Jump to content

Bischof Senestrey


kurwenal56
 Share

Recommended Posts

Gruß, Senestrey

 

Hast Du irgendwas mit dem unseligen Bischof Senestrey von Regensburg zu tun?

Der Name kommt mir auch bemerkenswert vor. Senestrey, der Bischof von Regensburg, war doch einer der drei deutschen Bischöfe, die zur Gruppe der Infallibilisten gehörte und beim Vat. I für das Dogma stimmten (wenn ich nicht irre).

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Gruß, Senestrey

 

Hast Du irgendwas mit dem unseligen Bischof Senestrey von Regensburg zu tun?

Der Name kommt mir auch bemerkenswert vor. Senestrey, der Bischof von Regensburg, war doch einer der drei deutschen Bischöfe, die zur Gruppe der Infallibilisten gehörte und beim Vat. I für das Dogma stimmten (wenn ich nicht irre).

:angry2: Letzteres stimmt. Zu tun habe ich mit Bischof Senestrey nicht unmittelbar, er ist ja schon 1906 verstorben. Es ist ein Nickname, nicht mehr und nicht weniger.

 

Gruß, Senestrey

Link to comment
Share on other sites

:angry2: Letzteres stimmt. Zu tun habe ich mit Bischof Senestrey nicht unmittelbar, er ist ja schon 1906 verstorben. Es ist ein Nickname, nicht mehr und nicht weniger.

 

Ausweislich des Wikipediartikels war er jemand, der nicht nur papst- sondern auch staatshörig und überdies auch noch geizig war. Das ist wirklich ein beeindruckender Kerl.

Link to comment
Share on other sites

:angry2: Letzteres stimmt. Zu tun habe ich mit Bischof Senestrey nicht unmittelbar, er ist ja schon 1906 verstorben. Es ist ein Nickname, nicht mehr und nicht weniger.

 

Ausweislich des Wikipediartikels war er jemand, der nicht nur papst- sondern auch staatshörig und überdies auch noch geizig war. Das ist wirklich ein beeindruckender Kerl.

Papsttreu war er, ohne Zweifel. Staatshörig wäre mir nicht bekannt, König Max II. wollte ja einen anderen Kandidaten für Regensburg. Geizig - das ist Ansichtssache. Er ließ sich nur nicht vom Domkapitel linken, das ihm angeblich fällige Kosten aufs Auge drücken wollte. Da ging es wohl nicht ums Geld, sondern darum, wer in Regensburg anschafft.

 

Gruß, Senestrey

Edited by Senestrey
Link to comment
Share on other sites

Chrysologus
Gruß, Senestrey

 

Hast Du irgendwas mit dem unseligen Bischof Senestrey von Regensburg zu tun?

Der Name kommt mir auch bemerkenswert vor. Senestrey, der Bischof von Regensburg, war doch einer der drei deutschen Bischöfe, die zur Gruppe der Infallibilisten gehörte und beim Vat. I für das Dogma stimmten (wenn ich nicht irre).

:angry2: Letzteres stimmt. Zu tun habe ich mit Bischof Senestrey nicht unmittelbar, er ist ja schon 1906 verstorben. Es ist ein Nickname, nicht mehr und nicht weniger.

 

Gruß, Senestrey

 

Er spielte im postumen Inquisitionsverfahren gegen Johan Michael Sailer eine höchst unrühmliche Rolle....

Link to comment
Share on other sites

Gruß, Senestrey

 

Hast Du irgendwas mit dem unseligen Bischof Senestrey von Regensburg zu tun?

Der Name kommt mir auch bemerkenswert vor. Senestrey, der Bischof von Regensburg, war doch einer der drei deutschen Bischöfe, die zur Gruppe der Infallibilisten gehörte und beim Vat. I für das Dogma stimmten (wenn ich nicht irre).

:lol: Letzteres stimmt. Zu tun habe ich mit Bischof Senestrey nicht unmittelbar, er ist ja schon 1906 verstorben. Es ist ein Nickname, nicht mehr und nicht weniger.

 

Gruß, Senestrey

 

Er spielte im postumen Inquisitionsverfahren gegen Johan Michael Sailer eine höchst unrühmliche Rolle....

