Jump to content

Eintritt für Kirchbesuch im Ausland


bjoernhy
 Share

Recommended Posts

Da ich hoffe das ihr auch einen tollen Urlaub verlebt habt und ihr euch im Urlaub auch vielleicht ein paar Kirchen von innen angesehen habt. Nun war ich mal wieder in Norwegen und da wird in vielen Kirchen der Norwegischen Staatskirche Eintritt verlangt. Das befremdet mich immer sehr da ja auch eine Kirche, wenn auch nicht katholisch, trotzdem auch ein Ort der Stille und des Gebetes ist und ich dafür kein Geld bezahlen mag. Kennt ihr in anderen Ländern auch Gebetshäuser in dem das so ist ?

Link to comment
Share on other sites

Da ich hoffe das ihr auch einen tollen Urlaub verlebt habt und ihr euch im Urlaub auch vielleicht ein paar Kirchen von innen angesehen habt. Nun war ich mal wieder in Norwegen und da wird in vielen Kirchen der Norwegischen Staatskirche Eintritt verlangt. Das befremdet mich immer sehr da ja auch eine Kirche, wenn auch nicht katholisch, trotzdem auch ein Ort der Stille und des Gebetes ist und ich dafür kein Geld bezahlen mag. Kennt ihr in anderen Ländern auch Gebetshäuser in dem das so ist ?

 

In England und auch in Italien (außerhalb der Gottesdienstzeiten), zB San Zeno in Verona.

Link to comment
Share on other sites

Ja, jede Menge, v.a. dort wo der Denkmalschutz finanziell nicht so gut ausgestattet ist, wie in D.

Link to comment
Share on other sites

Ja, jede Menge, v.a. dort wo der Denkmalschutz finanziell nicht so gut ausgestattet ist, wie in D.

Leider auch in Ö, wenn auch auf eine andere Art:

 

Man kann z. B. die Stiftskirche in Heiligenkreuz nur mit einer kostenpflichtigen Führung besuchen. Ohne Führung gelangt man lediglich in den Kirchenvorraum. Da ich diese Kirche liebe und sei für einen wunderbaren Ort der Kontemplation halte, habe ich eine diesbezüglich Anfrage an Seine Gnaden den Herrn Abt gerichtet - sehr höflich denn der Herr liebt es eher devot - man hat mich nichteinmal einer Antwort geschweige den einer Erklärung gewürdigt.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Ja, jede Menge, v.a. dort wo der Denkmalschutz finanziell nicht so gut ausgestattet ist, wie in D.

Ich find's auch nicht schlimm. Die Gebäude wollen erhalten werden, und das kostet Geld. Wer sie benutzt, egal wozu, kann gefälligst auch dafür bezahlen.

Das ist überall so, nur gibt es Finanzierungssysteme (wie in D'land), da fällt das nicht so auf, daß jeder löhnt.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Das befremdet mich immer sehr da ja auch eine Kirche, wenn auch nicht katholisch, trotzdem auch ein Ort der Stille und des Gebetes ist und ich dafür kein Geld bezahlen mag.
Nun ist es den Kirchen (auch der katholischen) eben nicht überall möglich, kostenlos Orte "der Stille und des Gebetes" anzubieten. Genauso wie es nicht an allen Schulen ein kostenloses Mittagessen gibt. Die Alternative wäre, garkeinen solchen Ort anzubieten. Wieso willst du denn dafür kein Geld zahlen? Unterstützt du die norwegische Kirche anderweitig finanziell?
Link to comment
Share on other sites

Da ich hoffe das ihr auch einen tollen Urlaub verlebt habt und ihr euch im Urlaub auch vielleicht ein paar Kirchen von innen angesehen habt. Nun war ich mal wieder in Norwegen und da wird in vielen Kirchen der Norwegischen Staatskirche Eintritt verlangt. Das befremdet mich immer sehr da ja auch eine Kirche, wenn auch nicht katholisch, trotzdem auch ein Ort der Stille und des Gebetes ist und ich dafür kein Geld bezahlen mag. Kennt ihr in anderen Ländern auch Gebetshäuser in dem das so ist ?

 

Ja, beispielsweise Großbritannien.

 

In Norwegen kann ich es verstehen - vor allem die Stabkirchen verlangen sehr hohe Erhaltungs- und Betriebskosten. Und bei den Eintrittskosten ist meistens auch noch eine Führung in Englisch oder Deutsch dabei (in Norwegisch eigentlich immer, wenn man das wünscht).

 

In Großbritannien finde ich es oft genug nervig - aber auch hier kann ich es verstehen, dass man versucht, möglichst viel einzunehmen. Aber da habe ich mir als allemal regelmäßiger Kirchgänger angewöhnt, immer dann die Kirchen zu besuchen, wenn Gottesdienst oder Evensong oder sonst eine Veranstaltung ist. Dann kommt man nämlich selbst in die schönsten und exponiertesten Kirchen kostenlos rein und genießt meistens noch die im UK üblichen musikalisch sehr schön gestalteten Veranstaltungen.

