Jump to content

Freitag im Islam


cooperator
 Share

Recommended Posts

Meine Schüler haben mich bereits desöfteren gefragt, ob denn der Freitag in muslimischen Staaten den gleichen Status hat wie in christlichen der Sonntag bzw. der Sabbat in Israel.

 

Ehrlich gesagt habe ich darauf bisher keine qualifizierte Antwort geben können und auch noch nichts einschlägiges im Netz gefunden.

 

Ich wäre daher für Informationen dankbar.

 

 

edit: schlechtschreibung verbessert.

Edited by cooperator
Link to comment
Share on other sites

Meine Schüler haben mich bereits desöfteren gefragt, ob denn der Freitag in muslimischen Staaten den gleichen Status hat wie in christlichen der Sonntag bzw. der Sabbat in Israel.

 

Als arbeitsfreier Tag: in aller Regel nein. Viele islamische Länder sind irgendwann mal von westlich-christlichen Ländern kolonisiert worden oder haben unter dem Protektorat westlich-christlicher Länder gestanden und sind von daher bis heute an den christlichen Wochenkalender mit dem Sonntag (als auch staatlich festgelegtem) Ruhetag geblieben. Der Freitag ist zwar religiös ein wichtiger Feiertag, an dem das gemeinschaftliche Mittagsgebet in der Moschee und einige spezielle Rituale vorgeschrieben sind, es gibt jedoch keine islamische Vorschrift, dass der Freitag, wie in der christlichen Tradition der Sonntag, dadurch "geheiligt" werden müsse, dass man die Arbeit ruhen lässt. So bleibt es in zahlreichen islamischen Ländern bei einer verlängerten Mittagspause am Freitag, teilweise gibt's auch ein "verlängertes Wochenende", d.h. Behörden bleiben von Freitag bis einschließlich Sonntag geschlossen. Die Erfahrung kann jeder machen, der als Tourist z.B. nach Marokko oder Tunesien reist.

 

In den Emiraten am Persischen Golf galten zumindest teilweise bis vor zwei oder drei Jahren Donnerstag und Freitag als arbeitsfreies "Wochenende". Um sich westlichen Wirtschaftsgewohnheiten anzupassen, wurde das Wochenende von den Vereinigten Arabischen Emiraten jedoch ebenfalls auf Samstag/Sonntag verlegt. Ähnliche Überlegungen sollen auch in Saudi-Arabien angestellt werden, wo nach Tourismus-Quellen Donnerstag/Freitag derzeit noch als "Wochenende" gelten, allerdings nicht in gleichem Maße wie hierzulande Samstag/Sonntag - Geschäfte bleiben jeweils nur für ein paar Stunden geschlossen. Davon unberührt bleibt selbstverständlich die Verpflichtung zur Teilnahme am gemeinschaftlichen Freitagsgebet.

Edited by Julius
Link to comment
Share on other sites

Schia-Muslim

Das ist von Land zu Land unterschiedlich. In Jordanien müsste auch noch der Freitag Ruhetag sein, was beispielsweise auch die westlichen Unternehmen betrifft, da ihre arabischen Mitarbeiter an diesen Tagen nicht zur Arbeit kommen.

 

Aber Julius hat, wie gewohnt, Recht: in vielen arabischen Ländern hat man per Gesetz die westliche Wocheneinteilung eingeführt und in den Städten hält man sich auch daran. Dagegen in den Altstadtbezirken und auf dem Land schließen auch in Tunesien und Marokko am Freitag viele Läden. Im Allgemeinen richtet man sich in muslimischen Ländern aber weniger nach Regeln und Gesetzen, wie es in Deutschland der Fall ist.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...