Aber noch immer scheint Senestrey ein geachteter Mann in der Diözese Regensburg zu sein. Ich kenne zwei Kleinstädte, in denen Straßen mit relativ neuer Bebauung nach ihm benannt sind. Aber das ist wirklich :angry2::angry2::unsure:

Edit: Ich habe nachgesehen, weil ich im Zweifel war: eine ist sein Geburtsort. :evil:

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Gruß, Senestrey

 

Hast Du irgendwas mit dem unseligen Bischof Senestrey von Regensburg zu tun?

Der Name kommt mir auch bemerkenswert vor. Senestrey, der Bischof von Regensburg, war doch einer der drei deutschen Bischöfe, die zur Gruppe der Infallibilisten gehörte und beim Vat. I für das Dogma stimmten (wenn ich nicht irre).

:angry2: Letzteres stimmt. Zu tun habe ich mit Bischof Senestrey nicht unmittelbar, er ist ja schon 1906 verstorben. Es ist ein Nickname, nicht mehr und nicht weniger.

 

Gruß, Senestrey

 

Wenn man sich mit so einem Nickname schmückt, muss man sich schon die Frage gefallen lassen, ob man auch geistig eine Nähe damit ausdrücken will. Das war ein unerträglicher Karrierist der sich dem Pius IX. an den Hals warf, aber sich dennoch so dusselig anstellte, dass er doch nicht den ersehnten Kardinalshut erhielt. Es gibt Leute, die sagen, dass seit seiner Zeit im Bistum der Wurm drin ist. Auch gibt es dunkle Bistumskapitel, die nicht aufgehellt sind, da geht es um eine Abhängigkeit von einer Weissagerin/Seherin und um Abtreibung.

Edited by kurwenal56
Link to comment
Share on other sites

Wenn man sich mit so einem Nickname schmückt, muss man sich schon die Frage gefallen lassen, ob man auch geistig eine Nähe damit ausdrücken will. Das war ein unerträglicher Karrierist der sich dem Pius IX. an den Hals warf, aber sich dennoch so dusselig anstellte, dass er doch nicht den ersehnten Kardinalshut erhielt. Es gibt Leute, die sagen, dass seit seiner Zeit im Bistum der Wurm drin ist. Auch gibt es dunkle Bistumskapitel, die nicht aufgehellt sind, da geht es um eine Abhängigkeit von einer Weissagerin/Seherin und um Abtreibung.

Sicher hab ich meine Gründe, warum ich diesen Nick ausgewählt habe. Die sind aber für die Diskussionen hier unerheblich.

In Senestreys 48jähriger Amtszeit gab es manche dunklen Punkte (in welchem Bistum gab und gibt es die nicht?), nicht nur die Geschichte mit der "Höheren Leitung". Daß er in den letzten Jahren nur noch die Marionette seines Generalvikars Leitner war, ist auch einer. Das sind aber nicht die Gründe für meine Namenswahl.

Und wenn heute in Regensburg der "Wurm" drin sein sollte, dann sicher nicht mehr wegen Senestrey. Da haben inzwischen genug andere "Würmer" genagt.

 

Hat Dein Nick denn was mit dem Kurwenal aus Richard Wagners Oper "Tristan und Isolde" zu tun?

 

Gruß, Senestrey

Link to comment
Share on other sites

Wenn man sich mit so einem Nickname schmückt, muss man sich schon die Frage gefallen lassen, ob man auch geistig eine Nähe damit ausdrücken will. Das war ein unerträglicher Karrierist der sich dem Pius IX. an den Hals warf, aber sich dennoch so dusselig anstellte, dass er doch nicht den ersehnten Kardinalshut erhielt. Es gibt Leute, die sagen, dass seit seiner Zeit im Bistum der Wurm drin ist. Auch gibt es dunkle Bistumskapitel, die nicht aufgehellt sind, da geht es um eine Abhängigkeit von einer Weissagerin/Seherin und um Abtreibung.

Sicher hab ich meine Gründe, warum ich diesen Nick ausgewählt habe. Die sind aber für die Diskussionen hier unerheblich.