 

Wo warst Du in Norwegen? Auch in der "Ishavskatedralen" in Tromsö (korrekt heißt es Tromsdalen kirke - die verlangen auch die in Norwegen üblichen 30 NOK / 3,50 EUR).

 

In Dänemark wird teilweise auch Eintritt verlangt - wobei ich da bisher nur Erfahrungen mit der Vor Frelsers Kirke (verlangt Eintritt) und mit der Domkirche in Kopenhagen (verlangt keinen Eintritt).

Link to comment
Share on other sites

Diese Erfahrung habe bisher nur in Berlin (Dom) und in Freiberg machen müssen.

(Meiner ganz dunklen Erinnerung nach stand in Berlin irgendwo dran, nur Touris aber nicht Beter Eintritt zahlen müssen - hab' weder noch ausprobiert. Hat sich inzwischen vielleicht wieder geändert ...)

Link to comment
Share on other sites

nunja aber von Norwegern verlangt ja auch keiner Eintritt wenn sie z. B. die Hofkirche in Dresden sehen wollen.................. Und von Osteuropa kenn ich soetwas auch nicht.

Edited by bjoernhy
Link to comment
Share on other sites

nunja aber von Norwegern verlangt ja auch keiner Eintritt wenn sie z. B. die Hofkirche in Dresden sehen wollen.................. Und von Osteuropa kenn ich soetwas auch nicht.

 

Sollten wir da nach der Besuchernationalität gestaffelt, etwas verlangen? Oder worauf willst du hinaus?

Link to comment
Share on other sites

nunja aber von Norwegern verlangt ja auch keiner Eintritt wenn sie z. B. die Hofkirche in Dresden sehen wollen.................. Und von Osteuropa kenn ich soetwas auch nicht.
Das ist das alte AutobahnMaut-Argument... :lol: Sortieren geht nicht, entweder alle oder keiner. Bisher in Deutschland wohl keiner, aber das muss ja nicht so bleiben.
Link to comment
Share on other sites

nunja aber von Norwegern verlangt ja auch keiner Eintritt wenn sie z. B. die Hofkirche in Dresden sehen wollen.................. Und von Osteuropa kenn ich soetwas auch nicht.
Das ist das alte AutobahnMaut-Argument... :lol: Sortieren geht nicht, entweder alle oder keiner. Bisher in Deutschland wohl keiner, aber das muss ja nicht so bleiben.

 

Man könnte natürlich eine KathCard einführen, die bekommt jeder Kirchensteuerzahler. Und damit könnte er die Kirchentüre öffnen, die anderen müssen zahlen. Schon absurd, oder?

Link to comment
Share on other sites

Ja, jede Menge, v.a. dort wo der Denkmalschutz finanziell nicht so gut ausgestattet ist, wie in D.

Leider auch in Ö, wenn auch auf eine andere Art:

 

Man kann z. B. die Stiftskirche in Heiligenkreuz nur mit einer kostenpflichtigen Führung besuchen. Ohne Führung gelangt man lediglich in den Kirchenvorraum. Da ich diese Kirche liebe und sei für einen wunderbaren Ort der Kontemplation halte, habe ich eine diesbezüglich Anfrage an Seine Gnaden den Herrn Abt gerichtet - sehr höflich denn der Herr liebt es eher devot - man hat mich nichteinmal einer Antwort geschweige den einer Erklärung gewürdigt.

 

Dasselbe in Klosterneuburg, dort ist aber die Anbetungskapelle daneben frei zugänglich.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Man könnte natürlich eine KathCard einführen, die bekommt jeder Kirchensteuerzahler. Und damit könnte er die Kirchentüre öffnen, die anderen müssen zahlen. Schon absurd, oder?

Nö. Höchstens der Teil mit der Steuer. Aber ansonsten wäre das Teil schon praktisch, kleinen Datenchip drauf (Name, Taufpate, diverse Datumsangaben, letzte Beichte), Kreidtkartenfunktionalität dabei (erleichtert die Kollekte) und vielleicht noch einen RFID, um die Sonntagspflicht zu kontrollieren.

Link to comment
Share on other sites

Man könnte natürlich eine KathCard einführen, die bekommt jeder Kirchensteuerzahler. Und damit könnte er die Kirchentüre öffnen, die anderen müssen zahlen. Schon absurd, oder?

Nö. Höchstens der Teil mit der Steuer. Aber ansonsten wäre das Teil schon praktisch, kleinen Datenchip drauf (Name, Taufpate, diverse Datumsangaben, letzte Beichte), Kreidtkartenfunktionalität dabei (erleichtert die Kollekte) und vielleicht noch einen RFID, um die Sonntagspflicht zu kontrollieren.

Und man könnte kontrollieren, wo sich der aufrechte Katholik sonst noch so rumtreibt... :lol: Edited by asia
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...