dann von den Diözesen beauftragt werden, da dann noch mal bunte Druckschriften, Besinnungs- und Einkehrtage zu produzieren.

 

recht so?

 

:angry2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Also ich finde es ist schon ein Vorurteil, wenn man sagt, mit einem Priester, den man an seiner Kleidung erkennt, will ich nichts zu tun haben.

finde ich auch.

 

übrigens: wer hat das so hier in diesem Thread behauptet? gern präzise Belege, mit Quelle.

 

oder hast Du diesen Thread nur flüchtig überflogen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Polizisten tragen auch ihre "Uniform"

ja, im Dienst. Auch ein Priester trägt seine "Uniform" im Dienst. Albe, Stola, Meßgewand. Auch ich (Ministrant) trage da meine Uniform. Talar, Chorrock.

 

 

... so, jetzt fällt mir mal wieder mitten im Schreiben was OT ein. zum Thema Uniform. (ist kein Schéiß, ich denke da zum Thema "Uniform" nur an ein bestimmtes Sterbebild, was ich hoffentlich noch in meinem Gotteslob finde. moment bitte ...)

 

nö, is nich mehr drin, vielleicht verschenkt. macht nix. ich kriege das noch hin :angry2:

 

 

"You ware one Uniform and speak one language:

 

Charity".

 

(das ist der Text vom Sterbebild von Card. Nguyen van Thuan.)

 

soviel zum Thema "Uniform" von einem Menschen, der für mich persönlich ein Heiliger ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Also ich finde es ist schon ein Vorurteil, wenn man sagt, mit einem Priester, den man an seiner Kleidung erkennt, will ich nichts zu tun haben.

finde ich auch.

 

übrigens: wer hat das so hier in diesem Thread behauptet? gern präzise Belege, mit Quelle.

 

oder hast Du diesen Thread nur flüchtig überflogen?

 

Ähm du selbst: "finde ich eine gute Idee. Dann weiß ich gleich, mit wem ich eher kein Gespräch anfangen möchte (die sich so anziehen, tragen normalerweise ihre "klerikale Würde" so vor sich her, daß ich da keinen näheren Kontakt möchte)."

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
ja, im Dienst. Auch ein Priester trägt seine "Uniform" im Dienst. Albe, Stola, Meßgewand. Auch ich (Ministrant) trage da meine Uniform. Talar, Chorrock.

 

Also für mich ist ein Priester immer im Dienst, deshalb sollte er seine Dienstkleidung auch immer tragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Also ich finde es ist schon ein Vorurteil, wenn man sagt, mit einem Priester, den man an seiner Kleidung erkennt, will ich nichts zu tun haben.

finde ich auch.

 

übrigens: wer hat das so hier in diesem Thread behauptet? gern präzise Belege, mit Quelle.

 

oder hast Du diesen Thread nur flüchtig überflogen?

 

Ähm du selbst: "finde ich eine gute Idee. Dann weiß ich gleich, mit wem ich eher kein Gespräch anfangen möchte (die sich so anziehen, tragen normalerweise ihre "klerikale Würde" so vor sich her, daß ich da keinen näheren Kontakt möchte)."

falls Du Theologie studierst:

Textkritik ist nicht Deine Stärke.

meine übrigens auch nicht. im AT-Proseminar hab ich dann immerhin doch noch ne zwo minus gekriegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

×