In Senestreys 48jähriger Amtszeit gab es manche dunklen Punkte (in welchem Bistum gab und gibt es die nicht?), nicht nur die Geschichte mit der "Höheren Leitung". Daß er in den letzten Jahren nur noch die Marionette seines Generalvikars Leitner war, ist auch einer. Das sind aber nicht die Gründe für meine Namenswahl.

Und wenn heute in Regensburg der "Wurm" drin sein sollte, dann sicher nicht mehr wegen Senestrey. Da haben inzwischen genug andere "Würmer" genagt.

 

Hat Dein Nick denn was mit dem Kurwenal aus Richard Wagners Oper "Tristan und Isolde" zu tun?

 

Gruß, Senestrey

 

ich fragte mit "so" einem, also einem der einen konkreten Bezug zur Kirche hat, die hat ja der Kurwenal bei Tristan und Isolde nicht.

Link to comment
Share on other sites

Im Übrigen war der Namenspatron "Kurwenal" im Gegensatz zum Namenspatron "Senestrey" ein durch und durch positiver Charakter. Wenn man sich einen Namenspatron wählt, muss man immer damit rechnen, dass der auf die Einschätzung durch andere abfärbt.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Im Übrigen war der Namenspatron "Kurwenal" im Gegensatz zum Namenspatron "Senestrey" ein durch und durch positiver Charakter. Wenn man sich einen Namenspatron wählt, muss man immer damit rechnen, dass der auf die Einschätzung durch andere abfärbt.

 

 

du sagst es, und ich kann nicht verstehen, wie man sich einen solchen nick nehmen kann, es sei denn....

Link to comment
Share on other sites

Im Übrigen war der Namenspatron "Kurwenal" im Gegensatz zum Namenspatron "Senestrey" ein durch und durch positiver Charakter. Wenn man sich einen Namenspatron wählt, muss man immer damit rechnen, dass der auf die Einschätzung durch andere abfärbt.

 

 

du sagst es, und ich kann nicht verstehen, wie man sich einen solchen nick nehmen kann, es sei denn....

.. man kennt über ihn nicht nur ein paar Schlagworte, die ihn in einem ausschließlich negativen Licht erscheinen lassen, sondern berücksichtigt auch seine Qualitäten, von denen einige mich bewogen haben, diesen Nick zu wählen, weil ich mich mit ihnen durchaus identifizieren kann. Genau.

 

Gruß, Senestrey

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

hm, welche "qualitäten" meinst du denn?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
"Mecky" hat übrigens was mit Mecky zu tun. Sehr viel sogar. Und dadurch sehr authentisch und original.

 

 

und ist ein deutlich sympathischerer kerl, als dieser obskure Senestrey. SCNR

Link to comment
Share on other sites

Im Übrigen war der Namenspatron "Kurwenal" im Gegensatz zum Namenspatron "Senestrey" ein durch und durch positiver Charakter. Wenn man sich einen Namenspatron wählt, muss man immer damit rechnen, dass der auf die Einschätzung durch andere abfärbt.

ob ein charakter als ppositiv empfunden wird hängt immer von der Position des Betrachters ab

Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt
"Mecky" hat übrigens was mit Mecky zu tun. Sehr viel sogar. Und dadurch sehr authentisch und original.

 

Das ist echt ein Problem!! Am Anfang dachte ich wegen deines Nicks immer, dass du bestimmt ein sympathischer Mensch sein müsstest! Und dann nach einiger Zeit und vielen Beiträgen habe ich herausgefunden, dass es tatsächlich stimmt! (das heisst nicht, das ich inhaltlich mit dir einer Meinung bin, damit das klar ist)

Dale

Link to comment
Share on other sites

Die virtuelle Rolle, die der Nick hier bezeichnet, hat zwar eine gewisse Schnittmenge mit ihrem jeweiligen Autor, ist aber nie mit diesem identisch. Es hat Ähnlichkeit mit einem Puppentheater, von den eigentlichen Spielern sieht man nichts. (Gut, es gibt hier das Korrektiv von Forentreffen, aber das betrifft ja nur sehr kleine Zirkel. Und da fällt dann auf, daß die Leute, deren Nicks sich hier oft zanken, ganz gut miteinander können.) Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

Im Übrigen war der Namenspatron "Kurwenal" im Gegensatz zum Namenspatron "Senestrey" ein durch und durch positiver Charakter. Wenn man sich einen Namenspatron wählt, muss man immer damit rechnen, dass der auf die Einschätzung durch andere abfärbt.

