Jump to content

Wie lautet die weibliche Form von "Präses"


Chrysologus
 Share

Recommended Posts

Chrysologus

Ja, mein Latein taugt nur zum lesen von Gesetzen, verfassen könnte ich die nicht. Um alles Fragen dahingehend vorzubeugen.

 

Aber zur Frage selbst:

 

Die Synode der EKD hat mit Katrin Göring-Eckhard nun eine Frau an ihrer Spitze stehen (bzw. sitzen), die wohl den Titel "Präses" zu tragen scheint. Ist das grammatikalisch korrekt oder müßte es anders lauten?

Link to comment
Share on other sites

Hmmm ... nicht leicht - die deutsche Sprache ist sehr vielfältig.

 

Herr Doktor, Frau Doktor,

Herr Papst, Frau Mäpstin,

Herr Major, Frau Majonaise,

Herr Präses, Frau Presserin?

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mich recht erinnere (ich habe aber im Augenblick kein Lexikon um das zu überprüfen), gehört im Lateinischen das Wort "praeses" zur Gruppe der Substantiva communia (so ähnlich heißt das wenigstens), bei denen es für Maskulina und Feminina nur eine Form gibt. Der Geschlechtsunterschied macht sich am zugehörigen Adjektiv fest (grammatikalisch :angry2: ): also: sacerdos pius bzw. sacerdos pia (da auch "custos" dazugehört, denke ich, dass man "praeses" da einreihen kann).

Wie es dann im Deutschen aussieht, ist dann noch eine andere Frage....... Es sagt ja auch niemand: sie hat die Prüfung zur Magistra bestanden oder sie ist Doctrix der Rechte usw.... :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mich recht erinnere (ich habe aber im Augenblick kein Lexikon um das zu überprüfen), gehört im Lateinischen das Wort "praeses" zur Gruppe der Substantiva communia (so ähnlich heißt das wenigstens), bei denen es für Maskulina und Feminina nur eine Form gibt.

 

Fragen wir mal so rum: Wie sollte eine evtl. weibliche Form aussehen?

 

Übrigens: Ein lexikon hast Du immer zur Hand, zumindest immer, wenn Du im Netz bist:

 

http://www.zeno.org/Georges-1913

Edited by Domingo
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mich recht erinnere (ich habe aber im Augenblick kein Lexikon um das zu überprüfen), gehört im Lateinischen das Wort "praeses" zur Gruppe der Substantiva communia (so ähnlich heißt das wenigstens), bei denen es für Maskulina und Feminina nur eine Form gibt.

 

Fragen wir mal so rum: Wie sollte eine evtl. weibliche Form aussehen?

Als Lateinerin würde ich sagen, es gibt keinen extra Form, also lassen wir es auch: Frau Praeses!

Link to comment
Share on other sites

Ich verschiebe den Thread mal in die Katakombe, da ich nicht erkennen kann, dass es sich um eine Glaubensfrage handelt.

Elima als Mod

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
Es sagt ja auch niemand: sie hat die Prüfung zur Magistra
In Ö schon... das ist so nett, wenn man dort als Frau Magistra X. vorgestellt wird :angry2:
Link to comment
Share on other sites

Es sagt ja auch niemand: sie hat die Prüfung zur Magistra
In Ö schon... das ist so nett, wenn man dort als Frau Magistra X. vorgestellt wird :angry2:

Es war ja so, dass in meiner Jugend die Frau Lehrer (usw) eben die Frau des Lehrers war und das Fräulein Lehrerin ein weibliches Wesen, das den Beruf selbst ausübte. Das zeigt sich auch im Amtsdeutsch: auf den enbtsprechenden Urkunden hieß es dann: zur Studienreferendarin, Studienassessorin usw. ernannt. Ich hatte mal eine Auseinandersetzung mit irgendeiner Stelle am KuMi, weil ich auf Studienrätin bestand (und den entsprechenden Fragebogen mit "Studienrat" mehrmals korrigiert zurücksandte (war 1972 und wurde dann von meiner Beförderung zur Oberstudienrätin "überholt").

Link to comment
Share on other sites

Die Frage ist, was mehr zählt: lateinische Grammatik oder politische Korrektheit? Falls zweitere mehr zählen sollte, müsste man die lateinische Sprache vergewaltigen und sagen: "Frau Präservativa"! :angry2::angry2:

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
Die Frage ist, was mehr zählt: lateinische Grammatik oder politische Korrektheit? Falls zweitere mehr zählen sollte, müsste man die lateinische Sprache vergewaltigen und sagen: "Frau Präservativa"! :unsure::angry2:
Empfindest Du es als Ehre, als Erster diese bescheuerte Bemerkung zu machen? :angry2:
Link to comment
Share on other sites

Die Frage ist, was mehr zählt: lateinische Grammatik oder politische Korrektheit? Falls zweitere mehr zählen sollte, müsste man die lateinische Sprache vergewaltigen und sagen: "Frau Präservativa"! :unsure::angry2:
Empfindest Du es als Ehre, als Erster diese bescheuerte Bemerkung zu machen? :angry2:

Bescheuert? d*** ist gar kein Ausdruck. Das ist so d***, dass es weh tut.

 

Bisjetzt hatte ich "politisch korrekt" nicht für ein Synonym für "absoluten Schwachsinn" gehalten.

Jedenfalls lässt das tief blicken und ich weiß künftig, welchen Wert ich deinen Äußerungen beizumessen habe.

