Jump to content

Petition gegen ein Verbot von Action-Computerspielen


Sam_Naseweiss
 Share

Recommended Posts

Sam_Naseweiss

Petition: Straftaten gegen die öffentliche Ordnung - Gegen ein Verbot von Action-Computerspielen vom 05.06.2009

Aktueller Anlass ist der am 5. Juni 2009 erfolgte Beschluss der Innenministerkonferenz der Länder,

der ein "Herstellungs- und Verbreitungsverbot" von Action-Computerspielen vorsieht.

Dieser Beschluss ist eine Reaktion auf den entsetzlichen Amoklauf eines 17-jährigen Jugendlichen im

baden-württembergischen Winnenden, der die Diskussion um die Wirkung von Computer- und

Videospielen neu entfacht hat. (Vor-)schnelle Verbotsforderungen werden den vielschichtigen

Aspekten solcher Ereignisse nicht gerecht, wirken im Gegenteil eher verharmlosend und

verhindern so eine gründliche Aufarbeitung. Mit Bedauern stelle ich fest, dass die

Debatte von Unkenntnis, Polemik, Unsachlichkeit und Vorurteilen geprägt ist, gerade aus den Reihen

der Politik.

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?...s;petition=4958

 

Und wenn man schonmal dabei ist:

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?...s;petition=4145

Edited by Sam_Naseweiss
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...