 

OT: Die Nickwahl ist immer eine heikle Sache. "Sokrates" ist auch keine ganz unproblematische Wahl, schließlich hat man da einen großen Namen, an dem man sich misst.

 

Ich bin jedenfalls mit meinem Nick ganz zufrieden. Auch wenn ich mit zunehmenden Alter immer weniger mit Schnier identifizieren kann.

Link to comment
Share on other sites

Die virtuelle Rolle, die der Nick hier bezeichnet, hat zwar eine gewisse Schnittmenge mit ihrem jeweiligen Autor, ist aber nie mit diesem identisch. Es hat Ähnlichkeit mit einem Puppentheater, von den eigentlichen Spielern sieht man nichts. (Gut, es gibt hier das Korrektiv von Forentreffen, aber das betrifft ja nur sehr kleine Zirkel. Und da fällt dann auf, daß die Leute, deren Nicks sich hier oft zanken, ganz gut miteinander können.) Grüße, KAM

Als Nick den Namen einer Person zu wählen, die ich nicht schätze, wäre mir nie in den Sinn gekommen (drum bin ich halt bei einer Verkürzung des eigenen Namens geblieben, mit mir muss ich ohnehin leben........ und kann es auch :angry2: )

Link to comment
Share on other sites

Die virtuelle Rolle, die der Nick hier bezeichnet, hat zwar eine gewisse Schnittmenge mit ihrem jeweiligen Autor, ist aber nie mit diesem identisch. Es hat Ähnlichkeit mit einem Puppentheater, von den eigentlichen Spielern sieht man nichts. (Gut, es gibt hier das Korrektiv von Forentreffen, aber das betrifft ja nur sehr kleine Zirkel. Und da fällt dann auf, daß die Leute, deren Nicks sich hier oft zanken, ganz gut miteinander können.) Grüße, KAM

Als Nick den Namen einer Person zu wählen, die ich nicht schätze, wäre mir nie in den Sinn gekommen (drum bin ich halt bei einer Verkürzung des eigenen Namens geblieben, mit mir muss ich ohnehin leben........ und kann es auch :angry2: )

 

Dito hier.

Und die Namen wirklich geschätzter Personen zu wählen - daran wollte ich dann meine Äußerungen nicht messen lassen müssen.

Also nimmt man, was ist und macht daraus, was geht. Wie im RL eben. :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Im Übrigen war der Namenspatron "Kurwenal" im Gegensatz zum Namenspatron "Senestrey" ein durch und durch positiver Charakter. Wenn man sich einen Namenspatron wählt, muss man immer damit rechnen, dass der auf die Einschätzung durch andere abfärbt.

 

 

du sagst es, und ich kann nicht verstehen, wie man sich einen solchen nick nehmen kann, es sei denn....

.. man kennt über ihn nicht nur ein paar Schlagworte, die ihn in einem ausschließlich negativen Licht erscheinen lassen, sondern berücksichtigt auch seine Qualitäten, von denen einige mich bewogen haben, diesen Nick zu wählen, weil ich mich mit ihnen durchaus identifizieren kann. Genau.

 

Gruß, Senestrey

 

ich wäre ja ganz offen, die angeblich auch guten Eigenschaften des Bischofs von Senestrey hätte ich halt mal gerne erfahren, wenn es denn solche gibt. In Regensburg ist schon sei Grabmahl sehr unsympathisch - und viele Züge des jetzigen Bischofs erinnern mich an Senestrey.

Link to comment
Share on other sites

ich wäre ja ganz offen, die angeblich auch guten Eigenschaften des Bischofs von Senestrey hätte ich halt mal gerne erfahren, wenn es denn solche gibt. In Regensburg ist schon sei Grabmahl sehr unsympathisch - und viele Züge des jetzigen Bischofs erinnern mich an Senestrey.

Vielleicht war er ein liebevoller und treusorgender Vater und Grossvater? :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...