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Die Frage ist, was mehr zählt: lateinische Grammatik oder politische Korrektheit? Falls zweitere mehr zählen sollte, müsste man die lateinische Sprache vergewaltigen und sagen: "Frau Präservativa"! :unsure::angry2:
Empfindest Du es als Ehre, als Erster diese bescheuerte Bemerkung zu machen? :angry2:

Bescheuert? d*** ist gar kein Ausdruck. Das ist so d***, dass es weh tut.

 

Bisjetzt hatte ich "politisch korrekt" nicht für ein Synonym für "absoluten Schwachsinn" gehalten.

Jedenfalls lässt das tief blicken und ich weiß künftig, welchen Wert ich deinen Äußerungen beizumessen habe.

 

Man sollte da nicht so streng sein.

 

Pubertierende neigen nun mal dazu, bei jeder unpassender Gelegenheit etwas zu assoziieren, was sie für irgendwie "unanständig" und deshalb für besonders reizvoll halten.

Edited by UliWerner
Link to comment
Share on other sites

Substantiva communia

 

Das muss das "c." im Georges-Eintrag sein.

 

Es gibt mW außer bei -tor/-trix keine Möglichkeit, aus einem Subst. der konsonantischen Deklination eine besondere weibliche Form abzuleiten. Die einzige Unterscheidung ist im Grunde immer noch die zwischen "belebt" und "unbelebt". Ich hab mal gelesen, im Hetitischen soll es nohe generell so gewesen sein.

Link to comment
Share on other sites

Die Frage ist, was mehr zählt: lateinische Grammatik oder politische Korrektheit? Falls zweitere mehr zählen sollte, müsste man die lateinische Sprache vergewaltigen und sagen: "Frau Präservativa"! :unsure::angry2:
Empfindest Du es als Ehre, als Erster diese bescheuerte Bemerkung zu machen? :angry2:

Bescheuert? d*** ist gar kein Ausdruck. Das ist so d***, dass es weh tut.

 

Bisjetzt hatte ich "politisch korrekt" nicht für ein Synonym für "absoluten Schwachsinn" gehalten.

Jedenfalls lässt das tief blicken und ich weiß künftig, welchen Wert ich deinen Äußerungen beizumessen habe.

Wieso? Was hat den gouvernante Schlimmes gesagt?`- ahnungslos frag

 

Im Ernst: Natürlich war meine Antwort bescheuert, aber ich finde es manchmal lustig, die Reaktionen auf Bescheuertes zu testen.

Link to comment
Share on other sites

Im Ernst: Natürlich war meine Antwort bescheuert, aber ich finde es manchmal lustig, die Reaktionen auf Bescheuertes zu testen.

Ach deswegen deine Berufswahl, du wolltest die Reaktionen darauf testen... :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Im Ernst: Natürlich war meine Antwort bescheuert, aber ich finde es manchmal lustig, die Reaktionen auf Bescheuertes zu testen.

Ich fürchte, Du hast öfter Gelegenheit dazu, als Dir lieb ist.

Link to comment
Share on other sites

Im Ernst: Natürlich war meine Antwort bescheuert, aber ich finde es manchmal lustig, die Reaktionen auf Bescheuertes zu testen.

 

Ach je, mit der Ausrede, er habe irgendwelche Reaktionen testen wollen, hat sich hier vor nicht allzulanger Zeit schon mal jemand aus der Affäre zu ziehen versucht. Er vermochte damit nicht so richtig zu überzeugen, und Du überzeugst mich damit gleich gar nicht. :angry2:

Link to comment
Share on other sites

aber zurück zu der schönen Frage von Uli.

Präses hat grammatikalisch kein Mask.und kein Fem. Man kann selbstverständlich versuchen, eine neue Form zu schaffen, die in diesem Fall sehr schwierig ist. Im Italienischen hätten wir

"Il Preside!" und "La Preside". Nun, die feministische Bewegung hat obskure S(a)eiten, die sehr monströs klingen. Als Zeichen der Emanzipation haben und wollen viele Frauen mit der männlichen Form

angeredet werden: also "Professore" und nicht "Professoressa", "Il Preside *und das obowhl sie eine Frau ist!!* Ob diese derbe Mode vorbei ist, weiss ist nicht.

Link to comment
Share on other sites

tribald_old
Ja, mein Latein taugt nur zum lesen von Gesetzen, verfassen könnte ich die nicht. Um alles Fragen dahingehend vorzubeugen.

 

Aber zur Frage selbst:

 

Die Synode der EKD hat mit Katrin Göring-Eckhard nun eine Frau an ihrer Spitze stehen (bzw. sitzen), die wohl den Titel "Präses" zu tragen scheint. Ist das grammatikalisch korrekt oder müßte es anders lauten?

 

 

Präsent???

 

 

wohlmeinend................tribald

Link to comment
Share on other sites

Meine Frau läßt nachfragen: Welche Deklination ist "Praeses"?

 

Praeses, Preaesidis, 3.

Edited by Jossi
Link to comment
Share on other sites

Präsidentin?

 

Frau Vorsitzende?

:angry2::angry2::unsure:

Link to comment
Share on other sites

"Frau Präservativa"! :unsure::angry2:

Aber sonst gehts dir noch gut? :angry2:

Link to comment
Share on other sites

aber ich finde es manchmal lustig, die Reaktionen auf Bescheuertes zu testen.

Und ich finde es sehr bezeichnend, dass dir dazu als erstes ein Präservativ einfällt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...